Fragen zu Geburt und Aufzucht von kleinen Notfellchen.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Moderator: Moderatoren

Forumsregeln für diese Kategorie
Diese Kategorie ist ausschließlich für Notfallkätzchen gedacht.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Babykätzchen

Babykätzchen

Beitragvon ANNI am Di 29. Apr 2008, 20:03

Hallo!
Hab mich schon lange nicht mehr gemeldtet doch nun hab ich ein Problem. Meine Mama hat drei Kätzchen gefunden. Die haben noch nicht die Augen auf. Nun bitte ich um Ratschläge. Und dekt dran ich bin in Rumönien und hab nicht so viele Möglichkeiten. Alles was ihr wisst her damit :ja:

Anni
ANNI
 

Beitragvon Jojo am Di 29. Apr 2008, 20:14

Oh nein, die armen Babies. Gut, dass deine Mama sie gefunden hat. Versuche, dir Aufzuchtsmilch zu besorgen. SIe brauchen auf jeden Fall schnell Essen. In der Zwischenzeit tut es auch verdünnte Kaffeesahne (abgekochtes Wasser oder stilles Mineralwasser + Traubenzucker+ ein bisschen Kaffeesahne), aber nur, wenn es echt nicht anders geht. Und auch nicht über zu lange Zeit. Frag den TA oder mache einen Züchter in deiner Nähe ausfindig, die sollten sowas im Haus haben (ich denke schon, dass es in Rumänien Züchter gibt). Bitte keine Kuhmilch nehmen, sie sollen auf keinen Fall Durchfall bekommen.
Als "Unterkunft" würde ich ihnen einen großen Schuhkarton weich auspolstern. Nimm dazu ein weiches Tuch. Ein Kopfkissenbezug geht auch. Darunter legst du eine Wärmflasche mit warmem (nicht heißem!) Wasser. Es sollte höchstens 45 Grad haben. Die Wärmflasche musst du regelmäßig wechseln. Ansonsten halten sie sich auch gegenseitig warm. Wenn du Zeit hast, kannst du sie dir auch auf den Bauch/die Brust legen, so hab ich das mit meinem Katerchen letztes Jahr gemacht.
Nachdem sie getrunken haben (nimm dazu eine Insulinspritze aus der Apotheke oder ein Fläschchen für Liebensperlen - keine Kinderflasche), musst du mit einem warm-feuchten Lappen ihren Bauch massieren. Einfach im Uhrzeigersinn und von vorn nach hinten streichen. Dann sollten sie zumindest gleich pinkeln.
Füttern musst du alle 1,5-2 Stunden, je nachdem, wie schwach sie sind. Leg am besten gleich eine Gewichtstabelle an, dann hast du einen guten Überblick, ob und wie viel sie zunehmen, Daraus kann man evtl. auch besser ihr Alter schätzen.
So bald wie möglich würde ich sie dann einem TA vorstellen.
Ich glaub, das war erst mal alles.
Ich drück fest die Daumen für die Zwerge.
LG, Julia
Zuletzt geändert von Jojo am Di 6. Mai 2008, 14:46, insgesamt 1-mal geändert.
Jojo
 

Beitragvon Nettchen am Di 29. Apr 2008, 20:21

:cat-ohmy: Oje die armen Kätzchen!!
:cat-noidea: Hab leider keine Erfahrung mit der Aufzucht und Versorgung so junger Kätzchen, aber Jojo hat da ja zum Glück schon einiges aufgeschrieben. :cat-smile3:

Ich drück Dir (Euch) die DAumen das alles klappt. :ja:

LG, Nettchen :cat7:
Nettchen
 

Beitragvon Weberli am Di 29. Apr 2008, 20:21

Hallo!

Tips hab ich zwar keine (hat auch Jojo schon erledigt) aber ich drücke ganz fest die Daumen dass die Zwerge durchkommen. Halt uns bitte auf dem Laufenden wenns geht. :daumen1: :daumen2:

LG, Weberli.
Benutzeravatar
Weberli
Moderator
 
Beiträge: 4250
Registriert: 09.11.2007
Alter: 51 Weiblich
Wohnort: Homburg/Saar

Beitragvon Jojo am Di 29. Apr 2008, 20:28

Noch was: Die Milch muss körperwarm sein. Das findest du heraus, indem du dir ein bisschen Milch auf die Lippen tropfst. Fühlst du keinen Temperaturunterschied, ist die Milch perfekt.
Hast du richtige Aufzuchtsmilch, brauchen die Kleinen anfangs etwa 5 ml pro Fütterung und das alle 1,5-2 Stunden. Die Menge wird dann später mehr. Ich hab neulich eine gute Tabelle im Internet gefunden, ich werd sehen, ob ich die noch mal ausgraben kann.
Normalerweise wachen die Kitten oft auf, wenn sie Hunger haben und quietschen dann. Wenn nicht, musst du sie unbedingt wecken. Die Handaufzucht ist leider in einem natürlichen Rhythmus bei evtl. geschwächten Kitten nicht möglich. Macht aber nicht wirklich was.
Wenn mir noch was einfällt, dann schreib ich es sofort.
LG, Julia
EDIT: Na, da war doch noch was. :cat-wink:
Legt das Kitten auf keinen Fall auf den Rücken beim Füttern. Ich weiß, das ist verlockend, weil es dann nicht abhauen kann, aber daran kann es ersticken. Am besten ist es, sich ein Handtuch auf die Beine zu legen und das Kleine so in die Hand zu nehmen, dass es mit dem Po auf dem Handtuch sitzt/mit dem Rücken an deinem Bauch. Es soll insgesamt eher nach vorn als nach hinten geneigt sein, sodass Milch, die es nicht schluckt, nicht in die Luftröhre laufen kann, sondern dann einfach aus dem Maul tropft. Wenn das Kleine satt ist, schubst es die Spritze/Flasche mit der Zunge leicht raus. Sollte es aber weniger als 3 ml trinken und der Bauch noch weich und "leer" sein, muss man es evtl. ein bisschen zwingen bzw. die Flasche öfter anbieten.
Jojo
 

Beitragvon AngelXY am Di 29. Apr 2008, 21:12

Hallo Anni :knuddel:

schön, dass Du mal wieder hier bist. Freue mich wirklich von Dir zu lesen. :huepf:

Jojo hat schon alles Wichtige geschrieben, deshalb drücken wir hier in Hamburg nur ganz doll alle Daumen und Pfötchen, dass die Kleinen schnell groß und stark werden :daumen1:

Wenn Du magst, würden wir uns natürlich über Fotos freuen :cat-wink: Ich würde es auch schön finden, wenn Du weiterhin über den Entwicklungsstand der Kitten berichten würdest :ja:

Hoffe, es geht Dir ansonsten gut.

Liebe Grüße :kuss:

Angela
AngelXY
 

Beitragvon ANNI am Mi 30. Apr 2008, 06:21

Danke für all die Ratschläge! Die Kitten sind gut drauf und echt wild wenns ans füttern kommt. Kittenmilch weiß ich nicht ob ich hier kriege. :traurig3: Aber ich werde mal gucken. Züchter gibt es hier kaum und ich hab auch kein Kontakt zu einem. Wir haben sie jetzt mit verdünter Schlagsahne gefüttert.Ích glaub die machen sich ganz gut.
Fotos werde ich bald nachreichen. Und nochmal
:danke:
Anni
ANNI
 

Beitragvon ANNI am Mi 30. Apr 2008, 08:00

Was mach ich wenn die schon nach einer stunde schrein und essen wollen`?
ANNI
 

Beitragvon indiadarling am Mi 30. Apr 2008, 08:42

Hi, ich kenen mich damit zwar auch nicht aus, aber ich denke, wenn sie essen wollen, dann gib ihnen was. Da sie jetzt ja noch so klein sind, brauchen die das dann.
indiadarling
 

Beitragvon Jojo am Mi 30. Apr 2008, 09:26

Hi Anni,
ja, immer, wenn sie schreien, sollen sie auch futtern dürfen.
Schlagsahne ist auf Dauer zwar nicht ideal, aber man bekommt Kitten ja mit allem Möglichen groß. Wenn ihr das weiter macht, würde ich allerdings empfehlen, schon ab der 3.Woche zuzufüttern, dann bekommen sie leichter alle Nährstoffe. Aber frag erst mal den TA und bemühe das Internet, um nach Züchtern zu suchen, irgendwas wird es ja bei euch auch geben. :anfeuern:
Schön, dass es den Kleinen gut geht, was wiegen sie denn jetzt?
LG, Julia
Jojo
 
Nächste

Zurück zu Trächtigkeit und Aufzucht



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron