lockere Diskussionen rund ums Thema Katzen

Moderator: Moderatoren

Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon maunzerle am Di 31. Aug 2010, 01:27

Und was ist wenn die angehöhrigen ihre meinung doch ändern und das tiernicht mehr wollen? son testament kann man auch ablehen man ist nicht verpflichtet es anzunehmen :cat-noidea:

Ich hab mir erhlich gesagt darüber noch nicht den kopf zerbrochen sollte ich vielleicht mal tun
Lg Christina
maunzerle
Katzenguru
 
Beiträge: 925
Registriert: 02.01.2008
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: dortmund

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Samuja am Di 31. Aug 2010, 08:40

Natürlich könnendie das ablehnen. Deswegen sollte man mehrere Leute fragen und auch nciht "irgendwen", sondern vertraute Personen, die die Notwenigkeit verstehen und Tiere ebenso lieben.

LG, sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Frank am Di 31. Aug 2010, 21:08

In dem Fall gibt es eine Geldstrafe von 200.000, - Euro oder eine 20 jähriege Haftstrafe. :cat-evil:







Grüße, Frank :cat-evil:
Frank
Reviermarkierer
 
Beiträge: 275
Registriert: 31.07.2010
Alter: 51 Männlich
Wohnort: Hennef, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Marry am Di 31. Aug 2010, 21:31

Hallo Kiki!

Was für ein Zufall, dass du das gerade jetzt ansprichst. Ich hab letzte Woche erst eine Art "Vertrag" angefertigt, für den Fall, dass mir und meinem Freund etwas zustößt. Meine beiden Kater kommen dann zu meinen Eltern, und wenn die nicht mehr sind, zu einer sehr guten Freundin.

Ich verstehe deine Bedenken sehr gut! Ich bin eben auch vor kurzem erst darauf gekommen, dass man sowas fast machen muss. Die Freundin einer Freundin hatte auch drei Katzen. Sie war erst 26 und ist aber vor ca. einem Monat mit dem Auto tödlich verunglückt. Sie hatte aber für ihre Katzen vorgesorgt und so mussten die Gott sei Dank nicht ins Tierheim.

Aber nun zu deinem Problem. Ich hab Mal gehört, dass irgendein Katzenbesitzer, dessen Verwandte und Bekannte seine Tiere im Fall der Fälle auch nicht übernehmen konnten, einen Vertrag mit seiner Schwester oder so gemacht hat. Mit Unterschrift und allem. Und da stand eben drinnen, dass die Schwester das Haus erbt. Allerdings bleiben die Katzen in dem Haus wohnen und werden von der Schwester regelmäßig besucht und gefüttert. Strom, Wasser und alles ist dann auch abgestellt worden; im Winter kam in ein Zimmer eine tragbare Heizung rein. Und er hatte auch ein eigenes Sparbuch für die Katzen angelegt und da konnte die Schwester für die Katzen auch Geld nehmen, wenn sie welches brauchte. Naja, auf jeden Fall hat sie sich so lang um die Katzen gekümmert, bis sie für sie ein neues, schönes zu Hause gefunden hat. Allerdings glaub ich, dass diese Geschichte in Schottland passiert ist. Keine Ahnung, ob sowas auch in Deutschland möglich ist. Und hättest du denn jemanden in deiner Nähe, der ein bis zweimal am Tag vorbeischauen und sich um deine Katzen kümmern könnte? An sich finde ich diese Lösung nämlich ganz einfallsreich :cat-top:

LG Marry
Benutzeravatar
Marry
Quasselkatze
 
Beiträge: 119
Registriert: 14.07.2010
Alter: 30 Weiblich

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Kiki. am Di 31. Aug 2010, 22:31

Ja schon, meine Mutter, aber ich hab kein Haus sondern wohne in einer Mietwohnung, und es wird wohl kaum jemanden geben, der die Wohnungsmiete weiterhin jeden Monat zahlt damit die Katzis dort weiterwohnen können.
Ich frag mich, ob es möglich ist, in so einem Fall einem Tierschutzverein aufzuerlegen das die 4 zusammen vermittelt werden.... Meine Eltern haben auch Katzen gerne, haben selber bis letztes Jahr immer welche gehabt, aber beide sagen auch eindeutig das 4 Katzen einfach zu viel für sie sind, zumal sie auch in einer wesentlich kleineren Wohnung als ich wohne. Meine Schwester hat selbst auch 2 Katzen.
Aber meine Idee geht dahin, das entweder meine Eltern oder meine Schwester einen Tierschutzverein damit baeuftragen die 4 zusammen zu vermitteln und sie dann so lange auf eine Pflegestelle kommen zur Not.
Aber mal ehrlich, wer nimmt gleich 4 Katzen auf....?
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 47 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Marry am Mi 1. Sep 2010, 22:28

Hmm.. das mit der Mietwohnung ist natürlich blöd :kopfkratz:
Aber das würde natürlich schon gehen, dass du mit einem Tierschutzverein oder einem Familienmitglied sprichst und denen sagst, dass die vier im Fall der Fälle definitiv zusammen vermittelt werden sollen. Und wer weiß, vielleicht suchen genau dann nette Menschen ein Katzenpärchen, verlieben sich in die vier und nehmen dann halt zwei mehr mit. Man weiß nie, was das Schicksal mit sich bringt.

Und bis jetzt geht es dir ja noch sehr gut und man muss den Teufel ja nicht gleich an die Wand malen. :cat-wink: Wahrscheinlich werden deine vier sowieso ihren Lebensabend mit dir zusammen verbringen.

LG Marry
Benutzeravatar
Marry
Quasselkatze
 
Beiträge: 119
Registriert: 14.07.2010
Alter: 30 Weiblich

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Kiki. am Mi 1. Sep 2010, 23:14

Das hoffe ich natürlich auch :ja: Mensch das ließt sich irgendwie total depressiv :cat-wink: Aber durch so einen Vorfall macht man sich halt Gedanken...
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 47 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Kiki. am Fr 8. Okt 2010, 15:19

Hab dazu mal was, was ich persönlich sehr gut finde.

https://www.haustier112.de/index.php
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 47 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon angoeth am Sa 9. Okt 2010, 18:01

Frank hat geschrieben:Hallo Kiki,

ist es nicht ein bischen früh in deinem Alter ein Testament zu machen :?: :cat-noidea: Darüber nachgedacht habe ich eigentlich auch nicht. :kopfkratz: Meine zwei sollen aber auch nicht in ein Tierheim müssen. :dagegen: Notfalls lasse ich es gerichtlich verbieten :!:







Grüße, Frank :kopfkratz:



Hallo, es gibt keinen Grund warum nicht frühzeitig eine Verfügung oder ein Testament gemacht werden kann. Schau mal nach Duisburg. Loveparade. Es braucht nicht mal besondere ereignisse, ein Falschfahrer, ein alkoholisierter Lenkradhalter, defekte Bremsen, aber auch andere Unfälle, sogar ein banaler Sturz oder einfach so, ist dein Leben zu ende und dann???
Ich habe zwar auch kein Testament- aber das hat andere Gründe. Ich gehe davon aus, dass meine Tiere entweder bei meiner Tochter oder meinem Sohn weiterleben dürfen, wenn mir/uns die Stunde schlägt. Erstmal würde mein Mann ja weitersorgen. Konkret haben wir das nicht besprochen, aber da ich Krebs habe, ging es schon mal annähernd in die Richtung.

die Idee mit dem Benachrichtigungsservice finde ich auch sehr schön. Danke dafür

Liebe Grüße
Angy mit
:kerze: Fussel :cat-vh-schwarz: *6-2000 - † 21.10.2010
Bild Flöckchen *ca 2006
Bild Rolf.Jr*5-2007+Tina *2011
Benutzeravatar
angoeth
Stammkatze
 
Beiträge: 55
Registriert: 09.10.2010
Alter: 59 Weiblich
Wohnort: Wuppertal

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Shadow am Mi 9. Nov 2011, 16:41

Habe einen Zettel im Portemonaie mit der Mitteilung dass sich unter der genannten Adresse drei Katzen in der Wohnung befinden. Habe für den Fall der Fälle alles mit der Tierarzthelferin, von der ich zwei der drei übernommen habe, besprochen. Sie nimmt sie auf jeden Fall auf wenn wir gleichzeitig verunglücken sollten und ihre Nummer ist auf dem Zettel notiert.
Hoffe zwar dass dieser Fall nie eintritt aber fühle mich beruhigter wenn ich weiß dass für meine Bande gesorgt ist.
Man sieht nur mit dem Herzen gut...
Shadow
Reviermarkierer
 
Beiträge: 338
Registriert: 12.09.2007
Alter: 56 Weiblich
Wohnort: Bielefeld
VorherigeNächste

Zurück zu Samtpfoten Cafe



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum