lockere Diskussionen rund ums Thema Katzen

Moderator: Moderatoren

Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Kiki. am Sa 28. Aug 2010, 13:12

Hallo,

ich wollte euch mal was fragen. Durch einen aktuell traurigen Fall in der Nachbarschaft, bin ich sehr nachdenklich geworden. Und zwar ist eine Frau, gerade mal anfang 50 plötzlich durch einen Unfall verstorben und hat 5 Katzen zurückgelassen.
Erst mal hat es Tage gedauert bis jemandem in dieser Situation einfiel das da ja noch Katzen waren (die Frau lebte alleine) und dann wollte sie niemand haben und sie kamen sofort ins Tierheim, weil sich auch niemand um die Tiere kümmern wollte.

Ich grüble die ganze Zeit darüber nach ob man irgendwie absichern oder festlegen kann was mit den Katzen in so einem Fall passiert. Klar man kann niemanden zwingen das er die Tiere nimmt, aber ich möchte meine 4 Nasen nicht so gerne im Tierheim wissen. Zumal sie so ein eingespieltes Team sind und irgendwie zusammen gehören. Bei einer Tierheimvermittlung ist es sicherlich sehr schwierig gleich 4 Stück zusammen zu vermitteln.

Habt ihr für sowas irgendwie vorgesorgt...??
Das läßt mich irgendwie nicht mehr los das Thema. In meiner Familie zb haben alle Katzen, da kann niemand mal eben 4 Stück dazunehmen..

Als meine Oma damals gestorben ist, sind ihre Katzen auf einen Tiergnadenhof gekommen, weil die Beiden auch schon sehr alt waren und auch Freilauf gewöhnt waren, aus der Familie aber keiner den Katzen Freilauf bieten konnte.

So ein schrecklicher Unfall kann jedem jederzeit passieren. Das Ergebnis ist erschreckend wenn man sich die Frage stellt, wenn jetzt was passiert, was ist geregelt und was nicht.
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 47 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Christine1962 am Sa 28. Aug 2010, 14:02

:cat-ohmy: Ganz ehrlich,groß hab ich da noch nicht drüber nachgedacht :nein:
Hab nur immer gesagt:Sammy kommt nicht wieder ins TH,wenn mir was passiert :!:
Aber genaue Absprachen in der Familie gibts da noch nicht :nein:
Denke mal,meine Tochter würde Sammy nehmen,zur Not auch eine Nachbarin :cat-smile2:
Aber 100% ig ist es nicht :cat-confused:
Aber du hast Recht ,Kiki :ja: Man sollte sich da schon mal genauer Gedanken machen :ja:
Danke für den Gedankenhinweis :cat-wink:
LG Christine und Sammy
Benutzeravatar
Christine1962
Very Important Cat
 
Beiträge: 5046
Registriert: 16.10.2008
Alter: 55 Weiblich
Wohnort: Groitzsch

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Samuja am Sa 28. Aug 2010, 20:51

Ich hab seit einigen Jahren ein Testament.
Darin stehen auch die Katzen. Mein Freund ist der "Erbe". Sollte auch er sterben, sind meine Sis und meine Freundin darin eingetragen, die Katzen würden dann aufgeteilt. (so dicke sind die ja eh nicht ;-))

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Weberli am Sa 28. Aug 2010, 22:15

Also bei uns würde entweder einer von unseren Kids Kimi übernehmen oder mein Bruder.

LG, Angelika.
Benutzeravatar
Weberli
Moderator
 
Beiträge: 4250
Registriert: 09.11.2007
Alter: 51 Weiblich
Wohnort: Homburg/Saar

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Tequila am So 29. Aug 2010, 08:52

Darüber habe ich mir auch noch nie Gedanken gemacht. Aber da meine Frau und ich beide erst Ende 20 sind, halte ich es für recht unwahrscheinlich, dass wir beide vor den Katzen sterben :).
Benutzeravatar
Tequila
Stammkatze
 
Beiträge: 66
Registriert: 10.07.2010
Nicht angegeben

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Frank am Mo 30. Aug 2010, 11:57

Hallo Kiki,

ist es nicht ein bischen früh in deinem Alter ein Testament zu machen :?: :cat-noidea: Darüber nachgedacht habe ich eigentlich auch nicht. :kopfkratz: Meine zwei sollen aber auch nicht in ein Tierheim müssen. :dagegen: Notfalls lasse ich es gerichtlich verbieten :!:







Grüße, Frank :kopfkratz:
Frank
Reviermarkierer
 
Beiträge: 275
Registriert: 31.07.2010
Alter: 51 Männlich
Wohnort: Hennef, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Samuja am Mo 30. Aug 2010, 12:11

Es ist nie zu früh, sich darüber Gedanken zu machen, was ist, wenn man mal nicht mehr ist.
Krankheit, Unfall oder ähnliches kann jeden treffen.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Kiki. am Mo 30. Aug 2010, 16:20

Finde ich auch nicht zu früh, so ein Unfall ist schnell passiert, manchmal reicht eine Sekunde um über Leben oder Tod zu entscheiden.
Ich hab ja nicht vor jetzt gleich zu sterben, wer hat das schon.
Im Krankheitsfall hat man noch die Möglichkeit alles zu regeln, aber wenn ich jetzt gleich über die Straße gehe und überfahren werde dann ist es zu spät...
Dann kann ich nichts mehr regeln.
Für meine Töchter ist gesorgt, da hab ich frühzeitig eine Lebensversicherung abgeschlossen, die meinen Eltern ausgezahlt wird, die sich dann um die Kinder kümmern, aber meine Katzen stehen dann völlig heimatlos da... Ich wüßte auch niemanden der sie nimmt.
Was macht man in so einem Fall..? festlegen das sie nicht ins Tierheim kommen ist ja schön und gut, aber wohin dann mit den 4...? Das wüßte ich jetzt so auf der Stelle auch nicht.
Kann man bestimmen das sie dann über den Tierschutz vermittelt werden? Und wohin mit ihnen bis sie vermittelt sind? Das macht mir echt zu schaffen. Hört sich doof an, aber ist so.
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 47 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Frank am Mo 30. Aug 2010, 17:34

Hallo Kiki,

natürlich kann mkan das. Das habe ich doch geschrieben. Rechtlich gesehen kann man bis zum BGH gehen. Und wenn die nicht parieren geht das Ganze zum EGH.






Grüße, Frank :cat-wave:
Frank
Reviermarkierer
 
Beiträge: 275
Registriert: 31.07.2010
Alter: 51 Männlich
Wohnort: Hennef, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Habt ihr für den Fall der Fälle vorgesorgt...??

Beitragvon Samuja am Mo 30. Aug 2010, 19:36

Dieser ganze Rechtskram bringt überhaupt nichts! Wenn Du niemanden hast, der das Tier nimmt, kann da auch kein Richter was gegen machen. Dann ist TH angesagt.
Daher ist es sinnvoll, Freunde Verwandte und co zu fragen, ob sie die Tiere nehmen und das im testament festzuhalten.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW
Nächste

Zurück zu Samtpfoten Cafe



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron