Alle Fragen, Ideen, Tipps und Ratschläge die oben nirgends reinpassen

Moderator: Moderatoren

Wie lange müssen wir warten?

Re: Wie lange müssen wir warten?

Beitragvon Ajoscha am Do 18. Okt 2012, 11:18

Hallo Chrissie,

die Männer-müssen immer alles wörtlich nehmen. :cat-smile3:

Vielleicht macht ihr euch ja doch zu viele Sorgen,um so mehr nachgedacht wird um so mehr Zweifel entstehen.
Leider kann ich ja zu FIP nichts sagen.Aber wenn man sich noch nicht mal auf "Fachleute" verlassen bzw.ihnen vertrauen kann,dann weiß ich nicht auf wen den sonst.
Ich wäre jetzt schon sehr verunsichert.

Trotzdem viel Glück :glueck: :glueck:

LG :cat7:
Ajoscha
 

Re: Wie lange müssen wir warten?

Beitragvon Samuja am Do 18. Okt 2012, 14:59

Man kann sichh auf "Fachleute" leider nicht verlassen... da liegt ja das Problem.

Diese FIP-Impfung wird schon eher von abgeraten. Wer dazu rät ist nicht auf dem neusten Stand der Dinge.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Wie lange müssen wir warten?

Beitragvon Ajoscha am Sa 20. Okt 2012, 15:54

Ist ja alles schön und gut,aber woher soll ich als Laie denn wissen was gut ist und was nicht?
Und wie soll ich entscheiden wenn eine "Quelle" ja sagt zur Impfung und die andere nein??

Ich finde es auch wichtig das man diese "Quellen" kennt damit ich es auch verstehe.

Es wird nie eine "Einigkeit" geben,ist in der Humanmedizin genau das gleiche.Letzendlich muß wohl jeder für sich Selbst die "richtige" Entscheidung treffen.


LG :cat7:
Ajoscha
 

Re: Wie lange müssen wir warten?

Beitragvon vincent am Sa 20. Okt 2012, 22:30

Zur richtigen Entscheidung impfen oder nicht muss man die Argumente kennen die zu
dieser Aussage geführt haben.Nebenwirkungen,Unverträglichkeit oder andere schädliche
Auswirkungen oder Sicherheit,positiver Erfahrungen andererseits. :doctor:
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Wie lange müssen wir warten?

Beitragvon Samuja am So 21. Okt 2012, 19:30

Ich kenne das mit dem FUS... das Problem, dass man 1000 Meinungen bekommt.
Ich hab, um mitreden zu können, Fachzeitungen und Artikel gewälzt, mich zudem insoweit fortgebildet, bis ich die medizinischen Grundlagen dieser Krankheit kannte und wusste, was Sinn ergibt, und was nicht.
Und am Ende hab ICH entschieden und dazu gestanden.
Ich bin aus der TA-Praxis mit den Worten rausgeflogen "wenn sie diesen Weg gehen, bringen sie ihre Katze um".
Sam lebt seit 2005 damit--- immernoch.

Als der TA das 2 Jahree später mitbekam, dass SAm noch lebte, musste ICH IHM erklären, was für eine Behandlung cih mir denn nun gesucht hatte. Soviel zum Thema "Fachmann".
Human oder Veterinär... Mediziner sind keine "Götter in Weiß", zu dem sie oft immer noch gemacht werden. Vertrauen ist schön und gut... Kontrolle ist besser. Leider.

TÄ insbesondere haben den schweren Fall, dass sie ihre Fortbildungen selber aus eigener Tasche zahlen müssen.
Daher gehen sie natürlich zu denen, die von Pharmerunternehmen gesponsort werden. Diese sind dann aber oft einseitig.

Die FIP-Infung im Speziellen ist vergleihbar mit der TBC-Impfung vor 20 jahren...derweil steht im verdacht, dass sie den Ausbruch der Krankheit begünstigt.
Ein hoher Corona-Titer ist auch nicht gleich mit Krankheit zu setzen. Es sagt lediglich aus, dass das Immunsysthem irgendwann einmal damit zutun hatte. In welcher Weise, ist nciht erkennbar.
Fip kann nur durch eine Opduktion zweifelsfrei nachgewiesen werden. Es gibt deutliche Anzeichen, aber nie Sicherheit bei einem lebenden Tier.

Zudem ist die FIP Impfung keine klassische Impfung. Die Vakzine wird durch die Nase gegeben, und soll den Rachen und Nasenraum vor dem eindringen der Viren schützen. Bei Studien wurden aber nur 0-75% Wirksamkeit gefunden. also nicht 100%.
Das Problem: Diese Impfung kann mit anderen, häufig in katzen vorhandenen, an sich harmlosen Antigenen, gravierende Nebenwirkungen erzeugen.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW
Vorherige

Zurück zu sonstige Fragen, Tipps und Ratschläge



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron