Alle Fragen, Ideen, Tipps und Ratschläge die oben nirgends reinpassen

Moderator: Moderatoren

2 Haus/Wohnungskatzen - Verzwickte sache mit "bestehenem"...

Re: 2 Haus/Wohnungskatzen - Verzwickte sache mit "bestehenem"...

Beitragvon Reggi59 am Do 26. Mai 2011, 23:07

Unter diesen Umständen würde ich mir eine neue Wohnung suchen... wo ich Katzen halten darf. :ja:
DIESER Vermieter wird nie nachgeben. :nein:
Reggi59
 

Re: 2 Haus/Wohnungskatzen - Verzwickte sache mit "bestehenem"...

Beitragvon Baghira am Do 26. Mai 2011, 23:42

Das wäre ne sache, die man berücksichtigen könnte.

Aber was wir auch berücksichtigen müssen, ist der aspeckt, was die mietpreise angeht.
Wir zahlen für 90 qm² 484,xx € an Miete. + 70 € NK.
So eine whg, zu dem Preis wird man auch nirgens mehr finden.
Die meisten NK's sind teilweise so hoch, das man hier tatsächlich von 2. miete sprechen könnte.
Für den Preis, den wir jetzt bezahlen, da bekommt man eine whg. AB 60 qm².
Wobei die gegend auch eine sehr grosse rolle spielt.

Wir haben gut anbinungen mit der Str.-Bahn so das man innerhalb von 10 min. in der Zentrum ist.

Wiegesagt, neue whg. käme erstmal nicht in betracht.
Baghira
Vorbeistromer
 
Beiträge: 15
Registriert: 24.05.2011
Alter: 32 Männlich
Wohnort: NRW

Re: 2 Haus/Wohnungskatzen - Verzwickte sache mit "bestehenem"...

Beitragvon Chaosqueenie am Fr 27. Mai 2011, 08:34

Das mit Katzen = Kleintiere ist so eine Sache.

Ich kenne es nämlich auch so, dass als Kleintiere nur Zierfische, Vögel, Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster & Co. zählen - DIE darf man auch ohne Genehmigung des Vermieters halten.

Ich hatte damals auch das Problem... hatte einem Mietvertrag, in dem drinstand, dass die Tierhaltung der Erlaubnis des Vermieters bedarf. Dann hab ich ja meine (damals 3) Katzenbabys vom Bauernhof gerettet und wollte mir danach die Erlaubnis vom Vermieter holen. Obwohl er meiner Nachbarin zeitgleich einen Hund genehmigt hat, hat er mir die Katzenhaltung verboten - und laut Auskunft des Mietervereins war das sogar rechtens!

Hab mir dann eine neue Wohnung gesucht.

(mal ein bissl was OT zum Thema Mieterverein... ich war ja auch längere Zeit Mitglied und hätte auch jedem Mieter zu einer Mitgliedschaft geraten... aber dann hab ich zweimal die Hilfe des Vereins gebraucht... beim zweiten Mal ging es um eine völlig dubiose und viel zu hohe Nebenkosten-Abrechnung. Dadurch, dass bei dem MV in meinem Kreis nur ein Anwalt für den Verein tätig ist, hat sich die ganze Sache fast 2 Jahre hingezogen und ausserdem hatte ich nicht den Eindruck, dass sich der Anwalt sonderlich engagiert hat, das Ende vom Lied war, dass ich die Nebenkosten-Nachforderung in voller Höhe zahlen musste. :cat-eek: Ich rate inzwischen jedem von einer Mitgliedschaft im MV ab und empfehle stattdessen lieber eine Rechtschutz-Versicherung insbesondere für Mietrecht. Bringt m.E. mehr.)
LG Anita und die Pelzgötter Garfield, Snøti, Peachy & Leo

Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit. (G. Kunert)

5247
5247
Benutzeravatar
Chaosqueenie
Very Important Cat
 
Beiträge: 3231
Registriert: 01.09.2007
Alter: 44 Weiblich
Wohnort: Oberhessische Pampa

Re: 2 Haus/Wohnungskatzen - Verzwickte sache mit "bestehenem"...

Beitragvon Hexe am Fr 27. Mai 2011, 09:33

Das heißt Katzen weggeben oder nicht holen?!
Bild


Liebe Grüße von Laila,Fee,Nala,Joshi und die 2 Beiner;-)
Benutzeravatar
Hexe
Reviermarkierer
 
Beiträge: 340
Registriert: 11.04.2011
Alter: 28 Weiblich
Wohnort: Pfungstadt

Re: 2 Haus/Wohnungskatzen - Verzwickte sache mit "bestehenem"...

Beitragvon Baghira am Fr 27. Mai 2011, 09:36

Hallo.

Also ich habe mit unserem Mieterverein bis jetzt immer positive erfahrungen gemacht.

Da es auch von Ort zu Ort abhängig zu sein scheint, hab ich mich zunächst einmal beim
Mieterverein erkundigt.

Dieser sagte:

Ihr Mietvertrag hat eine Nichtige klausel, so das der Vermieter die Tierhaltung nicht verbieten darf..
(BGH-Urteil.. also GESETZ (1993))

Ich solle aber dennoch "versuchen" obwohl ich es laut gesetzgeber nicht bräuchte den vermieter
Schriftlich um zustimmung bitten.

Ergebnis des Vermieters: Er hat meiner mum gestern damit gedroht, das sollten wir uns heute die
katzen dennoch holen, dann wird er seinerseits die Fristlose Kündigung "Einklagen".
Wat will der denn bitte "Einklagen" ?
Der Typ hat von nüscht ahnung.
Er macht mal wieder einen auf besser wisser.

Dann habe ich dort gefragt, zu was zählen Katzen.. darauf die Antwort: Zu kleintiere.

Ich habe dann gestern versucht beim Katzenschutzbund (KSB) anzurufen, leider immer dauerbesetzt.

Dann rief ich mit erfolg beim Tierschutzverein (TSV) an, mit der info, das Katzen zu Kleintiere gehört.
Und das mir der vermieter die Katzen aufgrund von gesetztes änderungen NICHT VERWEIGERN darf.

Von meinen bekannten, (übrigens wie schonmal erwähnt, alles selbst Privat VERmieter)
haben mir zudem auch gesagt, das er dagegen nichts machen kann, da kann sich unser Vermieter noch so sehr
auf den Kopf stellen, er kann uns die Katzen nicht verbieten, da sie zu Kleintieren zählen.

Wiegesagt, ich bin von Offiziellen stellen bestätigt worden, das ich die Katzen halten darf, und er es uns
nicht Verbieten kann.

Er kann wohl zwar versuchen dagegen zu klagen, aber er wird dann Scheitern da er sich gegen die Gesetze der BRD "hinweg" setzen will.

Da es sich bei den Katzen die wir halten möchten um Whg. Katzen handelt, ist von keinerlei Störungen der Katzen auszugehen da wir per SE ausgeschlossen ist:

1. Katzen werden in Whg. gehalten. (Folglich keine Freigänger)
2. Die Katzen sind Kastriert bzw. Sterelisiert.
3. Das KaKlo wird regelmässig gereinigt.
4. Die Katzen von "Haus" aus sehr reinlich sind.

Der VM kann uns da nix. Höchstens könnte er uns die Katzen verweigern, wenn es wellche wäre
die dann als Freigänger gehalten würden.

Dies lässt aber die Wohnsituation nicht zu, weil..

1. 2 og.
2. keine möglichkeit die Katzen raus zu lassen. (auch nicht aus balkon, da nicht vorhanden)

Mehr kann ich auch nicht machen, und wiegesagt, wir fühlen uns im Recht, was das angeht.
Da WIR uns an die gesetze der BRD halten, und nur dies hat für uns Gültigkeit.
Was ich ja vom MSV (net dem Fussi club bin halt grad nen weng zu ful das auszuschreiben ;) ) - TSV und meinen Bekanten (PrivVerm.) ja auch bestätigt bekommen habe.
Baghira
Vorbeistromer
 
Beiträge: 15
Registriert: 24.05.2011
Alter: 32 Männlich
Wohnort: NRW

Re: 2 Haus/Wohnungskatzen - Verzwickte sache mit "bestehenem"...

Beitragvon Reggi59 am Fr 27. Mai 2011, 11:15

Bei uns im Wohngebiet sind in dem Sinne auch keine Katzen und Hunde in der Wohnung erlaubt.
Aber unser Vermieter (Wohnungsbaugenossenschaft) ist sehr tollerant.
Als wir vor 14 Jahren hier her zogen sagte ich gleich, daß wir 2 Katzen haben....
Vermieter meinte, wenn die in der Wohnung bleiben und keinen Schaden anrichten, dann weiß er eben von Nichts. Also nach dem Motto: Wo kein Kläger, da kein Richter...
Ihr hättet es vllt. "heimlich" machen müssen. :wink:
Reggi59
 

Re: 2 Haus/Wohnungskatzen - Verzwickte sache mit "bestehenem"...

Beitragvon Hexe am Fr 27. Mai 2011, 12:17

Ja so haben wir es gemacht. :cat-smile3:

Wo wir dann eingezogen sind und langsam die Nachbarn kennengelernt haben,fiel uns auf das das ganze Haus voller Tiere war :mrgreen:

Da waren wir sehr froh.



Ich hoffe das klappt bei dir/euch alles


Drück die Daumen
Bild


Liebe Grüße von Laila,Fee,Nala,Joshi und die 2 Beiner;-)
Benutzeravatar
Hexe
Reviermarkierer
 
Beiträge: 340
Registriert: 11.04.2011
Alter: 28 Weiblich
Wohnort: Pfungstadt

Re: 2 Haus/Wohnungskatzen - Verzwickte sache mit "bestehenem"...

Beitragvon Baghira am Fr 27. Mai 2011, 12:25

Ich bin von "Haus" aus erzogen worden, "EHRLICH" zu sein.

Ich hätte unseren Vermieter noch nichtmal um "zustimmung" bitten brauchen.
Wir haben es aber der guten sitte ebend dennoch getan.

Heute rief er mich an, und fragte mich ob ich es mit den tieren ernst meine.
Hab ihn regelrecht ausgelacht... hab gesagt wenn wir, bzw, meine mum sie postalisch
anschreibt, sieht das denn aus, als das das sie ein "Scherz" macht ?

Habe seine Antwort entsprechend mit einem "JA" beantwortet.

Er will jetzt alles seinem Anwalt übergeben und uns hier aus der whg. "Rausklagen" und
damit er sich nicht die "Hände" dran schmutzig macht, schwingt er die RA-Keule.

Soll er mal machen, bisher wenn er immer mit der RA-Keule drohte, das war bisher alles heisse luft, da
er genau weiss, das WIR im recht sind, und er dann doch den kürzeren zieht.

Wir holen nacher die katzen und dann ist gut :cat-wink:
Baghira
Vorbeistromer
 
Beiträge: 15
Registriert: 24.05.2011
Alter: 32 Männlich
Wohnort: NRW

Re: 2 Haus/Wohnungskatzen - Verzwickte sache mit "bestehenem"...

Beitragvon maunzerle am Fr 27. Mai 2011, 14:28

Naja das müßt ihr ja wissen... Ich würd das an eurer stelle nicht machen. Wenn der Vermieter nicht einverstanden ist ist das halt so es ist immer noch sein Haus. Auch wenn man im Recht sein sollte muß man das nicht immer auf biegen und brechen durchboxen. :cat-noidea:
Ich geh mal davon aus das das nur Ärger gibt wenn ihr euch die Katzen holt. Und ich denke das ist für keinen gut weder für euch noch für die Tiere Ihr seid dann nicht richtig entspannt die Fellis können sich nicht richtig einleben weil sie den innerlichen streß merken und wenn es wirklich vor gericht geht und dann nicht zu euren gunsten läuft müssen die Tiere wieder weg. Ist auch keine schöne sache. :cat-phycho:

Wenn es wirklich bis zum gericht geht geh ich fast davon aus das es zu gunsten des Vermieters läuft da er euch im vorfeld schon gesagt hat das er Katzenhaltung nicht duldet..... Kleintier hin oder her darüber streiten sich die Gerichte jeder Richter eine andere Meinung bzw wird das von Fall zu Fall anders entschieden und da ihr es vorher wußtet .....
Aber wie gesagt das müßt ihr wissen....Sind nur so meine Gedanken darüber :cat-smile2:
Lg Christina :cat-sitting:
maunzerle
Katzenguru
 
Beiträge: 925
Registriert: 02.01.2008
Alter: 39 Weiblich
Wohnort: dortmund

Re: 2 Haus/Wohnungskatzen - Verzwickte sache mit "bestehenem"...

Beitragvon Baghira am Sa 28. Mai 2011, 04:59

Hallöchen.

Die Katzen sind seit gestern nun im Haus..

Das Tolle daran ist, unser VM will ja "angeblich"
(nachträglich, wo er durch meine mum Posttalisch informiert wurde)
mit den neuen mitmietern gesprochen haben und dort hätte er erfahren, das ja die Frau & Ehemann
eine hochgradige Katzenhaarallergie haben sollen.

Gestern war die neue mitmieterin im haus, um die whg. zu renovieren.
Hierbei stellte sich Folgendes herraus:

Der Vermieter hat zu ihr gesagt, sich von uns fern zu halten, wir wären ja nur frech, und hat
sonnstige unwahrheiten gesagt, auf die ich hier im Forum nicht näher eingehen will, ich sage nur -> Üble nachrede, und da dies auch noch "öffentlich" geschehen ist, stünde hierauf "knast" .....

Es kam dabei auch herraus, das nicht sie und ihr ehemann die allergie hat, sondern ihr Sohn.

Die Mitmieterin hat sich darauf hin bei meiner mum erkundigt, und gefragt, um was es sich genau handelt,
da der Vermieter sie wohl schon "vorgewarnt" habe, das wir es beabsichtigen (aber nun schon da sind)
uns Katzen zu holen.

Meine mum sagte ihr, es handelt sich hierbei um 1 Kater, und 1 Katze als Wohnungskatzen.
Jeweils Katriert, und Sterelisiert.

Daraufhin bekam meine mutter die rückantwort der neuen mitmieterin:
Machen sie sich mal kein Kopf drum, der kann die Katzen nicht verbieten.
Und das sie es als Positiv wertet, das meine Mutter sie gefragt hat!

Sie meinte dann noch, das meine Mutter nicht so sei, wie vom Vermieter angegeben.

Sie konnte sich bisher nur ein Bild von machen, was ihr der Vermieter gesagt hat.

Von mir bisher keine rede, da ich zu der Zeit nicht anwesend war, sonnst hätte ich mich an den
gespräch gerne mal beteiligt.

Also von seiten der mitmieterin, die hat meiner mutter wiegesagt gesagt, das sie grundsätzlich
NICHTS einzuwenden hat.. wozu auch, denn es sind Whg's katzen, und keine Freigänger.

Wären e Freigänger gewesen, dann hätten wir die Katzen wohl doch eher wieder abgeben müssen.

Da der Sohn zwar diese Katzenhaarallergie haben soll, aber sich das bei ihm eigtl. nur auf
Freigänger "Negativ" auswirken soll.

Ich habe sowas bis zum Heutigen tage noch nie gehört, das man eine Katzenhaarallergie hat, aber die katze explizit Freigänger sein müsste..

Das ist mir wiegesagt wirklich neu.

Aber was sie halt gesagt hat, ist halt, das WIR im recht sind, und Katzen zu kleintiere
zählt, und er sich dagegen nicht sträuben kann, denn das geht nunmal nicht!

Wenn ich sie mal treffen sollte, ich hoffe das wird schon Bald der fall sein, dann werde ich ihr
mal noch ein paar sachen verklickern, da wird se mit den Ohren schlackern..

Bin mal gespannt, ob se das dann nicht doch eher "bereuen" werden, hier einzuziehen, denn
was der Vermieter hier mit jedem Mieter hier für eine "Show" abzieht, das geht auf keine Kuhaut.

Wir haben dadurch ja mit ihm, ständig "krach"..

Und mit unter ist es ja halt so, das er ALLE Mieter ausspielt, und dann aufhetzt, dieses spielchen
geht soweit, solange wie ich denken kann, und meine mum hat die whg. set 1985 ..

Also das schauspiel hier geht entsprechend 26 jahre lang.

Aber mit dem kram möchte ich das forum nicht "belasten", denn das sind andere "Baustellen"
hier kann mir das Forum nicht bei weiterhelfen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Eines mal noch, wegen dem einzug der Katzen:

Der Kater hat seitdem er von seiner bekanten umgebung herraus geholt wurde, nur noch am
dauer miauen, er war nicht zu beruhigen.

Die Katze hingegen war ganz ruhig, und hat sich in der Transportbox zusammengerollt gehabt.. ich
sag euch das sah aus...

Alles was mit den Katzen zu tun hatte, also an Zubehör haben wir ebenfalls mit den Katzen bekommen.

Wir haben dann als allererstes den Kratzbaum aufgestellt, und als er an seinen von uns festen platz aufgestellt wurde, haben wir die beiden aus ihren Boxen geholt.

Ich habe beide zunächst erstmal im Bad untergebracht, da wir dort das KaKlo aufgestellt haben.
Als ich zuerstmal die Box vom kater geöffnet habe, konnte er es kaum erwarten aus der Box zu springen.

Die Katze, bei der wir genau wussten, das sie mitlerweile recht "Scheu" ist, und sich erstmal wieder
an menschen gewöhnen muss
(Was sie halt vorher ja kannte, aber der vorbesitzer halt solange arbeiten musste, das das Tier, wie soll ich das sagen.. beinahe dem vorbesitzer "verkannt" hat.)

Sie kam aus ihrer Box nicht raus. Auch nach einer halben stunde nicht. Es verging 1 Stunde, und sie kam immer noch nicht raus.

Übrigens, wir haben beiden jeweils jeder für sich erstmal nen schälchen wasser gegeben, damit die erstmal was schlabbern konnten.

Sie haben aber nichts getrunken. Wir haben beiden auch was zum Fressen angeboten, aber das haben beide nicht angerührt.

Da wir aber den eindruck gehabt haben
(Vor allem beim Kater, denn jedesmal wenn wir ins Bad kamen, ging bei ihm die miauerei wieder von vorne los, und hörte nicht auf)
da kam mir halt die Idee auf, das ich am besten den Kater ZUERST rüber ins Wohnzimmer bringe, und
ihn dann auf den Kratzbaum absetze, da meines erachtens der Kratzbaum für ihn sein heiligtum ja ist
vor allem wegen der "bekanten" gerüche.

Als ich Ihn dann dort abgesetzt habe, fing seine miauerei wieder von forne an, und hörte nicht auf.
Ich versuchte ihn zu beruhigen, und zu streicheln, was er mit einem herrlichen Schnurren Quittierte :cat-lol:

Und wie der Schnurrt, da könnte so manch einer neidisch drauf werden!

Dann sagte ich zu ihm, das er mal nen mom. warten soll, ich versuche seine Schwester zu holen.

Während ich also wieder ins Bad ging, um mich nach der Katze zu erkundigen, stellte ich fest, das sie seit bereits 1,5 stunden nicht aus der Box kam.

Ich habe dann den Deckel der Box abmontiert, worauf sie sich sehr erschrocken hat :cat-sad: , ich mein ich kanns verstehen.

Als ich dann den Deckel runter hatte, da hat sie sich dann erstmal umgeschaut, und mehrere versuche gemacht doch noch raus zu kommen.

Ich verlies hierzu das Bad nochmals, um mich nach dem Kater umzusehen, der dann als er mich sah, und ich ihn rief wieder Miaute.

Als er es wahrgenommen hatte, das ich mich mit seiner Schwester beschäfftigt habe
(Er hat mich beschnuppert, und sie wahr genommen) hat er wieder gleich losgemauzt.

Also gleich wieder -> :streicheln: :streichel: gab er sich wieder zufrieden, und Schnurrte mir wieder
eins zurecht.. *knuffel*

Dann ging ich wieder ins Bad, und dann.. OMG.. sie SUCHTE (!!) ihren Bruder, sie hat ihn zwar gerochen, und
schaute in seiner Box, doch diese war ja leer.

Da hab ich zu ihr gesagt, das dein Bruder auf dem Kratzbaum ist, und hab se dann mit streicheleinheiten beruhigt.
Das hat sie zwar genossen, aber irgendwie war se damit auch nicht wirklich glücklich.

Also wat machste ? .. ich nam sie auf den Arm.. das ich dabei ganz körperlich nun aussehe
wie ein "sieb" .. *kicher* das brauch ich dann nicht wirklich erwähnen oder ? *grins* (mein gott, wat hat das "monster" auch für krallen.. *brrrr* )

Ging dann mit ihr langsam zum Kratzbaum, wo ich se dort abgesetzt hatte, viel mehr sie hat von sich
aus "abgelassen" und ging auf den Kratzbaum drauf, nachdem se gemerkt hat, noch leichter gehts nun wirklich nicht..

Nun waren die geschwister wieder zusammen. Sie begrüssten sich beide.

Doch irgendwie haben se anschliessend beide im KB in der ecke "gekauert" .. total ängstlich :cat-cry:

Aber den Kater konnte ich dann ja wieder streicheln, und wieder ein herrliches geschnurre. :cat-love:
Ich glaube gekrault zu werden, das kann man bei ihm min. 48 h am tag machen, wobei zu beachten ist, der tag hat blos nur 24 stunden *gg* (dies hat sogar der vorbesitzer gesagt)

Die Katze wollte nicht mehr angefasst werden, was sie mit entsprechenden gesten Deutlich zu verstehen
gegeben hat.

Wir haben beide dann erstmal in ruhe gelassen, als dann man plötzlich alle x min. ein "Fauchen" hörte.. :cat-noidea:
Ich schaute nach, und dabei hat der Kater sich in dem würfel vom Kratzbaum dermassen "Breit" gemacht
das es für seine Schwester kaum noch platz gab :cat-eek:
Die haben sich gegenseitig angefaucht.

Hierbei beobachtete ich ein verhalten, das ich sonnst NIE (!!) egal ob Kater oder Katze gesehen habe:

Fauchen.. Mund geöffnet halten, noch mehr fauchen, mund weiterhin geöffnet..
So das man schön die "Beisserchen" sehen kann..

Also das hab ich wiegesagt noch nie bei einer Katze oder Kater gesehen.

Beim Kater ist mir jedoch was aufgefallen, und das kommt mir auch eher Komisch vor.
Ich kann mir das nur in soweit erklären, das es halt die Stress situation ist, und er dabei
ordentlich herzrasen hat.

Er ist dabei am Hecheln wie nen Hund.
So ein Extremes Hecheln, habe ich auch noch nie bei katzen erlebt, so wie beim Kater hier.

Es ist für uns klar, das es aufgrund der Aufregung ist, das er stark am pumpem ist.
(Herzimpuls mit sehr schnellen schlägen, die man richtig sieht, da er völlig am beben ist)

Wir haben an verschiedenen stellen wasser hingestellt, so das beide wasser schlabbern können.
Am Kratzbaum haben wir ihnen auch ein paar leckerlies hingelegt, wo wir gemerkt haben das sie
es gefressen haben, oder jeweils einer von den beiden, denn immer wenn wir nachschauten, waren die
leckerlies weg. Und ka wer se da vermampft hat.

Tja, und dann vorhin, es muss etwa 1 uhr gewesen sein, da kamen se beide vom KB herunter
und erkundeten beide ihre neue umgebung.

Das Resultat hierzu:

Ich hab es mitbekommen das einer der beiden bei mir im zimmer war, wodurch ich wach wurde, da
der boden geknarrt hat, und ich es wahr genommen habe, das einer der beiden mich besucht
haben, aber dann warum weiss der geier nen schrecken bekommen haben, und dann wieder abgezischt sind.

Ca. 15 min. später, ich nam an, das einer der beiden wohl wieder kommt, was nicht der fall war
das ich dann ins Wohnzimmer ging, und nochmal nach dem rechten schaute.

Ergebnis: Kater weg, und Katze am KB..
Als ich etwas näher kam, sprang sie vom KB, krachte dabei gegen das fenster.. (Das war nen "Wumms, omg" .. und fegte dann so wie ich se bereits kennengelernt hab ab.
Wie nen blitz, schwupps weg war se.

Die hat sich hier irgendwo versteckt, und wir wissen nicht wo, sie gibt leider kein laut wenn man sie
ruft.

Da haben wir wenigstens mit dem Kater dann noch glück gehabt, denn der hörte seinen namen und dann hörte man ihn mautzen...
Nachdem erstmal lokalisiert werden konnte, wo das mautzen her kam, war sehr schnell klar, das
sich katerchen in die küche verdünisiert hat, war ja klar :cat-blush:

Es hat mich einiges an überedungskunst gebraucht, ihn zu überreden, doch mal wieder mit ins WZ zu kommen.
Nachdem er nochmal in meinem beisein die Küche Inspiziert hat, ging er dann wieder rüber.

Nur von der Katze... keine Spur :cat-eek: , die hat sich sogut versteckt.. ich glaube das mit dem
"Die Nadel im Heuhaufen" müsste nochmal NEU überdacht werden. :cat-peace:

Naja, schauen wir mal.

Achja, der Kater hat ein eher leises Miauen, das wenn ich das auf einer Skala von 1 - 10 bewerten
müsste, eher auf 3-4 tippen würde..

Es ist so leise... das ist wahnsinn.. ich kenne kater, die haben ein sehr ausgeprägtes organ, aber
er ist halt dann doch ruhiger.

Was die Katze betrifft, kann ich nix zu sagen, denn die hab ich bis aufs Fauchen :cat-confused: ned miauen hören :cat-cry:

überhaubt, im augenblick ist auch nichts von den katzen zu höhren, also ich denke mal
da kann man wirklich nicht meckern!

Aber für die 2 gibt es noch soviel "Neues" zu enddecken, ich glaube morgen erkundigen die den rest
der wohnung, wenn se es nicht schon vorher gemacht haben, wo die 2 beiner ja am pennen sind, da bietet es sich ja an :cat-baeh:

Nur wiegesagt, was mir halt bissel kummer macht beim Kater (übrigens hört der auf "Dicker" :cat-confused: sehr gut :cat-lol: aber auf seinen richtigen namen aber auch :cat-lol: das er halt extrem am hecheln ist..

Das ist im mom. das inzigste was mir sorgen macht :cat-eek:

Ob ihr mir dazu ein paar Tipps gegen könntest, was ich dabei am besten machen könnte ?
Ich habe zwar die vermutung, das es durch den "umzugsstress" der Tiere dazu kommt,
aber ich hab sowas bei Katzen/Katern noch nicht erlebt.

Hatten bisher immer Katzen zur Pflege aber dieses Phänomen ist mir dann doch sehr ungewöhnlich.
Ich hoffe es legt sich bald wieder..

Was mir aber am allermeisten kummer bereitet, ist die süsse, denn die ist vorhin volle lotte gegen
das Fenster geknallt, und hat sich anschliessend so gut versteckt, das wir se nicht finden können :cat-cry:
Baghira
Vorbeistromer
 
Beiträge: 15
Registriert: 24.05.2011
Alter: 32 Männlich
Wohnort: NRW
VorherigeNächste

Zurück zu sonstige Fragen, Tipps und Ratschläge



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron