Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Kastra..wie kann man die Leute überzeugen?

Kastra..wie kann man die Leute überzeugen?

Beitragvon Kyyra am Mo 21. Feb 2011, 14:48

Gestern Abend waren wir auf einer Party, natürlich hier auf den Lande.
Fragt mich die Gastgeberin ob ich nicht vielleicht ein Kitten haben möchte.
Ich: Wieso hast Du?
Gastgeberin: Nee noch nicht, die Katze meiner Tochter ist trächtig
und wir suchen jetzt schon Dosis.
Ich: Wieso war die Mietz denn nicht Kastriert?
Gastgeberin: Die muss doch erst mal Junge haben, bevor man sie kastrieren kann.
Ich: :wand: :tischbeiss: :wand: so ein Quatsch, wer erzählt denn sowas???
Gastgeberin: Na alle die meine Tochter gefragt hat.
Ich: :wuetend2: :fluch: :wuetend2:

Ich hab ihr dann erklärt was für Käse dieses Ammenmärchen ist.
Ich hoffe sie hat es kapiert, sie hat auch eine kleine Mietz, ca. 5 Monate alt.
Ich hab sie eindringlich gebeten die kleine schnell kastrieren zu lassen.

Und jetzt ist die andere Mietz schwanger nur weil die Menschen nicht weiterdenken. :schlaeger: :nudelholz: :schlaeger:
Kennt Ihr auch so unbelehrbare???


:cat-idea.gif: 14 = L
Liebe Grüße

Kyyra

Plöpi, mein Findelkind und Salim, mein weißer Riese ihr seid unvergessen und ewig geliebt!

Die Augen einer Katze sind Fenster,
die uns in eine andere Welt blicken lassen. aus Irland
Kyyra
Katzenguru
 
Beiträge: 757
Registriert: 14.09.2007
Alter: 56 Weiblich
Wohnort: Mittelfranken

Re: Kastra..wie kann man die Leute überzeugen?

Beitragvon Mephisto am Mo 21. Feb 2011, 16:40

Oh jaaa....und wie! :cat-mad2:

Und wenn man dann was sagt, heißt es: Nur weil die anderen es sagen/machen, muss es ja nicht richtig sein. Oder: Ach, die anderen haben eh alle keine Ahnung.

Auch hier ein Beispiel zum Thema Kastra: Junger Kater. Besitzer hält aber die Ratschläge anderer Katzenhalter den Kater kastrieren zu lassen, für total blödsinnig und unnatürlich. Allen "Unkereien" zum Trotzt, lässt er's. Er hat's schnell gelernt, nämlich dann, als der Kater anfing die Wohnung zu markieren. :cat-sneaky: Keine 2 Wochen später war der junge Mann entbommelt.

Es gibt einen Unterschied: Manche wissen es einfach nicht besser und nehmen gut gemeinte Ratschläge nicht an. Die anderen sind die, die der Meinung sind, dass alle anderen nur Blödsinn quatschen.
:pfote: Liebe Grüße von Bine & den Fellis :pfote:

3208
3208
Benutzeravatar
Mephisto
Co-Admin
 
Beiträge: 5723
Registriert: 15.10.2004
Alter: 35 Weiblich
Wohnort: bei Düsseldorf/NRW

Re: Kastra..wie kann man die Leute überzeugen?

Beitragvon uschi am Mo 21. Feb 2011, 18:26

Oh ja, die gibt es wohl überall. Mir wurde zum Schluß vor den Kopf geworfen, aber dann ist es ja keine richtige Katze mehr :hammer: :hammer: :nudelholz: :schlaeger:

LG. Uschi
uschi
 

Re: Kastra..wie kann man die Leute überzeugen?

Beitragvon Kyyra am Mo 21. Feb 2011, 19:27

Oh ja, das hab ich auch schon oft gehört!!!!

uschi hat geschrieben: Mir wurde zum Schluß vor den Kopf geworfen, aber dann ist es ja keine richtige Katze mehr :hammer: :hammer: :nudelholz: :schlaeger:

LG. Uschi


Wie lange muss man denn noch reden bis die Katzenhalter es endlich kapieren???
Liebe Grüße

Kyyra

Plöpi, mein Findelkind und Salim, mein weißer Riese ihr seid unvergessen und ewig geliebt!

Die Augen einer Katze sind Fenster,
die uns in eine andere Welt blicken lassen. aus Irland
Kyyra
Katzenguru
 
Beiträge: 757
Registriert: 14.09.2007
Alter: 56 Weiblich
Wohnort: Mittelfranken

Re: Kastra..wie kann man die Leute überzeugen?

Beitragvon Samuja am Mo 21. Feb 2011, 20:21

Das wichtigste ist, dass man ihnen das gefühl gibt, sie nciht belehren zu wollen. Menschen werden Trotzig, wenn sie das Gefühl haben, dass es falsch ist, was sie machen. Wenn mansich als Lehrer gibt.
Ich sag dann immer "ich lass meine kastrieren, ich finde das einfacher für mich." und dann fragen sie "wieso einfacher?" und dann kommt sowas wie "naja, die Kater markieten dann nicht so eklig. ich glaube, das kann sogar ein Dauerzustand werden, mit dem Markieren!" Naja, und dann haben die das gefühl, man wüsste es selber nicht so genau, hab schon schüler gehabt, die dann gegooglet haben und sich mal richtig informiert haben.
Menschen tut es gut, die Info selber zu finden, es sich nciht vorbeten zu lassen.

das ist sicher nicht immer möglcih, aber oft schon, besonders, wenn man das über die Kinder machen kann. Die sind empfänglicher :)

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Kastra..wie kann man die Leute überzeugen?

Beitragvon vincent am Mo 21. Feb 2011, 23:20

Das ist richtig,man darf sich nicht als Oberkluger aufführen.Das weckt Widerspruch.
Samuja hat den richtigen Weg gefunden. :ja:
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Kastra..wie kann man die Leute überzeugen?

Beitragvon stella am Di 22. Feb 2011, 12:03

Die Diskussionen über Kastra kommen immer mal wieder auf. Ich mache es ähnilch, wie Samuja, und kläre über die Vorteile für mich ab. Manche sehen es ein, manche sind sturrköpfe. So wie z.B. meine Schwiegereltern. Mit ihnen Diskutiere ich seit Jahren über Kastration. Früher hatten sie fast jedes Jahr einen neuen Hund, weil der andere immer wieder abhaute, und so wurde er dann überfahren, vergiftet usw. Aber kastrieren ist für sie "Tierquälerei". Nun haben sie genug von Hunden und haben auf Katzen gewechselt. Vor zwei Jahren hatten sie ein wunderschönes Katzenmädel. Als wir letztes Jahr kamen, war sie nicht mehr da, dafür zwei Kater. Voller Stolz meinten sie, dass wären die Jungen von der Katze. Als ich fragte, wo den sie ist. Ach, die hätten sie im Wald ausgesetzt, was sollen sie mit so vielen Babys. Ich musste mich zusammenreissen, um nicht zu explodieren. Wieder sprach ich Schwiegermutter an, wieso sie denn das Mädel nicht kastriert hätte, ach, ne, das ist doch eine Quälerei für sie blabla. Noch schlimmer ist der Schwiegervater, der wird agressiv, er würde doch kein Geld ausgeben für ne Kastra, die Tiere würden ja eh immer abhauen und dann werden sie überfahren usw. Das wäre Geld aus dem Fenster schmeissen. Erklären, dass die Katze, wenn sie kastriert ist, viel mehr ans Haus gebunden ist, interessiert sie nicht. Wenn ich nicht müsste, würde ich niemehr zu den Leuten hingehen. Aber ich muss, ist ja die Familie von meinem Mann. Und ich sehe sie zum Glück nur einmal im Jahr, da sie in Kroatien leben.
Benutzeravatar
stella
Reviermarkierer
 
Beiträge: 274
Registriert: 30.04.2009
Alter: 38 Weiblich

Re: Kastra..wie kann man die Leute überzeugen?

Beitragvon samtpfoetchen am Fr 6. Mai 2011, 01:21

Da dies ein wichtiges Thema ist habeich es mal auch oben angepinnt.

ansonsten auch noch der Verweis auf unseren anderen Thread mit der Sammlung der häufigsten Argumente für eigene Kitten WIDERLEGT!
viewtopic.php?f=2&t=4264
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 37 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Re: Kastra..wie kann man die Leute überzeugen?

Beitragvon Hexe am Sa 7. Mai 2011, 03:19

Das ganze Internet ist mit solchen Leuten voll.
Im moment sind auch viele Anzeigen drin wo die Leute Katzen verschenken weil sie ausversehen schwanger geworden sind.
Ich finde es schrecklich,die Katzen haben nur stress wenn sie einfach weiter gereicht werden.
Bild


Liebe Grüße von Laila,Fee,Nala,Joshi und die 2 Beiner;-)
Benutzeravatar
Hexe
Reviermarkierer
 
Beiträge: 340
Registriert: 11.04.2011
Alter: 28 Weiblich
Wohnort: Pfungstadt

Re: Kastra..wie kann man die Leute überzeugen?

Beitragvon Jeany am So 13. Nov 2011, 18:00

Ich habe mich, was das Thema Kastra und Ernährung angeht inzwischen schon mit so viele Leuten zerstritten. Die Leute verstehen einfach nicht, was sie den Tieren antun und wollen es oft auch garnicht verstehen. Manche sind einsichtig, andere sind leider so beratungsresistent, dass man sich den Mund fusselig reden kann... die sagen dann "jaja" und machen es doch nicht. Falls es einen ultimativen Tip gibt, wüsste ich den auch gerne. Aber mehr als die Vorteile möglichst ruhig und sachlich aufzuzählen, kann man wohl nicht tun?! :fragezeichen:
Jeany
Vorbeistromer
 
Beiträge: 11
Registriert: 12.11.2011
Nicht angegeben
Nächste

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron