Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Pauline ist in der Tierklinik

Re: Pauline ist in der Tierklinik

Beitragvon Christine1962 am Mo 7. Jun 2010, 13:36

Denke mal,ich würde es genau so machen :ja:
Hauptsache Pauline frißt und kommt zu Kräften :ja:
Und von Diätfutter,was sie eh nicht frißt,wird sie auch nicht gesund :nein:
:knuddel:
LG Christine und Sammy
Benutzeravatar
Christine1962
Very Important Cat
 
Beiträge: 5046
Registriert: 16.10.2008
Alter: 56 Weiblich
Wohnort: Groitzsch

Re: Pauline ist in der Tierklinik

Beitragvon Herr Frodo am Mo 7. Jun 2010, 13:46

Christine1962 hat geschrieben:Denke mal,ich würde es genau so machen :ja:
Hauptsache Pauline frißt und kommt zu Kräften :ja:
Und von Diätfutter,was sie eh nicht frißt,wird sie auch nicht gesund :nein:
:knuddel:
LG Christine und Sammy


So ist es.. :ja:

LG. Ute
Herr Frodo
 

Re: Pauline ist in der Tierklinik

Beitragvon Herr Frodo am Mo 7. Jun 2010, 17:44

Sie ist heute ganz fürchterlich zickig.. :catangry: will keinen an sich ranlassen..keine Melody, :schnurren: die haut sie weg.. :cateek: kein Papadosi :cat-dosi: den knurrt sie an :cateek: und mich :cat-dosi: ja sowieso nicht.. :nein: vielleicht hat sie Bauchweh, der Tierarzt hatte allerdings nix zu "bemängeln",(meinte sie wäre aber auch seeeehr empfindlich :cat-wink:) war soweit es geht alles klar mit ihr.. sie hat natürlich abgenommen, soll nicht sein, aber ist so.. :cat-sad: Sie hat zwei Aufbauspritzen bekommen. :doctor:
Mittwoch kommen die Fäden raus, dann fühlt sie sich vielleicht besser, dann zwickt und zwackt es nicht mehr überall :cat-smile2:

LG. Ute :cat-black1:
Herr Frodo
 

Re: Pauline ist in der Tierklinik

Beitragvon Frosch am Mo 7. Jun 2010, 20:57

Hallo Ute!

Ich würd ihr auch das Futter geben was sie mag, sie soll ja schließlich nicht noch mehr abnehmen :nein: .

Ich hoffe das sie schnell wieder zu kräften kommt.

:catwinken:

LG Sabrina :cat-stapf-schwarzw: :cat-stapf-weiss: :cat-stapf-rot:
Benutzeravatar
Frosch
Very Important Cat
 
Beiträge: 2190
Registriert: 07.11.2008
Alter: 35 Weiblich
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Pauline ist in der Tierklinik

Beitragvon Herr Frodo am Mi 9. Jun 2010, 19:37

Heute sind nun die Fäden rausgekommen. Natürlich wurde mein Mann wieder gefragt wie Pauli futtert.. schlecht :cat-sad: . Natürlich wurde er gefragt, ob sie erbricht..ja Sie verliert auch ohne dass sie es bemerkt, manchmal Urin.. :cat-sad: meine Nachbarin, Paulis Freundin meinte gestern sie hätte vielleicht einen leichten Schlaganfall erlitten, weil ihre Zunge so komisch aus dem Mäulchen hängen würde und der Speichel so fliesst..ganz ausschliessen wollte der Tierarzt das nicht, obwohl die Katze ganz munter erscheinen würde und reagiert, wenn auch verzögert, was aber mit dem Stoffwechsel zusammenhängen könnte. Inzwischen hab ich mir alle Unterlagen, Röntgenbefunde und Blutbilder aus der Tierklinik besorgt und zeige sie nochmals einem anderen Tierarzt, den ich von früher, aus meiner Zeit als Pflegestelle gut kenne :ja: Ich hab schon mit ihm telefoniert und bin mir ganz sicher, er sagt mir ehrlich und ohne finanziellen Hintergedanken seine Prognose und vor allem seine ehrliche Meinung. Der Grund dafür ist.. mein Mann erklärte heute die letzte Röntgenaufnahme einem zweiten Tierarzt, der Tierklinik, der über Paulis Zustand nix wusste, sondern nur die Fäden rausziehen sollte.. er guckte in den Rechner, liess sich die Bilder holen.. und meinte nur..sie soll alles fressen was sie mag..nimmt sie die Tabletten nicht, dann nicht..lieber so, als dass sie wieder erbricht...mein Mann war zu geschockt, um zu fragen was das heissen sollte..ich denke das war mehr als deutlich und so handeln wir nun auch so..sie soll alles noch machen was sie will, sie soll essen wann und was sie möchte..und wenn sie die Pillen ausspuckt, dann soll sie auch die nicht "reingedrückt" bekommen..sie hat sowieso schon so arg abgenommen.. :cat-sad:

LG. Ute :cat-wave:
Herr Frodo
 

Re: Pauline ist in der Tierklinik

Beitragvon Weberli am Mi 9. Jun 2010, 20:27

Armes Paulinchen. :streicheln: :gutebesserung: für die Süße!!

LG, Angelika.
Benutzeravatar
Weberli
Moderator
 
Beiträge: 4250
Registriert: 09.11.2007
Alter: 51 Weiblich
Wohnort: Homburg/Saar

Re: Pauline ist in der Tierklinik

Beitragvon Christine1962 am Mi 9. Jun 2010, 20:36

Das seh ich genauso,warum noch reinquälen :cat-sad:
Sie soll tun und lassen was sie will :ja:
Mit der 2. Meinung machst du richtig,ist dein gutes Recht :ja: und du weißt woran du bist :daumen1:
Gute Besserung Paulinchen :troest:
LG Christine und Sammy
Benutzeravatar
Christine1962
Very Important Cat
 
Beiträge: 5046
Registriert: 16.10.2008
Alter: 56 Weiblich
Wohnort: Groitzsch

Re: Pauline ist in der Tierklinik

Beitragvon Herr Frodo am Do 10. Jun 2010, 20:15

Heute nun wieder erbrechen, erbrechen, erbrechen.. :cry:und schlafen..und trinken, trinken und trinken.
Inzwischen bin ich vom Tierarzt wieder zurück, ich hab über eine halbe Stunde mit ihm gesprochen. Alle mitgebrachten Unterlagen hat er sich angesehen, sich hingesetzt und gesagt" Pass mal auf Mädchen, lass die Pauline gehen.." Bringe sie mir, ich erlöse sie. Oder bringe sie in die Tierklinik. Sie hat zu ihrem schlimmen Leberleiden auch noch einen "saftigen" Diabetis. Ihre Nierenwerte sind grenzwertig, Phosphor ist schon derb erhöht...und das Blutbild/ Differenzialblutbild ist auch schon heftig verschoben.. sie steht vor einem, wie soll ich Dir sagen, mulifunkionellen Organversagen." Wäre es NUR die Leber, oder NUR der Diabetis, oder meinetwegen auch noch beides allein ich wäre der Letzte der Dir raten würde sie euthanasieren zu lassen..aber so.. :cat-sad: Es tut mir sehr leid, hast den weiten Weg gemacht und ich kann Dir nix anderes raten..wenn ich, wie Du ja möchtest ganz ehrlich bin. :cat-sad: "Sprech alles in Ruhe durch,mit Deinem Mann und dann komm warte nicht, bis das Tier Dir..na Du weisst schon."; Wieviel hab ich geredet in der letzten Zeit, mit den verschiedenen Tierärzten der Tierklinik, immer hiess es, das wird schon wieder.. iss zwar nicht so toll, aber.. :cat-sad: Ich bin nicht mehr geschockt, ich bin nicht mehr gestresst, ich bin nicht mehr erstaunt..ich bin einfach nur noch traurig. :cat-sad: .ich hab alles versucht, mehr kann ich nicht tun. Wir werden nun tatsächlich alles besprechen, was nötig ist..was heute noch geht, denn ich hab wieder heftige Zahnschmerzen und möchte eigentlich nur noch meine Ruhe..aber das geht eben auch nicht..Pauli ist nun am Ende angekommen und wir müssen ihr einen ordenlichen Abgang von dieser etwas nervigen, hektischen, wunderschönen Welt verschaffen..leiden soll sie auf keinen Fall..und obwohl ich immer noch nicht bereit bin das irgendwie alles umzusetzen, alles zu erfassen, was da in so relativ kurzer Zeit passiert ist, muss ich mich wohl nun "geschlagen" geben.
Ich melde mich, wenn ich wieder kann..im Moment geht nix mehr.

LG. Ute
Herr Frodo
 

Re: Pauline ist in der Tierklinik

Beitragvon nyenna am Do 10. Jun 2010, 20:33

oh NEIN!! ooooh Ute, es tut mir so Leid um die kleine Maus. Nur kurz darf sie erleben, wie schön das Katzenleben sein kann.

Und du musst es schon wieder erleben um alles gekämpft und doch verloren zu haben.
Denk dran wie sehr Pauli euch zu ihren Freunden gemacht hat. Ihre kleinen Gesten, ihre Freundschaft zu deinem Mann. Nur das macht es lohnenswert auch wenn der Weg hinterher sooo schwer ist...

Ein dicker Knuddler von mir an Euch und einen für Pauli und ihren Weg und einen für Melody, deren Situation sich schon wieder ändern wird.

Alles Gute für Euch
mit traurigen Grüßen
Nadsch
Katzenmama von Roxanne, Lee und Chiesa
Bild
Benutzeravatar
nyenna
Katzenguru
 
Beiträge: 827
Registriert: 30.12.2008
Alter: 35 Weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Pauline ist in der Tierklinik

Beitragvon Rosamädel am Do 10. Jun 2010, 22:34

Oh nein!!!! :cry: :cry: :cry:

Das ist so schrecklich.
Ich musste gleich weinen,als ich Deinen Bericht gelesen habe.
Aber ich habe auch gedacht,dass Pauline wirklich ein großes Glück Dich an ihrer Seite zu haben.
Ich wünsche Dir für die Entscheidung und die schweren Stunden jetzt ganz viel Kraft.
Sei sicher,wir hier sind alle in Gedanken bei Dir.

Fühl Dich ganz doll gedrückt!!
Rosamädel
Vorbeistromer
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.05.2010
Alter: 39 Weiblich
Wohnort: Hamburg
VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron