Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Horvi-Therapie

Re: Horvi-Therapie

Beitragvon Zillimaus am Fr 14. Mai 2010, 17:26

Ich wünsche dem Katerle auch :gutebesserung:
Lina 20.1.2004 - 24.9.06
Nie vergessen, immer geliebt.
Benutzeravatar
Zillimaus
Very Important Cat
 
Beiträge: 1847
Registriert: 18.11.2009
Alter: 21 Weiblich

Re: Horvi-Therapie

Beitragvon Herr Frodo am Fr 14. Mai 2010, 19:24

Rosamädel hat geschrieben:Hall an alle!

Tausend Dank für Eure Mühe und den Einsatz!
Das rührt mich wirklich sehr.
Wenn mein Kater hört,dass ihr ihn Katzenopi nennt,ist er bestimmt beleidigt... :cat-smile:

Ich melde mich auf jeden Fall wieder!!!!!!

Liebe Grüße, Rosamädel


Ich habe gerade ein wenig über Horvitherapie im Net gelesen. Du könntest Dir sogar das Enzym, im net bestellen. es kann oral, oder per Injektion gegeben werden. Also, Therapeuten für tiere, die die Behandlung machen, gibt es wohl im Umfeld von Hamburg nicht. In Magdeburg wäre einer.. :cat-sad:
Aber, wenn man das Enzym bestellen kann, dann könntest Du doch selbst entscheiden, wie Dein Kater es nehmen soll, oder Du könntest Deinen Tierarzt fragen, ob ers dem Katerchen einspritzt, wenn Dus besorgst.. :cat-noidea: Das Enzym ist wie ich erlesen konnte garnicht so teuer wie ich gedacht hatte, ich hab einen Versand gefunden, die verschicken das schon ab 20 Euro.

LG. Ute :cat-wave:
Herr Frodo
 

Re: Horvi-Therapie

Beitragvon Rosamädel am Fr 14. Mai 2010, 22:00

Hallo Ute!

Das habe ich auch schon entdeckt.
Habe aber in anderen Foren gelesen,dass die Therapeuten einen richtigen Behandlungsplan aufstellen-der für jede KAtze anders ist.
Ich mach mich nochmal schlau.

LG
Rosamädel
Vorbeistromer
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.05.2010
Alter: 39 Weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Horvi-Therapie

Beitragvon Herr Frodo am Sa 15. Mai 2010, 08:50

Rosamädel hat geschrieben:Hallo Ute!

Das habe ich auch schon entdeckt.
Habe aber in anderen Foren gelesen,dass die Therapeuten einen richtigen Behandlungsplan aufstellen-der für jede KAtze anders ist.
Ich mach mich nochmal schlau.

LG


Kann der Tierarzt Dir das Mittel nicht bestellen? Ich weiss dass doch von Tierärzten auch mit Mistelextrakt gegen Tumoren behandelt wird, da müsste doch was zu machen sein..auch wegen dem Behandlungsplan.. :cat-noidea:
Ich wünsch Dir jedenfalls viel Glück! Und dem Kater :gutebesserung:


LG. Ute :cat-wave:
Herr Frodo
 

Re: Horvi-Therapie

Beitragvon Rosamädel am Mi 19. Mai 2010, 15:43

Hallo!

Ich habe jetzt mit einer THP Kontakt und sie würde mir einen Therapieplan erstellen.
Man gibt wohl verschiedene Sachen,nicht nur das Schlangengift.

Zuerst muss ich Haare und ein Foto zu ihr schicken,dann bekomme ich den Plan.
Irgendwie bin ich zwiegespalten,aber ich möchte nichts unversucht lassen.
Man Tierarzt rät mir weder zu noch ab.
Er sagt,man muss das selber entscheiden,er würde mir aber auf jeden Fall helfen.

Liebe Grüße,
Rosamädel
Rosamädel
Vorbeistromer
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.05.2010
Alter: 39 Weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Horvi-Therapie

Beitragvon Herr Frodo am Mi 19. Mai 2010, 16:15

Rosamädel hat geschrieben:Hallo!

Ich habe jetzt mit einer THP Kontakt und sie würde mir einen Therapieplan erstellen.
Man gibt wohl verschiedene Sachen,nicht nur das Schlangengift.

Zuerst muss ich Haare und ein Foto zu ihr schicken,dann bekomme ich den Plan.
Irgendwie bin ich zwiegespalten,aber ich möchte nichts unversucht lassen.
Man Tierarzt rät mir weder zu noch ab.
Er sagt,man muss das selber entscheiden,er würde mir aber auf jeden Fall helfen.

Liebe Grüße,
Rosamädel


Wozu das Foto? Haare kann ich ja verstehen, zwar auch nicht wirklich, ich kenn mich zuwenig mit so was aus, aber das Foto? Oder ein Foto vom Tumor? :cat-noidea:
War Horvi denn nicht nur Enzym aus Schlangengift? :cat-confused: Gibt es da noch andere Arten von Enzymen? Schreib doch mal, das ist sehr interessant...auch für Menschen finde ich. :ja:
Ich wünsche gutes gelingen der Therapie und fürs Katerchen, (ich schreib nicht mehr Opikater, sonst ist er sauer... :cat-lol: ) recht :gutebesserung:
LG. Ute
Herr Frodo
 

Re: Horvi-Therapie

Beitragvon vincent am Mi 19. Mai 2010, 18:00

Foto und Haare Gibt das einen Hexenzaubertrank ? :cat-ohmy:
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Horvi-Therapie

Beitragvon Mephisto am Mi 9. Jun 2010, 14:44

Hallo!

Hast du nur mit der THP gesprochen oder warst du bei ihr?
Ich wollte es schon selber schreiben, aber es kam ja dann schon: THP machen Horvi-Enzymtherapien mit sensationellen Erfolgen.
Allerdings rate ich dir ab, das über Fernkontakt zu machen. Zumal ein THP auch eigentlich keine Ferndiagnosen oder -therapien machen sollte. Wenn der THP einem Verband angeschlossen ist, steht das eh in der Satzung, dass Ferndiagnosen und -therpien nicht erlaubt sind. THP gibt es mittlerweile einige und sicher auch in deiner Nähe. Ansonsten schau mal auf den Seiten der Verbände, da stehen auch sehr viele Adressen drin.
Zum Beispiel hier: http://www.f-n-thp.de/
http://ggtm.de/ (Tierärzte, die ganzheitlich arbeiten)
http://www.thp-verband.de/
http://www.freie-tierheilpraktiker.de/
http://www.kooperation-thp.de/mitgl_verbaende.html (Kooperation mehrerer Verbände)
http://www.adt-fvdh.de/

Jeder Verband empfiehlt natürlich nur seine eigenen Mitglieder, deswegen musst du etwas rumstöbern. Aber du wirst sicher fündig. Leider wohnst du in einer PLZ, wo ich dir keinen bestimmten empfehlen kann, aber wie gesagt: Such dich mal durch. :-)

@Ute Die Horvienzymtherapie gibt es gleichermaßen für Mensch & Tier. Heilpraktiker und Tierheilpraktiker arbeiten gerne damit und es gibt sehr viele Therapiemöglichkeiten. Sowei ich sehe, kann man auch als Nichttherapeut Bröschüren dort bestellen und sich mal einlesen, welche Möglichkeiten man hat. Eine Behandlung bekommst du meistens beim Heilpraktiker und mittlerweile auch bei einigen Ärzten. Kannst dich ja mal informieren, denn in der Tat ist die Behandlungsmöglichkeit sehr interessant und vielfältiger als man meint. :-)
:pfote: Liebe Grüße von Bine & den Fellis :pfote:

3208
3208
Benutzeravatar
Mephisto
Co-Admin
 
Beiträge: 5723
Registriert: 15.10.2004
Alter: 35 Weiblich
Wohnort: bei Düsseldorf/NRW

Re: Horvi-Therapie

Beitragvon Herr Frodo am Mi 9. Jun 2010, 15:16

:danke: Dass Du nochmals darauf zurückgekommen bist.. :knuddel3: Rosamädel hatte ja noch nix weiter gehört, vielleicht ist aber inzwischen ja doch was Neues für ihr Katerchen rausgekommen.. :cat-noidea:

LG. Ute :cat-wave:
Herr Frodo
 
Vorherige

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum