Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Mein Dicker schwerverletzt

Re: Mein Dicker schwerverletzt

Beitragvon Herr Frodo am Mi 23. Sep 2009, 12:22

Oh, das könnte sein... :oops:

@Katze. Dann möchte ich mich für meine Überheblichkeit entschuldugen. :knuddel2:

LG. Ute :garf4:
Herr Frodo
 

Re: Mein Dicker schwerverletzt

Beitragvon Miezie am Mi 23. Sep 2009, 16:15

lach, na hier ist ja was los.

Den Ausspruch von Katze "Das macht mich schon wütend" -hab ich auch mehrfach gelesen und dachte erst er galt mir. Doch dann überlegte ich und fand es galt der Nachbarin die sich nicht kümmert.

Also vielleicht nur ein Missverständnis.

Aber ich habe Neuigkeiten für euch!

Ich habs getan!!!!!!

Ich bin ja nun zu Hause wegen meinem Knie, gucke durch Zufall durch das Küchenfenster und sehe den Mann!

Ich raus "gestürmt" - so schnell die Knie tragen - und den Mann angesprochen. Ob er bemerkt hat, wie schwer der Dicke verletzt ist. Er verneinte, er hätte ihn schon lange nicht gesehen.

Ich hab ihm die Verletzung beschrieben und gesagt, dass wir - da wir ja sonst niemanden mehr haben um den wir uns kümmern könnten - auch mit ihm zum TA fahren würden.

Und wenn der Schwanz sich nicht erholt, er im Winter Probleme haben wird. Dann lieber mit halben Schwanz.

Hab dann nochmals betont, dass es uns nichts ausmachen würde. Wir haben halt sonst nix zu tun.

Er meinte, er wolle mal nach dem Kater sehen. Ich meinte, dann können wir ja nochmal drüber reden, man könne ja dem Schwanz noch ne Chance geben sich zu erholen. Aber wenn sich in 14 Tagen nichts tut, dann wird das wohl nichts mehr.

Hab dann um das Gespräch noch etwas aufzulokern noch von Miezie erzählt, dass sie ein extrem-Jäger ist und wir viel Freude haben an ihr.

Die Frage nach weiteren Katzen-Verletzungen verneinte er. Er habe noch nie gehört, dass jemand im Dorfe den Katzen was tut. Und er wohnt ja nun schon sehr lange hier.
Miezie
Stammkatze
 
Beiträge: 67
Registriert: 25.09.2008
Nicht angegeben

Re: Mein Dicker schwerverletzt

Beitragvon Katze am Mi 23. Sep 2009, 22:15

:cat-group: HE Leute,
Das mich das wütend macht steht hinter dem Nachbarn. Also bin ich wütend auf den Nachbarn. Das sich Miezie um den Dicken kümmert find ich super, hatte ich aber, wer genau liest auch schon mal erwähnt.

Zum Tierschutz: Es mag sein, dass man ungeschoren davon kommt, wenn ich eine fremde Katze kastrieren lasse, strafbar bleibt es doch. Die meisten Menschen, die sich nicht um ihre Tiere kümmern bleiben ja auch ungestraft. Ich meinte nur, dass der Tierschutz etwas andere Möglichkeiten hat, wenn man mit dem Nachbarn redet -was eben auch Aufklärung.... bedeuten kann.

Wenn wir vom Tierschutz Wildlinge zum kastrieren fangen, wird vohrher die kommplette Nachbarschaft informiert. So erhalten beide Seiten Informationen über Freigänger und wer nun wiklich Wildling ist.

Falls ihr mich jetzt wider falsch verstanden habt, kann ichs auch nicht ändern. Hab grad nicht so viel Zeit zum Schreiben.

LG Katze. :cat-group: :cat-group:

Ich will hier keinen Verärgern :tschuldigung:
Katze
Katzenfan
 
Beiträge: 25
Registriert: 08.03.2009
Nicht angegeben

Re: Mein Dicker schwerverletzt

Beitragvon Miezie am Mi 23. Sep 2009, 22:28

Hallo Katze, ich versteh das schon! Und ich habs von vornherein für ein Missverständnis gehalten.

Das mit dem Kastrieren sehe ich ähnlich. Im Grunde könnte es ein wertvoller Zuchtkater sein und ich lasse ihn katrieren und mindere damit seinen Wert. (wenns dumm kommt)

Unsere Miezie haben wir auch erst kastrieren lassen, nachdem alle Rechte auf uns übergegangen waren.

Man muss ja auch bedenken, dass so ein Tier während der OP auch sterben könnte. Was macht man dann? Das tote Tier vors Nachbargehöft legen? Ohne Erlaubnis gehts halt nicht. (aufs Kastrieren bezogen)

Anders sieht es wohl bei einer Not-OP aus, wo das Leben eines Tieres von abhängt.
Miezie
Stammkatze
 
Beiträge: 67
Registriert: 25.09.2008
Nicht angegeben

Re: Mein Dicker schwerverletzt

Beitragvon Wasserfloh am Do 24. Sep 2009, 07:57

Super, wie Du Deinem Nachbarn um den Bart gegangen bist, Miezie! :cat-lol:
Miezie hat geschrieben:Hab dann nochmals betont, dass es uns nichts ausmachen würde. Wir haben halt sonst nix zu tun.

Genial!

Seinen Aussagen ist wohl nicht viel Wert beizumessen, wenn er nach all der Zeit noch nicht mal bemerkt hat, dass sein Dicker schwer verletzt ist. :nein:
Insofern würde ich auch nicht viel auf seine Beobachtungen zu Misshandlungen geben, egal, wie lang er schon da wohnt. Hat wohl Scheuklappen...

Falls ihr mit dem Dicken zum Arzt geht, lasst euch vorher eine Einverständniserklärung von den Nachbarn unterschreiben, sicher ist sicher.
Habe ich so gemacht, als ich meinen Dr. Kleiner damals habe kastrieren lassen, obwohl er offiziell noch den Leuten gehörte, die sich zwar nicht um ihn kümmerten, aber eben das Sagen hatten, was ihn betraf.
Wasserfloh
 

Re: Mein Dicker schwerverletzt

Beitragvon Mephisto am Do 24. Sep 2009, 14:15

Ich hab deinen Beitrag verstanden, Katze. ;-) (nur mal so am Rande bemerkt als Trostpflasterchen)

So wie Ute und Sonja es schon schrieben, so ist es. :ja: (sagte ich ja oben auch schon)
Eine Kastra ist etwas anderes als eine Hilfe um Leben zu retten, denn im (mal angenommenen) schlimmsten Fall, kann das eine richtig fiese Entzündung geben, eine Blutvergiftung, was weiß der Geier und dem Tier das Leben kosten. Bei einer Kastra ist das wieder etwas anderes, da hilft nur Überredungskunst. ;-)
Was Tierhaltung (aller Art!) betrifft, so ist gesetzlich ganz eindeutig verlangt, dass man sein Tier nach artgerechtesten Ansprüche zu behandeln und zu pflegen hat (bei Nutztieren wird dies weitaus "großzügiger" gewertet als bei Heimtieren), regelmäßig bei einem Facharzt vorstellig wird und das Tier bei Verletzung oder Krankheit zu behandeln bzw. zu erlösen hat. Das Tier darf nicht leiden. Tjoa....;-) :cat-noidea:
Aber hey, soweit ist es ja noch nicht. Wie gesagt, solche Geschichten können viel Zeit benötigen und manchmal kommt es ganz anders als man denkt.

Find ich super wie du da mit dem Nachbarn gesprochen hast! :cat-top: Wie du schon sagtest, denke ich, würde Schreierei o.ä. da nicht helfen, zumal man es immer erst ruhig und sachlich versuchen sollte. Danach kann man immer noch meckern und sich an "andere Stellen" wenden.
Merkwürdig, dass es ihm nicht aufgefallen ist. Wenn der Dicke dort nicht ist (wie er behauptet hat) und bei dir nicht ist, wo könnte er dann noch sein....? Irgendwie interessiert mich das....

@Wasserfloh Nur kurz wegen der Haare aus eigener Erfahrung: Es kann gut möglich sein, dass die Haare wieder nachwachsen. Meine Lilly hatte mal eine ähnliche Wunde, das war auch an der Schwanzunterseite richtig abgeschabt und sah der Verletzung vom Dicken recht ähnlich. Ihr Schwanz ist wieder komplett "behaart". ;-)

Weiterhin toi toi toi!!!
:pfote: Liebe Grüße von Bine & den Fellis :pfote:

3208
3208
Benutzeravatar
Mephisto
Co-Admin
 
Beiträge: 5723
Registriert: 15.10.2004
Alter: 36 Weiblich
Wohnort: bei Düsseldorf/NRW

Re: Mein Dicker schwerverletzt

Beitragvon Herr Frodo am Do 24. Sep 2009, 17:11

Au weia, :oops: :offtopic:
Dann bin ich wohl die Einzigste, die mal wieder :bahnhof.gif: verstanden hat... :cat-shy:

Tut mir leid, ist wohl das Alter... :cat-eek:
Also, nochmals :tschuldigung: @Katze

:backtotopic: Also, Mietzie, ich finde es toll, dass Du mit dem Nachbarn gesprochen hast und bin ganz gespannt, was daraus wird.. :pfeif: :warten:

Bis dahin, weiterhin :gutebesserung: fürs Katerchen! :cat-vh-rot:

LG. Ute :cat-wave:
Herr Frodo
 

Re: Mein Dicker schwerverletzt

Beitragvon Miezie am Do 24. Sep 2009, 18:36

Nun geht es ja Schlag auf Schlag.

Heute am Tag 3 nach seinem Veschwinden kam der Dicke zu uns. Hat gefressen wie ein Scheunendrescher. 3 kleine Büchsen voll (leer)

Als ich seinen Schwanz sah, traf mich der Schlag und ich bin sofort MIT IHM ZUSAMMEN rüber zum Nachbarn.

Der Nachbar hat es noch immer nicht gemerkt. **pfeiff** - aber ich hab ihm den schwarzen Schwanz gezeigt und ihn um Erlaubnis gebeten, nun unverzüglich zum TA mit ihm zu fahren, zwecks OP.

Jo, das können sie ja, mir ist das egal.....meinte er.

Der Kater schnurrte als ich mit ihm rüber bin. Ich hatte ihn so über die Schulter gelegt. Als der Mann näher kam, verstummte sein Schnurren, er krallte sich schmerzhaft an meiner Schulter fest und nahm eine Abwehrstellung ein. Ich musste ihn (unauffällig) mit Gewalt festhalten. Wieder in meinem Sessel setzte Schnurren ein.

Zu Hause flux die TÄ angerufen, morgen um 9.15 steh ich auf der Matte. Heute nochmal richtig gegessen, morgen früh ist Hungern angesagt.

Leute, mein Dicker braucht Daumendrücker. Er ist nicht der Fitteste. Hoffentlich übersteht er alles.

Ein krankes Tier ist schon schlimm genug, aber dann noch so "taktvolle Verhandlungen" führen müssen - ich hab es nur FÜR IHN getan...für meinen Dicken.....

nächste Woche wär es wohl zu spät, da kann ich keine Trapo-Box mehr schleppen.

6573
6573
Miezie
Stammkatze
 
Beiträge: 67
Registriert: 25.09.2008
Nicht angegeben

Re: Mein Dicker schwerverletzt

Beitragvon Herr Frodo am Do 24. Sep 2009, 18:50

Oh, Mietzie.. :cat-sad:
Das tut mir echt leid! :knuddel3:
Sieht so aus, als wäre es dem Nachbarn völlig egal, was aus seinem Tier wird.. :cat-flop:
Hoffentlich geht nun alles gut und der Kater ist bald auch ohne Schwanz wieder ganz fit! :daumen1: :daumen1:

Was machst Du denn nun, bleibt der Kater denn erstmal bei Euch, nach der Op.? :cat-noidea:
Ach, menno, wenns kommt, dann auch gleich so "dicke".. :cat-sad:
Ich wünsch Dir für Dein Knie alles Gute und fürs Katerchen werden die Daumen jetzt weiter gedrückt, nun für die Op. :daumen1: :daumen1:

LG. Ute :cat-vh-harlekin: :cat-vh-schwarz:
Herr Frodo
 

Re: Mein Dicker schwerverletzt

Beitragvon Miezie am Do 24. Sep 2009, 19:06

Ach Herr Frodo, das braucht dir nicht leid zu tun. Ich seh es als ganz ganz grossen Erfolg und fühl mich richtig gut.

Ich hatte die ganze Zeit Angst, er ist tot.

Nur mit einer OP kanns wieder aufwärts gehen.

Nach der OP bleibt er natürlich hier. Ich bin ja - wenn auch humpelnd zu - Hause.
Miezie
Stammkatze
 
Beiträge: 67
Registriert: 25.09.2008
Nicht angegeben
VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron