Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Wieder eine Blasenentzündung bei Nelly

Re: Wieder eine Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Samuja am Mi 22. Jul 2015, 14:28

Hast Du vielleicht die Möglichkeit, sie mal ein paar Tage in eine andere, völlig neue Klinik zu geben mit anderen, völlig neuen Ärzten?
Irgendwie hat sich Euer TA festgeröselt, glaub ich. Das kann passieren und ich denke, dann wären neue Augen, Ohren und Köpfe sinnvoll, die nochmal "neu" anfangen.

LG SAm
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Wieder eine Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Katzenparadies am Mi 22. Jul 2015, 16:49

Also in die eine Tierklinik gehe ich nicht mehr aus bestimmten Gründen.
Bei der anderen, da könnte ich mir das vorstellen, aber da ist glaube ich auch die Kollegin von unseren TA, die ab und zu bei ihm aushilft und die kennt Nellys Fall. Ich weiß nicht, ob sie da angestellt ist, aber sie kennt die Klinik und die TÄ dort gut, ich gehe davon aus, dass sie dort arbeitet.
Meinst Du es ist nötig Nelly stationär in eine Klinik zu geben? Sie ist ja scheu und ängstlich, ich glaube das wäre nichts für sie und ich weiß auch nicht, ob es nötig ist.
Ich habe aber auch schon an einen anderen TA gedacht, weil ich eben auch glaube, dass es neue Ohren, Köpfe und Augen sinnvoll wären.
Sollten sie alle Untersuchungen noch mal machen? Oder reicht, wenn ich die bisherigen Befunde denen mit bringe und erzähle was gelaufen ist?
Aber dafür muss ich wissen, ob das nun wirklich Nelly war die fremd gepinkelt hat. Also warte ich noch ab.
Wäre schon ein Ding, wenn es Nelly war, denn sie hatte wegen zwei Wunden, die eine hat geeitert, AB (Convenia) und Langzeit-Cortison am Donnerstag bekommen. Er meinte letzteres würde auch auf die Blase wirken.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Wieder eine Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Samuja am Mi 22. Jul 2015, 21:31

Es muss ja einen Grund geben, wieso da immer wieder was ist.
Das kann von Steinen über Organproblematik bis hin zu... alles sein.
Also nen neuen TA mal fragen ist sicher eine gute Idee! Nimm ruhig die Befunde mit und betone, dass die Maus scheu ist, ob er da ne Idee hat. Sollen die sich eben mal kreativ zeigen.

Kann schon sein, dass das AB nicht anschlägt.

Finde das auch echt krass! SO hab ich das auch noch nie erlebt.

LG Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Wieder eine Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Katzenparadies am Mi 22. Jul 2015, 22:52

Soll ich erst mal nur mit den Befunden hin ohne Nelly?
Nelly hat 600 g abgenommen in ca. 6 Wochen. Kann das da mit irgendwie zusammen hängen?
Der bisherige TA wollte Blut abnehmen, wenn das mit dem Abnehmen so weiter geht (da waren es 400 g), aber dann lasse ich das lieber doch gleich vom Neuen machen, denke ich mal. Falls es zusammen gehört, wäre das besser so. Weiß zwar nicht, wie es da einen Zusammenhang geben kann, aber es fällt schon auf mit dem Abnehmen und den immer wieder Blasenentzündungen.

Edit: war es bei Sam nicht so krass? Struvit- und Oxalatsteine sind ja ausgeschlossen wurden.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Wieder eine Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Katzenparadies am Do 23. Jul 2015, 10:55

So nach Überlegen ist mein Plan folgender.
Ich suche heute alle Befunde zusammen und mache eine Auflistung, wann sie welche Blasenentzündung hatte und was sie bekommen hat.
Wenn mir noch Befunde fehlen, hole ich die heute, ich habe z.B. kein Ultraschallbefund, aber ich glaube den gibt es nicht auf Papier.
Dann rufe ich in der neuen Praxis an, das ist die, wo ich damals mit Beppo war, und frage nach den Sprechzeiten, ich glaube Termine vergeben sie nicht.
Dann gehe ich morgen hin ohne Nelly, bespreche welche Untersuchungen sie vor haben und ob sie nüchtern kommen muss zur Blutabnahme, was ich denke und gehe nächste Woche mit Nelly dahin, bevorzugt hätte ich gern ein Termin, weil es ja auch dauert, aber das müssen die dort dann entscheiden, wie sie es am Besten finden.

So zieht sich das noch in die andere Woche, aber so hat es dann hoffentlich Hand und Fuß, was sie untersuchen und welche Therapie sie dann einschlagen.
Ich fühle mich vom alten TA nicht immer ernst genommen, ich hoffe, das ist dort anders.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Wieder eine Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Samuja am Do 23. Jul 2015, 11:30

Ich finde die Idee gut, wie Du das machen willst!

Ist noch kein Blutbild gemacht worden??? Das ist krass.
Abnehmen und Pipiprobleme kann von den Nieren kommen zB.
Irgendwie hab ich das Gefühl, da wurd bisher nur "rmgedoctert" und keine vernünftige Diagose gestellt.
Also Ausschluß der Krankheiten mit Medikamenten... ist in so nem Fall aber nicht so super.

Wie trinkt sie?

LG Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Wieder eine Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Katzenparadies am Do 23. Jul 2015, 12:38

Nein ein aktuelles Blutbild wurde nicht gemacht. Das letzte Blutbild ist schon eine Weile her. Er wollte das jetzt erst machen, wenn das abnehmen weiter geht.
Ja habe auch das Gefühl, dass nur rumgedoktert wurde. Er meinte neulich, als er wohl meine Unzufridenheit spürte, bei Katzen weiß man manchmal nicht was sie haben, da muss man dann ausprobieren.

Ich sehe sie immer wieder trinken am Brunnen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass sie gerade Trofu bekommt, weil sie eben so abgenommen hat und das Nafu noch schlechter als Trofu frisst, auch wenn das wegen der blase und den Nieren nicht gut ist. Aber sie isst vielleicht sonst 30 g Nafu am Tag wenn überhaupt, auch wenn ich schon Sorten rausgesucht habe, die sie überhaupt mag, viele isst sie gar nicht, sondern guckt und riecht und geht.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Wieder eine Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Samuja am Fr 24. Jul 2015, 08:26

Bitte, nimm meine Worte jetzt nicht als Diagnose!!!
Aber das kommt mir von Feli bekannt vor.
TroFu ist ja eben die Sache, dass die Katzen dann viel trinken MÜSSTEN aber viele es nicht tun.

Planänderung in der Form, sie doch mitzunehmen und Blutbild....
Da könnte Diabetes oder CNI hinterstecken. Ich will Dich nicht beunruhigen!! Aber ich will es auch nicht verschweigen....
Feli und Tigre haben auch viel daneben gepieselt, hatten Bakterien und Sekundärinfektionen, haben mega abgenommen, nur gemäkelt und viel getrunken.
Vielleicht forschst Du mal eher in diese Richtung! Weil Blase ist das nicht allein, das kann nicht sein.

Kaja hat ja auch zeitlebens daneben gemacht OHNE Grund, also psychisch.
Aber: Null Bakterien, keine Abnahme, kein vermehrtes Trinken und deutlich psychische Anzeichen (Kalhkratzen, Stress etc.)

Kann sein, dass was ich schreibe nur heiße Luft ist, aber das ergibt grad ein Bild in meinem Kopf.

LG Sam, die feste alle Daumen drückt, dass sie sich irrt!
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Wieder eine Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Katzenparadies am Fr 24. Jul 2015, 08:41

Hallo Sam,
ich würde es machen, aber ich glaube es hat wenig Sinn, denn sie ist jetzt nicht nüchtern.
Da ich auch die Bauchspeicheldrüsenwerte FPLi und TLi abnehmen lassen wollte, hat mir jemand ein Tipp gegeben, sollte sie 12 Stunden nüchtern sein.
Und auch für die Nierenwerte sollte sie nüchtern sein, denke ich.
Denn Sommer 2013, die letzten Blutwerte, da war der Harnstoff minimal erhöht, habe ich jetzt beim Wiederdurchgucken gesehen und da hieß es sie war ja nicht nüchtern, deswegen ist das so, das will ich dieses Mal vermeiden.
Zudem sind alle Termine voll, ich kann von 11-12 Uhr hin in der normalen Sprechstunde und vermute, dass der Transportdienst zum Labor schon da war, bei meinem ist das so.
Ich könnte zu meinem alten gehen, da kriege ich auch vor 11 Uhr noch einen Termin bevor der Transportdienst kommt, aber der nimmt es vielleicht wieder alles nicht ernst wenn es nur minimal abweicht und dass sie nicht nüchtern ist, bleibt.

Sie trinkt viel, aber ob dass das Trofu aufwiegt, weiß ich nicht. Sie bekommt aber erst seit einigen Wochen nur Trofu, vorher hat sie tagsüber Nafu bekommen und nur nachts im Futterautomaten Trofu.

Danke für den Hinweis mal in eine andere Richtung zu forschen.

Nelly hat sich übrigens kahl geleckt, aber da war vorher eine kleine Wunde, die im Urlaub entstand und daher unversorgt blieb, und da hat sie sich kahl geleckt, jetzt war ne Zeit lang ruhe, sie hatte Cortison bekommen, seit gestern Abend leckt sie wieder viel dort. Hat das was zu bedeuten?

Kommt es bei CNI und Diabetes wirklich auf wenige Tage an?
Ich dachte bisher lieber warten und dann nüchtern hin um eine eindeutige Diagnose stellen zu können. Siehst Du das anders?
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Wieder eine Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Samuja am Fr 24. Jul 2015, 11:55

Nein, ich sehe das auch so!
Einige Tage warten schadet nicht.

Das mit Nüchtern hatte ich grad nicht aufm Schirm, aber stimmt natürlich!
So blöd, dass der da kein Blubild gemacht hat bisher. Das macht unserer immer wenn wir wegen was wiederkommen müssen. (Also wenn was nicht gleich beim 1. Mal weggeht, so meine ich.)

Ich drücke alles, was ich hab!!

LG Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW
VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron