Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Chronischer Durchfall/ Pankreas

Re: Chronischer Durchfall/ Pankreas

Beitragvon Samuja am Fr 16. Jan 2015, 13:34

Wurd denn nie auf Giardien getestet?
Was genau hast Du für ein Mittel bekmmen?

Ich hab auch 6 und hatte Giardien drin, alle haben einfach Panacour bekommen, hab nur eine testen lassen.

PS: Panacour schlägt direkt an und dann sind sie nicht mehr ansteckend.
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Chronischer Durchfall/ Pankreas

Beitragvon anniidol am Fr 16. Jan 2015, 13:46

na aber ich habe doch grade und auch zu Beginn geschrieben wie oft sie schon getestet wurde, negativ ...
Einfach ??? Ganz so einfach ist es wohl nicht 9 Tieren 2-3 mal täglich Tabletten zu geben ??? Nicht alle schreien hier ...


Der Tierarzt hat mir grad nicht Panacur verschrieben aber ich muß echt schon wieder erklären warum.
Das Mittel ist unten, ich schreibs später, wie es heißt.
anniidol
Vorbeistromer
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.01.2015
Weiblich

Re: Chronischer Durchfall/ Pankreas

Beitragvon Samuja am Fr 16. Jan 2015, 14:00

Panacour ist ein Suspension und wird einfach ins Futter gegeben.
Grad bei den Mäklener und bei den SCheuen eine totale Erleichterung.

Wundert mich auch dass es plözlich einen Befall gibt, wenn zuvor getestet wurde.

Und ist der Kot denn typisch für Giardien?
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Chronischer Durchfall/ Pankreas

Beitragvon anniidol am Fr 16. Jan 2015, 14:05

Ich denke sie wurde vür über 1 Jahr drauf getesten und viele male im Laufe der jahre.

Panacur wurde wegen ihrem seit vielen jahren belasteten Darm nicht verschrieben. Womöglich können wir es bei den anderen machen aber beim Welpen wohl auch nicht ?


HINWEIS:
Leider wird nach der Behandlung mit Panacur oft ein wochen- bzw. monatelang anhaltender Durchfall registriert, da Panacur die Darmschleimhaut ziemlich in Mitleidenschaft zieht

Schwierig im Futter, grade wenn sie nicht gut fressen...
anniidol
Vorbeistromer
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.01.2015
Weiblich

Re: Chronischer Durchfall/ Pankreas

Beitragvon Samuja am Fr 16. Jan 2015, 14:10

Alles was die Parasiten tötet greift auch die Darmflora an. Da gibts egtl keine Ausnahmen.
Um das zu verbessern gibt es diverses, das die Darmflora aufzubauen und zu stabilisieren.
Ich kann DIr zu Hundewelpen keine Infos geben, bei meinen Katzenkindern wurd es angewendet.
Sehr erfolgreich. Wir sind nach wenigen Tagen die Giardien losgewesen.
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Chronischer Durchfall/ Pankreas

Beitragvon Katzenparadies am Fr 16. Jan 2015, 14:27

Also der Schnelltest von Giardien sind nicht sehr sicher. es gibt falsch negative Ergebnisse, ob es auch falsch positive gibt, weiß ich nicht, aber ich würde bei der Mia lieber noch einen ausführlichen Test im Labor machen lassen.
Wenn Du ein Medi von der Humanmedizin hast, hast Du wohl Metronidazol bekommen, oder? Die Tabletten sollen ja leider scheußlich schmecken, aber gut helfen. Aber die Darmflora soll das auch angreifen.
Ach ja waren das immer nur Schnelltests, als sie getestet wurde?
Ich habe auf den Link geklickt, dann konnte ich das Bild sehen.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Chronischer Durchfall/ Pankreas

Beitragvon Samuja am Fr 16. Jan 2015, 14:33

Der Schnelltest ist ok, wenn die typischen Symptome eh da sind:
Druchfall, der extrem hell ist und mega übel müffelt.
Der Kot wird ja bei Giardienbefall nicht nur weicher sondern verändert Farbe und Konsistenz.
Wenn alles auftritt reicht der Schnelltest, wenn aber nur Durchfall da ist, empfielt sich der Labortest.
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Chronischer Durchfall/ Pankreas

Beitragvon anniidol am Fr 16. Jan 2015, 16:11

nein, es wurde bei Mia immer alles gemacht: Kot und Blut auch ins Labor. Heute wurde auch noch geschickt aber der Schnelltest hat auch noch einen Kontrollwert, der das Ergebnis bestätigt hat.

Ich hab das grad wo gelesen, ich kopiere mal rein:

Der TA hat Panacur 250 mg, 1,5 Stück für 3 Tage verordnet. Nach 5 Tagen Pause soll die Behandlung für 3 Tage wiederholt werden. Nun haben mich befreundete Hundehalter vor den möglichen Nebenwirkungen gewarnt, da das Mittel die Darmflora extrem belasten soll. Die Wirkung sei so in etwa mit einer 'Chemotherapie' zu vergleichen :S . Der Vorschlag einer Freundin war, erstmal die Darmflora mit Symbiopet zu stärken, in der Hoffnung, daß ein gutes Immunsystem mit den Parasiten fertig wird und nach ca 1 Monat wieder eine Kotprobe machen zu lassen.


Dann versteh ich auch warum mein TA nicht direkt allen unsren Tieren was verschreibt. Vielleicht doch besser erstmal testen...
anniidol
Vorbeistromer
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.01.2015
Weiblich

Re: Chronischer Durchfall/ Pankreas

Beitragvon Samuja am Fr 16. Jan 2015, 16:25

Ich kann Dir nur den Tipp geben, Dich unabhängig von anderen Meinungen mit dem Thema wissenschaftlich auseinander zu setzen.
10 Menschen, 11 Meinungen.
Als ich damals um das Leben meines Katers kämpfen musste hab ich genau das für mich gelernt: Höre und lies nicht was andere sagen, lerne.
Wo kommen Giardien her, was genau sind sie, wie werden sie bekämpft, was bewirken die einnzelnen Inhalte der Medikamente, wie funktioniert die Verdauung bei Katzen im Einzelnen, wie erklären sich nebenwirkungen usw.

Du wirst immer Menschen finden, die mit irgendeinem Medi gute oder schlechte Erfahrungen gemacht haben.
Du wirst immer jemanden finden, der die Weisungen Deines TAs für sinnvoll hält oder wen, der es hinterfragt.

Am Ende musst aber DU entscheiden und trägst auch die Verantwortung und ich hab gelernt, dass ich das am bsten kann, wenn ich Ahnung von der Materie hab. Und zwar mehr als das Halbwissen, sondern wirklich richtiges MEdizinerwissen.
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Chronischer Durchfall/ Pankreas

Beitragvon anniidol am Sa 17. Jan 2015, 15:16

genau darum sind wir jetzt da wo wir heute sind und bei dem Tierarzt. Wir haben lange Jahre GEsucht, gesammelt, gelesen und probiert und darum nehmen wir kein Panacur, geben nicht profikaktisch 8 Tieren ein so hartes Medi u. folgen dem Tierarzt.
Schlechte Erfahrungen hatten wir genug.
anniidol
Vorbeistromer
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.01.2015
Weiblich
Vorherige

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum