Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Evtl. Blasenentzündung bei Nelly

Evtl. Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Katzenparadies am Sa 4. Okt 2014, 20:18

Nelly hat gestern und heute fremd gepieselt, heute auf die neue Decke.
Es zog nicht ein, konnte es daher mit der Spritze aufziehen und habe ein Teststreifen (die für Menschen, benutzt mein TA aber auch) benetzt mit dem Urin.
Leukozyten und Proteine ++ und bei Hämoglobin auch ++. Ich vermute deshalb eine Blasenentzündung. Ich habe den TA angerufen hier im Dorf auf dem Handy, das darf ich am Woe. Aber sein Handy ist ausgeschaltet oder er hat z. Zt. kein Empfang, normalerweise ruft er aber dann zurück.
Ansonsten will ich morgen Vormittag wieder anrufen. Will nur wissen, ob er gleich was dagegen machen will oder wir bis Montag warten und ich ihr vielleicht so lange das Schmerzmittel Metacam geben soll, das habe ich hier.
Auf meinem Bett haben wir ein Inkontinenzlaken getan, weil sie ja viel auf meinem Bett ist, damit die Matratze geschont ist.

Der Teststreifen ist von Combur und unterteilt in Erythrozyten und Hb (Hämoglobin) und er zeigt bei Nellys Urin Hb ++ an. Das heißt doch das Blut im Urin ist oder? Mir ist nicht ganz der Unterschied zwischen den Erythrozyten und dem Hämoglobin klar bzw. was der Unterschied dann im Urin ist bzw. ob das was unterschiedliches bedeutet. Weiß das einer?
Sollte die Blasenentzündung sofort behandelt werden? Ich habe kein AB hier und Nelly nimmt eh keine Tabletten, es müsste schon gespritzt werden am besten ein Langzeit-AB.
Wenn der Teststreifen so ausfällt, muss dann überhaupt noch Urin ins Labor oder kann man darauf dann verzichten? Antibiogramm macht eh kein Sinn bei Nelly, weil bei ihr ja am ehesten eine Langzeit-AB-Spritze angebracht ist. Ich kriege sie schwer paar mal hintereinander in die Box und Tabletten nimmt sie auch nicht.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Evtl. Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Weberli am Sa 4. Okt 2014, 20:54

:gutebesserung: für Nelly!

LG, Angelika.
Benutzeravatar
Weberli
Moderator
 
Beiträge: 4250
Registriert: 09.11.2007
Alter: 50 Weiblich
Wohnort: Homburg/Saar

Re: Evtl. Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon samtpfoetchen am Sa 4. Okt 2014, 21:35

Auch von mir gute Besserung für Nelly.
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 37 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Re: Evtl. Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon mylady am So 5. Okt 2014, 11:07

Alles Gute für die kleine Nelly. :gutebesserung:

LG Toni und Louis :cat7:
Balthi 13.06.2003 - 07.11.2007, Sir Henry 19.11.2007 - 15.02.2012 und Oscar Wild 07.04.2012 - 08.09.2012
Ich liebe euch und ihr werdet immer in meinem Herzen weiter leben!


8090
8090
Benutzeravatar
mylady
Moderator
 
Beiträge: 4426
Registriert: 01.08.2007
Alter: 32 Weiblich
Wohnort: Ehingen

Re: Evtl. Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Katzenparadies am So 5. Okt 2014, 11:26

Danke Euch Drei.

Also den TA habe ich nun erreicht.
Laut ihm ist auf jeden Fall Blut im Urin und das spricht für eine Entzündung.
Ich soll Nelly daher Metacam geben als Entzündungs-Schmerzhemmer, heute die doppelte Menge, sonst einmal täglich eine Woche.
Da die Frage ist, ob es durch Bakterien ausgelöst ist und durch welche, soll ich morgen mit ihr kommen, es wird versucht sterilen Urin zu bekommen, der dann ins Labor eingeschickt wird.
Ich hoffe das Eintüten klappt dann morgen.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Evtl. Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon mylady am So 5. Okt 2014, 11:28

Ich drück die Daumen! :daumen1: :daumen1:

LG Toni
Balthi 13.06.2003 - 07.11.2007, Sir Henry 19.11.2007 - 15.02.2012 und Oscar Wild 07.04.2012 - 08.09.2012
Ich liebe euch und ihr werdet immer in meinem Herzen weiter leben!


8090
8090
Benutzeravatar
mylady
Moderator
 
Beiträge: 4426
Registriert: 01.08.2007
Alter: 32 Weiblich
Wohnort: Ehingen

Re: Evtl. Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Ajoscha am So 5. Okt 2014, 12:18

Ich drücke auch die Daumen :daumen1:

LG :cat7:
Ajoscha
 

Re: Evtl. Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Samuja am Mo 6. Okt 2014, 09:29

Hämoglobin fährbt die Erytros rot. Ist der eisenhaltige Teil der Erythros.
Wenn Erytrozythen im Urin sind ist auf jeden Fall Blut drin!
Hb sagt egtl was über den Eisengehalt im Blut aus, wozu man das im Urin checken sollte ist mir nicht klar.

Erythros und Leukos im Zusammenhang sind fast sicher eine Blasenentzündung. Wüsste nichts, was diese Mischung im Urin noch auslösen könnte, als das.

Metacam ist immer gut bei sowas, damit die Krämpfe nachlassen und die Katze nicht das Pipimachen vermeidet. Urinstau ist nicht so toll. Dann ein passendes AB und die Sache hat sich bald.

LG Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Evtl. Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Katzenparadies am Mo 6. Okt 2014, 12:44

Also ich habe die Teststreifen von Combur benutzt und da teilen sich die Erytrozyten noch auf u.a. in Hb. Und das war ++. Keine Ahnung, wie ich das anders erklären soll.
Der TA meinte doch auch, dass es eine Blasenentzündung ist, aber die Ursache müssen keine Bakterien sein laut ihm, es gibt sogenannte ideopathische Blasenentzündung und haben 50% der Katzen die eine Blasenentzündung haben und da hilft dann kein AB, da würde man ihnen das umsonst geben. Ich gebe hier nur weiter, was der TA sagte. Aber ich will auch nicht, dass Nelly unnötig AB bekommt.
Sie schicken nun den Urin ins Labor, legen eine Kultur an und schauen ob und welche Bakterien drin sind und machen dann ein Antibiogramm wenn nötig. Das Metcam soll ich so lange weiter geben. Das Ergebnis soll Donnerstag oder Freitag da sein.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Evtl. Blasenentzündung bei Nelly

Beitragvon Samuja am Mo 6. Okt 2014, 12:52

Jaja, das passt schon alles so!
Bakterien müssen es in der Tat nicht sein! Aber: Es wäre besser wenn es doch welche wären!
Denn die sind leicht zu behandeln.
Ich drücke Daumen!
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW
Nächste

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron