Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Nelly und Findus zur Kontrolle beim TA

Nelly und Findus zur Kontrolle beim TA

Beitragvon Katzenparadies am Do 30. Jan 2014, 23:00

Hallo,
am Montag um 16.30 Uhr werde ich mit Nelly zur TÄ fahren. Ihre Lunge soll geröntgt werden, um zu gucken, ob sich das Bild der Lunge verbessert oder verschlechtert hat, außerdem wird Blut abgenommen, um zu gucken ob sie die Entzündung, die man letztes mal im Blut sah, noch hat.
Es wird großes Blutbild gemacht, Leber- und Nierenwert sowie der Glucose Langzeitwert. Die letzten drei Wert werden überprüft, weil sie in letzter Zeit mehr trinkt als vorher. Ich will lieber sicher gehen.Ansonsten lasse ich es vor allem überprüfen, weil sie mit Impfen dran ist und ich vorher wissen will, ob sie auch fit genug ist bzw. ob das was im Oktober 2013 festgestellt wurde, chronisch ist. Ich hoffe nicht.
Sie hechelt meist nicht mehr, also kein offener Mund beim Atmen, aber sie schnauft nach kurzen Spielen vor allem wenn sie springt. Manchmal habe ich auch das Gefühl, wenn sie liegt, kriegt sie schlecht Luft durch die Nase.
Ggf. werde ich die TÄ fragen, ob ein Abstrich in der Nase vom Sekret möglich und sinnvoll ist.
Bitte Daumen drücken, dass alles in Ordnung ist und wir sie gut eingetütet bekommen, will es ohne Vetranquil versuchen, die letzten Male hat es ja ohne gebissen werden geklappt.

Mit Findus war ich Mittwoch beim TA, Blutwerte schecken, großes Blutbild, weil nicht klar bei der letzten Entzündung ob es chronisch ist oder wird. Entzündung ist weg, nur die Thrombozytenanzahl ist etwas erhöht, aber die Thrombozyten sollen gleichzeitig kleiner sein als normal, also hat eine Verschiebung stattgefunden laut TA, die aber nicht schlimm sei, er könnte damit geimpft werden.
Er schnauft auch, hechelt auch nicht mehr, TA sprach mich mal wieder auf ein Herzultraschall an, das finde ich aber bei Findus übertrieben, es ist ja eher besser geworden als schlechter und nicht akut, es kann ja schließlich auch von seinem Gewicht kommen, dass er schnauft, wenn er läuft und springt, er wiegt immerhin 5,9 kg. Ich werde es erst einmal weiter beobachten.

Von Nelly hatte ich Haare mit, weil sie weiße Punkte auf dem Fell hat, die hat er untersucht, sind aber zum Glück nur Schuppen.

Lissy wurde schon geimpft, allgemeine Gesundheitsuntersuchung hat ergeben, dass alles in Ordnung ist. :cat-smile:
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Nelly und Findus zur Kontrolle beim TA

Beitragvon Ajoscha am Fr 31. Jan 2014, 15:33

Da drücke ich doch mal die Daumen :daumen1:

Vielleicht solltest Du mit Findus eine Diät machen. :wink2:
Hoffe doch sehr das "meine" drei Lieblinge fit bleiben. :cattrio:

Sei lieb gegrüßt :cat-wave:
Ajoscha
 

Re: Nelly und Findus zur Kontrolle beim TA

Beitragvon Katzenparadies am Fr 31. Jan 2014, 17:24

Danke Marlies fürs Daumen drücken.
Ach das mache ich doch längst, hatte ich auch im Forum schon mal geschrieben,
Findus bekommt nur noch drei Mahlzeiten und reduziert von der Menge her, er hat auch schon was abgenommen.
Leider frisst er wohl bei der Nachbarskatze mit, die füttert ihre Katze draußen, auch mit Trofu,
die katze mag nicht rein weil sie auch zwei Hunde hat und sich mit dem einen nicht versteht.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Nelly und Findus zur Kontrolle beim TA

Beitragvon Katzenparadies am Mo 3. Feb 2014, 23:48

Hallo,
ich war heute mit Nelly bei der TÄ.
Nelly eintüten hat geklappt, aber sie hat gefaucht und wollte mich beißen, hat es aber zum glück nicht geschafft. danach hat sie so laut gemautzt wie ich sie noch nie gehört habe.
ihr Röntgenbild der Lunge ist unverändert, also nicht besser aber auch nicht schlechter. Es war ja heute die TÄ da, der Doktor soll auch nochmal rauf gucken und ruft mich dann an, auch wegen den Blutwerten, entweder Mittwoch Abend oder Donnerstag.
der Blutzuckerwert war zwar etwas erhöht, aber das käme von der Aufregung die Nelly hatte beim Blut abnehmen. sie hat da auch wieder komisch geatmet, das war dann aber vor Aufregung.
Also es ist nicht normal dass Nelly beim spielen so schnell atmet und schnauft. und ihre Lunge ist auch nicht okay, aber es sei nicht super schlimm und akut. wenn die Blutwerte okay sind, lassen wir es so und sie kann geimpft werden. Nelly lässt sich ja schlecht untersuchen und behandeln oder Medis ein geben und das meiste nimmt sie nicht mit dem Futter, und alles andere geht nicht bei ihr.

Nelly ist gleich unterm Bett, hat sich ihr Verband vom Bein selbst abgemacht, hatte es dran weil es so doll nach geblutet hat und leckte sich das Blut weg.
gefressen hat sie jetzt gut für ihre Verhältnisse, hatte wohl hunger.
Sie hatte seit heute morgen ja nichts bekommen. Vor mir ist sie erst weg gelaufen, aber inzwischen darf ich sie wieder streicheln.

Nelly wiegt aktuell 4,3 kg. Also sie hat zugenommen und ist schwerer als Lissy. Das sieht man Nelly aber nicht an, vielleicht hat sie auch einfach nur schwerere Knochen.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Nelly und Findus zur Kontrolle beim TA

Beitragvon Samuja am Di 4. Feb 2014, 09:24

Huhu,

Dein Beitrag war 3x vorhanden, hab mal 2 gelöscht. ;)

Ich freue mich, dass alles soweit ok ist.
Junge Katzen wiegen meist mehr. Die werden leichter, wenn sie älter werden.

LG Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Nelly und Findus zur Kontrolle beim TA

Beitragvon Katzenparadies am Di 4. Feb 2014, 11:33

Hallo Sam,
ich hatte auch schon einmal gelöscht, die anderen hatte ich nicht gesehen.
Habe zur Zeit Probleme mit diesem Forum und nur mit diesen. Der Curserpfeil wird nicht angezeigt,
und wenn ich clicke, reagiert es nur verzögert und ich kann mit dem Curser nicht hoch und runter scrollen, keine Ahnung was das ist, aber so kamen die 3 Beiträge zustande.
Na ja, Nellys Blutwerte stehen ja noch aus und die Lunge hat nach wie vor ein Schatten, aber immerhin nicht schlechter geworden laut Röntgenbild.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Nelly und Findus zur Kontrolle beim TA

Beitragvon Katzenparadies am Sa 8. Feb 2014, 11:16

Nelly hat keine Entzündung laut Blutwerte. Die Erythrozyten sind vermehrt, das kann aber eine Folge des japsen beim Spielen sein, der Körper versucht es auszugleichen.
An Asthma denkt er beim Röntgenbild nicht, weil es dann nicht nur auf einer Stelle wäre. Es käme noch eine angeboren Lungenfibrose in Frage. Aber sicher kann man das nicht sagen. Er rät dazu in einem bis eineinhalb Jahren noch mal ein Röntgenbild zur Kontrolle zu machen. Man könnte noch allerlei Untersuchungen machen, aber ob man dann die Ursache findet und man es gut behandeln kann und das bei Nelly ist eine andere Sache. Also lassen wir es bleiben, solange es nicht akuter wird.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron