Seite 3 von 3

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

BeitragVerfasst: Fr 22. Nov 2013, 13:22
von Samuja
Sie haben Recht.
Man, Anita, er lebt, er stirbt nicht morgen! Und er braucht Dich mit klarem Kopf nicht halb am Durchdrehen!!
Du musst stark sein für Dein Tier.

LG Sam

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

BeitragVerfasst: Sa 23. Nov 2013, 13:03
von Chaosqueenie
Ja, Sam, Du hast recht... :oops:

So langsam akzeptiere ich es auch und finde mich damit ab.

Ihm geht es sehr gut... der Durchfall ist weg, er futtert mit gutem Appetit, nimmt problemlos seine Medikamente... und heute morgen hat er mit dem Wasserstrahl am Waschbecken gespielt, danach mit seiner geliebten Kugelbahn und dann ist er sogar kurz mit Snöti durch die Wohnung gerannt. :cat-love:

Hab ihn mit gutem Gefühl allein gelassen, meine Eltern kümmern sich ja bestens. Meine Mutter hat vor einigen Jahren 3 Jahre lang ein herzkrankes Meerschweinchen versorgt, das war um einiges komplizierter.

Fahren nachher gleich zum Heimspiel der "Eintracht Frankfurt"... müssten mal wieder gewinnen... momentan sieht es :cat-flop: aus.

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

BeitragVerfasst: Fr 11. Dez 2015, 00:04
von Chaosqueenie
Ich update hier mal...

Inzwischen leben wir schon 2 Jahre mit der Diagnose... wie die Zeit rennt.

Garfield geht es weiterhin super, er ist munter, spielt, frisst - also alles ok.

Seit einem halben Jahr ist er medikamentell neu eingestellt, er bekommt morgens 1/2 Tablette Dimazon (Entwässerung) und 1/8 Atenolol und abends wieder 1/2 Dimazon und 1/2 Benazecare, dazu morgens und abends je 1 Meßlöffel Kalium-Granulat.

Am Mittwoch ist wieder der halbjährliche Ultraschall-Termin in der Tierklinik. Er hasst es immer noch so sehr wie am Anfang. :cat-eek: Ich hoffe, sein Herzchen hat sich nicht zu sehr verschlechtert.

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

BeitragVerfasst: Sa 12. Dez 2015, 15:21
von Katzenparadies
Schön, dass Garfield munter ist. Und die ganzen Medis nimmt er ohne Murren?
Daumendrück, dass sich das Herz nicht verschlechtert hat.
Warum hat man die Medis umgestellt, hatte sein Herz sich nach einem Jahr verschlechtert?

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

BeitragVerfasst: Sa 12. Dez 2015, 20:43
von Chaosqueenie
Hallo,
ja, das mit den Medis klappt zum Glück super. Ich drück sie in ein Stück "Knabber-Rolle" und er nimmt sie als Leckerli. Das Kaliumpulver mische ich mit Malzpaste und er schleckt es von einem Löffel.

Leider mussten nach dem letzten Ultraschall die Entwässerungstabletten dazu genommen werden, ohne geht es leider nicht.

Mal sehen, ob sich am Mittwoch wieder was ändert.

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

BeitragVerfasst: Mo 14. Dez 2015, 11:42
von Samuja
Schön, dass ihr die Krankheit im Griff hab, soweit das geht.
Dennoch ist das immer belastend, weil man eben weiß, dass das nie weg geht.
Hoffentlich hat er noch lange Zeit!

Welche Entwässerung hat er?

LG Sam

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

BeitragVerfasst: Fr 8. Jul 2016, 13:21
von Chaosqueenie
Und wieder ein Update...

Waren am Dienstag wieder beim Herzultraschall. Diesmal ging es etwas besser als bei den letzten Malen, ohne Narkose - allerdings mit 2 Helferinnen zum festhalten.

Besser geworden ist es natürlich nicht (wird es ja auch nicht mehr) aber auch nicht wesentlich schlechter. Das Blöde sind halt die "Wolken" aus sich verklumpenden Blutplättchen und irgendwann wird sich daraus ein Thrombus bilden, der etwas verstopft. :cat-sad:

Die Blutwerte sind aber alle top.

Ich soll die Medikation so weiter beibehalten - morgens und abends 1 Tablette Dimazon 10 mg, 1/4 Tablette Diltiazem 60 mg und 1 Meßlöffel Kalium, dazu morgens 1/4 Tablette Clopidogrel 75 mg und abends 1/2 Tablette Benazecare 5 mg. Gott sei Dank nimmt er es relativ problemlos.
Inzwischen bin ich dazu übergegangen, Hunde-Leckerlistangen zum Tabletten-reinmogeln zu nehmen, weil die größer und weicher sind als die für Katzen.

Ansonsten verhält er sich ganz normal, frisst, spielt, schmust... Hoffentlich haben wir ihn noch ganz lange!

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

BeitragVerfasst: So 10. Jul 2016, 05:32
von Katzenparadies
Schön, dass es nicht wesentlich schlechter geworden ist. Gut, dass er die Medis relativ problemlos nimmt.
Daumendrück dass er noch lange bei Euch ist und glückliche Tage und Jahre hat.