Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

Beitragvon Chaosqueenie am Mi 20. Nov 2013, 10:49

:cat-cry: :cat-cry: :cat-cry:

Bin total fertig mit der Welt...

Meine Katzen hatten wieder heftig Durchfall, also war ich gestern beim Tierarzt. Der hat beim Abhören bei Garfield Herzgeräusche festgestellt, gesehen, dass er unter Belastung hechelt und daraufhin den Thorax geröntgt - und festgestellt, dass das Herz schon recht stark vergrößert ist.

Bei Snöti war beim abhören nichts zu hören, und er hat auch nicht gehechelt, also wurde er erstmal nicht geröntgt.

Er hat dann beiden Blut abgenommen und das zusammen mit den Stuhlproben, die ich dabei hatte, ins Labor geschickt. Dort wird dann alles untersucht, was nur geht, auch ein spezieller "Herz-Parameter". Wenn der Wert dann da sei, könnte man auch feststellen, wie weit die Krankheit schon fortgeschritten ist und dann die Medikation zusammenstellen.

Mich hat das erstmal total umgehauen. :cat-flop: Ich mein, Garfield hechelt ja schon ewig, schon seit er ein Jahr alt ist. Das wurde ja damals von meinen ehemaligen Haus-Tierärztinnen als Asthma diagnostiziert und ich hab ziemlich lang "Solosin" gegeben. Irgendwann hab ich das dann abgesetzt, das hecheln war dann dauerhaft besser und trat nur ab und zu bei Stress und nach sehr heftigem Toben auf.

Bis auf die blöden Durchfälle, die sie seit September immer mal wieder haben (bisher wurde immer nur mit Antibiotika behandelt :cat-sad: ) ist er wie immer, hat (bis auf seit gestern) immer normal gefressen, spielt mit Snöti... mir ist nicht aufgefallen, dass er mehr hechelt oder so.

Am Freitag sind die Laborwerte vom Blut da, da hab ich dann wieder Termin beim Arzt und wir besprechen das weitere Vorgehen... und ich hab Angst... :cat-cry:
LG Anita und die Pelzgötter Garfield, Snøti, Peachy & Leo

Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit. (G. Kunert)

5247
5247
Benutzeravatar
Chaosqueenie
Very Important Cat
 
Beiträge: 3231
Registriert: 01.09.2007
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: Oberhessische Pampa

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

Beitragvon Samuja am Mi 20. Nov 2013, 11:12

Hallo Anita,
Das sind weniger schöne Nachrichten.
Um den Fortgang zu sehen, hilft ein Herzultaschall. Die Blutwerte zeigen keine Wassereinlagerungen.

Je nachdem, wie der Verlauf ist, kann es stagnieren bei richtiger Medikation oder ist progressiv verlaufen, was bedeutet, dass Entwässerungstabletten immer höher dosiert werden müssen.

Du wirst ziemlich sicher einen ACE Hemmer bekommen. Da gibts von Prilium einen flüssigen, der ist super, der geht besser rein.

Es wird oft Asthma diagnostiziert, wo ein Herzproblem vorliegt.
Das ist keine Seltenheit.

Ich drücke Daumen, dass es etwas nicht Wildes ist und Garfield gesund ist.

LG Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

Beitragvon Chaosqueenie am Mi 20. Nov 2013, 11:16

Danke! :cat-cry:

Ich hab jetzt eben noch mal in der Tierklinik angerufen, wo sie Anfang Oktober (auch wegen Durchfall) 3 Tage stationär waren. Dort ist beim abhören nichts festgestellt worden.
Die Ärztin meinte allerdings auch, dass ein "Strömungsgeräusch" beim abhören und ein vergrößertes Herz auch auf eine Herzklappeninsuffizienz hindeuten könnten.

Ach, Scheixxe... :cat-cry:
LG Anita und die Pelzgötter Garfield, Snøti, Peachy & Leo

Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit. (G. Kunert)

5247
5247
Benutzeravatar
Chaosqueenie
Very Important Cat
 
Beiträge: 3231
Registriert: 01.09.2007
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: Oberhessische Pampa

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

Beitragvon Samuja am Mi 20. Nov 2013, 11:26

Bleib mal ruhig!!
Er kommt doch jetzt in Behandlung.
Atme tief durch und schau, was es dann gibt.

Ich habs mit Kaja ja auch erlebt, und man lernt, damit umzugehen.

LG Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

Beitragvon Chaosqueenie am Mi 20. Nov 2013, 11:45

Danke... der erste Schock ist halt... grauenvoll. :cat-cry:
Und man macht sich dann halt schon Selbstvorwürfe und fragt sich, ob man aufmerksam genug war.

Gott sei Dank hat er immerhin noch keine Wasseransammlungen...

Heute abend sind die ersten Blutwerte da, blöderweise hab ich grad für heut abend zusammen mit einem Kollegen Konzertkarten, das kann ich auch nicht mehr canceln.
Meine Eltern wollen aber anrufen und mir dann gleich Bescheid sagen, wenn was Schlimmes ist.
LG Anita und die Pelzgötter Garfield, Snøti, Peachy & Leo

Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit. (G. Kunert)

5247
5247
Benutzeravatar
Chaosqueenie
Very Important Cat
 
Beiträge: 3231
Registriert: 01.09.2007
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: Oberhessische Pampa

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

Beitragvon Katzenparadies am Mi 20. Nov 2013, 13:20

Erst einmal Drüker für Dich Anita :knuddel3: :knuddel3: :knuddel3:
Wie Sam schon schrieb, lass auf jeden Fall ein herzultraschall machen, da kann man genau sehen, was er hat
und dann gezielt behandeln. Und lass es am besten gleich von einem Kardiologen machen, Haus-Tierärzte kennen
sich da meist nicht so gut aus, auch wenn sie es nicht zugeben.
Ja fälschlicherweise wirtd oft Asthma diagnostiziert, aber es kann auch sein, dass er wirklich Asthma hatte/ hat und
die Herzerkrankung eine Folgerkrankung vom Asthma ist, das gibt es auch.

:daumen1: für Garfield, dass es nichts schlimmes ist und bei Snöti auch nicht.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

Beitragvon Chaosqueenie am Mi 20. Nov 2013, 13:36

Danke!
Ja, das sagte mein Freund auch, dass ich mir auf jeden Fall eine 2. Meinung einholen soll. Überlege, morgen den Tag freizunehmen und in die Uni-Klinik zu fahren um einen Herz-Ultraschall machen zu lassen...

Deine Nelly hat ja auch HCM, hab ich gelesen... wie gehst Du damit um?
LG Anita und die Pelzgötter Garfield, Snøti, Peachy & Leo

Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit. (G. Kunert)

5247
5247
Benutzeravatar
Chaosqueenie
Very Important Cat
 
Beiträge: 3231
Registriert: 01.09.2007
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: Oberhessische Pampa

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

Beitragvon Samuja am Mi 20. Nov 2013, 14:30

Wasseransammlungen sieht man auf dem Röntgen nicht gut.
Dafür muss ein Herzultraschall her.

KLar ist die erste Verdachtsdiagnose grauenvoll, aber "durchdrehen" hilft nicht. Ebenso wie Vorwürfe. Jetzt ists raus und das ist gut und alles andere ändert eh nichts!

LG Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

Beitragvon Chaosqueenie am Mi 20. Nov 2013, 14:40

Glück im Unglück...

Bei meinen früheren (und vielleicht doch wieder zukünftigen?) Haus-Tierärztinnen kommt jeden Donnerstag eine Kollegin mit einem mobilen Ultraschallgerät.

Hab um 15 Uhr einen Termin ergattert, da wird das Herz geschallt - und wegen der Durchfälle der Bauchraum ebenfalls.
LG Anita und die Pelzgötter Garfield, Snøti, Peachy & Leo

Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit. (G. Kunert)

5247
5247
Benutzeravatar
Chaosqueenie
Very Important Cat
 
Beiträge: 3231
Registriert: 01.09.2007
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: Oberhessische Pampa

Re: Garfield hat Verdacht auf Kardiomyopathie!!!!

Beitragvon Katzenparadies am Mi 20. Nov 2013, 16:29

Hallo Anita,
ist die Kollegin auch Kardiologin? Und ist das ultraschallgerät ein Farbdoppler?
Ich frage so genau. da bei Nelly die Diagnose HCM von einer Nicht-Kardiologin erstellt worden war,
ein zertifizierter Kardiologe mit einer extra guten ausbildung und einem guten Ultraschallgerät hat dies aber nicht bestätigen können.
Die Herzwanddicke beträgt 4,5 mm bei Nelly bis 5 mm ist aber noch normal. Ihr Hecheln soll nicht vom Herzen kommen.
Ich hätte mir und auch Nelly einiges erspart, wenn ich gleich zu einem zertifizierten Kardiologen gegangen wäre.
Denn sie hat ein ACE-Hemmer bekommen, die natürlich nicht geholfen haben, sie total müde und lustlos gemacht haben.
Und ich habe mir Sorgen gemacht ohne Ende.
Hier ist eine Karte von zertifizierten Kardiologen http://www.ig-hgk.de/html/kardiologen.html#Deutschland
Es muss nicht unbedingt bei Dir einer sein, der zertifiziert ist, das zählt für Züchter, aber Du kannst davon ausgehen
und sicher sein, dass die zertifizierten Kardiologen gut sind. Ich habe jetzt nicht im kopf wo Du wohnst.
Vielleicht sind die aber auch in der Uniklinik gut, die Idee fand ich nicht schlecht, die haben sicher ein neueres und gutes Ultraschallgerät.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg
Nächste

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron