Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Dino ist Leukose Positiv :-(

Re: Dino ist Leukose Positiv :-(

Beitragvon samtpfoetchen am Mi 29. Jan 2014, 10:41

Wieder große Sorgen um Dino. :-(

Nachdem es ihm die letzten Wochen sehr gut ging er sogar wieder zu miauen angefangen hat hat er letzte Woche angefangen zu niesen worauf wir also wieder in die Klinik sind.

Er hat dort AB und wieder Interferon sowie noch zwei weitere Immunaufbauende Spritzen bekommen. Diese sollte er Samstag auch noch mal bekommen und gestern auch noch mal das Interferon. Das Niesen hat komplett aufgehört allerdings futter er seit Sonntag auch fast nichts mehr und seit gestern eigentlich wirklich gar nichts mehr. Er kommt zwar immer und schnuppert aber futtert nicht. nur trinken tut er noch. Und das löst bei mir gerade Panik aus. Genauso hat Josie zum Schluss auch reagiert. :-(

Sonst ist er munter wie immer Hat aber leider gestern und heute auch einmal weiße Flüssigkeit gespukt. Die TÄ konnte gestern aber nichts auffälliges feststellen. Abhorchen, Temeperatur Lympfknoten alles soweit unauffällig.

Wir sollen jetzt 2-3 Tage abwarten und ihn versuchen notfalls mit der Pipette zu päppeln und dann wieder in die Klinik zum Blutbild Ultraschall usw.

Man ich sitze hier auf Arbeit und kann mich kaum auf die Themen konzentrieren. Hab nur Angst um Dino. Und nächste Wochen wollen wir doch auch noch in Urlaub fliegen.

Nebenbei haben wir auch noch Schimmel in den Dachfenstern die letzten Tage wo es so kalt und nass war bekommen, der auch bei uns schon gesundheitliche FOlgen hatte. Womöglich auch bei Dino. :-(

Also bitte wieder ganz ganz dolle Daumen drücken.
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 37 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Re: Dino ist Leukose Positiv :-(

Beitragvon Samuja am Mi 29. Jan 2014, 14:05

Natürlich wird hier gedrückt!
Dieses ewige Hin und Her ist schlimm - ich kenn das.
Alles Liebe für Euch nd den Süßen!
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Dino ist Leukose Positiv :-(

Beitragvon Katzenparadies am Mi 29. Jan 2014, 18:14

Ich drücke auch die Daumen für Dino, dass es ihm schnell besser geht und er vor allem wieder frisst!
Schimmel ist blöd, wenn man den in der Wohnung hat. Daumendrück dass ihr ihn schnell weg bekommt und er nicht wieder kommt.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Dino ist Leukose Positiv :-(

Beitragvon Weberli am Mi 29. Jan 2014, 22:46

Wir drücken auch ganz feste die Daumen! :cat-top:

LG, Angelika.
Benutzeravatar
Weberli
Moderator
 
Beiträge: 4250
Registriert: 09.11.2007
Alter: 50 Weiblich
Wohnort: Homburg/Saar

Re: Dino ist Leukose Positiv :-(

Beitragvon Ajoscha am Fr 31. Jan 2014, 15:40

Natürlich drücken auch wir fest die Daumen. :daumen1: :daumen1:

Es kann tatsächlich ein Zusammenhang mit dem Schimmel und den Beschwerden von Dino bestehen. :ja: Zumal es ihm ja schon besser ging.

Wenn ich mal fragen darf, in welcher Klinik seid ihr den gewesen?

Alles Gute :cat7:
Ajoscha
 

Re: Dino ist Leukose Positiv :-(

Beitragvon samtpfoetchen am Fr 31. Jan 2014, 21:51

Danke euch.

Gestern war ich nur noch am verzwifeln nichts hat er gefuttert gehabt und als ich von der Arbeit kam hab ich mich schon gefreut, dass er 5 Dreamis genommen hat. Leider kamen die aber ein paar Minuten später auch wieder raus. Dann hab ich ihn wieder die Spezielnahrung angerührt und per Pipette gegeben. Die blieb zwar etwas länger drin aber ca ne Stunde später hat sich dann gleich mehrfach hintereinander übergeben und auch gleichzeitig Durchfall bekommen. :cat-cry:

Da hats mir gereicht und wir sind dann doch noch gestern wieder in die Tierklinik. Da mein Freund erst spät kam und ich mit dem Lütten bei der Kälte nicht per Bustour zur Klinik wollte wars dann eben schon nach der Sprechstunde zur Notfallaufnahme. Die TÄ dort hat sich dann Zeit für Dino genommen und ist auf den Gedanken gekommen, dass das Antibioticum leider die Nebenwirkung haben kann, dass die Darmflora zerstört wird.
Er hat dann erstmal eine Spritze gegen das Erbrechen bekommen und wir ein Medikament zum Aufbau der Darmflora mitbekommen sowie ein Human-Antiallergikum welches die Nebenwirkung hat Appetitanregend zu wirken. Wenn das alles nicht helfen sollte müssen wir wieder hin und er wird per Ultraschall untersucht was mit dem Magen los ist. Sie hatte ihn auch schon abgetastet ob er vielleicht ein Spielzeug versehentlich gefuttert haben könnte. Aber zum Glück nichts gefunden.

Aber das gestern scheint die richtige Idee gewesen zu sein. er futtert tatsächlich wieder wenn auch noch nicht normale Mengen aber er geht von alleine ans Futter und behält es auch drinnen. Wir hoffen also dass die Medis zum Aufbau der Darmflora wirken und Dino wieder fit wird. Bzw fit war er eigentlich noch erstaunlich gut. Er hat sogar gestern noch seine Spielmaus gejagt.

@Marlies: Wir sind hier in der Tierklinik Potsdam. Die kann ich auch nur wärmstens weiterempfehlen. Hat einen sehr guten Ruf hatte uns auch schon unser alter Haustierarzt in Berlin empfohlen. Und nachdem unsere TÄ die hier gleich um die Ecke ist eine Katastrophe ist wie wir mit Josie leider sehr bitter lernen mussten (wenn wir damals auch gleich in die Klinik wären würde Josie vielleicht noch leben!) ist die Klinik für uns neben dieser nicht empfehlenswerten TÄ auch der nächstgelegene Tierarzt. So ca 3 km. Und die geben sich auch richtig Mühe dort alle Ärzte und Helfer sind auch sehr liebevoll zu den Tieren. Auch die TÄ gestern hat ganz liebevoll mit Dino geredet. "Nur das beste für Dich. Für unseren Dauergast."

Naja jedenfalls hoffen wir jetzt, dass Dino die Kurve bekommen hat und sich wieder richtig aufrappelt. Der arme Kerl hat in der letzten Woche fast 500g abgenommen. Von knappen 4kg auf etwas über 3,5kg.
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 37 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Re: Dino ist Leukose Positiv :-(

Beitragvon Katzenparadies am Fr 31. Jan 2014, 23:42

:daumen1: für Dino, dass er die Kurve bekommen hat und es jetzt nur noch bergauf geht und er wieder mehr frisst und wieder zunimmt.
Toll, dass ihr so eine gute Tierklinik gefunden habt, das ist wirklich gut und wichtig.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Dino ist Leukose Positiv :-(

Beitragvon Ajoscha am Di 4. Feb 2014, 12:57

Ich drücke weiterhin die Daumen.

Gut zu wissen das es auch in Potsdam eine gut Tierklinik gibt. Ich bin ja begeistert vom Diagnosezentrum und Kleintierklinik in KW.

LG :cat7:
Ajoscha
 

Re: Dino ist Leukose Positiv :-(

Beitragvon samtpfoetchen am Di 4. Feb 2014, 18:35

Danke euch.

Dino futtert inzwischen wieder wie ein Scheunendrescher und hat auch sein altes Gewicht bereits zurück.
Nun hoffen wir dass er lange stabil bleibt und wir nicht in 2 3 Wochen wieder zur Tierklinik müssen.

Donnerstag fliegen wir ja für 2 Wochen in Urlaub. Dino kommt so lange wieder bei meiner Mutti bzw meinem Bruder in der oberen Wohnung in Pflege.
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 37 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Re: Dino ist Leukose Positiv :-(

Beitragvon samtpfoetchen am Di 1. Apr 2014, 12:23

Hach ja die letzten Wochen ging es Dino richtig gut. Er hat auch gut an Gewicht zugelegt und ist nun bei 4,5 kg. Leider gibts jetzt aber wieder ein down. Vor etwa einer Woche haben wir eine kleine Stelle auf seiner Nase gefunden die wie ein Anflug von Pilz aussah. Also haben wir erst mal mit der Pilzsalbe von uns versucht das zu behandeln. Funktioniert nur leider nicht weil der Kater da natürlich selber mit der Zunge rankommt und die Salbe nach gut 3 Sekunden wieder weg ist. :-( Leider ist jetzt mittlerweile doch die halbe Nase von betroffen, so dass ich gestern mal wieder in die Tierklinik mit unserem Sorgenkater bin. Dort haben sie erst mal Proben entnommen und bebrüten die jetzt. Ergebnisse gibt es wahrscheinlich Donnerstag oder Freitag. Erst dann startet die Behandlung wenn sicher ist was es ist, damit er nicht unnütz mit Medis vollgestopft wird. Ansonsten ist er immerhin munter wie immer.

Drückt mal bitte etwas Daumen, dass es nix schlimmeres ist und wir den Pilz gut behandelt bekommen ohne Dinos Immunsystem noch weiter unnötig lahmzulegen.

Nebenbei nin ich bis Mittwoch krankgeschrieben weil sie bei mir am WE eine Gehörgangsenzündung festgesetzt hat.
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 37 Weiblich
Wohnort: Falkensee
VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron