Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Wieder ums Leben einer Katze bangen...

Wieder ums Leben einer Katze bangen...

Beitragvon Samuja am Sa 7. Sep 2013, 20:34

Huhu,

Mir scheints, wenns kommt, dann dicke.
Wir bangen um Tigre.
Nur ein Kratzer, der sich stark entzündet hat war der auslöser... der TA stellte starke austrocknung fest.
Nierenschaden oder Diabetis oder Krebs... alles Worte die gefallen sind.

Zudem ist der Schnuofen schlimm wie nie. Sie ist dünn und wir feiern jeden Bissen, den sie nimmt.

Aber sie ist fitt und munter. Schmust und jagt und ist aktiv... wir hoffen, dass das gegen FIP spricht.

Montag gibts Ergebnisse.

Und der Kratzer? Der heilt...

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Wieder ums Leben einer Katze bangen...

Beitragvon Weberli am Sa 7. Sep 2013, 20:45

Gute Besserung für Tigre! :gutebesserung: Und ansonsten drück ich Daumen, dass sonst nix ist! :cat-top:

LG, Angelika.
Benutzeravatar
Weberli
Moderator
 
Beiträge: 4250
Registriert: 09.11.2007
Alter: 51 Weiblich
Wohnort: Homburg/Saar

Re: Wieder ums Leben einer Katze bangen...

Beitragvon Katzenparadies am Sa 7. Sep 2013, 20:46

Hallo Sam,

oh, Du bekommst auch keine Ruhe mit Deinen Katzen.
Ich wünsche Euch, dass es keiner der genannten Dinge ist, sondern was, was man besser in den Griff bekommt.

Auch wünsche ich Euch, dass der Schnupfen wieder weniger wird!
Und dass sie wieder besser isst. Sollte es noch weniger werden, kannst es ja mit hochkalorischer Paste versuchen, ob sie die nimmt,
ich meine, weil sie ja schon so dünn ist.

Euch alles Gute und Euch viel Kraft.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Wieder ums Leben einer Katze bangen...

Beitragvon Samuja am Sa 7. Sep 2013, 20:50

Also dass nichts ist ist unmöglich. SIe hatw as. Nur was ist die Frage.

Heute hat sie Leckerlies gegessen!! und ein paar Brocken Lux...

Danke für jeden Daumen! Der Ta scheint bisher gut! Ich bin begeistert, aber vorsichtig.

Hochkalorische Paste klingt gut! Danke fü den Tip und jeden Daumen.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Wieder ums Leben einer Katze bangen...

Beitragvon Katzenparadies am So 8. Sep 2013, 12:26

Hallo Sam,

schön dass der TA bisher gut zu sein scheint. Ist es ein neuer für Dich und die Katzen im neuen Wohnort?
Was hat er alles gemacht bei Tigre bzw. untersucht? Hat Tigre auch eine Infusion bekommen wegen der Austrocknung?

Oh, da hat Tigre wirklich wenig gegessen. Hoffe, es wird wieder besser.

Und natürlich lasse ich auch Daumendrücker und Pfotendrücker hier

:daumen1: :daumen1: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote:

von mir, Nelly, Findus und Lissy :cat-stapf-schwarzw: :cat-stapf-schwarzw: :cat-stapf-grau:

P.S.: Berichte bitte am Montag über die Werte. Interessiert mich.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Wieder ums Leben einer Katze bangen...

Beitragvon Samuja am So 8. Sep 2013, 20:55

Huhu,

Ja, der Tiger hat eine Infusion bekommen.
ZUdem wurden die Zähne untersucht und da sie grad schlief Zahnstein entfernt. Die Entzündung am Mund hätte ja auch Zahnbedingt sein können.

Ansonsten Blut abgenommen fürs Blutbild und Schleimhäute und Ohren untersucht.
Und Fell....Flöhe haben wir auch ;)

Heute hat Tigre besser und vor allem auch schneller gefressen.

Morgen gibts Ergebisse und ich bin mega aufgeregt. Aber sie ist unglaublich munter und fitt - das kann nichts wie Krebs sein. Dafür hat sie das auch alles schon zu lange.
Schnupfen und viel trinken sind ja nun Dinge, die sie seit JAhren hat.

LG, sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Wieder ums Leben einer Katze bangen...

Beitragvon vincent am So 8. Sep 2013, 21:50

Wir drücken alle Daumen und Pfoten für ein gutes Ergebnis und weitere Besserung.
:daumen2: :daumen2: :opa: :pfote: :pfote: :pfote: :pfote: :cat-stapf-grau:
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Wieder ums Leben einer Katze bangen...

Beitragvon Samuja am Mo 9. Sep 2013, 12:00

Hallo allerseits,

Die ergebnisse sind da:
Tigre hat einen sehr schweren Nierenschaden.
Aufgrund dessen hat die Schilddrüse schon ihren Dienst eingestellt und sie hat eine Blutarmut.

Sie wird jetzt auf Spezialfutter und Medikamente eingestellt und wenn diese anschlagen, dann besteht die Möglickeit, dass es besser wird - komplett regenerieren kann sich die Niere nicht.
Aber die Schilddrüse kann wieder ihre Arbeit aufnehmen.

Also werden jetzt Medis baschafft und dann schauen wir mal, was es ergibt.

Dass nun aber die Ungewissheit weg ist, tut gut.

LG Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Wieder ums Leben einer Katze bangen...

Beitragvon Katzenparadies am Mo 9. Sep 2013, 14:46

Hallo Sam,

kam eben gerade nach hause und habe gleich geguckt, ob Du schon Ergebnisse hast.
Schwerer Nierenschaden hört sich ja nicht toll an. Aber ich wünsche Euch und drücke Euch die Daumen, dass es besser wird mit Spezialfutter und Medikamente. Was ist das für Futter und was sind das für Medikamente?

Ja, es ist gut, dass die Unsicherheit weg ist, die macht einen zu schaffen, wenn man nicht weiß, was die Katze hat.


Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Wieder ums Leben einer Katze bangen...

Beitragvon Ajoscha am Mo 9. Sep 2013, 17:36

Alles Gute für deine süsse Maus. Nierenschaden ist wirklich nicht toll. :nein:

LG :cat7:
Ajoscha
 
Nächste

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron