Seite 6 von 6

Re: Nellys Herzerkrankung

BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2013, 21:55
von Katzenparadies
Hallo,

nochmal ich:

wir haben nun beschlossen Nelly erst einmal in frieden zu lassen mit Arztbesuchen und Medikamenten. Es ist im Moment nichts akutes mehr, sie hechelt nur beim Katzenangel spielen und das müssen wir ja nicht spielen, will sie zur Zeit auch nicht, Atemgeräsuche sind ab und zu mal da, aber leise. Ich werde es wieter beobachten und es im Hinterkopf behalten. Aber wir finden es wichtig, dass Nelly zur Ruhe kommt und sich wieder wohlfühlt und zfrieden und glücklich ist, wir denken, es bringt mehr, als jetzt sie durch dutzend Untersuchungen zu quälen.
Sollte sich an ihrem Zustand was verschlechtern, kann man ggf. immer noch eingrteifen und die Untersuchungen aufnehmen. und mal eine Röntgenbildkotrolle im halben jahr ist vielleicht auch nicht schlecht. Aber Nelly machen die vielen Untersuchungen und Diagnosen kirre und mich auch.
Ob der Tierarzt das verstehen wird, weiß ich nicht, aber es ist unsere Katze und sie lebt bei uns und wir möchten, dass sie glücklich ist. Ich werde am Montag mit der TÄ reden und ihr das mitteilen, ich glaube sie ist da verständnisvoller, denn wenn ich mich nicht mehr melde, wird sie hier eh anrufen, denke ich.

Lg Chrissie

Re: Nellys Herzerkrankung

BeitragVerfasst: So 22. Sep 2013, 10:00
von Samuja
Ich finde Deine ENtscheidug ganz gut und wirklich hervorrageend!!

Oft ists der Stress, der den Körper davon abhält, sich selbst zu regenerieren.

LG, Sam

Re: Nellys Herzerkrankung

BeitragVerfasst: So 22. Sep 2013, 12:10
von Ajoscha
Da muß ich Sonja voll und ganz zustimmen."Stress" egal in welcher "Form" wird immer wieder unterschätzt.

Ein TA/TÄ der ein wirklicher Tierfreund ist wird deine Entscheidung auch verstehen.

LG :cat7:

Re: Nellys Herzerkrankung

BeitragVerfasst: So 10. Jul 2016, 05:29
von Katzenparadies
Ich muss den Thread leider wieder heraus kramen. Neulich fiel mir beim Spielen wieder auf, dass Nelly wieder stärker hechelt. :(
Ich habe mir nun vom alten TA den Arztbrief vom Kardiologen geholt und die Röntgenbilder der Lunge und werde damit zur neuen TÄ gehen, mal sehen, was die dazu sagt und ob ein Herzultraschall zur Kontrolle gemacht werden soll und ein neues Röntgenbild der Lunge, immerhin sind die letzten Befunde fast drei Jahre alt.

Re: Nellys Herzerkrankung

BeitragVerfasst: Fr 15. Jul 2016, 08:38
von Katzenparadies
Die neue TÄ meint, ich solle ein neues Herzultraschall bei Nelly als Kontrolle machen lassen. Es gibt ein Kardiologe von einer TK, der das macht, das ist zwanzig Minuten von hier, den hat sie empfohlen. Da hole ich dann einen Termin. Lunge noch mal röntgen hält sie nicht für sinnvoll, wenn dann eher digitales Röntgen, aber sie meint, das ist eher nicht nötig.