Hilfe und Erfahrungsaustausch bei Katzenkrankheiten und deren Behandlung sowie Fragen zur Vorsorge (Impfungen, Entwurmung, Kastration ...)
Beratung hier kann allerdings keinen Besuch beim Tierarzt ersetzen!

Moderator: Moderatoren

Nellys Herzerkrankung

Re: Nellys Herzerkrankung

Beitragvon Samuja am Di 13. Aug 2013, 09:23

Das klingt ja soweit nciht schlecht!
Ich drücke die Daumen, dass sich alles einpegelt!
Blöd, dass Nelly so schlecht isst - das würde alles soviel einfacher machen!

LG, sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Nellys Herzerkrankung

Beitragvon Katzenparadies am Di 13. Aug 2013, 10:50

Hallo Sam,

ja gerade Nelly isst so schlecht, und isst auch vieles nicht, auch an Leckerlis nicht.
Heute wollte sie ihr flüssiges Leckerli mit der Tablette nicht nehmen. Findus war auch da und ihn habe ich auch
einen Napf mit flüssigen Leckerli hingestellt, natürlich ohne Tablette, er hat seins ratz fatz aufgegessen.
Dann habe ich auf einen Napf zwei Häufchen mit Katzenleberwurst getan, Nellys Häufchen mit Tablette, Nelly hat dann von den Häufchen mit der einen Hand was bekommen und abgeschleckt und Findus von dem anderen Häufchen mit der anderen Hand. Nach dem Motto wenn Findus das isst, kann ich es auch essen.
Musste Findus nur davon abhalten den ganzen Teller leer zu schlecken, aber es ging. Leberwurst gibt es halt nur vom Finger.

Ich hoffe auch, dass es sich alles einpendelt, mit den Nebenwirkung Müdigkeit und auch mit der Tablette geben.
Jedenfalls war ich auch angetan, dass die Tierärztin sich Zeit genommen hat und mir alle meine Fragen geduldig beantwortet hat.
Jetzt bin ich beruhigter. Sie ist in der Praxis immer nur Montag Nachmittag, aber wenn es sich machen lässt und es kein Notfall ist, gehe ich mit Nelly halt zu ihr oder rufe dann an, je nachdem. sie ist halt auch einfühlsamer als der Tierarzt.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Nellys Herzerkrankung

Beitragvon Katzenparadies am Do 15. Aug 2013, 09:04

Hallo,

hier ein update über Nelly:

Sie ist jetzt abends und nachts (ihre auch sonst aktive Zeit) viel wacher. Sie läuft rum, spielt mit herumliegenden Sachen,
balgt sich mit Findus, wobei sie auch teilweise wieder anfängt, Nachts werde ich wieder manchmal von ihr wach oder weil Findus und Nelly sich
auf meinem Bett balgen. Das sind alles Zeichen, dass sie wirklich wacher wird und beginnt die ACE-Hemmer besser zu vertragen, denke ich bzw. der Körper sich dran gewöhnt. Tagsüber schläft sie viel, aber das hat sie vor den Tabletten auch schon getan.

Ist aber was außer der Reihe oder etwas Interessantes, bleibt sie auch wach. Mein Mann und ich haben gestern was im Garten gemacht, ich habe auf der Terrasse, Ordnung gemacht, damit wir das Katzennetz spannen können, um die Terrasse katzensicher zu machen, wenn es da ist. Nelly stand die ganze Zeit an der Terrassentür und guckte zu.

Sprünge beim Spielen vermeidet sie noch, da hat sie dann auch immer gehechelt. Beim sonstigen Spielen hechelt sie nicht.

Und sie isst wieder mehr, also so ungefähr wie bevor wir mit den Tabletten angefangen haben.

Die Tablette geht pulverisiert mit Katzenleberwurst gut. Findus ist zur Zeit immer drin um die Zeit. das mache ich mir zunutze und jeder bekommt Katzenleberwurst, Nelly eben mit der Tablette vermischt. Das geht gut. Nach dem Motto, wenn Findus das isst, kann ich es auch.

Also es entwickelt sich ganz gut und ich hoffe, es bleibt so oder wird noch besser.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Nellys Herzerkrankung

Beitragvon Samuja am Fr 16. Aug 2013, 09:42

Das klingt alles in allem doch gut!
Es wird immer wieder auch Rückschläge geben, aber die Tendenz ist doch eindeutig gut!

Sehr gut fide ich auch dass ihr eine so geduldige TÄ habt, die nicht unwirsch Eure Fragen abtut. Das ist leider nicht normal.

Alles Ggute Euch weiterhin!
Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Nellys Herzerkrankung

Beitragvon Katzenparadies am Fr 16. Aug 2013, 17:47

Danke Sam.
Ja, mit Rückschlägen müssen wir wohl leben und Nelly auch.
Aber wenn die Tendenz eindeutig gut ist, ist es schön.

Die Tierärztin hat heute Nachmittag angerufen und wollte vor dem Wochenende wissen, wie es Nelly geht.
Sowas habe ich noch nie erlebt. Ich finde das sehr nett und fürsorglich.
Sie hat sich Gedanken gemacht um Nelly, weil ich ihr letztes Mal noch erzählte von ihrem Atemgeräuschen,
die immer noch da waren, aber nicht mehr so oft und stark. Sie hatte zwar die Lunge angehört und es hörte sich
okay an, aber sie meinte, manchmal hört man es nicht unbedingt. Aber da die Atemgeräusche nicht mehr geworden
sind eher weniger, ist sie beruhigt. Ich soll nächste Woche anrufen und wieder erzählen, wie es ihr geht.
Die Dosis bleibt erst einmal noch so niedrig und nächste Woche gucken wir weiter. Vielleicht wird dann die Dosis erhöht,
mal sehen.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Nellys Herzerkrankung

Beitragvon Katzenparadies am Sa 17. Aug 2013, 11:12

Hallo,

ich weiß nicht, ob das jetzt der Rückschlag ist oder ich mir nur zu viele Sorgen mache.

Nelly hat mit Findus gestern Abend und heute morgen unter meinem Bett gebalgt.
Ich habe jemand hecheln hören, ich gehe davon aus, dass es Nelly war.
Sie hatten sich nur kurz gebalgt, aber ich weiß nicht, wie stark, waren ja unter meinem Bett.
Findus ging daraufhin weg. Nelly blieb erst einmal unterm Bett sitzen
und ging dann nachher zu ihrem Lieblingsplatz zum Hinlegen.

Nelly hat vorher beim Balgen mit Findus nicht gehechelt. Kommt das Hecheln jetzt schneller,
weil sie noch die niedrige Dosis des ACE-Hemmers nimmt und diese nicht reicht?
Setzt man das aber jetzt schon hoch, natürlich mit Absprache der Ärztin,
ist sie wieder so extrem müde.

Weiß nicht, ob ich am Montag mal die Ärztin anrufen soll,
sie meinte, ich solle Bescheid sagen, wenn was ist. Aber vielleicht ist es normal bei Nellys Erkrankung,
sie meinte ja letztes Mal, es kann sein, dass das Hecheln nicht weggeht, aber ich denke,
es sollte mit den Tabletten ja nicht schlimmer werden oder früher auftreten.

Sonst hat sie nur gehechelt, wenn sie nach der Katzenangel jagte und dabei hoch sprang,
aber beim Balgen mit Findus springt sie normalerweise nicht und unterm Bett geht es ja auch nicht.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Nellys Herzerkrankung

Beitragvon vincent am Sa 17. Aug 2013, 15:30

Vielleicht hat sie sich etwas stärker angestrengt bei dem Balgen unter erschwerten Umständen und hat deshalb gehechelt.
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Nellys Herzerkrankung

Beitragvon Katzenparadies am Mi 21. Aug 2013, 20:24

Hallo,

ich mal wieder: Nelly hechelt immer noch bei Anstrengung bzw. inzwischen vermeidet sie die Anstrengungen, wo sie vorher gehechelt hat und ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube sie liegt wieder mehr und ist wieder schlapper ohne Dosiserhöhung.
Ich will das noch mal genau abschecken lassen, es lässt mir keine Ruhe und wir werden zu einem zertifizierter Tierkardiologen fahren, 1 Std. 15 Min. von uns. Der Tierarzt sprach mich neulich zwischendurch an, als ich für Lissy ein Entwurmungsmittel dort holte, dass er mit der Tierärztin gesprochen hat und sie sich auch Gedanken machen, weil Nelly noch hechelt und die Tierärztin sei dran und evtl. wollen sie mich nach Lüneburg überweisen, die haben ein besseres Ultraschallgerät.
Allerdings habe ich von der Tierklinik, ich gehe davon aus, dass sie die meinen nicht so gutes gehört, auch wenn die einen Kardiologen haben.
Werde am Montag mit ihr eh telefonieren und werde das denn mit ihr besprechen, dass ich zu dem anderen gehen werde, ich brauche ja auch Nellys bisherigen Befunde. Ich will halt alles, was ich kann, für Nelly tun und die bestmögliche Diagnostik und Behandlung ihr zukommen lassen.

Wenn mein Mann frei bekommt, das weiß er definitiv erst morgen, haben wir nächsten Dienstag um 11 Uhr einen Termin, sonst am 9.09., da hat mein Mann Urlaub. Das wegfahren für September wollten wir wegen Nelly eh känzeln, wir wollen im Oktober erst einmal die Tierpension für Nelly für ein Woe ausprobieren und wir sind eh momentan finanziell beengt wegen den vielen Tierarztrechnungen und auch Reparaturen wegen unseren Autos.

Ich soll sie unsediert mitbringen, ich hoffe sehr, dass klappt dann auch an dem Tag. Wir haben bei Nelly nur ein Versuch, klappt der nicht und sie kann sich befreien, bevor sie in der Box ist, da sie ja beißt, kratzt und faucht, dann ist sie weg, und wir kriegen sie nicht mehr.

Weiß jemand, ob Nelly selber merkt, dass sie krank ist und leidet sie unter ihren Begrenzungen durch ihr Herz?
Sie hat mich heute angefaucht, das macht sie normalerweise nicht, so lange ich sie nicht hochnehme. Vielleicht fühlt sie sich nicht wohl.

Lg Chrissie
Zuletzt geändert von Katzenparadies am Mi 21. Aug 2013, 20:41, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Nellys Herzerkrankung

Beitragvon Samuja am Mi 21. Aug 2013, 20:39

Oh je!
Ich drücke Daumen!! GANZ Ganz Fest!!

Ob Nelly das merkt kann ich nicht sagen.

LG, SAm
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Nellys Herzerkrankung

Beitragvon Katzenparadies am Do 22. Aug 2013, 15:00

Danke Sam fürs Daumen drücken!
Es hat das Erste schon mal geklappt, mein Mann hat frei bekommen, also Dienstag um 11 Uhr der Termin steht.
Jetzt muss noch das Gespräch am Montag mit der Tierärztin gut laufen, dass sie das versteht und nicht sauer ist, dass ich das mache,
hätte halt am liebsten, dass sie mit den Kardiologen zusammen arbeitet. Und dass ich dann auch ohne Probleme die bisherigen Unterlagen bekomme.
Und ich hoffe Nelly übersteht alles gut, auch ohne Sedierung, das arme Kätzchen. Aber es soll ihr ja dadurch besser geholfen werden können was die Herzerkrankung angeht, jedenfalls hoffe ich darauf.
Es darf also weiter Daumen gedrückt werden für Nelly in die Katzenbox kriegen und für die Untersuchung und für die weitere Behandlung, dass es ihr wirklich bald besser geht und auch wenn man ihr die Herzerkrankung nicht wegnehmen kann, sie wenigstens noch ein für sie gute,s qualitatives Leben hat.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg
VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron