aktuelle Tierschutz-Aktionen und Katzen-Notfälle
nur für private Notfellchen - Keine Züchterangebote!

Moderator: Moderatoren

Robben in Not-Handelsverbot (IFAW)

Robben in Not-Handelsverbot (IFAW)

Beitragvon Mephisto am Mi 13. Dez 2006, 20:54

Email vom 13.12.06

Bitte beteiligt Euch noch ein weiteres Mal an der Email-Aktion. Ihr braucht nichts zu zahlen und nichts zu tun, außer offiziell euren Namen unter das Anschreiben zu setzen (bei "Hier bitte Mail abschicken"). Es dauert wirklich nur wenige Sekunden.
Danke!

"Liebe Robbenfreunde,

ich möchte mich heute bei Ihnen für Ihre großartige Unterstützung bei unserer Kampagne gegen die Robbenjagd bedanken. Allein auf der Website www.stopptdierobbenjagd.de haben sich bis heute über 50.000 Menschen an unserer Protestaktion beteiligt.

Ihr Protest gegen die kommerzielle Robbenjagd in Kanada und für ein nationales Handelsverbot in Deutschland war ein enorm wichtiger Beitrag. Sie haben uns den Rücken gestärkt bei den schwierigen Verhandlungen mit deutschen Politikern. Nun zahlen sich die Bemühungen aus.

Am 19. Oktober 2006 stimmte der deutsche Bundestag einstimmig über einen Antrag auf ein nationales Handelsverbot für Robbenprodukte ab. Damit fordert er nun die Bundesregierung auf, ein Gesetz zu erlassen und sich gleichzeitig auch auf EU-Ebene für ein europäisches Handelsverbot stark zu machen. Um auf diese wichtige Abstimmung aufmerksam zu machen, fand am Tag der Entscheidung eine Kundgebung des IFAW auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor in Berlin statt. Auch die Bundestagsabgeordneten Cornelia Behm, Bärbel Höhn (beide Bündnis 90/Die Grünen), Waltraud Wolff (SPD), Dr. Peter Jahr (CDU) und Eva Bulling-Schröter (PDS) schauten vorbei, um ihre Unterstützung für das Handelsverbot zu bekunden.

Jetzt ist die Bundesregierung am Zuge. Sie muss den Bundestagsbeschluss schnellstmöglich umsetzen. Leider haben wir bisher keine Aktivitäten in diese Richtung bemerkt. Unsere schriftlichen Anfragen hierzu blieben bislang unbeantwortet. Fordern Sie den Bundesminister Horst Seehofer auf, schnellstmöglich aktiv zu werden und auf der Basis der Antragsabstimmung ein Gesetz gegen den Handel mit Robbenprodukten zu erlassen. Hier bitte Mail abschicken
( http://www.kintera.org/TR.asp?ID=M72200 ... 1838434165 ).

Seit Jahrzehnten setzt sich der IFAW gegen das sinnlose und brutale Abschlachten von jährlich mehr als 300.000 jungen Sattelrobben in Kanada ein. Die Robbenjagd ist grausam und zudem auch unwirtschaftlich. Der Umsatz dieser Jagd liegen bei nicht einmal 0,5 Prozent des gesamten Bruttoinlandsproduktes von Neufundland. Da die Jagd zusätzlich noch von der Regierung subventioniert wird, ergibt sich hier praktisch ein Nullsummenspiel.

Neben Italien, Kroatien, Belgien und den Niederlanden ist Deutschland nun das fünfte europäische Land, welches ein nationales Handelsverbot für Robbenprodukte auf den Weg bringt. Dies ist ein deutliches Signal an Kanada. Langfristiges Ziel ist es, auf EU-Ebene ein einheitliches Handelsverbot zu erlassen. Doch der Weg dorthin ist noch bürokratisch und zeitintensiv.

Eine Zeit, die die Robben in Kanada nicht haben! Deshalb gilt es nun alles daran zu setzen, dass die Bundesregierung ein vorläufiges Gesetz erlässt, welches den Im- und Export für Robbenprodukte in Deutschland verbietet.

Schon im März nächsten Jahres werden die jungen Robben wieder ins Visier der kanadischen Jäger genommen und eine erneute grausame Jagdsaison wird beginnen. Dieses grausame Massaker muss gestoppt werden! Deshalb wird der IFAW auch wieder in Kanada sein, um die Jagd zu dokumentieren und damit der Welt die Sinnlosigkeit dieser Massenabschlachtung zu zeigen. Ein solches Unternehmen kostet viel Geld. Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Spende unsere Arbeit. Für jede Spende ab 25 Euro schenken wir Ihnen in der Adventszeit einen handgefertigten Weihnachtsengel. ( http://www.kintera.org/TR.asp?ID=M72203 ... 1838434165 )

Schreiben Sie an den Bundesminister Horst Seehofer und fordern Sie ihn dazu auf, noch vor der nächsten Robbenjagd ein nationales Handelsverbot für Robbenprodukte zu erlassen. Werden Sie aktiv – hier klicken: http://www.kintera.org/TR.asp?ID=M72200 ... 1838434165

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Ralf Sonntag
Direktor IFAW Deutschland

P.S. Kennen Sie schon unseren Weihnachtskalender der Tiere? Klicken Sie sich durch winterliche Wolken und entdecken Sie täglich faszinierende Tierwelten. Der Kalender ist auch mit vielen tollen Robbenbildern gefüllt. Noch bis zum 24. Dezember gibt es viele Überraschungen für alle großen und kleinen Tierfreunde. Hier klicken: Helfen und Gewinnen http://www.kintera.org/TR.asp?ID=M72203 ... 1838434165
:pfote: Liebe Grüße von Bine & den Fellis :pfote:

3208
3208
Benutzeravatar
Mephisto
Co-Admin
 
Beiträge: 5723
Registriert: 15.10.2004
Alter: 36 Weiblich
Wohnort: bei Düsseldorf/NRW

Zurück zu Tierschutz und Vermittlung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron