von Wohnungshaltung - Freigänger
inkl. Katzentoiletten, Kratzbaum, Balkonsicherung, Fellpflege ...

Moderator: Moderatoren

Von der Wohnung in die Freiheit

Von der Wohnung in die Freiheit

Beitragvon coonie-fan am So 1. Mai 2011, 11:02

Hallo,

diesen Sommer ist es soweit und meine beiden (4) sollen raus gehen dürfen. Wir sind letztes Jahr in eine neue Wohnung gezogen, die in einem perfekten Umfeld für katzen liegt. Das Problem nur, wir wohnen im 2.OG. Also durften sie erstmal nur auf den Balkon. Wie sie das genossen haben. :cat-smile: nachdem mein kater dann aber mehrfach vom balkon gesprungen ist, dürfen sie nur noch unter aufsicht raus. seitdem sitzt gerade der kater den ganzen tag vor der balkontür :cat-vh-grau: und wartet, dass wir aufmachen.

Jetzt haben wir mit den Vermietern besprochen, das wir von unserem Balkon ein Brett anbringen dürfen, über das sie in den Garten gelangen. Einfache sache!

Jetzt kommen die Fragen:

1. wie macht ihr das, wenn ihr nicht zu hause seid, bzw nachts? tür auf, so dass sie katzen immer rein und raus können? oder wer drinn ist hat pech gehabt? wenn ersteres zutrifft, wie handhabt ihr das im winter?

2. wie gewöhne ich sie am besten an draußen? mit leine gehen oder einfach raus lassen und sie selbst erkunden lassen?

3. im sommer fahre ich zweimal eine woche in den urlaub, da passt meine schwiegermama auf die katzen auf. kann ich sie in der zeit ganz drinnen lassen?

ja, ich glaube, dass sind so die wichtigsten sachen, die mir einfallen.
hoffe, ihr könnt mir ein paar tipps geben.

lg nina
coonie-fan
Katzenfan
 
Beiträge: 46
Registriert: 14.11.2007
Alter: 30 Weiblich
Wohnort: Nauborn

Re: Von der Wohnung in die Freiheit

Beitragvon Samuja am So 1. Mai 2011, 12:56

Weißt du, wie ich das mache? Nach Bauchgefühl!
Wenn ich mal nicht da bin, dann kommen sie kürzer raus. Sie kommen auf Zuruf wieder rein.
Und wenn mal einer GAR nicht kommen mag, bleibt er draußen, bis ich wieder da bin.

Schau, wie Deine Katzen reagieren. Und danach entscheide spontan. Regeln gibts dafür nciht.
Mein Sam akzeptiert auch, wenn er mal nen paar Tage drinnen bleiben soll. Nemo weniger, aber manchmal gehts eben nicht anders.

Mach Dir nicht zuviel Stress damit.

Im Winter ist es das selbe.
Ich hab sie rausgelassen und einfach beobachtet. Leine ist überflüssig.

LG Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Von der Wohnung in die Freiheit

Beitragvon vincent am So 1. Mai 2011, 13:10

Philip geht raus wenn er will. Nachts muß er drinn bleiben. Ein anfängliches Ausführen mit Leine
lässt sie die Umgebung kennenlernen. Dann können sie sich nicht verlaufen. Nach einiger Zeit
sollten sie völlig frei laufen. :cat-stapf-grau: :cat-stapf-grau:
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Von der Wohnung in die Freiheit

Beitragvon Samuja am So 1. Mai 2011, 17:34

Neues Erkunden mit Leine ist nicht ungefährlich!
Katzen reagieren auf Neues teilweise mit schnellem Rückzug. Das heißt, sie rennen ins Haus zurück.
Grad neulich hatten wir in einem anderen Forum den Fall, dass sich dadurch eine Katze, die seit Jahren gut an der Leine geht, dabei völlig vertüddelt hat und in ihrer Panik keinen mehr an sich ran lies, und sich nach Stunden zum Glück selbst befreit hat.
Ich selber hab bis dahin auch eine Katze an der Leine ausgeführt, meine nun aber, dass es doch ein nicht einkalkulierbares Risiko ist.
Katzen verlaufen sich nicht! Ihr Orientierungssinn ist super!

Was eine gute Sache ist, ihnen das Kommen aufs Rufen anzutrainieren, je nach dem, wie weit sie weg gehen.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Von der Wohnung in die Freiheit

Beitragvon coonie-fan am So 1. Mai 2011, 19:37

Danke für eure Antworten. Ja, meist mach ich eh alles nach Bauchgefühl. Gut, dass es bei euch auch so ist. :cat-smile3:
Ich weiß garnicht, ob meine an der Leine gehen würden. Ich denke eher, dass sie nicht so weit weg gehen werden, da im Umkreis sehr viele Katzen wohnen und ihr Revier dadurch garnicht so groß werden kann. Bei meiner Katze bin ich mir noch nicht mal sicher, ob sie überhaupt den Balkon verlässt. Heute war die Tür auf, da hat sie nur die Schnurrbarthaare in den Wind gehalten. Morgen werden wir erstmal zum TA gehen, sie müssen ja eh noch geimpft werden. und dann werde ich mal in den Baumarkt fahren und schauen, was es dda so für Bretter gibt, die sich als Brücke eignen.

Schönen Abend! Nina
coonie-fan
Katzenfan
 
Beiträge: 46
Registriert: 14.11.2007
Alter: 30 Weiblich
Wohnort: Nauborn

Re: Von der Wohnung in die Freiheit

Beitragvon Kiki. am So 1. Mai 2011, 19:47

Als ich noch Kind war, hatten wir einen Kater, Charly.
Wir waren dann mal ein verlängertes Wochenende bei Bekannten meiner Eltern, die auch eine Katze hatten. Diese Katze war Freigänger. Der Bekannte läßt morgens seine Katze aus der Terassentür raus und unser Charly in einem Affenzahn hinterher. So schnell konnte man gar nicht gucken. Unser Charly war noch nie draußen, dann in einer fremden Stadt, und er rannte um rannte und war weg.
Wir waren damals so verzweifelt. Haben alles abgesucht, aber Charly blieb verschwunden.
Abends dann, stand er wie selbstverständlich auf der Terasse und wollte rein.
Er hat also zurückgefunden. Zu einem Haus in dem er noch nie war.
Seit dem habe ich ganz großes Vertrauen in den Orientierungssinn von Katzen.
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 47 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Von der Wohnung in die Freiheit

Beitragvon ShanaZoe am So 1. Mai 2011, 21:47

Das wäre sooo schön, wenn meine Mona das auch so gemacht hätte :-(
Leider hat sie es offensichtlich gar nicht gepeilt - ich wohne im Hochparterre, eigentlich für eine Katze kein Problem, aber Mona antwortete zwar auf mein Rufen, kam aber NICHT zurück. Eine Woche lang nicht, dann konnte ich sie mit einer Katzenfalle zurückholen (Habe dafür drei Nächte im Gebüsch verbracht).

Das kann ich auf keinen Fall nochmal riskieren und daher sind meine beiden nun leider nur Balkonkatzen.

Shana
ShanaZoe
Quasselkatze
 
Beiträge: 235
Registriert: 09.12.2008
Alter: 47 Weiblich

Re: Von der Wohnung in die Freiheit

Beitragvon Hexe am Fr 6. Mai 2011, 19:32

Ich kann und will im moment meine katzen nicht rauslassen weil wir zu viele Katzen im moment geklaut werden.Dafür haben sie einen schönen abgesicherten Balkon auf der Südseite :cat-smile3:


Ich wäre gestorben wenn meine Katze nicht nach Hause kommen würde
Bild


Liebe Grüße von Laila,Fee,Nala,Joshi und die 2 Beiner;-)
Benutzeravatar
Hexe
Reviermarkierer
 
Beiträge: 340
Registriert: 11.04.2011
Alter: 28 Weiblich
Wohnort: Pfungstadt

Re: Von der Wohnung in die Freiheit

Beitragvon coonie-fan am Sa 16. Jul 2011, 09:58

So, bald gehts los. Meine beiden waren am Donnerstag beim Impfen. nächste Woche werde ich mich ans Bauen für die Brücke machen und dann können sie theoretisch ab august raus. :cat-vh-grau: :cat-wind:
coonie-fan
Katzenfan
 
Beiträge: 46
Registriert: 14.11.2007
Alter: 30 Weiblich
Wohnort: Nauborn

Re: Von der Wohnung in die Freiheit

Beitragvon 16 Pfötchen am Sa 16. Jul 2011, 10:46

Na da hoffe ich das alles gut klappt.

Liebe Grüße Julia (16 Pfötchen) :cat-sitting: :cat-black1:
16 Pfötchen
 

Zurück zu Katzengerechter Haushalt



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron