von Wohnungshaltung - Freigänger
inkl. Katzentoiletten, Kratzbaum, Balkonsicherung, Fellpflege ...

Moderator: Moderatoren

Freigänger in Wohnungs? Bin ich wirklich so eine Rabenmutter

Re: Freigänger in Wohnungs? Bin ich wirklich so eine Rabenmutter

Beitragvon samtpfoetchen am Di 25. Aug 2009, 12:35

Oh ja Lederangeln verbrauchen unsere auch einige. :cat-lol:

Fummelbretter gibts auch zum fertig kaufen kann man aber auch mit einfachen Mitteln selber basteln. Die Grundidee ist Trockenfutter so zu irgendwo hinzustreuen, dass Katze ein bisschen Arbeiten muss um essich zu holen.

Tolle Ideen finden sich z.B. hier:
http://www.katzenfummelbrett.ch/

Das können deinen Sid etwas ablenken und eben beruhigen.
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Re: Freigänger in Wohnungs? Bin ich wirklich so eine Rabenmutter

Beitragvon Frosch am So 30. Aug 2009, 21:21

Hallo Ninette!

Ich habe hier auch eine ehemalige Freigängerin. Bei uns klappt es auch prima. Am anfang hat sie versucht die tür zu öffnen und hat auch geschrien, in solchen Momenten haben wir sie dann auch mit spielen und Schmusestunden abgelenkt. Jetzt hat sie keinen Drang nach draußen mehr, sie fühlt sich hier Pudelwohl.

:catwinken:

LG Sabrina
Benutzeravatar
Frosch
Very Important Cat
 
Beiträge: 2190
Registriert: 07.11.2008
Alter: 35 Weiblich
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Freigänger in Wohnungs? Bin ich wirklich so eine Rabenmutter

Beitragvon Herr Frodo am Fr 4. Sep 2009, 16:39

Ich würde ihn wirklich jeden Tag ein wenig an der Leine "ausführen"
In der Dämmerung, kommt die Jagdzeit und da rufen Kater manchmal... "locken", "röhren" wie die Hirsche... :cat-lol: vielleicht hat er tatsächlich eine Art Erinnerung :cat-noidea:
Wenn es ihm gefällt, an der Leine spazieren zu gehen, ist doch toll! Und ansonsten, viel Ablenkung und Spiel...( wurde doch schon ganz viel genannt hier)
dann klappt das schon wieder...
und wenns garnicht geht und Du hast das Gefühl, er vermisst sonst nix, na, dann lass ihn doch ein wenig "rumquaken"... :cat-smile:
Oder ist das arg laut? :cat-sick:
Ich wünsch Dir viel Erfolg!
Lg. Ute :cat-wave:
Herr Frodo
 

Eine Besserung

Beitragvon Ninette am Fr 4. Sep 2009, 17:25

Hallo, nach langem Beobachten des Katers und Forschen nach der Ursache hat sich die Sache gebessert:
Ich habe die ganze Sache einem Tierarzt geschildert- weil es sich die letzte Zeit verschlimmert hat. Er möchte raus und ist obendrein auch eifersüchtig auf Tapsy, seine "Lebensgefährtin" und meinen Mann- hat sich heraus gestellt. denn sobald wir ins Bett gingen, ging das Geschrei und Kratzen an Wohnungs- oder/und Schlafzimertür wieder los. Anfangs war er vom Leinegehen begeistert. Doch es scheint nicht das richige zu sein auf Dauer. Er hat sich letztes Mal wohl erinnert und war hinterher mega-frusriert, weil mein Mann ja nicht durch Hecken buddeln und über Zäune klettern kann und so. Er war dann nach dem Gassi-Gehen aufgeregter und nervöser als vorher. Er tat uns richtig leid und wir konnten es nicht mehr mit ansehen, und hatten auch nicht wirklich eine Idee, wie man ihm helfen kann.
Wir haben ihn eine zeitlang gut durch viel, viel Spielen ablenken können. Ich habe im Pfotenshop die Angel mit "DA-Bird"-Federn bestellt. Seitdem will er nichts anderes mehr spielen, er ist hin und weg. Doch trotzdem hat er abends immer an der Tür gekratzt.
Wir suchen auch schon eine Wohnung mit auslauf für die Katzen oder ein Haus. Bis dahin müssen wir die Zeit überbrücken, daß es für den Kater nicht so schlimm wird.
Dazu haben wir den Tierarzt um Rat gefragt. Und er sagte: Sehr interessant: das Leinenlaufen ist gar nicht so gut für ihn, auch wenn er es mag. Denn er erinnert sich an früher und ist noch mehr frustriert weil es so "frei" wie damals nicht mehr sein kann. Also gar nicht mehr, sondern ihn durch Spielen ablenken. Außerdem hat er uns den Feliway-Stecker mitgegeben. den haben wir jetzt in mehreren Zimmern. Und er braucht viel Streichel- und Schmuseeinheiten und Leckerlis und und und...
Auch mit dem Spielen hat er uns einen Tip wegen der eifersucht gegeben. Mein Mann spielt jetzt immer täglich in einem Raum mit Sid, sobald er anfängt, zu mauzen oder an der Tür zu kratzen. Oft auch schon vorher. Ausgiebig und lange. In der Zeit nehme ich Tapsy in ein anderes Zimmer und spiele dort nur mit ihr. So kan keiner auf den anderen eifersüchtig sein, weil er es gar nicht sieht. Sid ist mehr auf meinen Mann fixiert, Tapsy auf mich. Beide sind begeistert, denn so hat jeder die ungeteilte Aufmerksamkeit.
Streicheleinheiten kriegt er jetzt besonders viel, und Leckerlis aus der Hand, was ihm auch gefällt.
Seit 2 Tagen benutzen wir jetzt das Feliway und er ist wirklich ruhiger geworden (kann Entwarnung geben erst mal) und das Mauzen und das Hibbelige Unruhige hat sich gebessert. Wenn er raus will, wird er abgelenkt mit spielen und bis jetzt hat es so gut geklappt. Er ist jetzt ausgeglichener und genießt unsere Aufmerksamkeit sichtlich
Feliway sollen wir übrigens dauerhaft und immer benutzen, weil es sonst wieder einen Rückfall geben kann.
Jetzt ist uns ein Stein vom Herzen gefallen, und ihr müßt jetzt nur noch die Daumen drücken, daß das so bleibt, und wir bald umziehen können.
Wenn sie dich dessen erachtet,
wird eine Katze dein Freund sein,
niemals dein Sklave." Theophile Gautier
Benutzeravatar
Ninette
Stammkatze
 
Beiträge: 63
Registriert: 14.09.2007
Alter: 55 Weiblich
Wohnort: Blaustein

Re: Freigänger in Wohnungs? Bin ich wirklich so eine Rabenmutter

Beitragvon Wasserfloh am Fr 4. Sep 2009, 17:48

Dacht ich's mir doch, dass ihn das Gassigehen an frühere Zeiten erinnert. :cat7:
Viel Glück, dass ihr bald was geeignetes findet und er sich bis dahin noch zurückhalten kann. :cat-top:
Wasserfloh
 

Re: Freigänger in Wohnungs? Bin ich wirklich so eine Rabenmutter

Beitragvon Christine1962 am Fr 4. Sep 2009, 19:30

Na da drück auch ich euch die Daumen ganz fest :daumen1: :daumen1: :daumen1:
Das die Situation so entspannt bleibt :applaus: und ihr bal eine schöne passende Wohnung für euch und die Katzen findet :daumen3:
Viel Spaß beim schmusen und spielen :cat-play: :cat-play:
:cat-wave: Viel Glück!
LG Christine und Sammy
Benutzeravatar
Christine1962
Very Important Cat
 
Beiträge: 5046
Registriert: 16.10.2008
Alter: 55 Weiblich
Wohnort: Groitzsch

Heutiger Stand: Freigänger in Wohnung

Beitragvon Ninette am So 7. Aug 2011, 07:13

Ich hab mal meine alten Beiträge gelesen, und denke es interessiert vielleicht manche, wie die Sache weiter gegangen ist:
Durch bewußt viele Streicheleinheiten und Leckerli´s und langes intensives Spielen haben mein Mann und ich es hingekriegt, daß der Kater immer weniger und seltener abends an der Türe mauzte.
Vor ca. 1 Jahr hatte er einen Unfall: Er ist auf dem Dach rumgeklettert, abgerutscht (es war auch noch regennaß) und vom 3 Stock nach unten gefallen. Gott sei Dank war da eine weiche Wiese, er hatte unglaubliches Glück. Denn außer ein paar Kratzer ist nichts passiert. Und er hatte natürlich einen ziemlichen Schock. Er hatte Glück, daß mein Mann dabei war und es mitgekriegt hat, und ihn sofort unten "aufgesammelt" hat.
Seitdem zog es ihn überhaupt nicht mehr nach draußen. Er war sichtlich froh, in der sicheren Wohnung bleiben zu können. Wenn es klingelt, ist er immer noch sehr neugierig und will sehen, wer da steht und drückt sich auch ganz nah an die Tür, aber er will nicht mehr ins Freie. Seinen Balkon genießt er nach wie vor sehr. Wir behalten ihn jetzt natürlich besonders im Auge, wenn er irgendwo rumklettert, denn unser Tierazrt hat damals gesagt, aus solchen Unfällen lernen Katzen nichts und würden es jederzeit wieder machen. Das Dachfenster bleibt jetzt immer geschlossen, wenn der Kater im Zimmer ist. Er hatte gleich mehrere Schutzengel.

Leider haben wir bis jetzt noch keine geeignete Wohnung gefunden. Wenn es ruhig ist und katzenfreundlich, dann erlaubt der Vermieter keien Haustier und die Sache ist geplatzt. Oder Haustiere sind erlaubt, und irgendein anderer Aspekt an der Wohnung paßt nicht. Drückt bitte weiterhin die Daumen.
Wenn sie dich dessen erachtet,
wird eine Katze dein Freund sein,
niemals dein Sklave." Theophile Gautier
Benutzeravatar
Ninette
Stammkatze
 
Beiträge: 63
Registriert: 14.09.2007
Alter: 55 Weiblich
Wohnort: Blaustein
Vorherige

Zurück zu Katzengerechter Haushalt



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum