Hilfestellung für Neukatzeneltern oder die, die es werden wollen.

Moderator: Moderatoren

Katze ist rollig

Re: Katze ist rollig

Beitragvon Eva am Mo 10. Okt 2011, 21:38

Recht hast du! Ich denke ich mache mir so sorgen, weil´s die ersten Miezen sind die wir haben. Da will man nichts falsch machen irgendwie.
Kurz gesagt - wie im "Menschenleben"! "In der Ruhe liegt die Kraft!" :cat-lol:
Ich werde bereichten, wenn es überstanden ist.

LG
Eva
Vorbeistromer
 
Beiträge: 15
Registriert: 29.09.2011
Alter: 37 Nicht angegeben

Re: Katze ist rollig

Beitragvon vincent am Mo 10. Okt 2011, 22:11

Die Kastration ist eine Routineoperation.Lilli wird schnell wieder munter sein.
Ich drücke die Daumen. Bei Fragen werden unsere Foris helfen.
:daumen2: :daumen2:
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Katze ist rollig

Beitragvon Mephisto am Di 11. Okt 2011, 10:03

Dem schließe ich mich an. Ganz cool bleiben. :ja:
2,5 kg ist schon okay, also keine Sorge. Hab schon "leichtere" Tiere auf dem OP gesehen. Ist kein Problem, die Narkose wird nach Gewicht reguliert, da kann nichts schiefgehen. Ist reine Routine, wie eine Blinddarm-OP. ;-)

Anm.: Deinen Dopelpost hab ich gelöscht. ;-)
:pfote: Liebe Grüße von Bine & den Fellis :pfote:

3208
3208
Benutzeravatar
Mephisto
Co-Admin
 
Beiträge: 5723
Registriert: 15.10.2004
Alter: 35 Weiblich
Wohnort: bei Düsseldorf/NRW

Re: Katze ist rollig

Beitragvon uschi am Mi 12. Okt 2011, 19:18

Da schließe ich mich Sam an, ruhig bleiben, die Nervosität überträgt sich auf Deine Katze.

Meine Kater sind mit 1 1/2 Jahren und 2 1/2 Jahren kastriert worden (Hauskatzen), beim einen lief alles normal und der andere bekam einen Bauchschnitt, weil er einen innenliegenden Hoden hatte.
Beide haben die Kastra gut weggesteckt, obwohl einer Herzkrank ist und ich wahnsinnige Angst um ihn hatte.

Das packt Deine Maus, wirst sehen. Am nächsten Tag springt sie wieder herum als wenn nichts gewesen wäre.

Alles Gute der Kleinen.

LG. Uschi
uschi
 

Re: Katze ist rollig

Beitragvon Eva am Do 13. Okt 2011, 10:51

Es freut mich zu hören, dass Du auch gute Erfahrungen gemacht hast Uschi! :daumen1:
Ich werde ruhig bleiben und die Kleine alles meistern lassen! Ihr habt mir ja super zur Seite gestanden und beruhigt- kann ja nur gut werden. :streichel:
Wie gesagt, Katzenanfänger machen sich wohl mehr Kopf und Gedanken als erfahrene "Katzenmuttis". Wäre aber schlimm wenn es nicht so wäre, denn dann braucht man sich auch kein Tier ins Haus zu holen. :sonicht:

LG

Eva
Eva
Vorbeistromer
 
Beiträge: 15
Registriert: 29.09.2011
Alter: 37 Nicht angegeben

Re: Katze ist rollig

Beitragvon Eva am Mi 19. Okt 2011, 12:55

Hallo zusammen!

Meine Lilli hate ja gestern ihre OP - ich muss echt froh sein, dass ich mich für den Eingriff entschieden habe, denn sie haben bei der Kastrations-Op festgestellt, dass sie auch eine Gebärmutterentzündung hatte. :traurig1: Sie haben dann alles entfernt bei der OP.
Als ich mich dann über Gebärmutterentzündung bißchen schlau gemacht habe, waren als Symptome oder Anzeichen angegeben: sehr viel trinken und Erbrechen. Muss sagen rückblickend hat Lilli dies auch getan in den letzten Tagen vor der OP. Aber wer rechnet denn damit. Wir haben dies auf das "Unwohlsein" von der Rolligkeit geschoben.
Nach der OP habe ich ihr einen seperaten Schlafplatz hergerichtet damit sie ihre Ruhe hat aber der Kleinen hat das ja mal gar nicht gepasst und sie torkelte aus dem Schlafplatz raus und suchte dann doch menschliche Körperwärme und verkroch sich auch zu uns ins Bett möglichst nah am Gesicht. Ich hatte das Gefühl sie wäre am liebsten in mich reingekrabbelt wenn sie könnte.
Habe auch Schmerzmittel und Antibiotika für sie bekommen. Ich bin der Hoffnung dass es jetzt keine großen "Nachkomplikationen" gibt und sie sich gut erholt.

LG Eva
Eva
Vorbeistromer
 
Beiträge: 15
Registriert: 29.09.2011
Alter: 37 Nicht angegeben

Re: Katze ist rollig

Beitragvon inschana am Mi 19. Okt 2011, 13:02

Gebärmutterentzündung wundert mich jetzt nicht wirklich. Das ist leider eine häufige "Nebenwirkung" vom leer rollen lassen.

Aber jetzt ist ja alles wieder gut und die Kleine kann sich in Ruhe erholen und ihr Katzenleben genießen. :cat-top:
Viele Grüße
Claudia mit dem kunterbunten Duo Kiki und Fee und Mini Mi im Regenbogenland

Besucht uns doch auf dem Streunerhof, im Tierheim Bad Wildungen, bei der Katzenhilfe Salzgitter oder im Lastrami Club
Benutzeravatar
inschana
Quasselkatze
 
Beiträge: 109
Registriert: 28.08.2011
Alter: 37 Weiblich
Wohnort: MB
Vorherige

Zurück zu Anfängerfragen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron