Hilfestellung für Neukatzeneltern oder die, die es werden wollen.

Moderator: Moderatoren

katzenanfängerin

katzenanfängerin

Beitragvon Snowmouse am Di 6. Sep 2011, 20:28

Hallo bin neu hier

ich habe ein 2 monate junge kitte dame und ein 4 jähriger kater beide verstehe sich gut.Ich bin froh das die sich verstehen seit 1 woche,ist es ratsam das ich beide getrennt füttere oder sollte ich beide zusammen an ein napf lassen?? Da mein kater zur zeit krank ist habe ich angst das mein kater das kitten ansteckt !!!!

Wäre froh wenn mir wer rat geben würde danke schon mal im vorraus

gruß Snowmouse
Snowmouse
Kitten
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.09.2011
Alter: 31 Weiblich

Re: katenanfängerin

Beitragvon Weberli am Di 6. Sep 2011, 21:25

Hallo und herzlich Willkommen bei uns. Ich weiss ja jetzt nicht welche Krankheit Dein Kater hat, aber ich würde die beiden auch so getrennt füttern. Da hast Du besser den Überblick wieviel jeder so frisst am Tag und das Kitten läuft dann auch nicht Gefahr zu wenig zu bekommen.

LG, Angelika.
Benutzeravatar
Weberli
Moderator
 
Beiträge: 4250
Registriert: 09.11.2007
Alter: 51 Weiblich
Wohnort: Homburg/Saar

Re: katenanfängerin

Beitragvon Snowmouse am Di 6. Sep 2011, 21:38

das weiß ich erst morgen was er hat leider :( wäre es sinnvoll ne katzen rund um versicherung abzuschliessen für beide.Die bleiben nicht immer so jung :D
Snowmouse
Kitten
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.09.2011
Alter: 31 Weiblich

Re: katenanfängerin

Beitragvon vincent am Di 6. Sep 2011, 22:22

Ich halte Krankenversicherung für Katzen nicht für Sinnvoll. Oft werden
bestimmte Krankheiteb ausgeschlossen. Sinnvoller ist es jeden Monat
einen Betrag zurückzulegen falls die Tierarztkosten das normale Budget
überschreiten.
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: katenanfängerin

Beitragvon Snowmouse am Di 6. Sep 2011, 22:35

hm das weiß ich :mrgreen: habe mich ja erkündigt erstmal danach wenn mal ne op ansteht oer so die kann schon mal teuer werden
Snowmouse
Kitten
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.09.2011
Alter: 31 Weiblich

Re: katenanfängerin

Beitragvon Mephisto am Mi 7. Sep 2011, 15:51

Hallo snow und herzlich :willkommen:!

Jede Katze sollte generell ihren eigenen Napf haben. Wenn wir hier essen, hab ich auch lieber meinen eigenen Teller.
Und eine Krankenversicherung lohnt sich nicht wirklich, zumal Du ganz genau darauf achten musst, was da nun bezahlt wird und was nicht wie auch schon gesagt wurde. Mit kostenintensiven Sachen lässt die Versicherung einen dann ganz gern auch mal alleine und Du musst es dann trotzdem aus eigener Tasche zahlen.
Soweit ich weiß hat fast jeder hier ein eigenes "Katzensparbuch", ich ebenfalls bzw. ich habe noch ein Tagesgeldkonto für meine Katzen (da sind die Zinsen höher: 1,2 % statt 0,5 % beim Sparbuch). Da zahle ich jeden Monat 15-30 € drauf und mache das schon eine lange Zeit so. Wenn ich etwas mehr habe, zahle ich das zusätzlich drauf (hab z.B. mal 17 € im Lotto gewonnen, das kam da mit drauf). Wann immer der TA ansteht, bezahle ich das davon und auch wenn mal etwas "Größeres" anstehen würde, kann das Konto der Katzen das locker wegstecken (ich sag ja immer: Meine Tiere haben mehr Geld/ersparnisse als ich! ;-)). Das rechnet sich mehr als eine Versicherung und außerdem: Wenn das Geld niemals gebraucht werden sollte, mach Dir ein schönes Wellness-Wochenende, den Rest hältst Du Dir fest. :cat-wink:
:pfote: Liebe Grüße von Bine & den Fellis :pfote:

3208
3208
Benutzeravatar
Mephisto
Co-Admin
 
Beiträge: 5723
Registriert: 15.10.2004
Alter: 35 Weiblich
Wohnort: bei Düsseldorf/NRW

Re: katenanfängerin

Beitragvon Snowmouse am Mi 7. Sep 2011, 19:43

genau sowas meinte ich ja. werde das genauso machen :D
Snowmouse
Kitten
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.09.2011
Alter: 31 Weiblich

Re: katenanfängerin

Beitragvon Ajoscha am Fr 9. Sep 2011, 09:10

Da kann ich Bine nur zustimmen. :ja:
Meine beiden Kater bekommen ihr "Fresserchen" auch in getrennten Näpfen.Jeder hat seine "Seite".
Später gehen beide einzeln futtern und dann ist es egal ob ein Napf oder zwei Näpfe dastehen.

Und eine Versicherung für Katzen "lohnt" sich in der Regel überhaupt nicht. :nein:

LG Ajoscha
Ajoscha
 

Re: katenanfängerin

Beitragvon mylady am Fr 9. Sep 2011, 12:40

Ich kann mich da meinen Vorschreiber/innen nur anschließen. :ja:
Getrennt Füttern ist immer am Besten.

Ich hoffe dein Kater hat nichts schlommes. ich drück dir auf jeden Fall mal die Daumen. :daumen1: :daumen1:

LG Antonia
Balthi 13.06.2003 - 07.11.2007, Sir Henry 19.11.2007 - 15.02.2012 und Oscar Wild 07.04.2012 - 08.09.2012
Ich liebe euch und ihr werdet immer in meinem Herzen weiter leben!


8090
8090
Benutzeravatar
mylady
Moderator
 
Beiträge: 4426
Registriert: 01.08.2007
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: Ehingen

Re: katzenanfängerin

Beitragvon schlumpfiene am Mi 28. Dez 2011, 02:05

Bei mir haben auch alle 4 Mitzen ihren eigenen Napf. So kannich am besten Kontrolieren ob auch alle genug bekommen haben.
Lg Jana mit Schlumpfine Max ,Garfield und Pörsy
schlumpfiene
Kitten
 
Beiträge: 7
Registriert: 26.12.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: Schleswig- Hostein

Zurück zu Anfängerfragen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron