Hilfestellung für Neukatzeneltern oder die, die es werden wollen.

Moderator: Moderatoren

Hallo,ich bin Juli

Re: Hallo,ich bin Juli

Beitragvon 16 Pfötchen am Di 28. Jun 2011, 18:27

Gut wenn er keine Sehensucht nach drausen hat kann es schon sein das er eine Wohnungskatze ist.Hast du nur eine Katze oder mehrere?


Liebe Grüße Julia (16 Pfötchen) :cat-sitting: :cat-black1:
16 Pfötchen
 

Re: Hallo,ich bin Juli

Beitragvon Samuja am Di 28. Jun 2011, 20:52

Julia, lies doch mal die Beiträge, die nach dem Anfangspost geschrieben wurden...das beantwortet Fragen...

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Hallo,ich bin Juli

Beitragvon Samuja am Mi 29. Jun 2011, 10:04

Ich muss noch viel über diese wunderbaren Fellnasen lerne auch wenn ich schon soooo viele Bücher gelesen haben und in jedem steck ein wenig was anderes drin.


Das Informieren über Katzen ist die eine Sache. Wichtig, klar! Aber die richtigen Informationsquellen zu finden, kann schon schwer sein... viele Bücher leihern einfach irgendwelche Dinge runter, die Katze als Ware.
Ich erinnere mich, in einem GU Buch stand mal sowas "Wenn die Katze nach ein paar tagen sich als Krank erweist können sie sie umtauschen!" Meine Reaktion darauf kann man sich sicher vorstellen...
Und die guten Infos muss man auf seine eigene Katze anwenden können-
Die 1. Frage muss immer sein, "Mache ich als Dosi es so, wie MEINE Katze es braucht". Dann erst fragen "könnte die Katze was haben?".
Ich fand den Satz im 1. Post dieses Threads auch wirklich bedenklich, die katze sei ein "Blender"...

Unsere verhalten sich über mal eher "Katzenuntypisch". Runa liebt zB Wasser.
Mein Freud sagt dann immer "die katze hat das Buch nicht gelesen." ;)

Aber jede Hilfestellung ist "für die Katz", wenn sich die Threaderstellerin nicht mehr meldet...

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Hallo,ich bin Juli

Beitragvon Chaosqueenie am Mi 29. Jun 2011, 10:48

Samuja hat geschrieben: Einzeltiere sind die, die über langen Zeitraum entweder hungern mussten und somit keine Artgenossen aufgrund von Futterneid akzeptieren, oder gequälte Tiere, die völlig eifersüchtig sind. Einzelkatzen sind im allgemeinen schon älter.
Jungtiere sind flexibel, sie gewöhnen sich an Artgenossen und genießen das dann auch sichtlich!
Menschen können Tieren NIEMALS den Artgenossen ersetzen.


Hmmmm.... wenn ich an mein Julchen zurückdenke... Einspruch!

Die hatte ja eigentlich seit Geburt mit ihren beiden Brüdern zusammengelebt und wurde mit einem Jahr dann massiv unsauber (einige hier erinnern sich sicher noch an ihre Leidensgeschichte) und als sie dann als Einzelkatze weitervermittelt wurde, war sie auf einen Schlag sauber.

Für ALLE Katzen pauschal gilt das Geschriebene daher nicht. :cat-wink:

Aber ansonsten stimme ich Dir schon zu. Wenn ich Garfield und Snöti beim balgen und toben zuschaue oder sie beobachte, wenn sie eng aneinandergekuschelt in ihrem Kennel schlafen - das könnte ich ihnen als Mensch so gar nicht bieten.
LG Anita und die Pelzgötter Garfield, Snøti, Peachy & Leo

Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit. (G. Kunert)

5247
5247
Benutzeravatar
Chaosqueenie
Very Important Cat
 
Beiträge: 3231
Registriert: 01.09.2007
Alter: 43 Weiblich
Wohnort: Oberhessische Pampa

Re: Hallo,ich bin Juli

Beitragvon Samuja am Mi 29. Jun 2011, 13:48

Ich habs Dir damals schon geschrieben:
Ich denke, eine nette ruhige Katzendame würde ihr durchaus bekommen.
2 Kater ist ja auch ne mächtige "Wand". Und nur weils mit 2 Raufbrüdern nicht klappt, ist eine Katze nicht zwangsläufig ein EInzeltier. (siehe Bines Beitrag)

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Hallo,ich bin Juli

Beitragvon uschi am Sa 2. Jul 2011, 15:20

Hallo Juli,
wenn ich an meinen Perser Tom denke, hast Du doch schon richtig Erfolg. Mein Tom ließ sich 6 Monate gar nicht anfassen, und auch heute ist er sehr zurückhaltend.
Er ist immer in meiner Nähe, überall wo ich mich aufhalte ist er auch, aber auf den Arm nehmen und schmusen - höchstens 1 Minute.

LG. Uschi
uschi
 

Re: Hallo,ich bin Juli

Beitragvon Reggi59 am Sa 2. Jul 2011, 15:49

Unser Mischka ist nun schon 13 Jahre alt und mag es überhaupt nicht hochgenommen zu werden und auch Streicheln ist nichts für ihn. Er schüttelt sich sogar nach einer kurzen Berührung... :shock:
Aber Bürsten liebt er über alles, am liebsten Stundenlang. :ja:
Reggi59
 

Re: Hallo,ich bin Juli

Beitragvon Frank am Sa 2. Jul 2011, 18:49

Hallo Uschi,

das kenne ich von Bläcki auch. Es hat fünf Jahre gedauert bis er sich nicht mehr wehrte.Irgendwie ist das komisch. :cat-noidea:







Grüße, Frank
:wink:
Frank
Reviermarkierer
 
Beiträge: 275
Registriert: 31.07.2010
Alter: 51 Männlich
Wohnort: Hennef, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Hallo,ich bin Juli

Beitragvon juli am Mo 11. Jul 2011, 13:17

Also,jetzt ist mein Kater schon fast 4 Wochen da. Habe nochmal mit dem Tierheim telefoniert, weil er immer noch keine Zeichen zeigt nach draußen zu wollen. Die Tierheim Bezugsperson sagte folgendes :Der Kater wurde von einer Frau abgegeben ,angeblich sei er 14 Tage dort auf Ihrem Balkon gewesen,und ging nicht
weg. Sie habe auch eine Katze sie würden sich nicht vertragen. Vermutung :Die abgebende Person war die Besitzerin Ihre Katze ist läufig weil nicht Kastriet ,mein Kater war es vorher auch nicht Geldmangel auf Balkon gesperrt. Also war mein Süßer wohl doch ne Wohnungskatze aber ich werde weiter abwarten.Er macht wirklich keine Anstalten raus zu kommen .Er sitzt nicht mal auf der Fensterbank oder vor Türen wenn wir Besuch bekommen begrüßt er den ,aber dann versteckt er sich , weil er angst hat mit genommen zu werden.Ich weiß auch nicht Wohnung ist nicht Artgerecht habe auch ein schlechtes gewissen ,aber er fühlt sich sau wohl.
Technisch ist Freilauf bei uns möglich gefahren birgt er natürlich ,zudem ist er ein Ein Türkisch Angora Langhaar Kater ,und es sind hier Katzenfänger unterwegs.Panik habe ich. Aber selbst die geöffnete Terassentüre interessiert ihn nicht .Ist natürlich ausversehen passiert. Oma hats vergessen.Oh mein Gewissen gibt mir doch noch mal einen Rat.
Gruß Juli
juli
Vorbeistromer
 
Beiträge: 15
Registriert: 25.06.2011
Nicht angegeben

Re: Hallo,ich bin Juli

Beitragvon juli am Mo 11. Jul 2011, 13:55

Hab noch was vergessen , mein Mann sagt Katzen müssen Freigänger sein aber bei dieser weiß er auch nicht, glücklich ist er damit auch nicht .Ich denke er soll selbst entscheiden.Was man nicht vergessen darf der Kater war im total schlechten Zustand verhungert das Fell musste geschoren werden nicht kastriert oder geimpft unsw.Er hat Draußen oder bei seiner vorigen Besitzerin auf dem Balkon schlimme Dinge erlebt.
Dafür ist es ein ganz liebes Tier und auch perfekt stubenrein natürlich im Rüpelalter und testet aus wie weit er gehen kann. Aber Alles ganz normal .Er spielt und spielt auch 3 mal am Tag wilde Sau ,übers Sofa auf dem Baum in seine Höhle hinter dem Ball unters Bett ist aber ausgeglichen.Katzen die draußen sitzen , null Interesse ,Hunde schon eher. Sicherlich müsste ich mir bei einer Wohnungskatze Gedanken über einem Spielkameraden machen. Aber noch nicht jetzt. Erstmal steht an, draußen oder drin?Ich weiß auch nicht ob Langhaarkatzen für Freilauf geeignet sind, wenn ich mir vorstelle das er auf einem Baum klettert verfängt sich das Fell in den Ästen , ist auch eine große Gefahr .Dann müsste man den Kater scheren, nächste Problem er ist weiß er braucht wenn er geschoren ist Sonnenschutz. ,mir gehen tausend Dinge durch den Kopf. Und dann die blöden Katzenfänger. Bei dieser Katze könnte man auch nicht sagen Bauernhof das Beste,bin ich nicht für ,viele Tiere werden dort oft vernachlässigt. Egal wie man es macht , es ist immer falsch,oder? Der Tierarzt sagt Wohnungskatze, diese Katze wird sofort geklaut. . Ab wann zeigt eine Katze das sie raus möchte? Ich glaub er hat angst will nicht nach draußen.Wenn ich jetzt was falsch mache geht die liebe Katzenseele kaputt .Oh man, weil das Tier schon in seinen jungen Jahren viel mitgemacht hat. Übrigen habe ich das Gefühl das er angst hat allein zu sein. Ist aber auch noch nie länger als 15 min gewesen er ist immer in unserer Nähe und hätte genug Ausweichmöglichkeiten. Habe Ihm auch Plätze in Zimmern geschaffen die wir nicht nutzen.Geht er nur die Ecken ab, schnüffel und weg. Wenn er sich zurückziehen möchte entweder im Bad(Dusche) oder Küche da weiß er wir gehen oft rein ,zB Schlafzimmer ,und Büro ist nicht der Hit wird wenig benutzt.
Gruß Juli
juli
Vorbeistromer
 
Beiträge: 15
Registriert: 25.06.2011
Nicht angegeben
VorherigeNächste

Zurück zu Anfängerfragen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron