Hilfestellung für Neukatzeneltern oder die, die es werden wollen.

Moderator: Moderatoren

Der fremde Kater und ich

Re: Der fremde Kater und ich

Beitragvon Franky am Sa 5. Feb 2011, 20:30

Ja, ich hab schon gesehen dass er sich putzt. Dann werd ich mich mal umsehen wo ich catwalks herkriege und wie ich das mitm Balkon am besten mache :D

Auf jedenfall Danke für deine Hilfe!
Franky
Kitten
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.02.2011
Nicht angegeben

Re: Der fremde Kater und ich

Beitragvon vincent am So 6. Feb 2011, 00:01

Mein Philip schaut mich an,wenn er etwas haben will.Normalerweise sollen Katzenkinder 12 Wochen bei der Mutter bleiben.
Sie lernen dann Sozialverhalten,Fangen, Raufen,Katzenklo also alles was eine Katze können und wissen muß. Du mußt viel
Kontakt mit ihr haben und ihr beim Lernen helfen. Das Katzenklo sollte mit Klumpstreu gefüllt sein. Das erleichtert die
tägliche Reinigung.Wenn er es noch nicht kennt,setzt du ihn einmal rein dann kennt er es und weiss wo er hinmuß.
Herzlich willkommen :cat-wave: :willkommen: bei uns Katzenverrückten.
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Der fremde Kater und ich

Beitragvon mylady am So 6. Feb 2011, 17:14

Hallo Franky,

schön das du nun auch Katzenbesitzer bist. :cat-top:

Deine Fragen sind sehr fut finde ich. Frag nur , es gibt hier keine dummen Fragen, wir helfen sehr gerne, dafür sind wir da.. Nadsch hat dir ja schon so viel beantwortet und ich kann ihr da nur in allen Punkten zustimmen. :cat-top:
Zu deiner Frage mit dem " Katzensicher" hätte ich noch weitere Tipps: also, genau wie bei Nadsch würde ich schauen welche Pflanzen du hast und in Erfahrung brinen ob sie giftig sind oder nicht und dann Katzensicher verwahren ;-) Lass deine Katze keine Schokolade fressen und keinen Knoblauch, denn dies ist giftig für Katzen. Was gut für die Verdauung und den Stuhlgang ist, ist Joghurt ( ab und zu mal etwas probieren lassen)und damit das Fell schön glänzt gib deiner Katze einmal die Woche ein rohes Eigelb ( wenn sie das mag).
Katzen lieben streicheleinheiten, probier mal aus wie weit sich deine Katze streicheln lässt und wenn sie zu schnurren begint, dann genießt sie dies sehr! ;-)

So nun wünsche ich dir ganz viel Freude mit deinem Fellpop. Ach wie heißt sie/ er eigentlich?


LG Antonia
Balthi 13.06.2003 - 07.11.2007, Sir Henry 19.11.2007 - 15.02.2012 und Oscar Wild 07.04.2012 - 08.09.2012
Ich liebe euch und ihr werdet immer in meinem Herzen weiter leben!


8090
8090
Benutzeravatar
mylady
Moderator
 
Beiträge: 4426
Registriert: 01.08.2007
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: Ehingen

Re: Der fremde Kater und ich

Beitragvon Frank am Di 15. Feb 2011, 12:49

Hallo Franky,

erstmal ein ganz maunziges Willkommen. :D Dem was geschrieben wurde ist nichts hinzuzufügen. :ja: Ich habe seit ein paar Jahren selbst zwei Samtpfoten. Bläcki habe ich seit dem 23.9.3. Ihn habe ich mit ca. sechs Wochen in einem Karton gefunden.Die kleine Kessy ist von einem Bauernhof.Sie ist seit dem 20.3.5 bei mir. Sie habve ich durch ein Zeitungsinserat bekommen. Kessy ging es zu der Zeit übehaupt nicht gut. :nein: Sie war zu der Zeit drei Monate alt und hatte starken Schnupffen und ihre Augen waren stark entzündet. :shock: Die Bäuerin sagte damals das sie sie getötet hätte wenn ich sie nicht bald ein neues Zuhause gefunden hätte. :shock: :nein: :cat-mad2: Ich bin am nächsten Tag gleich mit ihr zum Tierarzt gefahren der mir gleich sagte das ihr Leben an einem seidenen Faden hängt und es mehr als nur fragwürdig ist das sie die nächsten 24 Stunden überlebt. :shock: :cat-cry: :cat-cry: Aber sie hat überlebt. :ja: Jetzt ist sie eine glückliche kleine Kuhkatze (wenn sie gekrault und gestreichelt wird).





Grüße, Frank :cat-wave:
Frank
Reviermarkierer
 
Beiträge: 275
Registriert: 31.07.2010
Alter: 51 Männlich
Wohnort: Hennef, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Der fremde Kater und ich

Beitragvon Franky am Di 22. Feb 2011, 18:23

halli hallöchen, ich bins mal wieder. :cat-smile3:

damit ihr wisst wie es weiterging: nein, ich habe den kater noch nicht nachts im Bett zerquetscht, er bekommt jetzt gutes Futter und auch das niesen ist verschwunden :cat-smile3:

Wir haben uns inzwischen aneinander gewöhnt, auch wenn jeder von uns Marotten hat, die der andere nur schwer akzeptiert :cat-lol2:

Ich habe in dieser zeit schon so viel über ihn und seinen Charakter gelernt, dass ich nicht anders konnte und ihn "don katzone" nenne :cat-lol2: Hatter sich selber zuzuschreiben :cat-evil:

er hat meine gesamte ansicht über Katzen komplett über den haufen geworfen. Bei Bekannten verstecken sie sich, don katzone hat mit derlei schüchternheit überhaupt nicht zu kämpfen, und klaut meinen gästen das essen wenn sie nicht hinsehen :cat-lol2:

ein paar auseinandersetzungen hatten wir auch schon, z.b. ist das thema "wem gehört der arbeitsessel" noch lange nicht ausdiskutiert...


es gibt dabei aber noch eine sorge die ich habe:

er würgt sehr häufig. ich weiss, katzen müssen ihre haarbälle auskotzen, biete ihm katzengras an (was allerdings eher zu guerillaeinsätzen genutzt wird :cat-evil: ) und zusätzlich tu ich ihm eine paste ins essen..

er würgt auch nur, ohne zu kotzen...

bevor ich damit wieder einmal zum tierarzt gehe... (der mich übrigens das letzte mal über seine brillengläser hinweg strafend ansah und meinte:"söhnchen, wenn sie keine ahnung von katzen haben, warum schaffen sie sich dann eine an?") zuviele besuche :cat-blush:

:cat-eek:
Franky
Kitten
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.02.2011
Nicht angegeben

Re: Der fremde Kater und ich

Beitragvon Samuja am Di 22. Feb 2011, 19:11

Das würgen kann auch husten sein. Das klingt sehr ähnlich.
Nele zB macht das auch oft, ohne Grund. Ich hör da nicht mehr hin. Es gibt auch Krankheiten, bei denen die Biesters würgen, aber Du warst ja bei einem Doc.
Ich hoffe, Deine Meinung zu Katzen hat sich ins positive verändert. :-)

LG, sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Der fremde Kater und ich

Beitragvon Frank am Di 22. Feb 2011, 20:27

Hallo Mensch,

hier ist Bläcki. Ich weiß garnict was es da zu dikutieren gibt. :nein: Es ist doch vollkommen klar das Betten, Sofas, Stühle und Essen grundsätzlich für uns Katzen sind :!: :ja: Das das mal klar ist :?: :cat-mad2: :mrgreen: Was den Rest betrifft br auchst du dir keine Sorgen zu machen. Das ist bei uns normal. Nur wenn es zu oft vorkommt ist es vielleicht doch besser mit uns zu diesem blöden Tierarzt zu gehen. :cry:





kätzische Grüße, Bläcki :cat-lol2:
Zuletzt geändert von Frank am Di 22. Feb 2011, 21:33, insgesamt 1-mal geändert.
Frank
Reviermarkierer
 
Beiträge: 275
Registriert: 31.07.2010
Alter: 51 Männlich
Wohnort: Hennef, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Der fremde Kater und ich

Beitragvon Reggi59 am Di 22. Feb 2011, 20:44

Es ist schön zu hören, daß du dich mit Don Katzone :cat-lol2: so wunderbar angefreundet hast.
Was das Würgen betrifft, :?: ist auch mir manchmal nicht ganz klar weshalb die das machen. Meine Lili würgt wenn sie Sahne oder Quark riecht. Einmal würgte sie ganz toll als ich ihr meinen weißen Goldhamster zeigte. :cat-lol:
Viel Spaß noch mit deinem Don.
Reggi59
 

Re: Der fremde Kater und ich

Beitragvon vincent am Di 22. Feb 2011, 22:12

Die meisten Katzen hassen Regen,erstrecht Baden. Wasser ist den meisten ein Gräuel.Sie
lieben Wärme,ihre Urahnen stammen aus Ägypten. Das Meiste ist hier ja schon geschrieben worden
Herzlich willkommen :cat-wave: :willkommen: in nserer Runde
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum
Vorherige

Zurück zu Anfängerfragen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron