Hilfestellung für Neukatzeneltern oder die, die es werden wollen.

Moderator: Moderatoren

2 neue Katzen und unser Kater

2 neue Katzen und unser Kater

Beitragvon Siggi69 am Do 23. Dez 2010, 10:42

Hallo ihr lieben...

hätte da mal ne Frage an euch! Unsere Katze ist letzte Woche leider von uns gegangen....viel zu früh!!! 9 Jahre war sie nur unsre kleine süsse Emmi.. :cat-cry:
Unser Kater hat sehr getrauert und wir natürlich auch...immer noch...
Wir haben uns dann anfang der Woche entschlossen uns 2 neue liebe Katzen zu nehmen.( Tiere in Not ) Sind 5 Mon. alt und sehr zutraulich..wenn sie mal rauskommen. Unser Kater(12 Jahre) ist eigentlich auch sehr lieb aber das scheint nicht zu funktionieren. Der grummelt und faucht die zwei süssen nur an. Wir haben sie jetzt 2 Tage. Ist das normal....wir bräuchten dringent Rat von euch!!!!

Liebe Grüsse Siggi
Siggi69
Kitten
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2010
Nicht angegeben

Re: 2 neue Katzen und unser Kater

Beitragvon Samuja am Do 23. Dez 2010, 10:52

Hallo.

Zuerstmal tut es mir leid um Eure Katze!

Und ich finde es gut, dass ihr Tiere in Not genommen habt!! :cat-top:
Das mit dem Fauchen und dem Knurren ist völlig normal!! Eure Tiere müssen sich jetzt erstmal kennenlernen und ihre Gruppendynamik ausdiskutieren.
Und diese Diskussionen klingen im menschlichen Ohr sehr nach bösem Stress und STreit.
Aber das ist ok so. Unterbrecht es nicht! Die 3 müssen die Chance haben, die Fronten zu klären. Und das darf auch mal mit Tatzenhieben und mit Gekloppe von statten gehen.
Viele Menschen sind erschreckt, wenn aus unseren Schmusekatzen plötzlich die Raubkatze ausbricht, aber das ist alles normal.

Solange keiner sich blutig beißt oder ein Beteiligter nur noch panisch auf nem Schrank hockt, lasst sie einfach! Das wird sich geben.
Es wird auch immer mal wieder anfangen, wenn einer der jüngeren sich nciht mehr an die "Regeln" hält, aber du kannst mir glauben: Die regeln das allein.

Viel Spaß mit Euren 3 Wildfängen!
SAmuja
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: 2 neue Katzen und unser Kater

Beitragvon vincent am Do 23. Dez 2010, 11:45

Du brauchst viel Geduld und biete den Neuen eine Rückzugsmöglichkeit.
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: 2 neue Katzen und unser Kater

Beitragvon Siggi69 am Do 23. Dez 2010, 12:02

Vielen Dank....bin jetzt etwas beruhigter! Muss ich gleich meinem Freund erzählen. Und was ist mit dem Fressen und Saufen? Die haben schon seit gestern 11 Uhr nichts gefressen
...ausser 1,2 brocken Trockenfutter!
Aufn WC waren sie aber!!! Gott sei dank

Ganz liebe Grüsse.... :cat-wink:
Siggi69
Kitten
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2010
Nicht angegeben

Re: 2 neue Katzen und unser Kater

Beitragvon Samuja am Do 23. Dez 2010, 12:12

Katzen hören zu fressen auf, wenn sie Stress haben.
Das ist völlig normal.
2-3 Tage fressen manche sehr scheue Katzen gar nichts, wenn sie in ein neues Heim kommen.
Deine haben immerhin Interesse am Futter, also mach Dir keine Sorgen.

Mir scheint, dass dies Deine 1. Katzenvergesellschaftung ist. (Ich hoffe, Du nimmst mit meinen SChluss nicht übel), wegen Deiner Fragen. Lies doch mal im Forum quer, dann wirst Du Erfahrungsberichte und Tips und Ratschläge finden, was das Zusammenführen von Stubentigern angeht.
Das wird Dir zeigen, dass es uns allen jedes Mal genau so geht.
(und ich hab 8 Katzen, ich weiß, wie das ist...;-))

Liebe Grüße
Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: 2 neue Katzen und unser Kater

Beitragvon Siggi69 am Sa 25. Dez 2010, 10:39

Hallo und frohe Weihnachten zusammen

danke mal vorerst für eure Antworten.Unsere süssen Kätzchen sind jetzt mitlerweile den 4. Tag unter der Küche. Musste die Blende abmachen so das sie nicht immer unterm Ofen sich durchquetschen müssen wenn unser alter Kater sie anfaucht. Stubenrein sind sie auf alle fälle. Essen und saufen tun sie auch. Ich denke das wir viel Geduld aufbringen müssen!!!!! Schmusen wie die wilden wenn wir sie herausnehmen und ihre Medis verabreischen. Die eine hat noch etwas Auge entzündet und die andere brauch noch diese Aufbaupaste( Appetitanregend ). Hat vieleicht hier irendjemand Erfahrung mit so was....wie lange kann sich sowas hinziehen...soll ich sie unter der Einbauküche lassen....soll ich den Kater stören wenn er sie anfaucht? Ah...noch eins: Wenn unser Kater sie anfaucht will er immer direkt runter in den Keller!!! Hat das was zu bedeuten?

Lieben Gruss an alle und schöne Feiertage noch... :cat-smile4:
Siggi69
Kitten
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2010
Nicht angegeben

Re: 2 neue Katzen und unser Kater

Beitragvon vincent am Sa 25. Dez 2010, 19:07

Die Kleinen haben ja ihre Rückzugsmöglichkeit.Die Situation
wird sich mit der Zeit beruhigen. Du brauchst aber etwas Geduld.
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: 2 neue Katzen und unser Kater

Beitragvon uschi am So 26. Dez 2010, 11:56

Du könntest einmal versuchen, alle drei Katzen mit Babypuder einzureiben, dann riechen sie alle gleich und die Situation könnte sich entschärfen.
Dass Dein Kater in den Keller rennt, könnte sein, weil er Angst vor Schelte hat, oder aber er will ganz einfach seine Ruhe vor dem jungen Gemüse haben.
Ansonsten kann ich nur sagen, es dauert bis sich die drei aneinander gewöhnt haben. Eine Freundin von mir hat fast ein dreiviertel Jahr darauf gewartet, dass sich die Katzen miteinander verstehen.

Viel Erfolg.

LG. Uschi
uschi
 

Re: 2 neue Katzen und unser Kater

Beitragvon vagabund62 am Mo 27. Dez 2010, 18:06

uschi hat geschrieben:Du könntest einmal versuchen, alle drei Katzen mit Babypuder einzureiben, dann riechen sie alle gleich und die Situation könnte sich entschärfen.


Den Trick kannte ich noch nicht... :cat-idea.gif: Meine 2 haben das alles so ausdiskutiert und nach einigen Tagen hörte das rumgefauche meiner Lilly gegenüber meinem Garfield dann auch auf. Allerdings war er damals gerade mal 6 Wochen...

Gruß Jörg
:cat-play:
Bild
Benutzeravatar
vagabund62
Quasselkatze
 
Beiträge: 215
Registriert: 25.12.2010
Alter: 56 Männlich
Wohnort: Berlin

Re: 2 neue Katzen und unser Kater

Beitragvon Samuja am Di 28. Dez 2010, 20:16

Das "Problem" ist meistens der Dosi selber, nicht die Katzen. Die Geduld und die Ruhe zu haben, sie einfach machen zu lassen.
Das können die meisten menschen nicht. Dinge wie Babypuder oder (was ich noch besser finde) das Abreiben mit einem vom Dosi getragenen Pulli sind Hilfsmittel, die man meist gar nicht braucht.
Fauchen, Knurren und Tatzen sind völlig normal.
Dazwischen zu gehen ist nicht nötig, selbst wenn der Kater die beiden Kleinen mal "in die Ecke drängt". Es ist nötig.
Wichtiger ist, den Kater eindeutig zu bevorzugen. Ihm zu zeigen "Du warst zuerst hier und Du bist der Boss". Ihn als 1. zu begrüßen, wen man heimkommt, ihm zuerst Futter zu reichen und sowas.
Damit keine Eifersucht auf die "neuen" aufkommt.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Zurück zu Anfängerfragen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron