Hilfestellung für Neukatzeneltern oder die, die es werden wollen.

Moderator: Moderatoren

Welche Rasse für mich und meinen Freund?

Welche Rasse für mich und meinen Freund?

Beitragvon PommPomm am Di 31. Aug 2010, 20:37

Hallo liebe Katzenliebhaber!

Ich bin neu hier ;), heiße Vanessa und werde in 2-4 Wochen mit meinem Freund umziehen. Ich gehe studieren und er arbeitet dann. Da ich vom Lande komme und schon seit ich klein bin Katzen habe, möchte ich auch in meinem neuen Zuhause gerne zwei Samtpfoter haben.

Wahrscheinlich wird es jedoch so sein,dass sie keinen Auslauf haben werden, was mir persönlich schwer fällt, weil unsre Katze hier zu Hause immer Auslauf hatte und es immer genießt.
Da unser neues Zuhause jedoch in Oldenburg oder Augsburg liegt (stellt sich morgen heraus), sieht es schlecht aus für die Miezis.

Wer von euch kennt sich denn mit Hauskatzen gut aus? Gibt es Rassen, die ihr uns besonders empfehlen könntet?
Es wäre schön, wenn sich hier jemand meldet.

Beste Grüße,

Vanessa
PommPomm
 

Re: Welche Rasse für mich und meinen Freund?

Beitragvon Kiki. am Di 31. Aug 2010, 22:51

Hallo und :willkommen: hier bei uns.
Also zu deiner Frage kann ich dir sagen das es da eigentlich bei keiner Hauskatze ein Problem geben dürfte. Zumal du ja 2 nehmen möchtest, was auch notwendig ist wenn sie nur in der Wohnung sind.
Zu Rassekatzen kann ich dir nicht viel sagen, da ich absolut gegen geplante Zucht bin ( es gibt genug Katzen in Tierheimen etc) und auch noch nie eine Rassekatze besessen hab.
Meine 4 sind stinknormale Wald-Hof und Wiesenkatzen, wie man so schön sagt, und passen sich problemlos an unser Leben an ( oder wir uns an ihres :cat-lol: wie manns nimmt)
Schau einfach in deinem nächsten Tierheim, dort sind auch oft Rassekatzen zu finden und die Mitarbeiter dort können euch auch gut zu den einzelnen Katzen beraten, je nachdem was ihr sucht zb. ruhige oder aktive usw
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 48 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Welche Rasse für mich und meinen Freund?

Beitragvon PommPomm am Di 31. Aug 2010, 23:57

Supi, danke :)

Habe auch seit meinem Eintrag noch ein wenig hin- und hergegoogelt und denke auch, dass wir nun welche aus dem Tierheim nehmen. Meine Tante und Onkel haben sich neulich zwei reinrassige Birmas gekauft und die sind ja auch echt schön, aber wenn man dann die "Regenbogenbrücken"-Seiten sieht, weiß man, dass es einfach besser ist, eine Katze zu adoptieren.

(Denke übrigens genauso bei Kindern ;) Möchte später gerne adoptieren)

Ich habe nur so viel Angst, was falsch zu machen, da alle unsre Miezis bisher Freilauf hatten und ich mir noch gar nicht vorstellen kann, wie das dann funktioniert... Wie schafft man es denn, dass die Katzen nie durch die Tür huschen? Also den Balkon absichern mit Netz und allem, das habe ich mir schon fest vorgenommen (insofern wir einen haben), aber wie macht ihr das mit den Türen?

Reicht es auch aus, vor die Fenster die festen Fliegengitter zu spannen, also die mit Plastikrahmen?

Soweit ging bisher meine Planung, aber wie gesagt: Was Hauskatzen angeht, bin ich komplett unerfahren.

Wir haben allerdings Samstag mal einen Termin im Tierheim Oldenburg (Sonntag ist da Sommerfest und zu dem Anlass wollte ich direkt einen Kuchen zum Verkauf spenden) und ich hoffe, dass es da schon zwei Samtpfoter gibt, die sich unsrer annehmen wollen ;)

Beste Grüße,

Vanessa


PS: Deine Katzen sind total süß und die Fotos echt klasse! :)
PommPomm
 

Re: Welche Rasse für mich und meinen Freund?

Beitragvon Kiki. am Mi 1. Sep 2010, 00:10

Ja Fliegengitter ist gut. Hab ich auch vor den Fenstern die ganz aufgemacht werden, da ich unterm Dach wohne wären die 4 sonst schnell verschwunden, außer Mimi, die kann ich stundenlang am offenen Fenster sitzen lassen :cat-lol:
Bei den Türen mußt du gut aufpassen, gerade heute Abend ist es mir wieder passiert das Athos in den Hausflur gehuscht ist als es geschellt hat, ich mal wieder auf Strümpfen hinterher und gerufen "Haustür sofort zumachen" aber bei 3 Etagen hol ich ihn meißtens unterwegs ein, weil ihn sein Mut verläßt und er langsamer und zögerlicher rennt. Und ich pass schon immer so gut auf. :cat-lol:
In der Wohnung haben meine überall zugang, außer zur Abstellkammer, da hab ich auch Putzmittel und alles giftige hinverbannt, da gibts absolut keinen Zutritt für die Katzen. Die Türklinke hab ich von außen hochgestellt (wie man das bei kleinen Kindern auch macht) weil Mimi Türen aufmachen kann, ebenso die Klinke der Wohnungstür. Aber manchmal huschen sie unbemerkt hinterher, so hat Kimba vor einigen Wochen eine ganze Nacht in der Abstellkammer verbringen müssen, aber sie hat sich von der Gaderobe einen Rucksack runtergezogen und darauf geschlafen, sie weiß sich zu helfen :cat-wink:

Ansonsten kannst du hier jederzeit alles fragen, irgendjemand weiß immer Rat :ja:
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 48 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Welche Rasse für mich und meinen Freund?

Beitragvon Tequila am Mi 1. Sep 2010, 07:57

Hi,

Du musst darauf achten, dass Du Katzen mit dem "richtigen Temperament" bekommst. Wir haben auch mal zwei Katzen vom Tierheim als Wohnungskatzen vermittelt bekommen, sie waren auch vorher nie draußen. Aber die waren drinnen nicht zu halten! Zum Glück sind wir dann umgezogen, so dass wir den Freigang ermöglichen konnten.

Evtl. ist es sinnvoll, wenn du zwei ruhigere, etwas ältere Katzen nimmst.

Viele Grüße

Björn
Benutzeravatar
Tequila
Stammkatze
 
Beiträge: 66
Registriert: 10.07.2010
Nicht angegeben

Re: Welche Rasse für mich und meinen Freund?

Beitragvon PommPomm am Mi 1. Sep 2010, 21:48

Danke für die Tips, wir haben uns nun für Naoko und Dori aus diesem Forum entschieden.
Die beiden kommen aus Spanien und sind FIV-positiv.

Wie ich von Annette erfahren habe, warten die beiden schon viel zu lange auf ein schönes Zuhause, aber nun hoffen wir, Markus und ich, dass wir den beiden ein wunderschönes Heim bieten können. Wir beginnen schon mit der Planung, auch, wenn wir leider erst nächste Woche wissen, ob es OL oder Augsburg wird. Wir hoffen aber auf OL.
Und dann werden wir fix eine Wohnung suchen, damit wir die Kleinen abholen und mit unsrer WG ins neue Leben starten können! Wir freuen uns unheimlich darauf!
PommPomm
 

Re: Welche Rasse für mich und meinen Freund?

Beitragvon Kiki. am Mi 1. Sep 2010, 23:27

:huepf2: supi und Glückwunsch zu den neuen Familienmitgliedern.
Find ich klasse das ihr euch für Katzen entschieden habt, deren Vermittlungschance gleich null ist :daumen3:
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 48 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Welche Rasse für mich und meinen Freund?

Beitragvon Christine1962 am Do 2. Sep 2010, 12:15

PRIMA,gratuliere schon mal :cat-top: :applaus: :cheerleader: :lob:
Na da drück ich die Daumen,das alles klappt :daumen3:
:knuddel3: LG Christine und Sammy
Benutzeravatar
Christine1962
Very Important Cat
 
Beiträge: 5046
Registriert: 16.10.2008
Alter: 56 Weiblich
Wohnort: Groitzsch

Zurück zu Anfängerfragen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron