Hilfestellung für Neukatzeneltern oder die, die es werden wollen.

Moderator: Moderatoren

Namenswechsel möglich?

Namenswechsel möglich?

Beitragvon Sanni90 am Mo 17. Mai 2010, 20:33

Halli Hallo!

Endlich ist es soweit. Juli bekomme ich eventuell zwei Kater von einer Tierschutzorganisation.

Nun ist meine Frage, ob ich die Namen, die die Beiden haben haben, ändern kann.
Die Zwei sind 11 Monate alt und hören vielleicht auch schon auf die Namen, obwohl ich noch nicht weiß, wie lange sie in Deutschland bei der Pflegefamilie sind.

Aber andererseits ist ja bei mir sowieso alles neu. Also könnten sie sich ja vielleicht auch an neue Namen gewöhnen.
Aber auf den Papieren stehen ja sicherlich auch die Namen. Dann geht es wohl doch nicht?
Muss ich der Organisation Bescheid geben, wenn ich wirklich die Namen ändern möchte?

Bei mir ist nämlich das Problem, dass ich die Namen bzw den einen Namen mit einem Bekannten verbinde, der auch so heißt, aber den ich absolut nicht leiden kann.
Es wäre schon sehr schön, wenn der Namenswechsel möglich wäre.
Ich hoffe ihr versteht mich in meiner Situation. :-)

Liebe Grüße
Sandra
Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mtteilung zur Kenntniss und kommen gelegentlich darauf zurück.

Mary Bly
Sanni90
Vorbeistromer
 
Beiträge: 19
Registriert: 17.05.2010
Alter: 28 Weiblich
Wohnort: Pohritzsch/Neukyhna bei Delitzsch

Re: Namenswechsel möglich?

Beitragvon Samuja am Mo 17. Mai 2010, 20:42

Hallo und Willkommen hier.

Zwei meiner Rasselbande hab ich auch umgetauft. Aus Chica wurde Kaja und aus Olaf wurde Sam... (Olaf... ich raff es bis heute nicht!! So heißt auch ein mir unliebsamer Bekannter)

Im Impfpass steht der alte Name, ich hab den neuen jeweils dahinter geschrieben.

In den Papieren steht der alte Name, aber das ist nciht aussagekräftig.
Nur wenn Du mal bei der Organisation anrufst um INformationen zu bekommen, solltest Du den alten Namen noch wissen. Ansosten ist das unerheblich.

Hören tun die meisten Biesters eh nciht auf ihren Namen. ;-) Wenn, dann eher auf die Umstellung der Stimme, die mit dem Rufen einhergeht.
Im Grunde sind die Namen nur für uns Mneschen, die Tiere brauchen den eigentlich nicht.
(Meine Kaja hört auf "Dicke Ziege", wenn ich nur im richtigen Tonfall rufe^^)

Wie sollen die beiden denn heißen *neugier*

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Namenswechsel möglich?

Beitragvon Christine1962 am Mo 17. Mai 2010, 20:45

Hallo Sandra :cat-wave:
Zuerst mal HERZLICH WILLKOMMEN bei uns Katzennarren :cheerleader: :cheerleader: :cheerleader:
Schön das du bald deine Katzen bekommst :huepf2: Ich freu mich mit dir :huepf3: und hoffe du hälst uns dann auf den Laufenden :wink2:
:cat-noidea: Keine Ahnung,wie das bei euch mit den Namen abläuft :cat-noidea:
Aber ich denke mal,das eine Namensänderung kein Problem sein sollte :nein:
Mein Kater ist aus dem TH und den Namen SAMMY hab auch ich ihm gegeben :ja:
In den Papieren (Impfpass) stand nur grau schwarz getigerter Kater :cat-stapf-grau: kein Name.
Naja und wenn es nicht geht,dann ist es eben so,gibt schlimmres,Hauptsache gesund :catplay:
:cat-wave:
LG Christine und Kater Sammy
Benutzeravatar
Christine1962
Very Important Cat
 
Beiträge: 5046
Registriert: 16.10.2008
Alter: 55 Weiblich
Wohnort: Groitzsch

Re: Namenswechsel möglich?

Beitragvon Sanni90 am Mo 17. Mai 2010, 20:57

Samuja hat geschrieben:
Wie sollen die beiden denn heißen *neugier*


Wenn ich das wüsste. Für Mädels würden mir 1000 Namen einfallen, aber bei männlichen Namen hab ich einfach keine Ideen.

Ich weiß nicht, ob ich lieber solche "niedlichen" Namen wie Sternchen oder so nehme oder lieber normale Namen, die trotzdem ausgefallen sind.
Guckst du GZSZ? Da heißt der eine Taifun. Ich find den so cool den Namen, aber erstens möchte ich, dass der andere Name dazu passt und zweitens hat mein Freund was dagegen. :cry: (Obwohl mir das ja eigentlich egal sein kann, da er sich sowieso nicht um die Süßen kümmern will. :| )

Ich bin jetzt erstmal richtig froh, dass das kein Problem darstellt.
Wenn die Beiden da sind, schreib ich euch ja sowieso. Dann werde ich die neuen Namen verkünden. Bis dahin heißt es für mich die Namenslisten rauf und runter zu lesen. Vielleicht nehm ich ja doch den Namen Taifun. Aber welcher passt dazu??? :cat-confused:

Liebe Grüße
Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mtteilung zur Kenntniss und kommen gelegentlich darauf zurück.

Mary Bly
Sanni90
Vorbeistromer
 
Beiträge: 19
Registriert: 17.05.2010
Alter: 28 Weiblich
Wohnort: Pohritzsch/Neukyhna bei Delitzsch

Re: Namenswechsel möglich?

Beitragvon Herr Frodo am Mo 17. Mai 2010, 20:58

Hallo, :willkommen:

Ich würde die Namen ändern! Ich glaub das kannst Du noch machen..und die Kater gewöhnen sich noch daran. :ja: Vielleicht fällt Dir ja was Ähnliches ein, was so ähnlich klingt meine ich..
Du brauchst soviel ich weiss auch nicht der Tierschutzorganisation, das sagen. Kannst ja wenn Du dort anrufst von" alias" .... reden, dann wissen die dort schon was Du meinst :cat-lol: Meine Pauline, bekam ihren Namen, mit über 9 Jahren, in der Pflegestelle des Tierschutzvereins. Aber, als die Dame von der Pflegestelle sie mir brachte, sagte sie gleich, dass wenn mir Paulinchens Name nicht gefällt, ich den bestimmt noch ändern könnte, heisst sie sich noch daran gewöhnen könnte. Ich hab ihn nicht geändert, aber sie hatte sicher, bevor sie zur Pflegestelle kam entweder keinen, oder einen anderen Namen.. wer weiss :cat-noidea:
Sie hörte jedenfalls überhaupt nicht auf Pauline..und inzwischen, nach einigen Monaten, klappt das perfekt..und ich bemerke, sogar, wenn sie garnicht angesprochen wird, sondern wir in einem andern Zusammenhang ihren Namen aussprechen, reagiert sie entweder mit Aufhorchen, oder es zucken ihre Ohren, oder sie kommt sogar fragend aussehend herein.. :cat-lol:
Also das geht bestimmt noch..
LG. Ute Ich wünsche Dir viel Spass mit Deinen neuen Familienmitgliedern. :cat-play2:
Herr Frodo
 

Re: Namenswechsel möglich?

Beitragvon samtpfoetchen am Mo 17. Mai 2010, 21:07

Teste aus ob sie schon auf ihren bisherigen Namen reagieren, wenn ja dann versuch was ähnlich klingendes zu finden, und wenn sie eh noch nicht so auf ihre Namen geprägt sind dann hast du die freie Auswahl.

Unsere Moni hieß ja auch auf der Pflegestelle noch Jerry, da wir aber schon einen Jerry hatten ging das mal gar nicht. Sie hatte ihren Namen aber eh noch nicht fest eingeprägt und so ging das umtaufen. Ansonsten hätten wir Jenny aus Jerry gemacht.
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Re: Namenswechsel möglich?

Beitragvon Sanni90 am Mo 17. Mai 2010, 21:20

samtpfoetchen hat geschrieben:Teste aus ob sie schon auf ihren bisherigen Namen reagieren, wenn ja dann versuch was ähnlich klingendes zu finden, und wenn sie eh noch nicht so auf ihre Namen geprägt sind dann hast du die freie Auswahl.


:cat-lol: Ich möchte mal Namen hören, die ähnlich wie Rufus oder Robin klingen. :cat-smile3:

Rufus - Stupus, Lufus, Schurus, Klufus :D
Robin - Schoplin, Topin, Flobin, Trofin :D

:LOL1:
:lol6:
:lol4:
:auslach:
Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mtteilung zur Kenntniss und kommen gelegentlich darauf zurück.

Mary Bly
Sanni90
Vorbeistromer
 
Beiträge: 19
Registriert: 17.05.2010
Alter: 28 Weiblich
Wohnort: Pohritzsch/Neukyhna bei Delitzsch

Re: Namenswechsel möglich?

Beitragvon samtpfoetchen am Mo 17. Mai 2010, 23:02

OK, die Name sind da wirklich schwer umzuwandeln. :kopfkratz:
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Re: Namenswechsel möglich?

Beitragvon vincent am Mo 17. Mai 2010, 23:10

Die Rufnamen kann man sicher noch ändern, besonders wenn sie mit einem
Leckerli verbunden sind. Die Namen sollten zweisilbig sein, damit man sie
besser rufen kann.Ein i sollte enthalten sein, da Katzen auf hohe Töne
besser reagieren. :cat-smile:
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Namenswechsel möglich?

Beitragvon Chaosqueenie am Di 18. Mai 2010, 06:51

Ich seh da auch kein Problem.

Hab sogar bei einem meiner beiden Kater nachträglich noch den Namen geändert, den ich ihm selbst gegeben hatte. :cat-lol:

Ursprünglich hiess er nämlich "Romeo", dann war ich mit ihm, als er ca. 1/2 Jahr alt war, beim Tieraugenarzt.
Der hat ihn, um ihn zu beruhigen, bei der Untersuchung mit lauter Kosenamen zugetextet, und auf einmal nannte er ihn "Snøtebär".

Da dachte ich mir "DAS ISSES!" :cat-smile4: und seitdem heisst er "Snøtebär", abgekürzt Snöti oder Snöt.

Da hört er auch drauf. :ja:
LG Anita und die Pelzgötter Garfield, Snøti, Peachy & Leo

Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit. (G. Kunert)

5247
5247
Benutzeravatar
Chaosqueenie
Very Important Cat
 
Beiträge: 3231
Registriert: 01.09.2007
Alter: 44 Weiblich
Wohnort: Oberhessische Pampa
Nächste

Zurück zu Anfängerfragen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron