Alles zum Thema Katzenfutter.
Inhaltsstoffe, Futtermenge, BARFEN ...

Moderator: Moderatoren

Wieviel Katzenfutter für...

Wieviel Katzenfutter für...

Beitragvon Katzi am Di 29. Mai 2012, 12:17

ausgewachsene katze?

Hab eine katze hier die mich täglich besuchen kommt. Ist leider nicht meine Katze. Sie kommt immer so gegen Mittag und bleibt dann bis Abends um 18-19 Uhr. Weil ich so tierlieb bin, kaufe ich der Katze immer Futter. Wieviel 100g Schalen sind den ok für eine Katze? Die wiegt etwas über 4 kg. Auf dem Etikett steht zwar 3-4 Schalen täglich, eine Freundin von mir meinte das wäre zuviel. Die Industrie würde das extra so schreiben um den Verkauf ihrer Produkte anzukurbeln.

Liebe Grüße

___________________
Fernerhin bin ich noch in dem Forumhttp://www.techfacts.de tätig
Katzi
Kitten
 
Beiträge: 3
Registriert: 28.05.2012
Nicht angegeben

Re: Wieviel Katzenfutter für...

Beitragvon vincent am Di 29. Mai 2012, 12:41

Ist die Katze freilebend oder gehört sie jemanden ? Ist es dem Besitzer recht daß du sie fütterst ?
Mein Philip bestimmt selbst wieviel er mag.
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Wieviel Katzenfutter für...

Beitragvon Katzenparadies am Di 29. Mai 2012, 13:08

Hallo Katzi,
also wenn sie freilebend ist, kannst du sie natürlich füttern. da solltest Du dir dann aber wsicher sein.
Denn wenn sie einen Besitzer hat, dann würde die Katze ja dort auch Futter bekommen und wenn Du sie noch fütterst, ist das zuviel für die katze.
Oder der Besitzer wundert sich, dass die Katze bei ihm so wenig frisst und macht sich Sorgen.

Mein Balou wiegt auch etwas über 4 kg und bekommt ca. 300 g Nassfutter pro Tag. Ich begrenze es, er würde sonst zuviel futtern und würde vielleicht zu arg zu nehmen.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Wieviel Katzenfutter für...

Beitragvon Samuja am Di 29. Mai 2012, 16:12

Bist Du Dir sicheer, dass sie keinen Besitzer hat???
Denn es ist so: wenn Du eine (fremde) Katze anfütterst, dann verpflichtest Du Dich nach TSG auch, sie tierärztlich zu versorgen.
Sollte sie also irgendwas haben und der Besitzer weiß, dass Du sie fütterst, kann er Dir mal eben die Hälte der TA-Rechnung übergeben.
Sollte sie Freilebend sein, bist Du verpflichtet, sie zu versorgen.

Zudem: Weißt Du, dass manche Katzen Spezialfutter brauchen?
Mein Sam zB. Wenn er draußen gefüttert würde, würde er krank und ich könnte dem Fütterer die TA-Rechnung übergeben.

Daher mein Rat: Hände weg von fremden Katzen wenn Du nicht ganz sicher bist, dass sie KEINE Besitzer haben.
Ich als Besitzer würde richtig sauer, wenn jemand meine Katzen füttern würde.

LG Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Wieviel Katzenfutter für...

Beitragvon Weberli am Di 29. Mai 2012, 21:10

Ja, mir ging das so mit meinem Kater Garfield. Eine Frau am anderen Ende der Strasse hat ihn einfach gefüttert und in die Wohnung geholt. Ich musste meine Katze ständig dort holen gehen und war stinksauer!! Also Vorsicht mit fremden Katzen!

LG, Angelika.
Benutzeravatar
Weberli
Moderator
 
Beiträge: 4250
Registriert: 09.11.2007
Alter: 51 Weiblich
Wohnort: Homburg/Saar

Re: Wieviel Katzenfutter für...

Beitragvon Schmidti am Do 3. Jan 2013, 12:30

Ich finde es einerseits auch total schön, dass du dich der Katze annimmst und sie fütterst, auf der anderen Seite haben die Anderen aber recht - ich meine, wenn die Katze wirklich jemandem gehören sollte, dann solltest du das vielleicht erst einmal herausfinden.. mir würde es auch nicht gefallen, wenn du meine Katzen füttern würdest. Du weißt nicht, ob sie irgendwelche Nahrung nicht vertragen und richtest dann trotz guter Absicht noch großen Schaden an..
Also auch von mir - Finger weg von fremden Katzen! Oder aber nimm sie ganz auf, wenn du dir sicher bist, dass sie niemandem gehört. Es ist ja auch so, dass sich Katzen ihre Herrchen/Frauchen aussuchen. Vielleicht wurdest du von ihr ausgesucht..
Benutzeravatar
Schmidti
Vorbeistromer
 
Beiträge: 15
Registriert: 10.12.2012
Weiblich

Zurück zu Ernährung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron