Alles zum Thema Katzenfutter.
Inhaltsstoffe, Futtermenge, BARFEN ...

Moderator: Moderatoren

Auf Trockenfuttersuche

Re: Auf Trockenfuttersuche

Beitragvon Samuja am Mo 12. Dez 2011, 23:59

Also ich habe gehört das gerade Trockenfutter gut ist gegen Zahnstein. Das sagte die Mitarbeiterin im Fressnapf. Das Argument scheint mir irgendwie plausibel außerdem hab ich auch hier irgendwo im Forum gelesen...



Wieso erscheint Dir das plausibel?
Überlegen wir: aus was besteht TroFu? Im besten Falle aus getrocknetem Fleischmehl zusammengeklumpt.
Womit wird geklumpt? Richtig: Stärke!
Stärke ist ein Bindemittel, Stärkefreies TRoFu hab ich noch nicht erlebt.

Stärke setzt sich an den Zähnen ab und macht Zahnstein.
Eine gesund gefütterte Katze bekommt kein zahnstein.
Hier hatte noch keine meiner 8 eigenen und insgesamt 5 Pflegis Zahnstein. Das bekommen sie nur (von Krankheiten wie FORL abgesehen) wenn sie Getreide oder anderweitiges Stärkezeugs bekommen.

Rohes Fleisch, als Leckerlie Trockenfleisch und gut ists.
TroFu ist neben Katzenpudding ;) das Überflüssigste, was es gibt.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Auf Trockenfuttersuche

Beitragvon Schmidti am Fr 4. Jan 2013, 17:57

Ich verfüttere Trockenfutter auch eher als Leckerlie und da nehme ich auch meistens das von Animonda. Als Hauptmahlzeit verwende ich es eher nicht, da es aufgrund des hohen Getreideanteils nicht so gut für die Katzen ist.. Wie die anderen schon gesagt haben, da eignet sich Rohfleisch besser..
Benutzeravatar
Schmidti
Vorbeistromer
 
Beiträge: 15
Registriert: 10.12.2012
Weiblich

Re: Auf Trockenfuttersuche

Beitragvon vincent am Fr 4. Jan 2013, 23:19

Philip verlangt nach dem Nassfutter noch etwas Trockenfutter.Nachdem er sein Nassfutter unter dem Tisch gefressen hat springt er auf den Stuhl und erwartet dort eine Portion Trockenfutter.
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Auf Trockenfuttersuche

Beitragvon Ajoscha am So 6. Jan 2013, 12:18

Also Trockenfutter bekommt mein Kater immer nur als "Leckerlie".

Als reine "Wohnungskatze" kann er ja keine Mäuse fangen und "zerknautschen".Das Trockenfutter soll ihn dazu "animieren" kräftig zu kauen und somit seine "Beisskraft" zu nutzen.
Ich bin der Meinung meinen Kater gut zu ernähren aber trotzdem muß ihm jetzt wieder Zahnstein entfernt werden.

LG :cat7:
Ajoscha
 

Re: Auf Trockenfuttersuche

Beitragvon Samuja am So 6. Jan 2013, 12:47

Gegen Zahnstein und für kräftige Kiefermuskulatur ist rohes Rind sinnvoller.
Trockenfutter BILDET Zahnstein, da das Fleischmehl mit Stärke zusammengebeppt wird. Stärke setzt sich ab und macht Zahnstein.

LG, SAm
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Auf Trockenfuttersuche

Beitragvon Ajoscha am So 6. Jan 2013, 13:05

Das "Problem" ist ja ,auf meine Kater bezogen, das sie von Anfang an nur "fertiges Katzenfutter" bekommen haben.
Rohes Fleisch können sie gar nicht verdauen.

LG :cat7:
Ajoscha
 

Re: Auf Trockenfuttersuche

Beitragvon vincent am So 6. Jan 2013, 13:12

Philip mag auch kein rohes Fleisch.Wir haben es versucht. :nein:
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Auf Trockenfuttersuche

Beitragvon Samuja am So 6. Jan 2013, 14:17

Wieso sollten sie es nicht verdauen können?
Das Verdauungssysthem ist nicht auf eine Sache spezialisiert.
Hin und wieder Rohfleisch tut jeder Katze gut, besonders den Zähnen eben.
Das Verdauungssysthem macht das grad bei Rind super mit. Rohes Huhn und Rind sind leihter verdaulich als so manche Dosenfutter.

Wenn die Katzen es so gar nicht annehmen dann ist das natürlich blöd, aber bisher (toi toi toi) hab ich alle meine Biester davon überzeugen können.
Der Erfolg spricht egtl für sich. Ich hab derweil 11 Katzen gehabt und musste noch nie irgendwem an den Zähnen was machen lassen.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Auf Trockenfuttersuche

Beitragvon Katzenparadies am So 6. Jan 2013, 18:40

Hallo,

Nelly isst rohes Fleisch gar nicht, wir haben Hünchen probiert und mageres Rinderhack, beides nicht. Sie ist eh sehr krüsch, was Essen angeht. Lissy ist das beides mit Vorliebe. Nelly mag nicht gerne kauen. Wenn sie mal Trockenfutter bekommt oder Leckerli, die schluckt sie so runter. Wir haben nun große Brocken Trockenfutter gekauft für mal zwischendurch, die beißt sie wenigstens durch, da muss sie es ja. Der Tierarzt meinte aber, ihre Zähne wären okay, ich hatte an eine Entzündung gedacht und dass sie vielleicht deswegen nicht beißen mag. Inzwischen isst sie aber am liebsten Nassfutter, zwar nur eine einzige Sorte, aber immerhin, besser als nur Trockenfutter zu essen, was sie getan hat, als wir sie bekamen.

Mir wurde bisher gesagt, dass man nicht ganz rohes Fleisch geben soll, sondern das Rinderhack kurz andünsten soll und beim Hünchenfleisch kurz in kochendes wasser geben soll. Muss das gar nicht sein, können sie das wirklich ganz roh bekommen?

Dürfen die Katzen Schweinefleisch gar nicht oder nur nicht roh? Nelly ist nämlich gerne Leberwurst, wo auch manchmal Schweinefleisch mit drin ist. Wir bekommen nicht immer Geflügelleberwurst.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Auf Trockenfuttersuche

Beitragvon Samuja am Mo 7. Jan 2013, 10:16

Rind, Geflügel, Wild und auch Pferd (theoretisch) kann roh gegeben werden.
Die braten ihre Mäuse draußen ja auch nicht an. ;)

Wenn eine Katze krank ist und AB bekommt, sollte man auf Geflügel roh verzichten. AB verändert den Säuregrad der Magenschleimhaut, weswegen die Salmonellenresistenz geschwächt ist.

Schwein bitte gar nicht füttertn. Gewisse Erreger, die wir Menschen nicht bemerken, sind für Katzen toxisch.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW
VorherigeNächste

Zurück zu Ernährung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron