Alles zum Thema Katzenfutter.
Inhaltsstoffe, Futtermenge, BARFEN ...

Moderator: Moderatoren

Auf Nassfuttersuche

Re: Auf Nassfuttersuche

Beitragvon inschana am Di 18. Okt 2011, 08:26

Diese 4% Angaben sind normalerweise die "geschmacksgebende" Fleischsorte, also die, die auf der Packung steht.

Fleisch und Tierische Nebenerzeugnisse (von Kalb und Huhn) mindest 4%


Die Sorte heißt vermutlich auch irgendwas mit "Kalb und Huhn". Laut Gesetzgeber müssen, wenn "Kalb und Huhn" drauf steht, auch mind. 4% "Kalb und Huhn" drinne sein. Darum diese Deklaration.

Das heißt aber nicht, das insgesamt nur 4% Fleisch drinnen sind, der Rest kann halt irgendwas anderes sein, zum Beispiel Rind. Das macht es für empfindliche Katzen schwierig mit dem günstigen Futter: Da muss nicht immer das Selbe drinne sein, sondern vermutlich das was grade günstig zu bekommen war sein. Also mal Rind, mal Schwein, mal mehr Huhn.

Die teuren Sorten macht aus, das genau deklariert ist, welches Fleisch drinne ist und auch welche Nebenprodukte genau verwendet wurden. Da weiß man einfach, was man kauft. Und man kann bei empfindlichen Katzen, die irgendwas bestimmtes nicht vertragen, die anderen Sorten kaufen.

Für mich ist wichtig das kein Getreide, kein Zucker und keine E-Stoffe drinne sind. Oder wenn Getreide, dann nur Reis, aber offen deklariert. Bei MACs gibt's da zum Beispiel einige Sorten. Außerdem schaue ich immer, das ich 2-3 Marken habe, die ich füttern kann, damit ich Ausweichmöglichkeiten habe, falls irgendwer das Rezept verändert und Mietz es dann nicht mehr mag. Ist mir letztes Jahr bei Bozita so gegangen. Die haben ihre Produktion umgestellt und Madame mochte kein Bozita mehr.

Bei uns gibt es ALDI Süd Cachet SELECT, LIDL OptiCat (nur 2 oder drei Sorten), Animonda Carny, Amora, Classic Cat, MACs, RopoCat, Fridoline und hin und wieder granata pet oder Miamor als Leckerchen.
Viele Grüße
Claudia mit dem kunterbunten Duo Kiki und Fee und Mini Mi im Regenbogenland

Besucht uns doch auf dem Streunerhof, im Tierheim Bad Wildungen, bei der Katzenhilfe Salzgitter oder im Lastrami Club
Benutzeravatar
inschana
Quasselkatze
 
Beiträge: 109
Registriert: 28.08.2011
Alter: 37 Weiblich
Wohnort: MB

Re: Auf Nassfuttersuche

Beitragvon ulf am Sa 5. Nov 2011, 06:03

Mephisto hat geschrieben:Es kommt ja auch immer auf die Reihenfolge der Aufzählung an. Was den höchsten Anteil hat, steht vorn, was den neidrigsten Anteil hat am Ende. Soweit mir bekannt, muss Zucker in Anteilen unter 5% gar nicht (mehr) angegeben sein, kann es aber nicht zu 100% sagen.
Wenn da also steht "Futter X mit Rind und Pute" könnte da stehen: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon mind. 4 % Rind und 4% Geflügel). Dann ist zwar der Hauptanteil Fleisch, die Frage ist nur: WAS für Fleisch und wie groß ist der Anteil wirklich? Es kann zwar an erster Stelle stehen, muss aber nichts heißen: Z.B. können es nur 25 % sein, die anderen 75 % sind Zusatzstoffe. Also auch dann, wenn es an erster Stelle steht, heißt es nicht, dass da fast 100% Fleisch drin ist. ;-) Wenn die anderen jeweiligen Komponenten in Gesamtmasse stets weniger als 25 % sind, stehen sie aber eben dahinter.
Vorausgesetzt die Zuckerregel stimmt, könnte es z.B. so sein: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse 25 %, Fisch und Fischnebenerzeugnisse 20%, Getreide 15 %, Eiweißstoffe/Pflanzenextrakte/was auch immer 14 %, Mineralstoffe 11%, Sonstiges 10%, Zucker 5 %
Weniger als die Hälfte ist also wirklich Fleisch/Fisch. Prozentzahlen müssen nicht angegeben werden, es gilt nur die Regel: Was den größten Anteil hat, steht an erster Stelle, dann absteigend.

Besser liest sich z.B. das hier:
Futter Y mit Rind & Geflügel: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (50% Rind und 50% Geflügel, davon 25 % Huhn), Mineralstoffe, Taurin.
Zwar macht auch in diesem Beispiel das Fleisch keine 100%, aber von etwa 80-90 % darf ausgegangen werden. Hier muss aber auch draufgeguckt werden, ob es sich um ein Alleinfuttermittel oder Ergänzugsfuttermittel handelt.
Manche Firmen geben ihre Anteile komplett in % an, z.B. grau macht das so. . .
Hallo,

meine Frau und ich sind neu hier und bekommen Mitte November 2 kleine EKH-Kater (dann 13 Wochen) aus einer TH-Pflegestelle.
Da wir auch auf die Inhaltsstoffe unserer eigenen Nahrung achten, wissen wir, dass die Nahrungsindustrie nicht zimperlich ist, wenn es ums Vortäuschen möglichst "gesunder" Zusammensetzungen ihrer Produkte geht.
Ohne die einschlägigen Deklarationspflichten wäre es sicher noch schlimmer.

Daher fragen wir uns, wie realistisch die Angaben auf den "Ist doch nur für Tiere"-Futterpackungen denn wohl sein mögen. Daß man wohl auch hier etwas skeptisch sein sollte, entnehmen wir z.B. dem Hinweis
Zwar macht auch in diesem Beispiel das Fleisch keine 100%, aber von etwa 80-90 % darf ausgegangen werden.
Wenn man da also schon vermutlich um 10 – 20% beschummelt wird, fragt sich doch, wieviel Schummelei denn überhaupt erlaubt bzw. üblich ist.

Könnte es im Extremfall z.B. so sein, dass Whiskas den Fleischanteil mit ca. 4% ehrlich angibt, während alle / die meisten anderen Anbieter mit höheren Fleischanteil-Angaben einfach nur lügen, um ihre Produkte gut dastehen zu lassen?
Wer schaut denn der Tierfutter-Industrie auf die Finger und verhängt Strafen, wenn Etikettenschwindel festgestellt wird?
Viele Grüße

Ulf
ulf
Kitten
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.11.2011
Nicht angegeben
Wohnort: Saarland

Re: Auf Nassfuttersuche

Beitragvon Mutzie am Sa 5. Nov 2011, 11:22

Ich, mit meinen 5 Katzen, wovon 3 Kater richtige Vielfresser sind, vorallem der Oldie kaufe ich meist nur bei Aldi (Lux, Kokra mit viel Sosse und Topic), wenn ich schnell was benötige auch mal bei Rossmann, Schlecker. Dann scheue ich nach Angeboten. Meist bleibe ich bei Felix, Whiskas und Whinston (Kaninchen) hängen (aus kostengründen). Mir ist aber wichtig, das es abwechslungsreich ist, also mal eine Zeitlang verschiedene Fleischdosen, -döschen von nur einer Firma.

Rind, Fisch ist nicht so beliebt.

Im Moment mische ich etwas TroFu bei den Senioren dazu (Purina one oder das neue von Aldi). Die anderen Katzen naschen davon auch gerne.

1x die Woche gebe ich allen Schabefleisch.

Die guten Empfehlungen von euch würde ich auch allzu gerne meinen Katzen anbieten, doch leider bei 5 Katzen scheitert es am Geldbeutel.

Da sie draussen leben, denke ich, dassie auch ab und zu sich wasfangen, bis auf den Oldie, der schon 16 Jahre alt ist.

LG
Kerstin mit
Mutzie, Susie, Paulchen, Filou und Oldie
Bild
Benutzeravatar
Mutzie
Katzenguru
 
Beiträge: 938
Registriert: 19.05.2007
Alter: 50 Weiblich
Wohnort: Bad Freienwalde

Re: Auf Nassfuttersuche

Beitragvon Jeany am Sa 12. Nov 2011, 22:19

Wir füttern neben barf:

Macs, Catz finefood, Grau, Animonda, bozita usw... halt alles ohne zucker, mit viel fleisch und wenig bis garkein getreide. animonda und bozita wurden bei futterumstellungen bisher von allen katzen immer am besten angenommen.
Jeany
Vorbeistromer
 
Beiträge: 11
Registriert: 12.11.2011
Nicht angegeben

Re: Auf Nassfuttersuche

Beitragvon gato am So 11. Dez 2011, 17:21

Ich bin auf der Suche nach guten Futter

Mein Tierheim hat mir als erstes Animonda empfohlen. Außerdem fielen mir folgende Marken gut Bozita, Gourmet, Miamor; carny (is wohl Animonda??)real nature und select Gold.

1. Was ist hier das beste Futter und gibt es sogar noch was besseres????Könnt ihr in Sachen qualität eine Rangliste machen

2. Was unterscheidet die oben genannten PremiumMarken mit Lux, Chachet,Opitcat. Kann das sogenannte Billigfutter der Discounter durchaus mit dem Premiummarken mithalten, oder ist sogar besser??? Stecken hinter den Lux, Chachet und Co. vielleicht Premiummarken????

3. Ich hab als Altbestand hier noch Tüten von Kitekat,Whiskas, Coshida. Kann ich die jetzt getröst in den Müll werfen, (Hintergrund mein Kater hatte Struviten und musste Urinary füttern)
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...
gato
Vorbeistromer
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.10.2011
Nicht angegeben

Re: Auf Nassfuttersuche

Beitragvon Jeany am Mo 12. Dez 2011, 15:15

Also der Unterschied ist insbesondere der, dass die hochwertig genannten Marken wesentlich offener deklarieren, als z.B. Whiskas oder Felix.

Desweiteren ist weder Zucker, noch schlechtes Getreide drin. Höchstens Reis und der ist ok.

Ich persönlich finde Catz finefood, Grau und Macs am besten. Power of nature habe ich vor kurzem erst entdeckt und auch das macht einen super Eindruck. Hier wird es geliebt.

Animonda Carny hatte ich schon öfter. Das wird gerne gefressen aber macht oft weichen Kot. Genauso, wie Bozita. Daher gibts das nur noch selten.

Ich finde nicht, dass das Billigfutter ausm Discounter mithalten kann, weil ich keine Marke kenne, die zu 100 % deklariert, was enthalten ist. Welche Nebenerzeugnisse sind enthalten? Wie viel Fleisch ist insgesamt drin?! Es ist alles meistens sehr schwammig deklariert. Der Mindestwert der geschmacksgebenden Sorte wird genannt (das sind die 4 %, die draufstehen MÜSSEN). Der Rest kann aus allem möglichen bestehen.

Habe mich vor kurzem erst in das ganze Thema eingelesen und war ganz schön schockiert, was man alles in diesen Dosen findet :/


LG
Jeany
Vorbeistromer
 
Beiträge: 11
Registriert: 12.11.2011
Nicht angegeben

Re: Auf Nassfuttersuche

Beitragvon gato am Mo 12. Dez 2011, 16:59

Jeany hat geschrieben: Power of nature habe ich vor kurzem erst entdeckt und auch das macht einen super Eindruck.




Du meinst real nature.......

Die real nature Produkte enthalten alle reis, nudeln, Kartoffeln und Öle im Futter. Ist das denn eigentlich gut für die Katze???? Ich las das Katzen Freischfresser sind.

Ist sowas überhaupt zu empfehlen ??
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...
gato
Vorbeistromer
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.10.2011
Nicht angegeben

Re: Auf Nassfuttersuche

Beitragvon Katzenparadies am Mo 12. Dez 2011, 17:13

Reis ist, glaube ich, okay, jedenfalls hat das unser Tierarzt empfohlen, als unser kater magenkrank war, putenfleishc und reis (ein drittel). bei nudeln und kartoffeln weiß ich das nicht.

zu deiner vorigen frage:
Lux soll die einzige Supermarkt dose sein, die annähernd an den hochwertigeren Futter rankommt, sie enthält kein Getreide, kein Zucker und hat einen Fleischanteil von ca. 60%. So hatte ich das am Anfang irgendwo gelesen. Allerdings habe ich ejtzt rausgeguckt die 60% bestehen aus Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse und da weiß man dann ja nicht, was da alles so drin ist.
Meine beiden essen Lux gerne und ihnen bekommt es auch.
Sonst bekommen sie Animonda carny, was die eine am Anfang gut gefressen hat, jetzt aber nicht so gerne mag. Und sonst Smilla Thunfisch pur und Geflügeltopf mit Geflügelherzen oder mit Lamm. Mein Kater steht da drauf. Grau habe ich zwischendruch auch probiert, weil das sehr hoch wertig sein soll, aber meine beiden essen das nicht.

lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Auf Nassfuttersuche

Beitragvon Jeany am Di 13. Dez 2011, 15:06

Du meinst real nature.......


Nein ich meinte Power of nature! Habs aber bisher immer nur online gefunden.

Man sagt, dass Gemüse oder Reis bis zu 5 % ok und auch natürlich sind. Katzen fressen ja auch den Mageninhalt einer Maus.


LG
Jeany
Vorbeistromer
 
Beiträge: 11
Registriert: 12.11.2011
Nicht angegeben

Re: Auf Nassfuttersuche

Beitragvon Mephisto am Di 13. Dez 2011, 15:50

gato hat geschrieben:
Jeany hat geschrieben: Power of nature habe ich vor kurzem erst entdeckt und auch das macht einen super Eindruck.




Du meinst real nature.......

Die real nature Produkte enthalten alle reis, nudeln, Kartoffeln und Öle im Futter. Ist das denn eigentlich gut für die Katze???? Ich las das Katzen Freischfresser sind.

Ist sowas überhaupt zu empfehlen ??


Also Reis, Kartoffeln und Flocken sind die typischen Beigaben, außerdem machen sie richtig satt, Nudeln kenne ich nur von Hundebesitzern, aber wenn ne Katze auch Nudeln frisst, naja....
Hier wird versucht nachzuahmen, was andere schon geschrieben haben: Mageninhalt des Beutetieres. Insofern muss auch ein bisschen pflanzl. Nahrung dabei sein. Die 5 %, die oben genannt sind, treffens ganz gut. Deswegen sind Katzen auch die typischen Fleischfresser, ihre Nahrung besteht zu etwa 90% aus Fleisch, bei Hunden ist es deutlich weniger, deswegen kann man hier richtige Menüs auffahren mit Nudeln und Obst und was weiß ich nicht alles (bin kein HUndebesitzer, deswegen immer nur oberflächlich von meiner Seite aus zum Thema Hunde).
Und ja, wenn irgendein typisches Haustier ein richtiger, echter Carnivore ist, dann die Katze. Das heißt aber nicht, und der Fehler wird gern gemacht, dass man ihr einfach jeden Tag bloß Fleisch hinstellt! Das geht mächtig schief auf Dauer und ist nicht gesund!!! Der Mageninhalt muss ebgenfalls berücksichtigt werden. Bei tiefgehenderen Fragen ist ein Barfer der richtige Ansprechpartner, der kennt sich mit der Supplementierung am allerbesten aus, weiß was man nehmen kann und wie oft und wieviel.
Real nature ist aber eigentlich kein schlechtes Futter, soweit ich das jetzt im Kopf habe.
Shah (200g Dose) sowie Lux (400g Dose) ist Aldi-futter (Süd/Nord) und aufgrund Zusammensetzung und Preis jedem "Fernsehfutter" auf jeden Fall "überlegen". Die kleinen Schälchen von Cachet (außer Senstive mit Pute & Reis) sowie die großen Cachet-Dosen hingegen enthalten Zucker & Co. , wenn ich mich da recht erinnere.
Animonda, Mac's und so weiter sind ebenfalls gute Futtersorten. Mittelerweile sind wir ja zum Glück nicht mehr auf ein oder zwei Firmane angewiesen, sondern haben eine echte Wahl, was wir füttern wollen. Da sollte man sich ruhig mal durchlesen und vergleichen.
:pfote: Liebe Grüße von Bine & den Fellis :pfote:

3208
3208
Benutzeravatar
Mephisto
Co-Admin
 
Beiträge: 5723
Registriert: 15.10.2004
Alter: 35 Weiblich
Wohnort: bei Düsseldorf/NRW
Vorherige

Zurück zu Ernährung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron