Alles zum Thema Katzenfutter.
Inhaltsstoffe, Futtermenge, BARFEN ...

Moderator: Moderatoren

Fütterung von zwei gegensätzlichen Katzen

Fütterung von zwei gegensätzlichen Katzen

Beitragvon Puenktchen am So 2. Jan 2011, 20:56

Guten Abend liebe Forumler,

meine beiden Süßen haben sich nach gut zwei Wochen scheinabr ganz gut bei mir eingelebt.
Die beiden sind sooo unterschiedlich, es macht echt Spaß sie zu beobachten!

Bei der Fütterung macht ihr schwarz-weiß-Dasein allerdings mehr und mehr Probleme.
Das Katerchen frisst ALLES, was man ihm vorsetzt und zwar in einer rasenden Geschwidnigkeit ohne ansatzweiße zu kauen :cat-eat: .
Das Mädel kommt auch immer sofort an, wenn die Näpfe klappern, allerdings frisst sie extrem langsam, kaut ganz umständlich und verweigert auch eine Sorte Futter. Bei der anderen isst sie wie gesagt sehr langsam und nur sehr wenig. Der Kater nutzt das und macht sich dann über ihre Reste her.
Getrennt füttern habe ich auch schon versucht, aber die beiden sind unzertrennlich und wenn eine ausgesperrt wird, ist an Fressen erst recht nicht mehr zu denken :catsad: .

Muss ich mir Sorgen machen? Oder reicht dem Mädel einfach weniger Futter? Und besteht schon Gefahr einer Überfütterung des Katers? Die beiden sind ca. 5-6 Monate alt, werden in drei Wochen kastriert...

Jemand eine Idee?

Viele Grüße von
Pünktchen mit Nila und Janosch
Puenktchen
Vorbeistromer
 
Beiträge: 21
Registriert: 09.08.2008
Weiblich
Wohnort: BaWü

Re: Fütterung von zwei gegensätzlichen Katzen

Beitragvon vincent am Mo 3. Jan 2011, 00:49

Vielleicht mit der Fütterung beginnen wenn der Kater fertig und gegangen ist.
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Fütterung von zwei gegensätzlichen Katzen

Beitragvon Samuja am Mo 3. Jan 2011, 00:50

Wieviel bekommen die beiden denn? Und was bekommen sie ca? Und wie oft am tag?

An sich ja, kann der Kater zu fett werden, und ja, die Katze kann zu wenig bekommen.
Die Katzen sind noch im Wachstum, sie brauchen ordentlich Futter.
Sie dürfen auch öfter mal etwas bekommen.

Im Notfall daneben sitzen und den Kater ablenken, sobald er seine Portion leer hat, damit die Katze fressen kann.
So kannst Du auch beobachten, ob die Katze nicht mehr will und der Kater das dann nimmt, oder ob er sie verdrängt und sie sich nicht durchsetzt.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Fütterung von zwei gegensätzlichen Katzen

Beitragvon Puenktchen am Mo 3. Jan 2011, 01:32

Katerchen lässt sich leider nicht ablenken... solange irgendwo was fressbares in der Nähe ist, ist er nicht zu bremsen... und wenn ich ihn mit in ein anderes Zimmer nehme, fängt sie an zu maunzen und frisst dann erst recht nicht... Muss ihn auch während des Fressens immer wieder von ihrem Napf "pflücken", weil er immer wieder gucken geht, ob sie nicht vielleicht was besseres bekommt :nein: .

Sie frisst ca. 80-100g NaFu und ein paar Brocken TroFu... Er 250-300g NaFu und ca. 30g TroFu... und die Reste die sie übrig lässt :? .
Sie kriegen NaFu von Aldi und von Kaufland (ich weiß, nicht das Optimum, aber immerhin mehr als 50% Fleisch und kein Zucker - und bezahlbar). Wobei sie das vom Kaufland gar nicht anrührt, ihm ist es wurscht, hauptsache Essen!
Bekommen das NaFu auf morgens und abends verteilt, TroFu im Moment mittags, wobei ich ab nächster Woche wieder arbeiten muss und nur morgens und abends zu Hause sein werde.
Vielleicht noch zur Info: Die beiden sind in einer 2-Zi-Wohnung mit ca. 30 anderen Katzen aufgewachsen und bekamen dort wohl hauptsächlich Wurst und TroFu... Ging ihr vielleicht die Umstellung zu schnell? Am Anfang hat sie noch genauso viel gefressen wie er, die ersten paar Tage...

Die Sache mit dem "nicht durchsetzen können"... also beim Raufen miteinander fängt zwar auch meistens er an, aber irgendwann haut sie ihm dann immer eine runter und dann ist Ruh :mrgreen: ... kann es trotzdem sein, dass es beim Futter anders ist, also dass sie es nicht schafft sich zu behaupten? Also es sieht nicht so aus, aber man weiß ja nie, was in den Plüschköpfchen so genau vor sich geht... :kopfkratz:
Puenktchen
Vorbeistromer
 
Beiträge: 21
Registriert: 09.08.2008
Weiblich
Wohnort: BaWü

Re: Fütterung von zwei gegensätzlichen Katzen

Beitragvon Chaosqueenie am Do 3. Feb 2011, 12:27

Ich häng mich hier einfach mal dran, weil ich mit Garfield und Snöti momentan abends beim NaFu fast das gleiche Problem hab... :cat-phycho:

Garfield ist ein hastiger Fresser, der sein Futter quasi "einatmet", Snöti isst eher langsam und mit Päuschen dazwischen.

Fütter ich beide zusammen, kommt Snöti zu kurz, da Garfield erst seinen Napf leert, Snöti dann von seinem verdrängt und sich da auch noch drüber hermacht.

Nun hab ich versucht, getrennt zu füttern - das klappt nicht. :cat-sad: Garfield futtert auch da problemlos, aber Snöti geht dann einfach nicht an sein Futter, sondern maunzt und kratzt an der Tür, um wieder zu seinem Bruder zu kommen.

Nun hab ich GsD nicht das Problem, dass Snöti abmagert - im Gegenteil, er ist eher zu dick - aber es nervt mich trotzdem.

Was kann ich tun????
LG Anita und die Pelzgötter Garfield, Snøti, Peachy & Leo

Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit. (G. Kunert)

5247
5247
Benutzeravatar
Chaosqueenie
Very Important Cat
 
Beiträge: 3231
Registriert: 01.09.2007
Alter: 44 Weiblich
Wohnort: Oberhessische Pampa

Re: Fütterung von zwei gegensätzlichen Katzen

Beitragvon Kiki. am Do 3. Feb 2011, 12:35

Beim Füttern dabei bleiben, bis beide fertig sind.
Ich bleib auch immer stehen, dauert zwar etwas, aber ich mag das auch nicht wenn der eine den anderen wegdrängt. Meist lassen sie alle was drin, das kommt dann auf einen Teller und den lass ich stehen, für die, die noch mal hinterher ein Häppchen fressen wollen. Klappt ganz gut.
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 47 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Fütterung von zwei gegensätzlichen Katzen

Beitragvon Chaosqueenie am Do 3. Feb 2011, 12:44

Hab ich auch schon versucht.

Nur scheint das Snöti immer zu irritieren, wenn ich Garfield davon abhalte, ihn wegzudrängen, so dass er dann oft trotzdem von seinem Napf weggeht. :cat-sad:

Diese Katze ist sowas von sensibel *seufz*.
LG Anita und die Pelzgötter Garfield, Snøti, Peachy & Leo

Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit. (G. Kunert)

5247
5247
Benutzeravatar
Chaosqueenie
Very Important Cat
 
Beiträge: 3231
Registriert: 01.09.2007
Alter: 44 Weiblich
Wohnort: Oberhessische Pampa

Re: Fütterung von zwei gegensätzlichen Katzen

Beitragvon Kiki. am Do 3. Feb 2011, 12:47

Und wenn du ihn erhöht fütterst..??
Athos frißt auch immer auf der Küchenanrichte, schon wenn ich das Futter verteile.
"Unten" bei den anderen ist es ihm auch wohl zu hektisch. Da hat er seine Ruhe und die anderen im Blick.
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 47 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Fütterung von zwei gegensätzlichen Katzen

Beitragvon Samuja am Do 3. Feb 2011, 13:18

wieso nervt Dich?
Wenn es für beide Katzen so ok ist, lass sie doch einfach. Die müssen damit klar kommen, nicht Du.
Das sind eben eigenarten, die man hinnehmen muss.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Fütterung von zwei gegensätzlichen Katzen

Beitragvon Chaosqueenie am Do 3. Feb 2011, 14:26

Samuja hat geschrieben:wieso nervt Dich?
Wenn es für beide Katzen so ok ist, lass sie doch einfach. Die müssen damit klar kommen, nicht Du.
Das sind eben eigenarten, die man hinnehmen muss.

LG, Sam


Sorry, das hatte ich falsch ausgedrückt. :oops:

Nerven nicht im landläufigen Sinne, dass es mich stört... ich hab halt nur so meine Bedenken, dass er auf Dauer doch zu kurz kommt.

Kiki hat geschrieben:Und wenn du ihn erhöht fütterst..??
Athos frißt auch immer auf der Küchenanrichte, schon wenn ich das Futter verteile.
"Unten" bei den anderen ist es ihm auch wohl zu hektisch. Da hat er seine Ruhe und die anderen im Blick.


Leider ist so ein Meter Höhenunterschied nichts, was Garfield daran hindern würde, nicht trotzdem zu versuchen, an Snötis Napf zu kommen. :cat-sad: Hab ich auch schon getestet.
LG Anita und die Pelzgötter Garfield, Snøti, Peachy & Leo

Auf kleinen Pfoten läuft ein Stück vom Leben mit uns durch die Zeit. (G. Kunert)

5247
5247
Benutzeravatar
Chaosqueenie
Very Important Cat
 
Beiträge: 3231
Registriert: 01.09.2007
Alter: 44 Weiblich
Wohnort: Oberhessische Pampa
Nächste

Zurück zu Ernährung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron