Alles zum Thema Katzenfutter.
Inhaltsstoffe, Futtermenge, BARFEN ...

Moderator: Moderatoren

Tom verweigert das Nassfutter

Re: Tom verweigert das Nassfutter

Beitragvon Kiki. am Do 3. Feb 2011, 12:41

Meine haben damals 2 mal täglich NaFu bekommen und hatten immer TroFu zur freien verfügung.
Als ich dann in der Familie kurz hintereinander 2 mal sehen mußte wie ein Kater sterben mußte wegen FUS, hatte ich Angst und von jetzt auf gleich gabs kein TroFu mehr, dafür 3 mal tägl. NaFu. Und sie haben alle gerne Trofu gefressen, aber es gab keine Umstellungsprobleme.
Es kommt auch immer mal wieder vor, das einer eine Mahlzeit ausläßt. Macht nix, dann lass ich ihn einfach, bis zur nächsten Fütterung wird er nicht verhungern. :cat-lol:
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 47 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Tom verweigert das Nassfutter

Beitragvon stella am Do 3. Feb 2011, 13:19

Samuja hat geschrieben:Futterumstellung fängt beim Menschen an. Solange man im Kopf hat "es gibt ja noch TroFu", klappt es nicht wirklich.


Da hast Du so recht. Ich habe bei Tom auch den Fehler gemacht, dass ich ihm dann halt immer etwas TroFu gab, wenn er das NassFu nicht frass. Nun weiss er das, und rennt dann immer in die Küche, wartet, dass er seine extra Portion bekommt. Das schlimme bei Tom ist, er hungert einfach tagelang. Ich hab versucht an zwei Tagen morgens und abends nur NaFu zu geben. Er hat sich geweigert überhaupt was zu fressen. Luna hat es gefreut, sie hat dann die doppelte Portion bekommen :roll: Dann habe ich ihm halt am 2. Tag, abends, wieder TroFu gegeben, da mir in einem Forum gesagt wurde, Katzen dürfen nicht länger als 12 Stunden nichts fressen. :cat-noidea:
Benutzeravatar
stella
Reviermarkierer
 
Beiträge: 274
Registriert: 30.04.2009
Alter: 38 Weiblich

Re: Tom verweigert das Nassfutter

Beitragvon Samuja am Do 3. Feb 2011, 18:42

Lob ihn, wenn er NaFu frisst, nicht mit TRofu, sondern mit anderem, zB Trockenfleisch o.ä.
naja, hungern sollten die Tiger nicht zu lang, das stimmt schon, aber es steht ja Futter da. Die gehen daran: wenn DU nciht mehr hinschaust! Wenn sie denken, du merkst nicht dass sie doch Hunger hatten.
Jede neue Katze, die hier ankommt (Seit letztem Samstag wiede 2 neue ...;-)) bekommt einfach kein trofu. nur naFu. ohne Gedudel oder "sanfte Umstellung". es klappt einfach immer.
(Die sind im TH ja eh auch durcheinanderfressen gewöhnt.)

Dein Katerchen weiß, wie er Dich ärgern kann, und dass du dir zuviele Sorgen um ihn machst. ;-)
Schlaues Kerlchen!

LG; Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Tom verweigert das Nassfutter

Beitragvon stella am Do 3. Feb 2011, 20:17

Oh, ja, das weiss Tom ganz genau. :ja: Vorallem da mir der TA beim letzten Impftermin noch gesagt hatte, wir müssten auf Toms Gewicht achten, den er wäre schon sehr dünn. Darum mache ich mir auch so viele Sorgen und Gedanken um ihn.
Benutzeravatar
stella
Reviermarkierer
 
Beiträge: 274
Registriert: 30.04.2009
Alter: 38 Weiblich

Re: Tom verweigert das Nassfutter

Beitragvon stella am Do 17. Feb 2011, 15:54

Wollte mal berichten, dass es die letzten Tage mit Tom viel besser geht. Ich weiss langsam welches Futter er bevorzugt. Er mag dieses Pate Zeugs, aber es muss eine sehr zarte Konsistenz haben. Natürlich mit Wasser verdünnt, damit er das auch schlabbern kann. Dann mag er auch die Fleischstückchen von Shah (200 gr) Dosen. Ich hab auch andere Tüten versucht, da muss ich dann das Fleisch zermatschen, wieder mit Wasser verdünnen und er schlabbert es dann. Er hat noch nie seine ganze Portion gefressen. Allerdings hatte er nun auch zwei Tage zwischendurch mal gestreikt. Aber ich bin Konsequent, wenn er nicht Fressen will, dann gibt es vor dem Schlafen auch nicht doch noch etwas TroFu. Ich lobe ihn auch fürs Fressen, aber erst, wenn er fertig ist und er bekommt etwas Trockenfleisch.

Samuja hat geschrieben:naja, hungern sollten die Tiger nicht zu lang, das stimmt schon, aber es steht ja Futter da. Die gehen daran: wenn DU nciht mehr hinschaust!


Das habe ich irgendwie übersehen. Leider bleibt das NaFu nie lange liegen. Luna frisst immer zuerst etwas von ihrer Portion. Dann geht sie gucken, ob Tom frisst, wenn nicht, geht sie an seinen Napf, frisst alles und geht danach zu ihrem. Frisst Tom, wird ihr Napf geleert und dann wartet sie, bis Tom nicht mehr mag, und dann frisst sie auch das auf. Darum hat sie auch etwas mehr auf den Hüften. Wenn Tom also nicht fressen will, muss ich seinen Napf entfernen.
Benutzeravatar
stella
Reviermarkierer
 
Beiträge: 274
Registriert: 30.04.2009
Alter: 38 Weiblich
Vorherige

Zurück zu Ernährung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron