Alles zu anderen Haustieren

Moderator: Moderatoren

Ein schwarzes Zwergkanichen

Ein schwarzes Zwergkanichen

Beitragvon Herr Frodo am Mi 9. Jun 2010, 10:55

Hier in meiner Nachbarschaft wohnen wenig Kinder, aber ein türkischer kleiner Junge kommt mich oft besuchen, wenn ich meinen kleinen Garten in Ordnung bringe.. :ja: ich mag ihn sehr und ganz oft erzählt er mir in Ermangelung netter Kinderkumpels auch von sich seinem Kindergarten und seinem Zuhause. Er ist ein supernetter kleiner Junge, aber er kann nicht mit Tieren umgehen.. :nein: der Felix, :cat-stapf-grau: rennt um sein Leben, wenn er ihn erblickt, meine Melody :schnurren: traut sich nicht aus der Wohnung wenn er im Garten ist, oder nicht rein, wenn er in meiner Wohnung sein sollte. Er "spielt" mit Tieren wie mit einem toten Stück irgendwas. Vor ein paar Tagen kam er angelaufen um mir eines seiner neuen Autos vorzuführen und in meiner Gesellschaft auszuprobieren... ganz nebenbei erzählte er mir, er habe nun ein schwarzes Kaninchen.. :hase: von seinem Papa..das hätte ihn gebissen... :kopfkratz: und so "trabten" wir beide los, zu seiner Mutter, in sein Zuhause, damit ich mir BONCHOCK ansehen konnte, eine schwarze Mischkaninchendame, die im Käfig auf dem Balkon sass. Ich hatte meine Mühe, den vielen Erzählungen des Jungen über das Tierchen zu folgen..er war glücklich und sowas von "hochgedreht" :cat-phycho: ..
Ich hab auch noch versucht, der schlecht deutschverstehenden Mutter zu erklären, dass es besser wär, wenigstens zwei Kaninchen zu halten, dass sie Auslauf bräuchten, dass sie kein Spielzeug wären, dass sie vor allem viel Heu für die Verdauung benötigten.. :oberlehrer: was sie verstanden hat, weiss ich nicht, sie lächelte mich lieb an.. ich trank meinen herrlichen starken türkischen Tee aus..und ich ging.
Eben erzählt mir mein Mann, der Junge hätte ihn draussen angesprochen, BONCHOCK muss wieder weg, sie knabbert alles an, sie pinkelt überall hin, sie stinkt.
Ob wir sie nehmen würden.. :cat-ohmy: Tja, was nun..zwei Kanichen müssen Pflicht sein..meine Wohnung ist nicht gerade das was man eine große Bleibe für Mensch und Tier nennt..und ich habe zwei Katzen, von denen sich zumindest Melody sicher intensiv mit der "Behandlung" des Kaninchens beschäftigen würde.. :cat-mice: erstmal wäre es ja "nur" eines. Ins Tierheim soll BONCHOCK allerdings nicht, die würden Geld dafür haben wollen..so der Kindermund..meines kleinen Freundes.
Ich möchte eigetlich nicht noch mehr Tiere, aber ich hab auch Angst, das die lütte schwarze Kaninchendame irgendwann bei uns in der Gegend herumhoppelt..ich bin ehrlich ganz perplex, wie schnell sich die Liebe zum kleinen Mümmeltier schon abgekühlt hat..und muss in mich gehen um zu Überlegen, was mit dem Tierchen passieren soll. Den Leuten weiterhin überlassen werde ich es nicht..das geht ja garnicht..da hab ich ein sehr ungutes Gefühl.
Ich brauch Zeit.. :kopfkratz: :fragezeichen: Was würdet Ihr machen? Sie erstmal in Obhut nehmen? :help:

LG. Ute
Herr Frodo
 

Re: Ein schwarzes Zwergkanichen

Beitragvon Kiki. am Mi 9. Jun 2010, 11:32

Ich würde das Kaninchen erst mal zu mir nehmen, und dann in geeignete Hände weitervermitteln.
Vielleicht findet es ja auch irgendwo Anschluß an eine gemischte Hasen/Meerschweinchen-Gruppe, wie manche Zoo's sie haben oder private Leute die eine solche Gruppe haben.
Bei den Leuten würde ich es auf keinen Fall lassen.
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 47 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Ein schwarzes Zwergkanichen

Beitragvon Knuddelbande am Mi 9. Jun 2010, 11:52

Ich würde das Tierchen auch erstmal aufnehmen und dann versuchen es an verantwortungsbewusste Möhrchengeber zu vermitteln. Klar kann es einige Zeit dauern bis du das geeignete Zuhause finden wirst, aber ich denke so wirst du dir immer wieder Gedanken machen was mit dem Hoppelchen wohl passiert wenn du es nicht nehmen würdest...
Bitte Kleintiere nicht in den Zoo geben, sie leben dort nur als Frischfleisch für andere Tiere!!! Viele wissen es leider nicht, aber sie sind dort wirklich nur Futtertiere :sonicht:

Ich bin mir sicher das du für dich die richtige Entscheidung treffen wirst.
LG Sigrid
und die Samtpfoten Gismo, Jolie, Sammy und Opa Ludwig

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
Benutzeravatar
Knuddelbande
Quasselkatze
 
Beiträge: 191
Registriert: 20.01.2008
Alter: 51 Weiblich
Wohnort: bei Düsseldorf (NRW)

Re: Ein schwarzes Zwergkanichen

Beitragvon uschi am Mi 9. Jun 2010, 12:21

Ja, das ist eine schwierige Überlegung, ich weiß ja nun wie Du denkst, aber es geht halt nicht immer so wie man möchte.
Hör Dich um, vielleicht möchte ja jemand ein Kaninchen.

LG. Uschi :cat-stapf-rotw: :cat-stapf-rotw:
uschi
 

Re: Ein schwarzes Zwergkanichen

Beitragvon Christine1962 am Mi 9. Jun 2010, 12:27

Ich denke mal ,so wie ich dich kenne,mit deinem großen Tierherz :ja: wirst du dich schon fast entschieden haben :cat-lol:
Im Sommer über könnt ihr ihm ja ein Außenauslauf fürn Garten bauen :ja: Und bis es kalt wird,hat sich vielleicht schon Jemand gefunden :ja:
Was sagt dein Mann dazu? Er muß ja auch einverstanden sein :ja:
Bin gespannt,wie ihr euch entscheidet :kopfkratz:
Nur so wie die mit dem Hasen umgehen,wer weiß ob es auch geimpft ist??? Was auch zu überprüfen wäre :kopfkratz:
Alles nicht so einfach :lupe:
:winken:
LG Christine und Sammy
Benutzeravatar
Christine1962
Very Important Cat
 
Beiträge: 5046
Registriert: 16.10.2008
Alter: 55 Weiblich
Wohnort: Groitzsch

Re: Ein schwarzes Zwergkanichen

Beitragvon Herr Frodo am Mi 9. Jun 2010, 12:57

Nein, ganz und garnicht, die "Sache" mit BONCHOCK hat sich gerade eben erledigt.. :cat-noidea: ich bin tatsächlich hingegangen, um nach dem Tierchen zu fragen..(auch wenn ich es NICHT behalten hätte, denn ich bin zwar sehr tierlieb, hab aber noch immer den Bezug zur Realität.. :cat-smile:) komischer Weise, widersprachen sich die Aussagen der Mutter des kleinen Jungen, die mir versuchte klarzumachen, das Häschen sei nun bei ihrem Bruder, weil es so anstrengend gewesen wäre, es vom Balkon, abends in die Wohnung zu nehmen.. :cat-mad: mit denen des Jungen, der mir sagte, das Häschen sei weg..und er wüsste nicht wo.. :cat-noidea: Nun werden wir es suchen gehen..müssen.. :schleich:
Ich hoffe, WENN es ausgesetzt wurde, dann hier in der Nähe.. Es kann natürlich auch sein, dass die Erwachsenen dem Kind die Trauer um das abgeschobene Kaninchen erleichtern wollten und ihm deshalb erzählten es sei weg.. :cat-noidea: Was ich nur nicht verstehe ist, warum, sie nicht warten konnten bis ich zumindest eine Aussage darüber machen konnte, ob BONCHOCK bei UNS einziehen kann. Im Minutentakt, kann ich leider weder überlegen, noch zur Tat schreiten, man sieht ja was dabei oft rauskommt, wenn es sich um ein Lebewesen handelt. :cat-mad: Aber wenn sie beim Bruder der Frau untergekommen ist, der nach deren Aussage einen Garten hätte, was wie sie mir versuchte "rüberzubringen" ja vieeeeeel besser für die BONCHOCK wäre, ist es ja vielleicht auch gut, wie es ist.. :cat-noidea: Aber, ich mag spinnen, :kopfkratz: ich glaub das Ganze irgendwie nicht..Wir werden das Tierchen auf jeden Fall nicht vergessen..und suchen..und den Jungen weiterhin auch wenns fies ist "ausquetschen" was aus BONCHOCK geworden ist, denn irgendwann besuchen seine Familie und er doch sicher seinen Onkel..jedenfalls erzählt er mir doch immer davon.
dann sieht es sie doch..die Lütte..wenn sie wirklich dort ist. :gibtsnicht:

LG. Ute :fragezeichen:
Herr Frodo
 

Re: Ein schwarzes Zwergkanichen

Beitragvon Kiki. am Mi 9. Jun 2010, 13:10

:kopfkratz: sehr mysteriös das ganze.
Ich hoffe die haben den Hoppelmann nicht einfach ausgesetzt oder gegrillt :cat-sick:
LG von Christiane mit Mimi, Kimba, Athos, Pépe, Udo und Tim
-
Meine Katzenengel
Frodo 22.12.2011
Mateo 02.03.2012


7698
7698

Katzen sind wie Kartoffelchips, es ist schwer nur einen zu haben...
Benutzeravatar
Kiki.
Very Important Cat
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.12.2008
Alter: 47 Weiblich
Wohnort: Dortmund

Re: Ein schwarzes Zwergkanichen

Beitragvon Knuddelbande am Mi 9. Jun 2010, 13:12

Ahhhhhhh das ist mal wieder sooo typisch, das Tier kann überhaupt nicht schnell genug wegkommen :wand: :wand: :wand:
Mach dir jetzt bitte keine Vorwürfe, niemand kann von dir verlangen das du so eine Entscheidung innerhalb von kürzester Zeit triffst. Hoffen wir einfach das Beste für den kleinen Hoppler, auch wenn ich solchen Geschichten schon aus Erfahrung keinen Glauben mehr schenken mag ...
LG Sigrid
und die Samtpfoten Gismo, Jolie, Sammy und Opa Ludwig

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
Benutzeravatar
Knuddelbande
Quasselkatze
 
Beiträge: 191
Registriert: 20.01.2008
Alter: 51 Weiblich
Wohnort: bei Düsseldorf (NRW)

Re: Ein schwarzes Zwergkanichen

Beitragvon vincent am Mi 9. Jun 2010, 16:02

Hoffentlich ist das Kaninchen nicht im Topf gelandet.
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Ein schwarzes Zwergkanichen

Beitragvon Herr Frodo am Mi 9. Jun 2010, 16:23

Das glaube ich nicht.. :nein: sie ist so ein Kaninchen in der Größe zwischen Stallhoppler und Zwergkaninchen.. :ja: Ich hoffe, wir finden heraus, ob sie wirklich beim Onkel des Jungen "gelandet" ist.. :cat-noidea: Also hier auf der Wiese ist sie nicht gewesen, aber wer weiss, WENN sie rausgesetzt wurde, dann könnte sie natürlich auch in Gebüschen und Hecken sitzen..wir halten die Augen offen, vielleicht können wir was rausfinden. :cat-noidea:

LG. Ute :cat-wave:
Herr Frodo
 
Nächste

Zurück zu Hund, Maus, Vogel, Fisch und Co.



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron