Platz für Fotos und Berichte von Erlebnissen eurer Lieblinge gerne auch als eigenes Katzentagebuch

Moderator: Moderatoren

Tipps zur Tierfotografie

Re: Tipps zur Tierfotografie

Beitragvon mylady am So 10. Jan 2010, 12:13

:cheerleader: :cheerleader: Moni, Moni, Moni :cheerleader: :cheerleader:


Da freu ich mich auch schon wieder ganz doll drauf :woohoo:


LG Antonia
Balthi 13.06.2003 - 07.11.2007, Sir Henry 19.11.2007 - 15.02.2012 und Oscar Wild 07.04.2012 - 08.09.2012
Ich liebe euch und ihr werdet immer in meinem Herzen weiter leben!


8090
8090
Benutzeravatar
mylady
Moderator
 
Beiträge: 4426
Registriert: 01.08.2007
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: Ehingen

Re: Tipps zur Tierfotografie

Beitragvon Samuja am So 10. Jan 2010, 15:41

Wieso Handy oder Kamera? ich hab beides. :-)
Die heutigen Handys haben inzwischen so gute Cameras, mit Zoom und allem, ich komme ohne Digicam aus, hab aber auch nen gutes CyberShot Handy, was extra auf Fotographie ausgelegt ist. :-)

LG Samuja
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Tipps zur Tierfotografie

Beitragvon samtpfoetchen am So 10. Jan 2010, 16:00

Sonja, wirklich gute objektive haben allerdings die wenigsten Handys, oder sie sind dann sooo teuer, dass man sich auch 2 getrennte Geräte hätte kaufen können.

Meistens muss man bei solchen Combigeräten auf einer Seite irgendwelche Kompromisse eingehen.
Aber klar mittlerweile sind Handy Fotos auch nicht mehr soooo schlecht.
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Re: Tipps zur Tierfotografie

Beitragvon vincent am So 10. Jan 2010, 18:25

Die Qualität des Objektivs ist das wichtigste an einer Kamera.
Der Rest bereitet keine Probleme.
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 80 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Tipps zur Tierfotografie

Beitragvon gelbzitroenchen am So 10. Jan 2010, 18:58

vincent hat geschrieben:Die Qualität des Objektivs ist das wichtigste an einer Kamera.
Der Rest bereitet keine Probleme.


Ja Vincent - dann mal los - es gibt selten Fotos von deinen Miezen - fand das Bild von Philip im Kalender schon so toll :liebe1: - könnt ruhig schon mal mehr davon sehn :grins:
Liebe Grüße: Simone, Lea und Aponi

5521
5521
Benutzeravatar
gelbzitroenchen
Reviermarkierer
 
Beiträge: 466
Registriert: 15.01.2009
Alter: 46 Weiblich
Wohnort: Schmelz/Hüttersdorf

Re: Tipps zur Tierfotografie

Beitragvon nyenna am So 10. Jan 2010, 19:10

Das find ich aber auch! :cheerleader: :cheerleader: Für mehr Fotos von Philip und Enzo!!!! :cheerleader: :cheerleader:

Klar Handys sind auch keine schlechten DigiCams. Aber ich übrlege halt ein tolles Handy, die eben nicht billig sind oder eine Digitale Spiegelreflex mit gutem Objektiv. Und das macht bei uns einfach Sinn, da ich auch im Tierpark gerne fotografiere. Handys haben zu wenig Zoom und bei der analogen ist das Objektiv dafür auch zu klein. Also muss das gute Stück auch noch erweiterbar sein...

Ihr merkt schon, es wird eher ne Kamera werden :-) Das ist wenigstens ein Spielzeug mit Sinn. Mein Handy muss eigentlich nur telefonieren können und dann lass ichs eh oft genug liegen...da kann ich auch ein billiges kaufen.

Ich bin schon am aussuchen der Cam :-)

LG Nadsch
Katzenmama von Roxanne, Lee und Chiesa
Bild
Benutzeravatar
nyenna
Katzenguru
 
Beiträge: 827
Registriert: 30.12.2008
Alter: 35 Weiblich
Wohnort: Hamburg

Re: Tipps zur Tierfotografie

Beitragvon PonTiki am So 10. Jan 2010, 21:06

Warum auch immer, ich bin Fan von mehreren Geräten! :cat-noidea:

Ich meine heutzutage kann man ja wirklich alles in ein Handy packen, aber ich habe immer ne Cam bei, meinen I-Pod und mein Handy (natürlich auch mit Cam und MP3 Funktion :cat-wink: )... seit neustem ist auch noch ein Nintendo dabei :cat-lol: ich glaube ich brauch bald nen Trolly, wenn ich auf arbeit will... :cat-smile4:

wie auch immer :backtotopic: , ich muss mir dann wohl mal die Moni holen, damit sie dem Gonz mal zeigt was fotogen sein bedeutet :cat-smile:
PonTiki
 

Re: Tipps zur Tierfotografie

Beitragvon samtpfoetchen am So 10. Jan 2010, 21:16

Anna ich hab auch nur dann Kombigeräte wenns wirklich zusammen passt. Oft hat man die bessere Auswahl und Qualität bei den Einzelnen als bei den "Eierlegendenwollmilchsäuen". :cat-wink:

PonTiki hat geschrieben:wie auch immer :backtotopic: , ich muss mir dann wohl mal die Moni holen, damit sie dem Gonz mal zeigt was fotogen sein bedeutet :cat-smile:

Die CatCam kannst du dir ja abholen, aber die Moni die bleibt hier. :cat-lol:
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Re: Tipps zur Tierfotografie

Beitragvon vincent am So 10. Jan 2010, 23:59

Das Fehlen meiner Fotos ist auf meine Unfähigkeit zurückzuführen.
Ich muß sehen, daß mir jemand hilft sie einzustellen und das beibringt.
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 80 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Tipps zur Tierfotografie

Beitragvon nyenna am Mo 11. Jan 2010, 01:22

Vincent du darfst immer gerne fragen!!! Wir und da spreche ich sicher nicht nur für mich, helfen gerne an jedem Punkt weiter!

Wenn du Fotos auf deinem PC hast, dann kriegen wir die auch online, wenn du willst :-)

LG Nadsch und die Riechtiere
Katzenmama von Roxanne, Lee und Chiesa
Bild
Benutzeravatar
nyenna
Katzenguru
 
Beiträge: 827
Registriert: 30.12.2008
Alter: 35 Weiblich
Wohnort: Hamburg
VorherigeNächste

Zurück zu Fotos und Erlebnisse



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron