Platz für Fotos und Berichte von Erlebnissen eurer Lieblinge gerne auch als eigenes Katzentagebuch

Moderator: Moderatoren

Xperimentelles Shuttle

Xperimentelles Shuttle

Beitragvon mike1024 am So 25. Jan 2015, 21:16

Xperimetelles Shuttle

Es gibt Dinge, vor allem in der physikalischen Wissenschaft, die kann man vorausberechnen.
Das funktioniert oft, oder auch nicht.
Doch muss es immer die exakte Wissenschaft sein?
Es lässt sich auch problemlos auf andere Bereiche ausdehnen.
Vor allem dann, wenn es ein Vorbild gibt, dem man nacheifern kann.

*
Nun sind wir ja zu viert.
Die Kater Edward und Tapsi, sowie die Katze Belle. Ausserdem meine völlig unbedeutende Person in ihrer Funktion als Dosenöffner und Bediensteter dreier Fellnasen.
Soweit, so eingelebt.
Edward und Tapsi gehen Abwechselnd mit mir raus, vorzugsweise auf meiner Schulter.
Denn da ich direkt an einer vielbefahrenen Strasse wohne, dürfen sie nicht alleine raus.
Vor allem Edward besteht strikt darauf, auf meiner Schulter zu sitzen und ist nur sehr schwer dazu zu bewegen, diesen Aussichtsplatz auch nur temporär zu verlassen.
Tapsi springt eher mal ab um etwas zu untersuchen, und ich muss sehr fix sein, wenn er wieder an mir hochklettern will, es könnte sonst blutig werden.
Nur Belle war noch nie draußen. Sie ist ja die jüngste und noch klein, daher will ich kein Risiko eingehen. Denn es herbstet gewaltig, mit Stürmen und Regen.
Es ist jetzt schon Dezember und der Winter steht vor der Tür.
Wenn es nicht anders geht, muss sie eben den Winter über in der Wohnung bleiben.
Jedenfalls schaut sie immer ganz neugierig zu, wenn einer der Kater sein Geschirr angelegt bekommt und dann auf die Schulter klettert.
Eines Tages, ich sitze vor dem PC und mache wichtige Einträge, springt sie auf die Lehne des Schreibtischstuhles und schaut mir über Schulter meinen tastaturbearbeitenden Umtrieben zu.
Also, wenn sie will und mich nicht weiter stört, meinetwegen.
Sie ist zwar noch das X, gewissermaßen die Unbekannte in dieser neugierigen Gleichung, aber bitte, wenn sie möchte...
Denn sie möchte den Kapriolen der beiden Kater um nichts nachstehen.
Lange genug hat sie da zugesehen, jetzt wird es endlich an der Zeit selbst in Aktion zu treten.
Dabei wird sie mit der Zeit immer mutiger. Sie springt nicht erst auf die Lehne, sondern gleich auf die Schulter, von wo sie Tastatur und Bildschirm wie hypnotisiert fixiert.
Einige Wochen später, sie hat wieder ihre X-perimentelle Arbeitsaufsicht übernommen, muss ich zum behufe meiner Information eine Tabelle in einem Fachbuch nachschlagen.
Natürlich befindet sich das Bücherregal nicht neben dem Schreibtisch, sondern einige Meter entfernt. Dabei verschwendet die selbsternannte Chefin des Hauses keinen Gedanke daran, eventuell abzuspringen. Sie bleibt sitzen. Nun ja, mich stört’s nicht, höchstens der Zickenterror, den sie macht, wenn ich sie aus notwendigen Gründen dann doch absetze.
Da kann sie dann doch sehr penetrant sein!
Früher oder später, wenn es wieder wärmer wird, werde ich einfach mal den Versuch wagen, mit ihr rauszugehen.
Und wie das Leben so spielt, es wird dann doch kein richtiger Winter und einige sonnige und für Dezember relativ warme Tage gibt es auch noch.
Also gut, dann darf die Dame des Hauses mal ihr auserkorenes Shuttlefahrzeug, oder eher Gehzeug, benutzen.
Und eben dieses Shuttle hat den ersten Ausflug dann schon ein wenig geplant.
Auserdem will ich den Fotoapparat mitnehmen. Vielleicht kann ich jemand bitten, Bilder zu machen.
Als erstes steht eine Runde im Seepark an. Belle ist fast erschlagen von den vielen neuen Eindrücken und weiss gar nicht, wo sie zuerst hinsehen soll.
Nun, das klappt ja hervorragend. Es ist auch noch früh und es sind wenig Leute im Park, so dass sie keine Angst zu haben braucht.
Folglich beschließt das Xperimentelle Shuttle mit seinem Passagier eine Strassenbahnfahrt zu unternehmen. Sollte das nicht klappen können wir ja an der nächsten Haltestewlle aussteigen und zu Fuss nach hause gehen.
Doch erstaunlicherweise klappt es sehr, sehr gut.
Abgesehen von der Tatsache, dass sie nicht wie die Kater sich nur neugierig umblickt, sondern auch mal nach den Leuten grapschen will.
Doch niemand nimmt es ihr übel.
Auch der Spaziergang durch die Innenstadt, verläuft hervorragend.
Nur einmal, als ich den geschulterten Rucksack in eine bequemere Stellung bringen will, macht sie ihrem Unwillen Luft und krallt sich vehement daran fest.
Sie will auf keinen Fall runter!
Auch als ich einige Zeit später am Bahnhof einen Espresso zu mir nehme, besteht sie darauf, auf der Schulter zu bleiben.
Standardmäßig bekommt man dort immer etwas Kaffeesahne. Und als ich den kleinen Behälter öffne und Belle das riecht, wird sei richtig nervig. Sie möchte, nein, sie will(!) diese Kaffeesahne. Also, diese geringe Menge kann nicht schaden. Und so schlabbert sie auf eine Art, die man nur noch blanke Gier nennen kann, die Kaffeesahne leer.
Gut wenn wir wieder mal zusammen herkommen, bekommst du wieder was.
Vielleicht gibt’s zuhause auch so was.
An eben dieser Kaffeetheke werde ich, wie schon so oft, angesprochen.
Es kommt zu einem netten Gespräch.
Der Mann bittet darum, ob er ein Foto machen könnte.
Na klar, darf er, aber ich habe ja meine Kamera auch dabei und so ist die Bedingung, dass er das nur dann darf, wenn er mit meiner Kamera auch Fotos macht.
Macht er, und nach einer kurzen Erklärung der Technik entsteht auch ein ziemlich gutes Bild.
Gut, gut, aber langsam sollten wir uns wieder auf den Heimweg machen.
Auf dem Weg zur Strassenbahn, bei dem er mich ein Stück begleitet, entsteht noch ein Bild.
Doch jetzt sollte das Xperimentelle Shuttle nach hause.
Zuhause hat Belle keine Probleme damit, von Rucksack und Schulter zu springen.
Sofort macht sie sich über den Futternapf her.
Jedoch nur, um kurz darauf maunzend vor dem Rucksack zu sitzen und mich bittend anzuschauen.
Gute Güte, jetzt habe ich drei von den schultersitzenden Fellnasen.
Das Shuttle ist jetzt nicht mehr X-perimentell!
Dosi ist jetzt nur noch Shuttle

Bild

Bild
Benutzeravatar
mike1024
Quasselkatze
 
Beiträge: 165
Registriert: 01.02.2009
Alter: 65 Männlich
Wohnort: Freiburg

Zurück zu Fotos und Erlebnisse



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum