Fragen zu Geburt und Aufzucht von kleinen Notfellchen.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Moderator: Moderatoren

Forumsregeln für diese Kategorie
Diese Kategorie ist ausschließlich für Notfallkätzchen gedacht.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Katze Trächtig?

Katze Trächtig?

Beitragvon Bauer93 am Fr 29. Mai 2009, 23:56

Hallo :)

Ich stell mich kurz vor - Ich heiße Sebastian und bin 16 jahre alt, im Auftrag von meinen Eltern.

Meine Katze Cindy, 7 Jahre alt, Sehr eigenwillig und Sturr, lässt sich weder Streicheln noch spielt sie. Perser- Reinrassig (blue Tabby). Hat Aber ihre Tränenkanäle noch, sie hat also nicht diesen Typischen Perserblick.
Sie ist so gesehen eine Ausnahmekatze. Sehr Sturr, lässt sich nicht streichen, Spielt NIE, einzelgängerin. Schade eigentlich :( :cat-cry: Sie ist untergewichtig. SIe wiegt gerade mal an die 3,4KG für ihr Alter.

Nun zum eigentlichen problem...

Vor 4-5 (evtl auch 6 wochen) hatte sie eine Erfahrung mit einem Kater als sie Rollig war. Wir dachten der Kater ist Kastriert, aber die anzeichen sprechen Dagegen...

Ich habe mir im Katzenlexikon div. Seiten zum thema Trächtigkeit durchgelesen, und Alle anzeichen sprechen dafür:

Nach dem "Unfall" war sie noch ein paar tage Rollig. Nun, nach einigen Wochen sind ihre Zitzen angeschwollen und Gerötet. Sie ist auf einmal SEHR anhänglich geworden, und nichtmehr Rollig geworden.

Es sieht sehr danach aus damit sie Trächtig ist, alle Zeichen sprechen dafür...

Jetzt die Frage, wir gehen zum Tierarzt - keine Frage, Aber da ich natürlich nicht viel Ahnung von dem Thema Katze und Trächtigkeit habe, was meint ihr dazu?


Ist sie mit 7 Jahren nicht zu alt dazu?

Naja ich hoffe ich bekommen ein paar Meinungen zum Thema.

Mit den Kätzchen? Tja... Eins werden wir behalten, die anderen müssen wir wegen Platzmangel abgeben :(

Achja: Ihr "Vater" ist eine Norwegische Waldkatze aus der Nachbarschaft...
Bauer93
 

Re: Katze Trächtig?

Beitragvon maunzerle am Sa 30. Mai 2009, 00:06

Hallo, erstmal Herzlich Willkommen

Warum ist eure Katze denn nicht kastriert?
Muß man die Rolligkeit ihr wirklich zumuten?
Bei trächtigkeit und so kann ich dir nicht weiterhelfen, vielleicht können es andere.
Lg Christina
maunzerle
Katzenguru
 
Beiträge: 925
Registriert: 02.01.2008
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: dortmund

Re: Katze Trächtig?

Beitragvon Bauer93 am Sa 30. Mai 2009, 00:24

Naja,
Wir haben uns bisher nicht für eine Kastration interessiert.
Es geht einfach nur darum Dass wir unsere katze nicht uneingeschränkt rauslassen. Sie darf (bitte jetzt kein "Tierquäler" rumgeschreie) an einem Geschirr raus hinters haus, Angeleint aber. Sie hat VIEL auslauf, da hinter unserem Haus eine riesengroße Wiese ist. Unsere Katze fängt sogar manchmal Mäuse.


so ist halt dieser "Unfall" passiert.
Es geht mir nur darum ob wir uns Sorgen machen müssten wegen unserer Katze.
Sie ist halt schon etwas Betagt und untergewichtig.

Achja so am Rande: Seit mehreren Wochen Frisst sie uns die Haare vom Kopf! 5(!!) Mahlzeiten am Tag frisst diese Dame. Das Sind mehrere Packungen Katzenfutter!

Dennoch nimmt sie kein Gramm zu... Immernoch untergewichtig.
Bauer93
 

Re: Katze Trächtig?

Beitragvon maunzerle am Sa 30. Mai 2009, 10:18

Geh doch einfach mal zum Tierarzt der wird dir eher sagen können ob sie trächtig ist vielleicht ist sie ja auch nur scheinschwanger?
Der TA wird auch besser beurteilen können ob die Katze für eine geburt fit genug ist oder ob du die kleinen besser "abtreiben" (sorry wenn das hart klinkt) solltest. Weil es zu riskant für deine Maus ist.
Lg Christina
maunzerle
Katzenguru
 
Beiträge: 925
Registriert: 02.01.2008
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: dortmund

Re: Katze Trächtig?

Beitragvon Herr Frodo am Sa 30. Mai 2009, 10:35

Hallo Sebastian! :cheerleader: :cheerleader: :cheerleader: Herzlich willkommen!
Wie kann denn ein "Unfall" dieser Art überhaupt passiert sein, wenn die Katze, im Geschirr unter Aufsicht nach draussen geht? :cat-noidea: Ein kleines bischen "Tierquälergeschrei" muß ich trotzdem noch loswerden... :ja: Deine Katze ist schon 7 Jahre alt und ihr habt euch noch nie um die Kastration Gedanken gemacht? Wie geht sowas überhaupt? Das Tier wird doch regelmäßig rollig... :cat-noidea:
Oh, mensch, du hast ja schon im Vorweg "abgebremst", aber da rollen sich mir sämtlich "Fussnägel hoch" :cat-lol: Nein, Spass beseite, wenn sie nun soviel frißt, könnte natürlich auch eine Krankheit dahinter stecken, wenn sie dabei dann abnimmt, es gibt da einige.. :cat-sick: Das muß der Doktor abklären! Schilddrüsenunterfunkion/ Überfunktion könnte sowas machen, Wurmerkrankungen, Diabetes um nur eine kleine Auswahl zu nennen. ( wenn sie wegen einer Schwangerschaft soviel fressen würde, würd sie ja dicker werden gell? :cat-lol:
Und zu deiner anderen Frage, möchte ich nix schreiben, da bin ich dann doch wieder die "Tierschutztante"... da müssen dir vielleicht andere Fories einen Rat geben.
PS. Und von "Unfall" kann ja keine Rede sein, wenn sogar der Kater bekannt ist...komisch finde ich daß ihr euch erst jetzt, wo ES ja anscheinend passiert ist, ums "Alter" eurer Katze Gedanken macht... :cat-wink:Ganz nach "Tierquälergeschrei..."
wäre es voher wohl besser gewesen...
LG. Ute :cat-wave:
Herr Frodo
 

Re: Katze Trächtig?

Beitragvon Christine1962 am Sa 30. Mai 2009, 14:12

Hallöchen!
Wollte zur Nichtkastration :cat-wiedumm: mal ein schlmmes Beispiel meiner Nachbarin schreiben :cat-sad:
Sie besitzt 2 Katzendamen,1 Perser und eine Hauskatze :ja: ( jetzt noch ein Kater-Norweg.Waldkatze)
Jedenfalls hat sie die Katzendamen,nie kastriern lassen,da sie der Meinung war-sind Wohnungskatzen,kommen eh nicht rauß :cat-wiedumm: :cat-flop:
Jetzt ist die Perser 15 Jahre alt und hat Milchleistenkrebs :cat-cry: und die TÄ sagte,das kommt,da sie ständig rollig war,und nicht kastriert ist :cry: Jetzt bereut sie es,wo es nun zu spät ist :oops: und eine OP würde die alte Katze ( Narkose) wahrscheinlich nicht überleben :cat-sad:
Wenigstens hat sie den Kater gleich kastriert bekommen :ja:
Dafür hab ich kein Verständnis :nein: TRAURIG :cat-flop:
Gruß Christine und Sammy
Benutzeravatar
Christine1962
Very Important Cat
 
Beiträge: 5046
Registriert: 16.10.2008
Alter: 55 Weiblich
Wohnort: Groitzsch

Re: Katze Trächtig?

Beitragvon Wasserfloh am Sa 30. Mai 2009, 14:21

Hallo Sebastian,

gut, dass deine Cindy wenigstens dich hat, der sich um sie Gedanken macht. :cat-top: Du beweist immerhin jetzt, wo es längst überfällig ist, mehr Verantwortungsgefühl als deine Eltern, die vor allerspätestens 6 Jahren die Kastration hätten durchführen lassen müssen. :cat-mad:
Ein verantwortungsbewußter Tierhalter läßt seine Katze rechtzeitig kastrieren, egal ob Freigänger, Wohnungskatze oder an-der-Leine-Rausgeher. Warum manche Leute das unterlassen, ist mir schleierhaft. Männliche Freigänger vergrößern das Katzenelend durch wahllose Vermehrung, keiner weiß, was aus den Müttern und den Babys wird, ob und wie sie versorgt werden usw. Die Kater setzen sich unnötigen Gefahren aus im Straßenverkehr und in Revierkämpfen, da sie immer weitere Kreise ziehen auf der Suche nach paarungswilligen Katzen. Die Halter des Norwegers sollten daran erinnert werden. Meiner Meinung nach sollte generell unter Strafe gestellt werden, unkastrierte Tiere streunen zu lassen, sowas ist schlicht indiskutabel. :wuetend2:
Norweger sind außerdem sehr groß, ihre Nachkommen können bei einer zierlichen Mutterkatze zu erheblichen Komplikationen bei der Geburt führen, da ist es eine doppelte Unverschämtheit, ihn so streunen zu lassen. Wer die Investitionen scheut, soll sich kein Tier anschaffen, aus. :cat-mad2: Eure Nachbarn scheinen echte :grimasse: :hammer: ... zu sein.

Das von dir erwähnte "Tierquälergeschrei" bezog sich nach meinem Verständnis auf das Rausgehen an der Leine, richtig? Das machen viele Katzenhalter so und die Katzen kommen damit gut zurecht, andere leben nur in der Wohnung und genießen auch ihr Leben. :cat-top: Das wichtigste ist, sein Tier zu lieben und gut zu versorgen (inkl. Kastra). Dass Cindys TA in den vergangenen 7 Jahren nie auf einer Kastra bestanden hat, ist seltsam. :cat-confused: Rolligkeit bedeutet Stress für das Tier und die "Unfallgefahr" ist einfach zu groß, auch eine Katze die nie rausdarf kann einem da leicht entwischen, denn sie sind ja dann zu allem entschlossen. :mussweg:

Kümmere dich weiterhin so lieb um Cindy :streichel: , sie ist auf dich angewiesen, jetzt umso mehr, egal, wie sich diese Sache noch entwickelt (Trächtig ja oder nein, Abbruch ja oder nein usw.). Ich wünsche dir sehr, dass ihr nichts fehlt und dass du deinen Eltern und evtl. auch den :kopfschlag: - Nachbarn mit dem Norweger erfolgreich ins Gewissen reden kannst.

Viel Glück! :daumen2:
Wasserfloh
 

Re: Katze Trächtig?

Beitragvon Herr Frodo am Sa 30. Mai 2009, 14:41

Sorry, ich les das erst jetzt, vielleicht hab ich auch was falsch verstanden :cat-noidea: Lasst ihr eure Katze im Geschirr an einer langen Leine sozusagen, allein hinterm Haus laufen? Tut mir leid wenn ich nicht aufgepasst hab... :cat-blush: Oder geht einer mit raus, dann ist mir nämlich kann sein, daß ich nun doch alt werde :kopfkratz: , noch immer nicht ganz klar, wieso das Tier dann gedeckt werden konnte... :kopfkratz:
Mag sich blöde lesen, ist mir aber wirklich nicht klar...man könnte dann doch den Kater verjagen...läuft eure Katze allerdings "angepflockt" am Band allein ohne Aufsicht herum, sehe ich keinen Unterschied zu einer nicht kastrierten Freilaufkatze, nur daß diese eurer Katze gegenüber den Vorteil hätte, bei Gefahr wodurch auch immer, flüchten zu können...nicht bös sein, aber das würde ich dann echt für Tierquälerei halten...

LG. Ute :winken:
Herr Frodo
 

Re: Katze Trächtig?

Beitragvon uschi am Mi 3. Jun 2009, 17:34

Hallo Sebastian, ich habe es auch erst jetzt gelesen. So wie ich es verstanden habe läuft die Katze allein mit Geschirr im Garten herum, denn ansonsten hättet Ihr ja reagieren können. Eigentlich finde ich das sehr gefährlich, da sich das Tier in Panik auch selbst verletzen, schlimmstenfalls erhängen kann.
Aber zu Deinem anderen Problem. Ich habe von Züchtern gehört, dass die Rolligkeit sofort vorbei ist, wenn der Deckakt erfolgreich war.
Ich würde Dir raten, Deine Katze einem Tierarzt vorzustellen, damit er abklären kann, was ihr fehlt.

LG. Uschi mit Tom und Timmy :catkopfschief: :catkopfschief:
uschi
 

Zurück zu Trächtigkeit und Aufzucht



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron