Fragen zu Geburt und Aufzucht von kleinen Notfellchen.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Moderator: Moderatoren

Forumsregeln für diese Kategorie
Diese Kategorie ist ausschließlich für Notfallkätzchen gedacht.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

SOS

SOS

Beitragvon jany am Sa 2. Aug 2008, 23:15

Hi Ihr Lieben!

Ich hab vor kurzem eine süße Katze zu mir und meinem kastrierten (!) genommen,die nicht mehr in ihrem zu Hause bleiben konnte,nu weiß ich auch warum! Cassy hat Junge bekommen,3 Stück ,eines war leider eine Totgeburt,ein anderes ist 3 Tage später gestorben.In der Tierklinik meinte Mann sie hat nicht genug Milch und hat mir empfohlen den Wurm mit Aufzuchtmilch zu unterstützen.Das mache ich seit 3 Tagen und es scheint zu klappen.Der Kleine nimmt zu und ist munter.Nur bin ich nicht sicher,ob das nicht irgendwie nachteilig für den Kleinen?

Aber nun zu meiner Frage: Hat irgendwer Erfahrung mit sowas?Oder Tips?

Ich danke Euch schonmal im Voraus!!!

Lg Jany
jany
 

Beitragvon Dami am So 3. Aug 2008, 00:15

ich habe zwar keine Erfahrung, aber ich denke nicht dass das schlecht für ihn ist! Ich finde es toll von dir dass du die katze aufgenommen hast, und den kleinen jetzt aufpeppelst! Also meinen :respekt: hast du!

LG Dami

wählt Killa für AUGUST
Dami
 

Beitragvon indiadarling am So 3. Aug 2008, 09:44

Hallo,

Erfahrungen habe ich damit auch keine, aber in diesem Thread
http://www.samtpfoetchen.de/forum/viewtopic.php?t=4353 steht ganz viel darüber drin: worauf die achten mußt, dass das Kleine geregelt zunimmt und so weiter und so fort.

Ich denke nicht, dass es so nachteilig ist für das Kitten, da es durch die Handaufzucht ja überlebt. Gut wäre es wahrscheinlich, wenn Du es mit Hand aufziehst udn es bei der Mama immer mal wieder anlegst, so dass es das bißchen MIlch, das die Mama hat auch bekommt. Weiß zwar nicht ob das geht, ist nur so eine Idee.

Das was ich weiß in Kürze: Das Kitten sollte jeden Tag zunehmen und ich glaube innerhalb einer Woche sein Gewicht verdoppelt haben. Du mußt es also regelmäßig wiegen, mehrmals am Tag füttern so alle 2 Stunden. UNd ich glaube, sollte es die verschlafen mußt Du es sogar wecken. Nach der Fütterung solltest Du ihm den Bauch massieren. Wie das steht in dem obigen Thread. Ansonsten wirst Du hier bestimmt noch ganz viele Tips bekommen, da hier so einige sind, die sich damit auskennen...

Es tut mir leid, dass 2 der 3 verstorben sind, aber schön, dass es eins geschafft hat!
indiadarling
 

Beitragvon mylady am So 3. Aug 2008, 11:20

Hallo,

leider habe ich mit sowas absolut keien Erfahrung, aber ich wünsche dir ganz viel Glück, dass er durchkommt und drücke mit Sir Henry alle Pfoten und Daumen. :pfote: :daumen1:

LG Mylady :knuddel3:
Balthi 13.06.2003 - 07.11.2007, Sir Henry 19.11.2007 - 15.02.2012 und Oscar Wild 07.04.2012 - 08.09.2012
Ich liebe euch und ihr werdet immer in meinem Herzen weiter leben!


8090
8090
Benutzeravatar
mylady
Moderator
 
Beiträge: 4426
Registriert: 01.08.2007
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: Ehingen

Beitragvon jany am So 3. Aug 2008, 20:10

Hey Leute!!!

Danke für Eure Tips!Ich bin echt froh,mit dem Kleinen nicht mehr allein da zu stehen!
Also,dem Kleinen geht es richtig gut,ich hätte nicht gedacht,wie flott der Knirps schon unterwegs ist :cat-shocked:
Er hat die Augen kaum auf und versucht zu laufen.Wie süüüüß!!!Zum Glück kümmert sich die Mama sehr gut um ihn, abgesehen von der wenigen Milch.Aber dafür hab ich auch eine Lösung gefunden: Ich mach einfach mehr Milch fertig und was der Kleine übrig lässt bekommt die Mama.Sie ist so scharf darauf,dass sie ihn weckt und säugt,sobald ich mich an das Fläschchen mache.
Da er gut zunimmt und sie auch fit ist,glaub ich das es ganz gut funktioniert.

Im übrigen hab ich mit meiner Mum gesprochen,die ist auch meine Vermieterin, der Kleine bleibt bei uns.Er heißt jetzt Toulouse :cat-smile4: und hat einen engagierten Papa: meinen Hund!!!

Lg Jany
jany
 

Beitragvon indiadarling am Mo 4. Aug 2008, 08:15

Das klingt ja richtig gut. Schön, dass es den beiden so gut geht und der Kleene wächst und gedeiht und bei Dir und seiner Mama und dem ungewöhnlichen Ziehvater :cat-wink: bleiben kann.

Ein paar Bilder von dem Knirps und der Mama wären schön...
indiadarling
 

Beitragvon mylady am Mo 4. Aug 2008, 20:09

Das freut mich, das es so flott mit dem kleenen geht und der name ist echt :cat-top: . Er ist aber kein Franzose, oder?? :cat-lol:

Das Familienidyll würde ich auch gerne hier festgehalten sehen :ja:

Bis dann....

LG Mylady :cat-wink:
Balthi 13.06.2003 - 07.11.2007, Sir Henry 19.11.2007 - 15.02.2012 und Oscar Wild 07.04.2012 - 08.09.2012
Ich liebe euch und ihr werdet immer in meinem Herzen weiter leben!


8090
8090
Benutzeravatar
mylady
Moderator
 
Beiträge: 4426
Registriert: 01.08.2007
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: Ehingen

Beitragvon jany am Di 5. Aug 2008, 23:12

Sobald ich PC Analphabet weiß wie mach ich das!!!!
Neee,der Kurze ist ne Ruhrpottgöre :cat-lol2: aber da muß was großes mitgemischt haben.Na ja, schaun wir mal,wie Toulouse am Ende ausschaut.Ein richtiges Ü-Ei halt...
Jaaa, mein Hund geht so richtig in seiner Rolle auf,wenn der kurze fiept ist er schneller da als die Mama,sie stoppt ihn teilweise schon, wenn der Kurze nur zum quängeln die Schnute aufmacht :cat-smile2:

Jany und die Fellfraktion

Ps Im Album hab ich eines reingestellt. Vom "Söhnchen" kommt auch noch was...
jany
 

Zurück zu Trächtigkeit und Aufzucht



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron