Fragen zu Geburt und Aufzucht von kleinen Notfellchen.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Moderator: Moderatoren

Forumsregeln für diese Kategorie
Diese Kategorie ist ausschließlich für Notfallkätzchen gedacht.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Ein paar Fragen zu Katzenbabys...

Ein paar Fragen zu Katzenbabys...

Beitragvon Nessel am Mi 2. Jul 2008, 22:11

Wir haben zur Zeit 4 kleine Katzenbabys zuhause. :cat-love: Sie sind 3 ein halb Wochen alt. Nun hab ich ein paar Fragen zur Aufzucht und ein paar andere Fragen:
  1. Ab wann fressen Katzenbabys festes Futter? Weil wir haben oben Futter für die mutter stehen und manchmal kommen die babys, riechen am futter und scharren dann auf dem Boden.
  2. Wann muss man mit den Babys das erste mal zum Tierarzt?
  3. Wann sollte man die Katzenmama kastrieren lassen?
  4. Wann kann man die babys vermitteln?

Danke schonmal im voraus. :danke:

lg ines :catkopfschief:
Zuletzt geändert von Nessel am Do 3. Jul 2008, 06:43, insgesamt 1-mal geändert.
Es grüßen: Sina, Luzi, Lumpi, Lilly, Tiger:

Bild
Benutzeravatar
Nessel
Kitten
 
Beiträge: 9
Registriert: 28.06.2008
Alter: 24 Weiblich

Beitragvon ninchen am Mi 2. Jul 2008, 22:44

Hallo ines

zu 1.: du kannst ca. in der 4. Woche anfangen, ihnen kleine Fleischbällchen (Rinderhack oder Leberwurst) ins Mäulchen zu legen, um sie an feste Nahrung zu gewöhnen. Am besten ist Kittenfutter geeignet, das hat spezielle Nährstoffe für die Kleinen.


Das habe ich in einem anderen Förum gefunden
"naja eigentlich versuche ich immer ganz ohne Trockenfutter auszukommen, aber wenn schon, dann möglichst nicht unter 6 Monaten!
kitten dehydrieren sehr leicht und Trockenfutter entzieht dem Kittenkörperchen das Wasser.
katzen haben als Wüstentiere allgemein Schwierigkeiten, ausrechend Wasser aufzunehmen...und bei der Trocken-Fütterung müssten sie die 5-Fache menge der aufgenommenen Nahrung trinken, was die wenigsten katzen hinbekommen...
Hinzu kommt, dass der Sättigunseffekt erst stark verzögert eintritt, was häufig zu Überfütterung führt.
Zwangsläufig sind kätzische Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Adiposiotas und Probleme mit dem Harnwegssystem die Folge ."
ganz meine Meinung :ja:


2.: sie sollten:
8. Woche gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche
(Grundimunisierung)
9. Woche 1. Leukoseimpfung
12. Woche Katzenschnupfen und Katzenseuche (Nachimpfung),
2. Leukoseimpfung
14. Woche bei Bedarf Tollwut (wenn sie raus dürfen und noch bei dir sind)
geimpft werden. Vorher sollten sie schon mal beim TA gewesen sein.

3.: Sobald die Mama nicht mehr säugt, könnt ihr sie kastrieren lassen :cat-top: . Am besten mit dem TA besprechen.

4.: Die Babys sollten auf jeden Fall bis zur 12. Woche bei der Mutter bleiben, da sie ihnen bei der wichtigen Sozialisierungsphase alles beibringt. Manche behalten sie auch bis zur 14. Woche, sodass bei Freigängern die vollständige Impung erfolgt ist. :cat-smile3:


ich hoffe, dass ich dir helfen konnte :cat-wave:
lg nina
Benutzeravatar
ninchen
Quasselkatze
 
Beiträge: 119
Registriert: 01.09.2007
Alter: 25 Weiblich

Beitragvon vincent am Mi 2. Jul 2008, 23:55

Die Tollwut ist in Deutschland so gut
wie ausgestorben.
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Beitragvon Nessel am Do 3. Jul 2008, 06:54

ach ja ich hab noch was vergessen... :cat-wiedumm:
  1. Wann verlassen die Babys die Höhle? Unsere krabbeln manchmal schon weit von der höhle weg.
  2. Wann wird eine Katze nach der geburt wieder rollig?


Danke schonmal für die tips :danke:

lg ines :catkopfschief:
Es grüßen: Sina, Luzi, Lumpi, Lilly, Tiger:

Bild
Benutzeravatar
Nessel
Kitten
 
Beiträge: 9
Registriert: 28.06.2008
Alter: 24 Weiblich

Zurück zu Trächtigkeit und Aufzucht



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum