Fragen zu Geburt und Aufzucht von kleinen Notfellchen.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Moderator: Moderatoren

Forumsregeln für diese Kategorie
Diese Kategorie ist ausschließlich für Notfallkätzchen gedacht.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Ist meine Katze trächtig???

Beitragvon ciara am Mo 5. Mai 2008, 14:13

Ich finde es echt eine Frechheit das ihr alle immer so voreilige Entschlüsse zieht. Ich will das meine Katze einmal in ihrem Leben Babys bekommt, ich kenne Leute die lassen ihre Katzen jedes Jahr Babys bekommen. Ich habe noch eine 2. Katze die ich auch gleich nachdem sie das 1. mal rollig war kastrieren lassen und nun will ich eben das meine Katze Babys bekommt.
ciara
 

Beitragvon carina82 am Mo 5. Mai 2008, 14:17

Wir fragen uns nur, was das soll. Welchen Nutzen soll das haben? Für die Katze eben sicher gar keinen, ausser dass es die Katze stresst.

Lieben Gruß

Carina
carina82
 

Beitragvon ciara am Mo 5. Mai 2008, 14:24

Ich habe so und so vor meine Katze kastrieren lassen aber ich möchte jedenfalls einmal das meine Katze Kinder bekommt. Ich hoffe ihr könnt das verstehen wenn nicht dann kann ich leider auch nichts tun.
ciara
 

Beitragvon Jojo am Mo 5. Mai 2008, 14:29

ciara hat geschrieben: Ich will das meine Katze einmal in ihrem Leben Babys bekommt. Ich habe noch eine 2. Katze die ich auch gleich nachdem sie das 1. mal rollig war kastrieren lassen und nun will ich eben das meine Katze Babys bekommt.

Wow. Was kommt dir am obigen Text falsch vor...?!
Richtig, da sind zwei Fehler drin. Zuerst mal, du hast da gar nichts zu sagen. Wenn, dann müsste man deine Katze fragen und die will keine Kitten. Die will sich nur paaren, das ist ein Unterschied. Und sie ist nicht in der Lage, Verhütungsmittel zu nehmen oder sich zurück zu halten. Sie hat dich, um auf sie aufzupassen.
Punkt zwei, du willst. Eine absolute Bockreaktion, die ich von einer 2jährigen erwarten würde. Stampfst du auch mit dem Fuß auf?
Du WILLST das so und deine Katze muss dafür bezahlen.
Punkt drei: Ein Vergewaltiger ist ein guter Mensch, oder? Wie ich darauf komme? Na, es gibt ja auch Mörder... Was ich sagen will, nur weil andere Leute ihre Katze NOCH schlechter behandeln, gibt dir das nicht das Recht, deine Katze auch schlecht zu behandeln.
Schaff die Katze ab und kauf dir nen Goldfisch. Der kann ohne Ende Babies bekommen und es macht ihm nichts.
Jojo
 

Beitragvon carina82 am Mo 5. Mai 2008, 14:35

Hi,

ok, wenn du das willst, können wir wohl quatschen ohne Ende. Aber du solltest dir hier die Threads durchlesen die schon dazu geschrieben wurden und die gesamten Gründe, wieso sowas für die Katze absolut falsch ist.
Du solltest dir wirklich klar sein, dass deine Katze sich durch den Deckakt Krankheiten ( FiP, FIV ) zuziehen kann die unheilbar sind und irgendwann zum Tod führen. Du solltest dir klar sein, dass die Schwangerschaft und die Geburt für eine Katze ( besonders wenns die erste Trächtikgkeit und Geburt ist ) enorm stressig und körperlich anstrengend ist.
Was machst du zb. dann wenn die Kitten von der Mutter nicht angenommen werden? Kannst du alle 2 Stunden füttern? Was macht du, wenn während der Geburt Probleme auftreten und du weisst nicht wie du helfen kannst, was wenn zb. dabei die Mutterkatze stirbt? Das sind alles mögliche Risiken für Mutter und Babys. Das musst du dir ALLES genau überlegen.

Ausserdem, es wurde schon so oft gesagt, dass jedes Katzenbaby das geboren wird einer Katze die im TH sitzt ein Zuhause wegnimmt. Jedes Jahr kommen soviele Katzenbabys auf die Welt, wieso jetzt auch noch Babys von deiner Katze? Hast du dir zb auch überlegt, dass die Babys mindestens 12 Wochen bei der Mutterkatze bleiben sollten, bevor du sie weggibst? Was machst du, wenn keiner die Babys will? Hast du da auch schon nen Plan B?

Wenn man sich dann die gesamten Gründe durchdenkt müsste man eigentlich merken, dass es echt egoistisch ist zu WOLLEN dass die Katze "nur einmal" Babys bekommt.

Und nochwas: Ich hab schon oft mitbekommen, dass Katzenmütter schon bald nach der Geburt wieder rollig werden und somit empfangsbereit sein können. Du solltest also gewährleisten können, dass die Mutterkatze in dem Zeitraum bis sie kastriert werden kann nicht nach draussen gehen kann. Sonst hast du gleich nach dem 1. Wurf gleich wieder den nächsten Wurf.

LG

Carina
carina82
 

Beitragvon ciara am Mo 5. Mai 2008, 14:36

1. Woher weißt du das meiner Katze das was aus macht das sie Babys bekommt. Du hast selber gesagt man kann sie nicht fragen. 2.Es lassen viele ihre Katze einmal Babys bekommen. 3. Ich kümmere mich gut um meine Katze und du weißt nicht wie ich meine Katze libe und woher willst du wissen das es einem Goldfisch nicht etwas ausmacht Babys zu bekommen. Nur weil er ein Fisch ist.
ciara
 

Beitragvon ciara am Mo 5. Mai 2008, 14:40

Ich habe schon viel über die Geburt von Katzen und über die Komblikationen und bin bereit das auf mich zu nehmen, es gibt so viele Leute die ihre Katzen 1 mal Babys bekommen lassen. Sehr sehr viele.
ciara
 

Beitragvon carina82 am Mo 5. Mai 2008, 14:43

Ich weiss nicht ob es gerade DEINER Katze etwas ausmacht, aber ich weiss, dass es für Katzen nicht gerade ein Zuckerschlecken ist schwanger zu sein und Baby´s aufzuziehen. Vorallem, wenn sie es noch nie gemacht haben.

Wie Jojo schon schrieb: Würde eine Katze reden können, würde sie dir sagen, dass sie nur poppen will auf deutsch geagt. Kinder bekommen und diese dann mühselig aufziehen würde sie nicht wollen.

Es geht doch immer nur drum, dass wir Menschen wollen und wollen und wollen ohne vorher mal gescheit drüber nachzudenken, was gut für´s Tier ist.

Und das Argument, dass viele Besitzer ihre Katzen einmal Babys bekommen lassen ist sowas von bescheuert, sorry. Nur weil andere das machen heisst das, das du das dann auch machen darfst und dass das ok ist? Wenn jetzt viele Leute ihre Katzen anschreien um sie zu "erziehen" machst du das dann auch und findest das ok?

Ansonsten kann ich nur sagen, dass du dir meine Argumente, dass die Katze durch den Deckakt krank werden kann oder während der Trächtigkeit und Geburt Schaden davon tragne kann oder sie gar stirbt oder die Kitten nicht annimmt oder oder oder nicht durchliest oder nicht durchlesen willst, weil es dir egal ist. Wäre es dir nicht egal, würdest du nicht so egoistisch denken, dass deine Katze ja nur 1 mal Babys bekommen soll, weil DU DAS SO WILLST.

Carina
carina82
 

Beitragvon carina82 am Mo 5. Mai 2008, 14:47

Und dann der Satz:

ICH bin bereit das auf mich zu nehmen :cat-sad: Und deine Katze? Die muss das mitmachen, was du willst. Egal ob sie stirbt oder nicht ...

Sag mal merkst du´s nicht wie egoistisch das klingt? Das klingt nicht nach "Ich liebe meine Katze". Denn klar, du bist bereit auf dich zu nehmen, dass deine Katze krank wird und stirbt aber frag mal die Katze wie toll sie das findet, dass DU dieses Risiko auf dich nimmst nur um einmal im Leben Kitten zu kriegen.

So argumentiert vielleicht ein kleines Kind, aber nen Erwachsener sollte doch schon bissl mehr Verstand haben.

Ausserdem wie ich bereits schrieb: Das Argument, dass viele Leute ihre Katzen Kinder bekommen lassen ist ziemlich albern. Wenn die vom Hochhaus springen, wirst du das dann auch machen? Weil: Machen ja alle so?!
carina82
 

Beitragvon ciara am Mo 5. Mai 2008, 14:48

Ich will nicht das meine Katze krank wird, und das verstehe ich voll und ganz aber einmal will ich das sie Babys bekommt wenn du das nicht verstehst dann kann ich dir nicht helfen. Und wenn du meint das eine Katze die das erste mal Babys bekommt keine Erfahrung hat dann hast du recht aber wenn man sie dann öfters Babys lassen lässt dann ist das auch wieder ein Problem. Oder.
ciara
 
VorherigeNächste

Zurück zu Trächtigkeit und Aufzucht



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron