Fragen zu Geburt und Aufzucht von kleinen Notfellchen.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Moderator: Moderatoren

Forumsregeln für diese Kategorie
Diese Kategorie ist ausschließlich für Notfallkätzchen gedacht.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Manchmal ist es übertrieben.....

Beitragvon 44christel am Do 17. Apr 2008, 16:19

hallo,
ich habe eine private Pflegestelle und nehme Katzenkinder mit und ohne Mutter auf, aus dem Tierheim oder von Leuten gebracht.
Jedes Jahr werden es mehr, die letzten Jahre habe ich 30 kleine aufgezogen. Tiere die ich über die Zeitung nicht vermitteln kann gehen zurück ans Tierheim
da sie dort bessere Vermittlungschancen haben.
Als Wurfkiste habe ich einen Hundekorb ca 60 cm groß. Die Katze muß sich bequem abstützen können.
Als Hilfe biete ich ihr Streicheleinheiten. Sie mag es am Bauch gestreichelt zu werden.
Wenn sie die Nabelschnur nicht selbständig durchtrennt bitte durchreißen, auf keinen Fall schneiden. Durch das Reißen ziehen sich die Gefäße zurück was beim Schneiden nicht passiert, so das es zu Blutungen kommt.
Futter, Wasser und Klo dicht neben die Wurfkiste stellen.
Nach ein paar Tagen bette ich die Kleinen vorsichtig um, wenn die Mutter frißt. Dann kann die Wurfkiste komplett gereinigt werdne.
In der geheizten Wohnung brauchst Du kein Rotlicht, da wärmt die Mutter die Kleinen.
Vor den Korb eine weiche Decke legen falls ein Baby einmal rauskrabbelt.
44christel
44christel
 

Beitragvon samtpfoetchen am Do 17. Apr 2008, 21:03

Buffelhufte hat geschrieben:Und ich kann auch damit umgehen ohne hier total ausfällig zu werden...Was hier die Samtpfote anscheind nicht kann...

Dass du meine und andere Beiträge sicher nicht gerne gelesen hast ist mir klar. Manche Leute mögen die Wahrheit nun mal nicht gerne hören.

Sich so derart dreist und Egostisch hier hinzustellen und auch noch zu schreiben, dass all unsere Argumente ja einerseits richtig sind aber für DICH ja alle nicht gelten. Weil DU es ja wolltest. Sorry genau so ein egoistisches Verhalten seinem und vielen anderen Tieren gegenüber bringt mich immer wieder auf den Gedanken, das Tiere nur der halten dürfen sollte der auch mit der Verantwortung umgehen kann. Und du hast mit deinem Handeln (ja das schreibe ich gerne auch noch mal und meine es auch so.) eindeutig bewiesen, dass die genau das Verantwortungsgefühl fehlt. Und daher würde ich Leuten wie dir das Recht eine Katze zu halten gerne entziehen dürfen. Leider ist der Tierschutz in unserem Land aber nicht soweit.

Ich möchte mal was klar stellen! Ich liebe meine Katze sie ist nun Trächtig und ändern kann ich das auch nicht mehr...

Nun sicher nicht mehr, aber vorher mal nachdenken hätte viel Leid erspart.

Ich VERSTEHE alle eure Argumente ...

Das glaube ich allerdings weniger wenn ich mir deine Antworten hier durchlesen muss. In denen du auch noch stolz auf dein falsches Handeln bist. :wand:

Aber ich habe das Gefühl ihr wünscht mir das direkt, damit ich sehe was für ein Stress eine Handaufzucht bedeutet.
Und da werden hier wohl einige Sitzen, das lesen und mit dem Kopf nicken...

Weißt du wenn du so über uns hier denkst, dann bitte such dir ein anderes Forum. In dem dir ganz sicher auch genau das gleiche geschrieben wird. Jedenfalls wenn es ein verantwotungsvolles Forum ist. Aber selbst die Katzenzüchter werden dein unbedachtes Handeln nicht gutheißen.

Ich habe sie sehr wohl lieb und sie wird auch keine weiteren Kitten später bekommen, weil ich auch nicht möchte das die Tierheime noch mehr überschwemmt werden.

Oh tolle einsicht, aber dass der erste Wurf auch schon genau das verursacht hast du ja leider immer noch nicht verstanden oder verstehen wollen.

Ihr lest gar nicht richtig was ich schreibe und wenn dann interpretiert ihr irgendetwas hinein über meine Person das schlicht und einfach nicht stimmt. :cat-blush:

Also wer hier die Argumente nicht ließt und auch einen in rot und fett hervorgehobenen Satz. Ist ja wohl klar oder. Ach so ja ich vergass DU bist ja die einzig gute, und wir sind ja alle doof und böse.

Das ist KEIN Spaß für mich das meine Katze trächtig ist...

Warum tust du ihr das dann an?

Sie ist jetzt in der vierten Woche, wir haben ab den Deckakt gezählt, den mein Freund rein zufällig gesehen hat. ...

Oh toll, also habt ihr sie einfach rollig draußen rumlaufen lassen. Woher willst du nun also wissen, dass nicht noch ein paar andere Kater sich dran beteiligt haben und wie gesund diese waren? Thema FIP, FIV ....
Ich wünsche es deiner armen kleinen Maus sicher nicht, aber ich finds einfach nur noch mal eine deutliche Unterstreichung deiner Verantwortungslosigkeit.

Meine kleine wird im Mai 2 Jahre alt..

OK, einerseits gut, dass sie nicht zu jung werfen muss ABER andereseits, du hast sie also fast 2 Jahre lang immer wieder rollig werden lassen. Hast du irgendwie verstanden was für eine psychische Belastung das für Katzen ist. Sicher auch nicht. Ist ja auch egal wies der Katze dabei geht, hauptsache man kann SEINE Pläne mit ihr umsetzen. :wuetend2:

Du kannst mich doch jetzt nicht für jedes Kantzenleid verantwortlich machen, dann schaff dir noch mehrere Katzen an die du Retten kannst.

Aber wir können dich sehrwohl für das Leid in der Anzahl deiner zu erwartenden Kitten und eben das Leid was du deiner eigenen Katze antust verantwortlich machen. Und ist ja auch wieder sehr typisch, DU baust den Mist und wir sollen dann eben die Katzen retten, die durch dich nun im TH sitzen bleiben.

Ich sagt auch gerne noch mal für dich. Bitte geh nur einmal in den nächsten Wochen ins TH such dir 4-5 Katzen ganz konkret aus und sag ihnen ins Gesicht. "Ihr hättest ein schönes Zuhause bei meinen einsamen Bekannten / Familie haben können, aber die haben jetzt keinen Platz mehr für euch, da ich extra Kitten gezüchtet habe, damit ihr keine Chance bekommt."

Bringt dich der Gedanke nicht zum weinen? Mich schon wenn ich an die armen Geschöpfe denke. :cat-cry:

Meine Katze und eines der Kitten werden sowieso nach dem allem kastriert.

Wieso nur eines der Kitten? Sollen die anderen etwa auch wieder das gleiche Spiel weitertreiben?

Ich weiß das klingt hier alles super gut durchdacht und das gefällt einigen nicht

1. Klingt von all dem was du schreibst so gut wie nichts gut durchdacht. Durchdacht wäre gewesen es gar nicht erst dazu kommen zu lassen.
2. Wie gesagt wenn wir hier alle deiner Meinung nach so gehässige Menschen sind, was willst du dann noch hier?
Für Tipps und Ratschläge die du alle nicht vorher bedacht hast und wir dir nun alles schön erklären sollen, weil man auch noch nicht mal selber googeln kann dafür sind wir gut genug, aber die Kritik die du dir nun mal zu Recht anhören musst dir ist dann böse.

So Nicht.

Ich weiß sowieso nicht wieso ich einen Thread wie diesen immer wieder gütigerweise immer wieder offen lasse obwohl in den fetten roten Lettern was anderes steht.

Doch ich weiß es schon und Leute wie du spielen dann zu gerne mit unserer Hilfbereitschaft. Wir wollen deiner Katze helfen, dass sie unter deinem Vorhaben nicht noch unnötig mehr leiden muss. Nur deshalb ist der Thread noch offen.

LG Netty
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Beitragvon ninchen am Fr 18. Apr 2008, 20:34

Geburt
Manche Katzen mögen allein sein bei der Geburt, dann sollte man sie auch allein lassen, sonst ziehen sie vll mit den schon Geborenen um. Man muss nur ab und zu nachschauen. Viele Katzen wollen aber ihren lieben Menschen dabei haben. Dann ist die Sache natürlich einfacher.

Wurfkiste
Dazu wurde glaub ich schon alles gesagt.

Tücher zum Wechseln
Bei Pausen zwischen der Geburt und alle Tage nach der Geburt sollten die Unterlagen gewechselt werden.

Desinfektionsmittel etc.
Wenn die Katze das Abnabeln nicht alleine macht, muss man nachhelfen. Allerdings muss man aber vorsichtig sein, weil an dieser Stelle Infektinen entstehen können. Deshalb desinfizierte Hände.

Aufzuchtsmilch
Auf jeden Fall solltest du dir Aufzuchtsmilch und dazugehörige Flasche mit Nuckeln besorgen, falls die Katze die Kleinen nicht annimmt. Solltest du sie nicht für die Kitten brauchen ist die Mutter bestimmt sehr dankbar für dieses "Leckerli" und als Stärkung. Zu dem Ei: Also ich habe gelesen, dass Ei mit Milch/Quark gut tut und unserer Marie hat es gut geschmeckt.

Wiegetabelle
Darin sollten Name, genaue Geburtszeit und Geburtsgewicht, Merkmale am Fell (Fellzeichnung) und das tägliche Gewicht vermerkt werden. Am besten jeden Tag um die gleiche Uhrzeit wiegen (mit einer Briefwaage...)..

Zufüttern
Wie schon geschrieben kannst du später am besten mit hochwertigem Juniorfutter mitfüttern.

Katzenzimmer
Es ist schön, wenn die Katzen einen Bereich für sich haben, mit viel Spielraum und Spielzeug (also wenn sie älter sind) und einem Kratzbaum. Denn wenn die Kleinen aktiv werden und noch so klein sind ist es besser, sie krabbeln nicht in der ganzen Wohnung herum. Aber je nach dem wie es bei euch ist können sie nach der 8 Woche auch das restliche Haus (oder Wohnung?) erkunden!


Hoffe, dass ich die wichtigsten Fragen geklärt habe, bei weiteren ruhig nachfragen :cat-wink:

lg nina
Benutzeravatar
ninchen
Quasselkatze
 
Beiträge: 119
Registriert: 01.09.2007
Alter: 25 Weiblich

Beitragvon samtpfoetchen am Fr 18. Apr 2008, 21:12

ninchen hat geschrieben:Katzenzimmer
Es ist schön, wenn die Katzen einen Bereich für sich haben, mit viel Spielraum und Spielzeug (also wenn sie älter sind) und einem Kratzbaum. Denn wenn die Kleinen aktiv werden und noch so klein sind ist es besser, sie krabbeln nicht in der ganzen Wohnung herum. Aber je nach dem wie es bei euch ist können sie nach der 8 Woche auch das restliche Haus (oder Wohnung?) erkunden!


Man sollte allerdings je nach Katze entscheiden, einige Katzenmütter wollen nämlich alles andere als ein abgeschiedenes Plätzchen sondern eher so nah wie möglich bei ihren Menchen sein. So wars z.B. bei unserer Lucy. Da stand die Wurfkiste in meinem Zimmer neben dem Sofa und dort haben die Kätzchen auch die ganzen ertsen Lebenswochen verbracht. Nachher dann einen großen Auslaufbereich in meinem Zimmer bekommen. Aberso konnte ich sie auch immer gut beobachten und schnell feststellen wenn was nicht OK gewesen wäre.

Halte von den Katzenzimmern daher nicht so viel. Das klingt aus Menschensicht schön, dass die Tiere ihr eigenes Zimmer haben. Aber fast jeder Katzenbesitzer kennt das Verhalten der eignenen Katzen, dass sie meist in dem gleichen Raum wie man selber ist. Räume in denen wir gerade nichtsind sind auch meist Katzenfrei. Wir sagen immer so schön, das restliche Haus könnte man vermieten. Sind wir im Wintergarten sind auch die 3 dort, gehen wir dann in die Küchen kommen meist auch alle drei mit.

Und bei der Geburt und Aufzucht wollen viele Katzenmütter eben auch lieber bei ihrem Menschen sein.

Asonsten schau auch mal ins Lexikon. Da steht auch noch einiges:
http://katzen-lexikon.de/Kategorie:Aufzucht

LG Netty
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Beitragvon ninchen am Fr 18. Apr 2008, 21:23

ja das stimmt auch, bei uns war es ein abgetrennter Bereich im Wohnzimmer, an einer Stelle gerade so niedrig, dass Marie drüberkommen konnte.

lg nina
Benutzeravatar
ninchen
Quasselkatze
 
Beiträge: 119
Registriert: 01.09.2007
Alter: 25 Weiblich

Beitragvon Jojo am Sa 19. Apr 2008, 01:14

Zum Thema abgetrennter Bereich: Die Kätzchen, die wir aufgezogen haben (waren ohne ihre Mama) hatten die ersten 2 Wochen eine Wurfkiste mit diesen kleinen Stoffhöhlen und danach haben wir sie mit ihrer Kuschelhöhle in einen Laufstall im Wohnzimmer umgesiedelt. Darin können sie umherkrabbeln, aber sie können nicht raus, wenn du die Gitterstäbe absichert. Dazu kannst du diese Teile nehmen, die man in Babybetten um das Kopfende legt, damit sie sich nicht den Kopf stoßen. Keine Ahnung, wie die heißen.
In den Laufstall solltest du dann schon mal ein Babyklo stellen (eine flache Kiste tut es auch, es ist nur wichtig, dass die Kleinen dann allein reinklettern können. Den Boden solltest du auslegen, denn sonst geht einiges daneben.
Ansonsten gehört wie gesagt die Kuschelhöhle hinein und kittengeeignetes Spielzeug.
Jojo
 
Vorherige

Zurück zu Trächtigkeit und Aufzucht



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron