Fragen zu Geburt und Aufzucht von kleinen Notfellchen.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Moderator: Moderatoren

Forumsregeln für diese Kategorie
Diese Kategorie ist ausschließlich für Notfallkätzchen gedacht.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Trächtig?Jetzt schon?

Beitragvon *Miri* am Mi 16. Jan 2008, 13:53

Generell kostet eine Untersuchung so 15 Euro, glaub ich, ist von Arzt zu Arzt verschieden, aber wenn ich mich richtig erinnere, ist das der Satz, den ich mal im Internet irgendwo gelesen hab. Weiß allerdings nicht, wie das bei einer trächtigen Katze ist, was da noch gemacht werden muss, je nach dem wird es dann teurer.
An zusätzlichen Kosten hast du zum einen zusätzliches Futter für die Mutter, solange sie trächtig ist, und wenn die Kleinen dann da sind natürlich Futter für die Kleinen, Katzenstreu und die Babys müssen ja auch mal vom Tierarzt durchgecheckt und geimpft werden. Einen Teil kann man vielleicht durch eine Schutzgebühr bei Vermittlung der Tiere wieder reinbekommen, aber draufzahlen wird man auf jeden Fall, denke ich.
LG, Miri
Samson (+), Fine, Luna, Nemo, Urmel, Nacho
Leon, Mogli, Mama Minou (+), Cally, Lana
6074
6074
Benutzeravatar
*Miri*
Co-Admin
 
Beiträge: 1616
Registriert: 05.12.2006
Alter: 36 Weiblich
Wohnort: 32791 Lage

Beitragvon Chrissi am Mi 16. Jan 2008, 14:14

Na dann werd ich mir mal nen Tierarzt suchen.
War zwar sowieso gedacht wg. Impfen und Co. (hat die Vorbesitzerin auch nix von gemacht),aber nach "Absprache" mit einer Online Tierärztin hat dies eigentlich Zeit gehabt,bis sie sich richtig eingewöhnt hat!
Naja,da hilft nix!
Chrissi
 

Beitragvon samtpfoetchen am Mi 16. Jan 2008, 14:25

Ja, mach das mal besser. Kann mich auch ansonsten nur noch Miri anschließen.
ja nach TA kostet die Beratungsgebühr (Untersuchungsgrundgebühr) 12-20 Euro. Entweder kann der TA die Trächtigkeit ertasten oder er muss wenn vorhanden nen Ultraschall machen. Das würde dann natürlich noch extra kosten.

Geimpft und entwurmt hätte sie eigentich mit 12 Wochen schon sein müssen, aber ansonsten ist das jetzt auch richtig, sie erst zu impfen wenn sie sich eingewöhnt hat bei euch. Und ob man ne trächtige Katze impfen draf weiß ich nicht, glaube aber eher nicht.

Berichte dann mal wies gelaufen ist. Wenn sie trächtg sein sollte, werden wir dir gerne weitere Tipps geben. Wenn nicht am besten gleich nen kastrationstermin ausmachen.

LG Netty
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Beitragvon Chrissi am Mi 16. Jan 2008, 14:27

was kostet ne Kastrastion?
Chrissi
 

Beitragvon samtpfoetchen am Mi 16. Jan 2008, 14:33

puh, ich glaub 80-90 € bei einer weiblichen Katze sind das so im Durchschnitt.

Muss mal nachschauen, was es bei Moni gekostet hat. Aber unsere TÄ ist eh nicht die billigste, dafür allerdings eben auch nicht schlecht.

Offtopic: Vielleicht sollten wir auch mal ne TA Kosten preisvergleichs Thread aufmachen. Ist ja eigentlich ganz interessant.

LG Netty
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Beitragvon Schmusecat am Mi 16. Jan 2008, 14:41

Nelly wurde ja gerade im Oktober kastriert und da haben wir 89,50 Euro bezahlt.
Schmusecat
 

Beitragvon Chrissi am Mi 16. Jan 2008, 15:56

ui,heftig,aber naja gut,dass ist nunmal wichtig!
Chrissi
 

Beitragvon *Miri* am Mi 16. Jan 2008, 18:39

Ja, ist schon nicht wenig, aber ist ja eine einmalige Ausgabe und muss nunmal sein. Wenn sie 2x jährlich Babys bekommt, wirds im Endeffekt auch teurer.. ;) Aber soweit sollte man es eh nicht kommen lassen, aus vielerlei Gründen.
Hast ja ein Bild reingestellt, ist eine total Süße! :cat-love:
Find es übrigens toll, dass du dich hier so umfassend informierst und so! :cat-top:
Bin auch gespannt, wie es weiter geht und würd mich über weitere Berichte freuen! :cat-smile:
LG, Miri
Samson (+), Fine, Luna, Nemo, Urmel, Nacho
Leon, Mogli, Mama Minou (+), Cally, Lana
6074
6074
Benutzeravatar
*Miri*
Co-Admin
 
Beiträge: 1616
Registriert: 05.12.2006
Alter: 36 Weiblich
Wohnort: 32791 Lage

Beitragvon Chrissi am Do 17. Jan 2008, 23:46

Kurzes Update:
Meine Schwiegereltern kamen ja gestern sponatn zum Kaffee und meine Schwimu hat sich Mautzi auch mal angesehen.
Von den "Symtomen" geht sie auch von einer Trächtigkeit aus,
meinte aber,ich soll sonst erstmal bis nächste Woche warten,
da sie dann ja theoretisch rollig werden sollte.Zumindest sind dann 3 Wochen um!
Wenn sie dann nicht rollig ist,habe ich Gewissheit.
Sie meinte dass ich dann ja immer noch zum TA kann,
sie hat ja so sonst keine sichtbaren Schmerzen,Probleme oder Beschwerden.


Oder wie seht ihr dass?
Ändern könnte (und will ich auch nicht) man ja an einer Schwangerschaft eh nicht/s,auch wenn es nicht gewollt ist.

Sterelisieren lassen wollte ich sie ja zum Frühjahr eh,da ich sie dann langsam an draussen gewöhnen wollte (solange bleibt sie strikt drinne)- zumindest stundenweise,nicht komplett und anfangs erstmal mit nem Geschirr!
Aber wenn das Wetter schön ist-spricht ja auch nichts dagegen oder?

Was würdet ihr eigentlich von einem Katzengehege halten?
Ich muss dazusagen,dass wir direkt an der B3 wohnen,aber 4.500qm Grundstück haben mit vielen schönen Bäumen,wo ich überlegt habe,dass mein Mann ein Gehege um einen Baum bauen könnte,sodass sie aufn Baum klettern kann,einfach nur im Schatten liegen kann oder oder oder, ich aber nicht Angst haben muss,das sie zur Strasse rennt (die ist vorm Haus und hinterm Haus nach hinten in Wald raus das große Grundstück)

Ich find es übrigends klasse,dass ihr einem so ausführlich und sachlich die Fragen beantwortet,obwohl die sicherlich schon x-mal gestellt wurden.
Chrissi
 

Beitragvon samtpfoetchen am Do 17. Jan 2008, 23:54

Ja, das mit der Rolligkeit ist so auch richtig. Ich hats nicht erwähnt weil ich ehrlich gesagt von ausgegangen bin, dass ihr nicht wisst, wann sie das letzte mal rollig war.

Und das du wenn sie trächtig sein sollte nichts mehr daran ändern willst kan ich auch gut nachvollziehen war bei uns mit Lucy damals ja auch so.

Zum Thema Gehege hatte ich mal hier einen Therad erstellt mit einigen Beispielen.
viewtopic.php?t=1680

Halte ich wenn eine Bundesstraße in der Nähe ist für eine gute Idee. Nur sollte es eben meiner Meinung nach mehr eine Art abgesicherter Bereich des Gartens sein als nur ein abgetrenntes Gehege. Also so, dass Mautzi auch mit euch zusammen raus in den Garten kann und nicht abgetrennt ist.

LG Netty
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: Falkensee
VorherigeNächste

Zurück zu Trächtigkeit und Aufzucht



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum