Fragen zu Geburt und Aufzucht von kleinen Notfellchen.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Moderator: Moderatoren

Forumsregeln für diese Kategorie
Diese Kategorie ist ausschließlich für Notfallkätzchen gedacht.
Wir unterstützen keine bewusst geplanten Würfe und Zuchten dem Tierschutz zuliebe.

Trächtig?Jetzt schon?

Trächtig?Jetzt schon?

Beitragvon Chrissi am Di 15. Jan 2008, 22:53

Hallo,
unsere Mautzi ist jetzt laut Vorbesitzerin 8 Monate.Seit dem 02.01 haben wir sie nun bei uns.
Sie hat nun in ner knappen Woche sichtbar zugelegt- da frage ich mich ob ein Kätzchen so schnell zunehmen kann?
Ihr Hunger ist größer geworden und seit ein paar Tage finde ich sie im Schrank oder in einem Karton wieder,wo man sie nur schwer weg kriegt.Noch dazu ist sie noch anhänglicher,macht aber manchmal den Anschein,als wäre sie "nicht ganz dicht"
Hab hier im Forum und beim Gokkel schon gestöbert und vieles passt auf eine Trächtigkeit-nur die Zitzen waren gestern,als sie mich endlich mal an den Bauch gelassen hat, weiß!
Habe die Vorbesitzerin heut kontaktiert,die mir sagte,sie habe so gut es ging aufgepasst hat,dass sie nicht gedeckt wurde (aber man kann ja nicht 24h die Augen auf ein Tier richten) somit könnte es möglich sein-jedoch ist sie doch noch zu jung oder?Habe im Net was von 12 Monaten gelesen!

Wie seht ihr dass?
Ich weiß nicht was ich davon halten soll!

LG Chrissi
Chrissi
 

Beitragvon samtpfoetchen am Mi 16. Jan 2008, 01:39

zum einen Katzen können schon mit 5-6 Monaten geschlechtsreif werden und dann auch gedeckt werden versteht sich.

Wie ist das jetzt mit dem Aufpassen der Vorbesitzerin zu verstehen. Hatte sie etwa auch noch unkastrierte Kater bei sich und mit deiner Katze allein gelassen?!?!?!?! Oder durfte sie raus???

Wenn dam so ist, ists bei einer 8 Monaten alten Katze beinahe schon mehr als wahrscheinlich, dass sie gedeckt wurde.

Und da stellt sich mir natürlich auch die Frage, warum Mautzi eigentlich nicht schon kastriert wurde? Spätestens nach der ersten Rolligkeit (besser vorher) sollten Katzen schließlich zu ihrem einen Schutz kastriert werden. Besonders wenn auch noch unkastrierte Kater im Haushalt sind oder die Katze schon raus darf.

LG Netty
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 37 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Beitragvon Chrissi am Mi 16. Jan 2008, 09:35

Ui....Hmm,also,warum sie nicht sterelisiert wurde weiß ich auch nicht.
Die Vorbesitzerin hatte meines Wissens 2 Katzen und einen Kater.
Sie schrieb nur,dasss sie aufgepasst hätte,
was ich ihr zwar glaube,aber man geht ja auch mal selbst aufs Klo,duschen/baden,einkaufen oder schläft,da kann man ja nicht jede Minuten die Katzen im Auge behalten.
Teilweise sind die Katzen übern Balkon abgehaun und da sie immer zum Nachbarn rüber waren und dieser sich beschwerte,musste sie nun die Katzen weggeben.
Also ist sie wohl doch trächtig?
Gibt es noch andere Merkmale?
Hat es was zu sagen,dass der Bauch nun hart ist oder hat das damit nichts zu tun?
Chrissi
 

Beitragvon Schmusecat am Mi 16. Jan 2008, 10:02

Das ist ja ne tolle Aussage der Vorbesitzern-aufgepaßt!!!,das ich nicht lache!!
Wie soll das denn funktioniert haben-24Std. und stand sie auch nachts Wache?
Sorry du kannst da ja nichts für,aber da kann ich echt nur den Kopf schütteln vor so viel Dummheit!!
Zum abchecken würde ich an deiner Stelle lieber mit ihr zum Tierarzt fahren,dann weißt du es ganz genau.
Wenn es so ist dann mußt du ja sicherlich auch einige Dinge beachten.

Mein Mann ist auch gerade mit unsere Nelly los,ihr eines Auge tränt und ist kleiner,da fackel ich gar nicht lange.....
Schmusecat
 

Beitragvon *Miri* am Mi 16. Jan 2008, 10:36

Das ist ja mal eine wilde Geschichte, der Vorbesitzerin sollte man doch wirklich links und recht einen an die Ohren hauen.. Sorry für die Ausdrucksweise, aber ist doch wahr, "aufpassen" ist doch keine Lösung, das ist wirklich das mit Abstand dümmste, was ich in diesem Zusammenhang je gehört habe..

Diese Dummheit ausbaden, musst jetzt anscheinend leider du, denn es hört sich sehr danach an, dass das Tier bereits trächtig ist, gerade wenn die rollig sind und rausdürfen, geht das auch leider ruckizucki.. Trotzdem kann auch ich dir nur raten zum Tierarzt zu fahren und das abchecken zu lassen.

Weißt du schon, was du machen willst, wenn sie wirklich trächtig ist? In dem Fall kommt in den nächsten Wochen nicht wenig Arbeit und auch Tierarztkosten und erhöhte Futterkosten etc. auf dich zu.

Bitte lasse die Katze auf jeden Fall kastrieren! Zum einen kommst du dadurch nie wieder in diese Situation und zum anderen ersparst du ihr (und auch dir ;) ) in Zukunft Rolligkeit und und und. Außerdem gibt es leider schon sooo viele kleine Kätzchen, viel mehr als die Leute haben wollen. Das hast du vielleicht auch selber schonmal mitbekommen. Im letzten Jahr wussten viele Tierheime gar nicht mehr wohin mit den ganzen Babys, dass die nicht alle vermittelt werden konnten, ist wohl leider klar.. :(

LG, Miri
Samson (+), Fine, Luna, Nemo, Urmel, Nacho
Leon, Mogli, Mama Minou (+), Cally, Lana
6074
6074
Benutzeravatar
*Miri*
Co-Admin
 
Beiträge: 1616
Registriert: 05.12.2006
Alter: 35 Weiblich
Wohnort: 32791 Lage

Beitragvon uschi am Mi 16. Jan 2008, 11:06

So traurig es ist, fällt mir dazu nur der Witz ein:
Eine Frau kommt zum Tierarzt und sagt, Herr Doktor, irgendetwas stimmt mit meiner Katze nicht, sie wird immer dicker. Darauf der Arzt, ja ihre Katze ist trächtig, kommt sie denn mit Katern zusammen. Nee, eigentlich nicht. Darauf der Arzt, und wer ist das da. Darauf die Frau ganz empört, aber Herr Doktor, dass ist doch der Bruder.
Soweit zum Aufpassen der Vorbesitzerin. Also nicht`s wie hin zum TA und auf Trächtigkeit untersuchen lassen.

L.G. U. mit Tom und Timmy :catkopfschief: :catkopfschief:
uschi
 

Beitragvon Mia07 am Mi 16. Jan 2008, 12:35

Wenn ich das höre, sie hat aufgepasst (und ein Kater lebte da noch)

Ich würde es verstehen wenn man unter aufpassen versteht, das kein Kater im Haus ist und die Katzen unter keinen umständen das Haus verlässt.


Naja ändern kann man daran jetzt nichts mehr. Wenn sie trächtig ist dann wirst du bald Mami, denn ich glaube nicht das sie die Babys lange säugen und hüten wird, da sie dazu viel zu jung sind.


Wenn mir sowas passieren würde, würd ich nen Schutzvertrag für die Babys machen, damit sowas nicht nochmal passiert.
Mia07
 

Beitragvon Sui am Mi 16. Jan 2008, 12:49

wenn mir sowas passiert, würde ich die vorbesitzerin bearbeiten, dass sie wenigstens für einen teil der kosten gerade steht :evil:

meine güte, hoffentlich geht das alles gut :cat-sad:
Sui
 

Beitragvon Mia07 am Mi 16. Jan 2008, 13:11

Sui hat geschrieben:wenn mir sowas passiert, würde ich die vorbesitzerin bearbeiten, dass sie wenigstens für einen teil der kosten gerade steht :evil:

meine güte, hoffentlich geht das alles gut :cat-sad:


Das kann aber ein Griff ins Klo sein. Denn wenn nichts schwarz auf weiss ist kann man ihnen nichts anhaben.


Schlimmer fänd ich es wenn Katzen als Kastriert vermittelt werden, wobei sie es nicht sind.
Mia07
 

Beitragvon Chrissi am Mi 16. Jan 2008, 13:36

Da habt ihr Recht!
Wisst ihr in etwa was sone "Kontolluntersuchung" kostet?
Das die Futterkosten höher werden ist mir auch klar,
aber was meint ihr mit zusätzliche Kosten noch?
Ein bisschen würd ich mich schon darüber freuen,
da ich gerne mal so eine Geburt miterleben würde!

Ich hab heute nochmal versucht mit die Zitzen anzugucken,ob sich was verändert hat in den letzten Tagen,
aber sie lässt mich nicht ran,versucht zu beissen und haut ab.
Was soll ich machen,ich kann sie ja nicht zwingen oder?

Was muss ich sonst beachten?
Chrissi
 
Nächste

Zurück zu Trächtigkeit und Aufzucht



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron