Trauer um die geliebte Katze

Moderator: Moderatoren

und was mach ich jetzt Kater weg

Re: und was mach ich jetzt Kater weg

Beitragvon maunzerle am Di 18. Mai 2010, 17:23

Ich finds auch nicht schön ber von meiner verwandtschaft kann keiner die meisten sind selbst nicht da
Und fremde tut mir leid aber ich denk immerv die räumen einen die hütte aus man höhrt soviel da hab ich einfach angst die einzigsten nachbarn die da sind sind meine vermieter (bzw deren erwachsenen kindern) ein vermieter hat ohne anmeldung nichts in meiner wohnung zu suchen :cat-evil: :cat-phycho: bin da sehr eigen gutes verhältnis zu den nachbarn ist ok höhrt aber vor der wohnungstür auf sehen hier aber alle gleich man kennt sich nicht und geht sich ausm weg.
Das ist echt alles mist :cat-sick: es war so schön geplant Beide bleiben bis sonntag früh allein Mama kommt gibt futter wasser macht das klo bleibt aufn kleinen kaffee und geht wieder wären sie noch eine nacht allein und je nach dem wie der verkehr ist trudeln wir am Montag abend ein.

Jetzt ist alles so komplieziert und so kurzfristig wir können nicht mehr umbuchen und mein mann kann den urlaub nichtverschieben und ich meinen auch nicht. geh ja momentan auch fast tägl nen halben tag arbeiten......

wegen einer neuen katz mal sehen ist ja noch so frisch da warte ich erstmal ab und schau was er in ein paar wochen sagt :cat-noidea: da ist noch nicht alles drüber entschieden Er sagt zwar er will nicht aber kommt zeit kommt rat..... :cat-noidea:
Alles scheiße momentan :cry4: :cry4: :cry4: :cry4: :tschuldigung:
Lg christina
maunzerle
Katzenguru
 
Beiträge: 925
Registriert: 02.01.2008
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: dortmund

Re: und was mach ich jetzt Kater weg

Beitragvon Samuja am Di 18. Mai 2010, 17:24

Jetzt sei mir bitte nciht böse, ob der klaren Worte: aber dann gib die letzte auch ab.
Deine katze wird sich zwar irgendwann vermutlich dem Schicksal fügen (vielleicht nach Unsauberkeit o.ä.) aber sie wird leiden.
Ich mein das auch nicht böse. Irgendwann wollte ich "damals" auch die Rattenhaltung aufgeben. und da Ratten ja "mehrfachtiere" sind, habe ich die letzte in gute Hände gegeben.
denke bitte an die Katze, nicht an Euch!!!
Hast Du gar keine Freunde/Nachbarn etc, wo das Tier ggf hinkann über diese Tage jetzt? Vielleicht auch zu Deiner Mutter hinbringen, wenn sie nciht kommen kann?
Alles besser, als so allein sein.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: und was mach ich jetzt Kater weg

Beitragvon maunzerle am Di 18. Mai 2010, 17:38

Samuja hat geschrieben:Jetzt sei mir bitte nciht böse, ob der klaren Worte: aber dann gib die letzte auch ab.
Deine katze wird sich zwar irgendwann vermutlich dem Schicksal fügen (vielleicht nach Unsauberkeit o.ä.) aber sie wird leiden.

Hast Du gar keine Freunde/Nachbarn etc, wo das Tier ggf hinkann über diese Tage jetzt? Vielleicht auch zu Deiner Mutter hinbringen, wenn sie nciht kommen kann?
Alles besser, als so allein sein.

LG, Sam

Ich bin nicht böse aber wie schon geschrieben wird das die zeit zeigen.

Meine Mutter würd ja aber der hund dultet in seinem revier keine katze zumal sie da tagsüber auch allein istm Hundi ist mit papa unterwegs und auch mal für drei std allein das mit katz in seinem revier :nein:
lg Christina
maunzerle
Katzenguru
 
Beiträge: 925
Registriert: 02.01.2008
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: dortmund

Re: und was mach ich jetzt Kater weg

Beitragvon maunzerle am Di 18. Mai 2010, 17:52

Bei freunden ist das son problem entweder haben sie hunde (nicht unbedingt katzenfreundliche) oder sie mögen keine katzen zumindest nicht in ihrer wohnung. und die meisten haben kein auto bzw sind auch nicht unbedingt zuverlässig sagen zu und kommen dann nicht das hatte ich bei meinem ersten 4 tage urlaub :cat-mad2: :cat-cry: Von daher hatte ich das so geregelt das sie allein sind und ausreichend futter und wasser hingestellt aber da waren sie auch zu zweit . man so ironisch es klingt hätt das nicht nach pfingsten passieren können... :cat-sick:
lg christina
maunzerle
Katzenguru
 
Beiträge: 925
Registriert: 02.01.2008
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: dortmund

Re: und was mach ich jetzt Kater weg

Beitragvon Minusch am Di 18. Mai 2010, 17:56

man so ironisch es klingt hätt das nicht nach pfingsten passieren können...

Das klingt in meinen Augen nicht ironisch sondern herzlos. Und irgendwie kommt es mir so vor, als wenn hier für jede Lösung eine Ausrede da ist, warum es nicht klappt, dass mal einer nach dem Tier guckt.
Benutzeravatar
Minusch
Quasselkatze
 
Beiträge: 157
Registriert: 18.05.2006
Nicht angegeben

Re: und was mach ich jetzt Kater weg

Beitragvon maunzerle am Di 18. Mai 2010, 18:00

es schaut ja sonntag jemand nach dem tier so wie wir es vor wochen geplant hatten......
für jeden tag hab ich keinen :cat-noidea: vorallem keinen den ich vertrau der zuverlässig ist in so einer kurzen zeit.

Hätt ihn ja lieber jetzt in eine pension gegeben aber die nehmen ihn nicht.....
maunzerle
Katzenguru
 
Beiträge: 925
Registriert: 02.01.2008
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: dortmund

Re: und was mach ich jetzt Kater weg

Beitragvon samtpfoetchen am Di 18. Mai 2010, 18:05

Also ich muss mich Sonja ganz klar anschließen. Irgendwie liest man (so gehts mir jedenfalls) immer wieder heraus, dass die Katzen bei dir an allerletzter Stelle kommen. Sorry aber so kommts bei mir igrnendwie rüber.

Ich meine mal ehrlich das Argument du duldest keine Fremden in der Wohnung ist doch Quatsch. Du hast ja den Namen von denjenigen und wenn was fehlen sollte weist du doch wer war. Und genau deshalb würde auch keiner was klauen.
Wie kann man nur allen Menschen gegenüber nur böses annehmen. Stell dir mal vor die anderen würden über dich genauso denken. Was wäre dass denn für eine Gesellschaft. :cat-flop:

maunzerle hat geschrieben:man so ironisch es klingt hätt das nicht nach pfingsten passieren können... :cat-sick:

Wie bitte allein sowas zu denken. :cat-flop:
Vor wenigen Tagen ist dein Katerchen verunglückt und dir fällt nichts besseres ein als dass es ein ungünstiger Zeitpunkt war?!!!
Sorry aber wie hart und geschmacklos kann man eigentlich sein, da kommt mir jetzt wirklich die Galle hoch. Bin hier die ganze Zeit sehr ruuhig geblieben, weil ich rücksicht auf deine Trauer nehmen wollte, aber wenn man sowas liest, kommen einem ganz andere Gedanken. :wuetend2: :wuetend: :wuetend3:

Den Rest der mir noch einfallen würde verkneif ich mir doch lieber. :traurig2:

maunzerle hat geschrieben:wie schon geschrieben wird das die zeit zeigen.

OK, du willst also abwarten bis der Kater eine Verhaltenstörung aus Kummer entwickelt. Wie wärs wenn du nach einer Lösung suchst das gar nicht erst zu riskieren, sondern eben vorher das beste für seinen Kater zu tun.

Ich meine wenn ich mich recht erinnere wolltest du doch die beiden damals noch zusammen eh schon mal vermitteln wegen deiner Kinder.

So hart das klingt aber ich glaube auch das wär jetzt wirklich das beste.
Bitte handele im Sinne deines Katerles.
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Re: und was mach ich jetzt Kater weg

Beitragvon samtpfoetchen am Di 18. Mai 2010, 18:06

Minusch hat geschrieben:
man so ironisch es klingt hätt das nicht nach pfingsten passieren können...

Das klingt in meinen Augen nicht ironisch sondern herzlos. Und irgendwie kommt es mir so vor, als wenn hier für jede Lösung eine Ausrede da ist, warum es nicht klappt, dass mal einer nach dem Tier guckt.

genau so gehts mir auch.
Sowas herzloses zu lesen tut einem ja selbst wenn man das Tier nicht direkt kannte weh. :cat-cry:
Bild
Benutzeravatar
samtpfoetchen
Site Admin
 
Beiträge: 10548
Registriert: 24.04.2003
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: Falkensee

Re: und was mach ich jetzt Kater weg

Beitragvon maunzerle am Di 18. Mai 2010, 18:37

:cat-peace: :cat-peace: :cat-peace: :cat-peace: :cat-peace: :cat-peace: :cat-peace: :cat-peace: :cat-peace: :cat-peace:
Das war alles andere als herzlos gemeint Ich kann ihm ja jetzt schlecht ein katerchen dazutun und schauen ob sie sich übers we vertragen :cat-shy: :cat-shy: :cat-shy: Ich bin echt am grübeln wie ich es ihm recht machen kann meine ma versucht auch noch einmal zu kommen aber sie kann mir es nicht versprechen Ich wollt nur damit ausdrücken das s jetzt so kompliziert ist :tschuldigung: wenn das grad total schief gelaufen ist :tschuldigung: :tschuldigung: :tschuldigung: :tschuldigung: :tschuldigung:

Ich meinte nicht das ich warte mit ner neuen katz bis er störungen zeigt , wier müssen uns auch erst klar werden wie es weitergeht geht ja auch nicht spurlos an einem vorbei auch wenn es sich so lesen mag :traurig3:
Warum mußte das auch passieren
Lg Christina
maunzerle
Katzenguru
 
Beiträge: 925
Registriert: 02.01.2008
Alter: 38 Weiblich
Wohnort: dortmund

Re: und was mach ich jetzt Kater weg

Beitragvon Herr Frodo am Di 18. Mai 2010, 18:57

Es gibt doch auch private Tiersitter! Die nicht NUR ins Haus kommen, sondern Tiere in ihrer Wohnung aufnehmen. Auch ganz allein, :ja: wegen der Katzenschnupfenimpfung . Stehen jede Menge davon im Internet, unter Tierbetreung. :ja: Bestimmt findet sich auch jemand in Deiner Gegend, der noch kurzfristig was managen könnte. Und was den zweiten Kater angeht, ich hätte es im Sinne des "verwitweten" Katers gelassen. Du hast so oft von den Einschränkungen geschrieben, die Deine Katzen aufgrund der Krankengeschichte Deines Sohnes hinnehmen müssen..ich würde wirklich nun im Sinne von Maunzi entscheiden und ihn in ein schönes neues Zuhause abgeben, oder ändert sich was für die Tiere wenn ein Neues dazukommt? Dein Kind ist doch weiterhin hautempfindlich und noch klein.

Entschuldige meine Ehrlichkeit, aber ich bin doch irgendwie geschockt über die "stinknormalen" Gedanken, die Du schon einen Tag nachdem Dein Paulchen so furchtbar ums Leben kam hast, ich hätte die noch garnicht .. :cat-sad: Ich könnte noch garnicht an Urlaub denken..und für meinen Mann wäre völlig klar, das wir nicht fahren..ich hätte gar keine Lust auf Urlaub, wenn mir das gerade erst passiert wäre..

LG. Ute Ps. Wie schön, dass es noch Mietergemeinschaften gibt, in denen sich gegenseitig geholfen wird..
traurig, wenn einer den andern im Haus nicht kennt..da könnte ein Mensch umfallen und in der Wohnung vor sich hin sterben, weil sich niemand von den Nachbarn wundert ihn tagelang nicht zu sehen..schlimm. :cat-sad:
Herr Frodo
 
VorherigeNächste

Zurück zu Abschied



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron