Seite 1 von 1

Zartes Beißen

BeitragVerfasst: Sa 3. Nov 2012, 21:22
von iFrank
Hallo,

ich habe mal eine Frage. Sana meine Katze liebt es viel gestreichelt zu werden. Manchmal beißt Sie mir dann ganz sanft in die Hand. Ganz vorsichtig und ohne dass es weh tut. Ist das ein Zeichen ich habe genug oder ist das sogar ein Zeichen der Zuneigung? Denn eigentlich habe ich nicht den Eindruck, dass Sie nicht genug hat oder genervt wirkt.

Hat einer einen Reim drauf ?

Vielen Dank! Grüße Frank

Re: Zartes Beißen

BeitragVerfasst: Sa 3. Nov 2012, 21:45
von Katzenparadies
Hallo Frank,

ich kenne das als Zeichen der Zuneigung.

Lg Chrissie

Re: Zartes Beißen

BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2012, 10:24
von Chaosqueenie
Kenne ich von meinen auch... :cat-love: Ich nenne es "Liebes-Bisschen". :liebe1:

Re: Zartes Beißen

BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2012, 19:25
von Mephisto
"Ich hab dich zum Fressen gern". Liebesbisse sind das. Man knabbert ja auch manchmal seinen Liebsten/seine Liebste an, Katzen sind da nicht anders. :cat-wink:

Re: Zartes Beißen

BeitragVerfasst: Do 3. Jan 2013, 12:23
von Schmidti
Ich habe das bisher immer als Zeichen des Überdrusses gewertet.. Aber wenn ich jetzt genau darüber nachdenke, könnte es wirklich auch eine Zuneigungsbekundung sein. Muss ich noch einmal genau drauf achten.. Ich hab auch gleich noch einmal Google befragt und bei Wikipedia folgendes gefunden:

"Für den Menschen, der die Körpersprache der Katze nicht richtig deutet, kann ein Katzenbiss völlig überraschend kommen. Die Katze macht normalerweise aber subtile Andeutungen, dass sie nicht mehr spielen oder schmusen möchte. So kann der Schwanz hin- und herpeitschen, das Fell beginnt sich zu sträuben, die Katze knurrt, das Schnurren hört auf, die Ohren werden flach zu den Seiten angelegt oder die Körperhaltung verändert.[10] Wer diese Signale missachtet, muss mit dem Biss oder einem kräftigen Tatzenhieb rechnen.

Nicht mit dem aggressiven Beißen verwechselt werden darf der "Liebesbiss" der Katze, der oftmals von einem wohligen Schnurren begleitet wird, manchmal noch mit einem Schütteln des Kopfes beim Biss. Dieser Biss ähnelt eher einem Knabbern. Katzenbabys können die Bissstärke anfangs noch nicht richtig dosieren, daher können deren spielerische Knabbereien durchaus für Menschen unangenehm bis schmerzhaft sein, ohne dass dies von den jungen Katzen beabsichtigt ist.

Krault man Kater am Bauch, so werden dadurch insbesondere unkastrierte Kater sexuell stimuliert. Da auch Beißen zum Sexualverhalten der Katze gehört, können sie dann aus Erregung in die streichelnde Hand beißen."

Also scheint das tatsächlich so zu sein.. Man lernt nie aus..

Re: Zartes Beißen

BeitragVerfasst: Do 3. Jan 2013, 12:40
von Katzenparadies
Hallo Simone,
ich finde interessant, was Du da in Wikipedia gefunden hast, vor allem das über die Katzenbabys. Unsere Nelly, zwar kein Katzenbaby mehr, aber noch recht jung, knabbert nämlich so, dass es mir auch weh tut, aber ich habe shcon immer gedacht, dass das nicht ihre Absicht ist, sondern es einfach noch nicht einschätzen kann.

Lg Chrissie

Re: Zartes Beißen

BeitragVerfasst: Fr 4. Jan 2013, 17:51
von Schmidti
Hallo Chrissie,

ja, ich fand den Artikel auch total interessant. Wie gesagt, ich hab vorher auch noch nichts über dieses Phänomen gehört. So kann ich mir das Verhalten vor allem von Minka aber viel besser erklären. Schon komisch, dass man manchmal genau den verkehrten Schluss aus dem Verhalten zieht. Ich wäre echt nicht drauf gekommen, dass sie mir damit zeigen möchten, dass sie mich mögen..

Naja, das sind schon tolle Wesen diese Miezen..

Viele Grüße
Simone