Erfahrungsaustausch bei Verhaltensproblemen (Unsauberkeit, Aggressivität, Zusammenführung ...)

Moderator: Moderatoren

Unsauberkeit bei Katzen

Unsauberkeit bei Katzen

Beitragvon Sui am Sa 16. Jun 2007, 14:33

Unsauberkeit bei Katzen kann viele Ursachen haben.


Gesundheitliche Gründe
Zunächst sollte man abklären lassen ob das Tier gesund ist. Der erste Schritt ist also immer auch der Gesundheitscheck beim Tierarzt. Denn zum Beispiel bei Harngries, Blasenentzündungen, etc. hat die Katze oft Schmerzen beim wasserlassen. Sie vermeidet daraufhin oft den Ort der Qualen und sucht sich einen anderen Platz für ihr Geschäft.

Im Krankheitsfall ist der Harndrang auch oft zu gross um das Katzenklo rechtzeitig aufzusuchen und so wird auf die nächstbeste Stelle gepinkelt (Zeitungen, Decken, herumliegende Sachen). In dem Fall sollte man ein paar zusätzliche Toiletten aufstellen.

Einen Harnwegsinfekt kann man "von außen" erst im Fortgeschrittenen Stadium erkennen. Fressen, Spielen, Toben und Schnurren tun die Katzen weiterhin völlig unauffällig. Ebenfalls muss es nicht sein, dass die Katze jedes Mal neben das Klo uriniert. Ein Gesundheitscheck ist IMMER notwendig, bevor psychische Gründe gesucht werden.


Unsauberkeit bei Jungtieren
Genauso verfährt man auch bei jungen Katzen. Die haben ihre Blase noch nicht hundert prozentig unter Kontrolle und schaffen es im Eifer des Spiels nicht rechtzeitig zum Klo.

Abhilfe:
:arrow: mehrere kleine Katzenklos in der Wohnung aufstellen, damit die Kätzchen es noch rechtzeitig schaffen. Dazu eignen sich einfache Plasikschalen, Pflanztopfuntersetzer oder auch kleine Hasenklos aus dem Tierladen.
:arrow: möglichst weiches feinkörniges Streu verwenden. Grobkörniges kann für die kleinen Katzenpfoten noch unangenehm sein.

Ein anderer Fall ist es natürlich auch wenn die Kitten noch nicht Stubenrein sind. Dann müssen sie diese Stubenreinheit erst noch lernen. (siehe Stubenreinheit)


Psychische Ursachen
Wenn die Katze körperlich gesund ist, bleibt einem nichts anderes übrig als Ursachenforschung zu betreiben.

Oft versuchen Katzen durch Unsauberkeit auf etwas was sie stört hinzuweisen. Dies wird häufig als "Protestpinkeln" bezeichnet, stellt allerdings keinen böswilligen Protest der Katze gegen ihre Menschen dar. (siehe http://www.katzen-lexikon.de/Protestpinkeln)

Einsamkeit, Stress sowie Veränderungen im gewohnten Umfeld können Auslöser für Unsauberkeit sein. (neues Katzenstreu, Umzug, ungewöhnlich lange Abweseheit des Besitzers, ein neues tierisches Mitglied kommt ins Haus...). Solche Dinge können der Katze schon zu schaffen machen. Katzen sind Gewohnheitstiere und reagieren oft sehr empfindlich auf Veränderungen.

Auch hier gibt es Abhilfe:
:arrow: Wieder gewohntes Katzenstreu verwenden
:arrow: bei zwei, oder drei Katzen auch zwei, oder drei Toiletten aufstellen
:arrow: Wenn es einen tierischen Neuzugang gibt, dann sollte man der Katze zeigen, dass sie immer noch im Mittelpunkt steht. Füttert und begrüsst sie als erstes, spielt oft und ausgiebig mit ihr, möglichst allein und ohne das andere Tier.
:arrow: Ist man seltener Zuhause, bringt es viel sich für ein paar Minuten mit der Katze hinzusetzen und mit ihr zu spielen.


Markieren
Wenn die Katze markiert (festzustellen am beissendem Geruch des Urins, normales Urin stinkt nicht), ist es wichtig das Tier zu kastrieren. Unkastrierte Kater markieren oft ihr Revier und je länger ein Kater markieren darf, desto grösser ist die Gefahr, dass er es auch nach der Kastration nicht bleiben lässt.

Weibchen können übrigens auch markieren, leider auch nach der Kastration, dann handelt es sich um ein Rangordnungsproblem. In einem Mehrkatzenhaushalt kommt es oft dazu. Hier hilft dann nur noch proffesionelle Hilfe von einem Tierpsychologen, da die Ursachen sehr tief gehen und nicht immer gleich erkennbar sind.


Unsauberkeit im Alter
Ältere Katzen pinkeln auch oft daneben, denn im Alter fällt auch der Gang zum Katzenklo schwerer. Abhilfe schafft man durch flache Toilettenschalen, oder man stellt eine kleine Rampe an den Eingang vom Klo. Es hilft auch das ältere Tier immer wieder ins Klo zu setzen.


und bitte niemals Bestrafen
Egal wie nervig es ist eine pinkelnde Katze im Haus zu haben, bitte, bitte, niemals bestrafen. Katzen können Bestrafungen schon nach wenigen Augenblicken nach der Tat nicht mehr mit dieser in Verbindung setzen und können sich einfach nicht erklären warum der geliebte Mensch so rumbrüllt.


Bestätigung durch Lob
Viel entscheidender für einen Erfolg ist es, die Katze immer gut zu loben wenn sie etwas richtig gemacht hat, also in dem Fall wieder das Katzenklo für ihr Geschäft genutzt hat.


-----------------------------------------------------------

Siehe:
http://www.katzen-lexikon.de/Unsauberkeit
http://www.katzen-lexikon.de/Protestpinkeln
http://www.katzen-lexikon.de/Stubenreinheit


:cat-idea.gif: 20 = G
Sui
 

Zurück zu Verhalten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum