Erfahrungsaustausch bei Verhaltensproblemen (Unsauberkeit, Aggressivität, Zusammenführung ...)

Moderator: Moderatoren

Hilfe!

Hilfe!

Beitragvon Doro am Mo 8. Jul 2013, 23:39

Hallo miteinander,

ich habe zwei Katzen (Männlein und Weiblein), die sich zwar nicht lieben, aber akzeptieren. Nun gab es hier in der Umgebung einen Notfall, es mussten ganz schnell Plätze für kleine Katzenkinder gefunden werden. Nun ja, ich habe jetzt ein großes Haus mit großem Garten und schon öfter überlegt, ob den beiden Gesellschaft gut tun würde. Habe also so ein 12 Wochen junges Notfellchen genommen. Es war gut gemeint, aber das ist ja bekanntlich das Gegenteil von gut...
Mein fast 12 Jahre alter Kater sitzt entweder hinter der Couch oder ganz oben im Haus und weint lautstark. So habe ich ihn noch nie erlebt. Wenn das Kleine in die Nähe kommt, faucht und knurrt er. Vor meiner Katze hat die Kleine Angst, obwohl die meist nur ganz interessiert guckt, aber nichts macht.

ABER: Ich habe das Kleine von der Katzenhilfe genommen nur unter der Voraussetzung, dass ich es zurückgeben kann, wenn eine meiner Katzen leidet. Und mein Kater leidet eindeutig und das hat er nicht verdient! Meine Katzen haben eindeutig die älteren Rechte.
Aber die Katzenhilfe weigert sich (obwohl es schriftlich vereinbart war), die Katze zurückzunehmen, ich soll mal noch einen guten Monat warten, das würde sich geben. Aber mein Kater weint nach 4 Tagen immer noch, wird manchmal unsauber und hat (wieder mal) eine Bronchitis bekommen, deren Ursache der TA in Stress sieht. Sollte er weiterhin dem Stress ausgesetzt sein, könnte das chronisch werden. Laut der Katzenhilfe soll ich meinen alten Kater ignorieren und mit ihm schimpfen, wenn er immer wieder weint. Bester Ratschlag! Dann gehts ihm bestimmt gleich viel besser!

Zudem hat das Kleine außer mir keinen Spielgefährten, die beiden wollen nicht mit ihm spielen. Und ich kann das nicht ca. 10 Stunden am Tag... Meine Sekretärin würde das Tierchen ja nehmen und ihm noch einen kleinen Spielgefährten dazu holen, aber ich musste mich vertraglich verpflichten, das Tier nicht weiterzugeben. Natürlich habe ich mich inzwischen in die Kleine verliebt, aber meine Katzen eben nicht - und die treffen nun mal die endgültige Entscheidung. Was mache ich denn nun mit dem Notfellchen?

LG Doro
Doro
Katzenfan
 
Beiträge: 31
Registriert: 24.08.2008
Weiblich

Re: Hilfe!

Beitragvon Doro am Di 9. Jul 2013, 09:17

Puuuh, am Donnerstag wird die Kleine geholt, wenn es bis dahin nicht besser ist. Schade, ich hätte sie gerne behalten, aber Hauptsache, meine beiden älteren Herrschaften werden wieder so wie früher!

LG Doro
Doro
Katzenfan
 
Beiträge: 31
Registriert: 24.08.2008
Weiblich

Re: Hilfe!

Beitragvon Samuja am Di 9. Jul 2013, 09:40

Das war die richtige Entscheidung.
Was vertraglich dasteht ist Pflicht. Auch für einen TSV.
Grundfeher war es vom Verein, ein Baby allein zu vermitteln - katzenkinder brauchen gleichaltrige Spielgefährten. Das hätte der TSV berücksichtigen müssen.

LG, Sam

PS: Wäre schön, wenn Du Deinen Thread umbenennst. Nur "Hilfe" ist so wenig aussagend. ;)
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Hilfe!

Beitragvon Ajoscha am Mi 10. Jul 2013, 12:39

Dein "Gedanke" die kleine "Maus" bei Dir aufzunehmen ist völlig ok. Aber ältere Katzen kommen oft nicht mit jungen "Katzengenossen" klar.
Eine ältere Katze ist in der Regel ruhiger und eine Jungkatze möchte noch vieles erleben und erkunden.Ich habe vor einigen Jahren die gleiche Situation gehabt.

Katzen sollten vom Alter her unbedingt "zusammen" passen.

LG :cat7:
Ajoscha
 

Zurück zu Verhalten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum