Erfahrungsaustausch bei Verhaltensproblemen (Unsauberkeit, Aggressivität, Zusammenführung ...)

Moderator: Moderatoren

Urinieren außerhalb des Katzenklos

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Katzenparadies am Mo 8. Apr 2013, 13:38

Hallo Sam,

okay, dann lasse ich lieber die Finger davon, nicht das Findus dann noch Oxalasteine bekommt.
PH-Wert testen bzw. eine reine Urinprobe von Findus nehmen, ist schwierig geworden
bei ihm und vor dem Essen eh, er geht meist nach dem Essen auf das Klo.
Außer es kommt halt irgendwann, wenn es wieder akut sein sollte, raus, dass er FUS hat.
Also werde ich wohl, sollte es nochmal akut sein, zur Tierklinik fahren, und testen, ob sie besser sind
und eine bessere Diagnostik machen.

Ich hatte im Net gelesen, dass die Methazid-Tabletten besser sein, weil bei Guardacid Mokereierzeugnisse und das bestimmt mit Laktose und
Zucker erhalten ist und bei Methazid nicht.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Samuja am Mo 8. Apr 2013, 22:43

Es stimmt, dass in Guardacid Molkereiprodukte drin sind.
Sam verträgt es.
Somit nehme ich das. Meine bekommen aber auch keine -L Milch, sondern normale. Die vertragen das iwie alle.


Ich bin froh, dass Sam sehr geduldig war mit dem testen.

Die alkalische Welle beginnt ca eine halbe Stunde nach dem Essen. Bis dahin ginge es auch noch.

Ich denke auch, jetzt abwarten und ggf in der Klinik eine Diagnostik in richtiger Reihenfolge machen.
Der TA hat das Pferd von hinten aufgezäumt.

Oder es war genau einfach gar nichts. ;)

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Samuja am Di 9. Apr 2013, 08:30

Mein Ta hat mir erzählt, wieso viele TÄ gleich Medis geben, statt eine vernünftige Diagnose zu stellen. Obs in Deinem Fall zutrifft weiß ich nicht, aber generell glaube ich, dass es stimmt.
Und oft, sagt er, sind das die Menschen.
Sie kommen mit einem Tier in die Praxis und erwarten, dass man etwas tut. Am besten sei das Tier nach der Behandlung auf dem wege der Besserung.

Erstmal Blutabnehmen und nichts tun - da streiken viele! Und ich kann mir das vorstellen. Mein bester Freund ist Physiotherapeut und der sagt das auch: Die Menschen wollen keine effektive Langzeitbehandlung, sie wollen den ersten Erfolg nach Stunden sehen bitte.

Mein Ta sagte mir, wenn er so jmd in der Praxis hat, er spritzt dann oft ein Vitaminpräperat. So haben die Meenschen das Gefühl, es passiert was und eer kann in Ruhe eine Diagnose stellen.

Wir kamen drauf, weil er mir auch seeehr schonend sagte, dass er Sam jetzt nichts geben wolle - und positiv überrascht war, dasss ich damit mehr als einverstanden war.

Ich glaube, dass da wirklich was dran ist. Dennoch war es eine falsche Entscheidung des TA, aber vielleicht hat eer schon soviel Mist erlebt - weiß man nicht.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Katzenparadies am Di 9. Apr 2013, 18:46

Hallo Sam,

kann schon sein, dass der Tierarzt schlechte Erfahrung gemacht hat, aber für mich wäre es okay gewesen, wenn er erst einmal abgewartet hätte und nur den Urin untersucht hätte und nicht gleich AB gegeben hätte. Aber klar, dass weiß er nicht vorher.

Ich habe jetzt auch eine Blasenentzündung, Findus hat mich angesteckt. :cat-lol: :cat-wink:
Nee klar geht nicht, Spaß beiseite, habe öfters mit Blasenentzündungen zu tun.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Weberli am Di 9. Apr 2013, 19:26

Hallo Chrissie,

da hab ich mal einen Tip: mach mal eine Kur mit Cranberrykapseln. Hab ich Anfang dieses Jahres auch gemacht, weil ich alle 4 Wochen eine Blasenentzündung hatte. Und siehe da, keine Beschwerden mehr! :gutebesserung: wünsche ich Dir!

LG, Angelika.
Benutzeravatar
Weberli
Moderator
 
Beiträge: 4250
Registriert: 09.11.2007
Alter: 51 Weiblich
Wohnort: Homburg/Saar

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Katzenparadies am Di 9. Apr 2013, 19:47

Hallo Angelika,

danke für den Tipp und die Wünsche.
Aber Cranberrykapseln nehme ich schon über Monate. Hat mir mein Arzt zu geraten, weil ich eben öfters mit Blasenentzündungen zu tun habe.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Samuja am Mi 10. Apr 2013, 09:25

Hatte ich auch - jahrelang. Immer wieder.
Manchmal mit Sam gleichzeitig.
Pille abgesetzt, Problem weg - seit Jahren nicht eine mehr.

Dir gute Besserung!!

Wie gehts Findus?

LG Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Katzenparadies am Mi 10. Apr 2013, 11:38

Danke Sam.

Mit Findus ist zur Zeit alles okay.

Hast Du Erfahrung mit Sam gemacht, wenn Sam rausgegangen ist und es zum Beispiel etwas kälter war oder geregnet hat,
leichter eine Blasenentzündung bekommen hat? Findus wollte vorhin raus, obwohl es regnete, und habe ihn rausgelassen
und er ließ sich hinterher noch nicht mal abtrocknen, bei Lissy ist das kein Problem.
Aber Findus bleibt bis jetzt nicht lange draußen, ca. 15 Minuten, höchstens 30 Minuten, auch wenn es nicht regnet.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Samuja am Mi 10. Apr 2013, 11:59

Also Sam ist jetzt gut eingestellt und hat gar keine Blasensachen mehr, egal ob er in den Schnee oder im Regen ist.
Abtrocknen lässt er sich auch nicht.
Ich denke, Katzen sind da robuster.

Und wenn es doch FUS ist, dann bringt auch abtrocknen oder in der Wärme halten nichts - dann kommts so odr so wieder.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 33 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Frank am Mi 10. Apr 2013, 19:02

Wenn es was ist?!






Grüße, Frank :cat-noidea:
Frank
Reviermarkierer
 
Beiträge: 275
Registriert: 31.07.2010
Alter: 51 Männlich
Wohnort: Hennef, Rhein-Sieg-Kreis
Vorherige

Zurück zu Verhalten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron