Erfahrungsaustausch bei Verhaltensproblemen (Unsauberkeit, Aggressivität, Zusammenführung ...)

Moderator: Moderatoren

Urinieren außerhalb des Katzenklos

Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Katzenparadies am Mi 27. Mär 2013, 20:02

Hallo,

Findus uriniert außerhalb des Katzenklos. Es fing vor ca. zwei Wochen an, da hat er öfters mal auf den Sitzsack in meinem Zimmer gepieselt. Wir dachten, okay, der knistert, vielleicht liegt es daran. Aber in den letzten zwei Tagen hat er drei Mal auf unsere Ehebett gepieselt.
Ich habe den Tierarzt heute darauf angesprochen, er meinte, entweder es ist eine Blasenentzündung, da Findus Blase gerade leer war, hat er mir ne Spritze zum Aufziehen mitgegeben, um Urin von Findus aufzuziehen, falls er mal auf den Boden macht, auf dem Bett geht es ja nicht, das zieht ja ein, er würde es dann untersuchen.
Er meinte aber, es kann auch Stress sein, entweder die Tierarztbesuche, dann müsste es aber jetzt wieder weggehen, war erst einmal der Letzte (hoffe ich). Oder anderweitiger Stress oder er mag, wo sie jetzt größer werden mit Nelly nicht mehr auf eine Toilette gehen. Allerdings geht er da noch hin, aber halt nicht immer. Sie hatten nur eine von Anfang an, da beide es gewöhnt waren von der Pflegestelle mit mehreren Katzen auf einen Katzenklo zu gehen. Lissy macht nicht drin, die geht nur draußen.
Heute hat er nachmittags sogar Stuhlgang auf die Bettdecke gemacht. Allerdings weiß ich nicht, ob das Sedativum noch wirkte und er so keine Kontrolle darüber hatte, kann ja auch sein.

Wir haben jetzt eine Toilette mehr aufgestellt im Schlafzimmer, da er da bevorzugt hinpinkelt auf der Bettdecke. Als ich ihm die gezeigt habe, ist er gleich hereingegangen, hat aber nicht gemacht.

Außerdem hat der Tierarzt gesagt, wenn es an Stress liegt, könnte noch Feliway helfen als Zerstäuber in der Wohnung, weiß aber noch nicht so recht, was ich davon halten soll.

Wichtig wäre ja den Grund rauszukriegen, warum er vielleicht Stress hat oder was er uns dadurch sagen will, aber das ist ja nicht so einfach. Er kann es uns ja leider nicht sagen. Ich habe bisher den Eindruck gehabt, die drei verstehen sich gut und es gibt keine Probleme zwischen ihnen, ab und zu nur ne kleine Balgerei, aber ansonsten auch aus einem Teller essen und kuscheln.

Was meint ihr, kann es noch sein und was könnte helfen?

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Samuja am Do 28. Mär 2013, 11:31

Huhu,

Ich selber kenne das zur Genüge.
Kaja reagiert psychisch, Sam hatte FUS und also Blasenprobleme, Tigre kotet daneben.
Wenn er auch kotet, ist es oft psychisch, denn bei Blasenproblemeen, geht der Kot ins Klo.

Die Regel sagt, ein KLo pro Katze, plus ein Ausweichklo.
Ich selber kann zum Glück weniger KLos aufstellen (wären dann ja 9...) aber als Grundregel ist da was dran.

Was für Streu benutzt ihr?

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Katzenparadies am Do 28. Mär 2013, 13:00

Hallo Sam,

danke für Deine Antwort.
Wir haben das Katzenstreu Professional Classic Katzenstreu mit biologischen Geruchsabsorber.
Bisher haben es beide gut akzeptiert und es gab keine Probleme damit.
Habe auch gerade zwei neue Packungen bestellt, es ist fast alle, habe zu spät gelesen, dass es auch am Streu liegen kann, auch plötzlich.
Aber wen es nötig wäre für Findus, würde ich natürlich trotzdem noch anderes kaufen.

Findus hat bisher nicht mehr gekotet aufs Bett, ich weiß halt nicht ob das vielleicht wegen dem Sedativum war, habe gelesen, sie können dann ihre Stuhlgangkontrolle verlieren und zu dem Zeitpunkt wirkte es bei ihm anscheinend noch, auch wenn er shcon wach war und rumspazierte.


In das zweite Klo im Schlafzimmer ging er nicht, sondern wollte wieder auf Bett pieseln, habe es aber gesehen und ihn in die Toilette gesetzt, da machte er aber nicht, sondern ging dann auf die erste Toilette im Bad und machte dort.
Wir haben nun die Schlafzimmertür zu gemacht und die Toilette davor gestellt an der Seite, eben war er tatsächlich drin, muss noch kontrollieren, ob er wirklich gemacht hat. Es ist in einem kleinen Flur abseits, also geht nicht ständig jemand vorbei, sondern er hätte da seine Ruhe, ist ja auch wichtig. Bisher hat er heute noch nicht außerhalb der Toilette uriniert, habe jedenfalls nichts gesehen bisher.

Wenn es psychisch ist und mehrere Klos aufstellen nicht hilft, könnte es Sinn machen, Feliway auszuprobieren?
Wir lassen es erst einmal bei den zwei Klos, sollte es nicht helfen, müssen wir halt noch ein drittes Klo kaufen und überlegen, wo wir es hinstellen, wüsste zur Zeit nicht spontan, noch wohin.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon vincent am Do 28. Mär 2013, 16:38

Unreinheit bei Katzen kann oft eine Protestreaktion sein.Hat sich etwas geändert was den Unwillen hervorgebracht hat ?
vincent
Very Important Cat
 
Beiträge: 5093
Registriert: 14.02.2005
Alter: 79 Männlich
Wohnort: 44808 Bochum

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Katzenparadies am Do 28. Mär 2013, 17:07

Hallo Vincent,

nein, es hat sich nichts geändert. Das einzige war, dass er jetzt zweimal zum Tierarzt musste und ihn das absolut nicht gefallen hat, er mag absolut keine Transportbox und den Tierarzt natürlich auch nicht.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Samuja am Do 28. Mär 2013, 19:44

Feliway hab ich nie genutzt - es kam mir immer wie Humbug vor.
Ich denke mal, das hilft nur dem Hersteller.

Lieber schauen, wo die Ursache sitzt.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Katzenparadies am Do 28. Mär 2013, 20:46

Hallo Sam,

ja mir kommt es auch wie Humburg vor.

Allerdings habe ich wegen der Ursache schon geschaut und überlegt, aber außer den Tierarztbesuchen vor denen Findus Panik hat, hat ja aber ein Sedativum bekommen, ist mir nichts eingefallen.
Die Katzen verstehen sich alle und ich bin oft da und auf das zweite bereitgestellte Katzenklo geht er zwar rein, macht aber nichts rein und geht dann doch bei dem im Bad, wo Nelly auch geht. Er wollte vorhin wohl wieder auf die Bettdecke pieseln, meinte mein Mann, aber mein Mann hat es gemerkt und ihn runtergesetzt.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Samuja am Do 28. Mär 2013, 22:51

Lass eine Urinprobe beim TA testen! KLingt mir grad einfach sehr vertraut. eine alte Kelle hilft beim Urinsammeln.
Dann weißt Du da wenigstens bescheid.

LG, Sam
Samuel, Nemo, Runa
Kaja: 04.04.2004 - 25.07.2013 (<3)
Tigre: 05/2008 - 09.07.2014 (<3)
Feli: 05/2008 - 17.07.2015 (<3),
Und die verrückten Pflegis Fitz und Fatz
Benutzeravatar
Samuja
Moderator
 
Beiträge: 5553
Registriert: 12.02.2008
Alter: 34 Weiblich
Wohnort: NRW

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Katzenparadies am Fr 29. Mär 2013, 03:37

Hallo Sam,

denkst Du an Blasenentzündung oder denkst Du an FUS? Ich meine, weil es dir vertraut vorkommt.
Muss ich dem Tierarzt dann sagen, dass er auf FUS untersuchen soll bei der Urinprobe?
Weil er wollte sie wohl nur auf Blasenentzündung untersuchen. Oder wird eh gleichzeitig Werte im Urin mit untersucht,
die für FUS wichtig sind?
Muss die Probe dann ganz frisch zum Tierarzt? dann macht es ja erst Sinn, dass ab Dienstag zu versuchen, Urin aufzufangen.
Machen denn Kater trotzdem, wenn man eine Kelle drunterhält, wenn sie pieseln wollen? Könnte mir vorstellen,
dass Findus dann nicht macht.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg

Re: Urinieren außerhalb des Katzenklos

Beitragvon Katzenparadies am Fr 29. Mär 2013, 04:19

Hallo,

mir ist noch was eingefallen, was vielleicht damit zu tun haben könnte.
Bevor er das Pieseln außer der Katzentoilette angefangen hat, hatte er eine Zeit, wo er ab und zu und laut miaut hat,
was er sonst nicht gemacht hat, tagsüber aber auch nachts, nicht lange, aber immer wieder mal. Wir dachten er sucht Aufmerksamkeit, denn wenn wir dann zu ihm hingingen oder er zu uns und wir ihn streichelten, hörte er auf zu miauen, ging er weg oder wir, fing er wieder an zu miauen.
Das hat sich aber wieder gelegt, ist nur noch ganz selten.
Kannst das mit dem allen zu tun haben?
Das fiel mir noch dazu ein.

Lg Chrissie
Viele Grüße von Chrissie mit
Bild
Benutzeravatar
Katzenparadies
Very Important Cat
 
Beiträge: 1885
Registriert: 19.11.2011
Alter: 42 Weiblich
Wohnort: bei Lüneburg
Nächste

Zurück zu Verhalten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste




~ Partnerseiten / Werbung ~



Weltbild ~ myToys ~ Snapfish ~ Pixum




cron